[E87] Mal wieder ein DSC-Problem...

Diskutiere Mal wieder ein DSC-Problem... im BMW 120d Forum im Bereich Informationen zum 1er E-Modell 2004-2013; Hallo zusammen! Ich habe mich jetzt mehrere Stunden durch etliche Themen gewühlt, allerdings finde ich für mein Problem nicht so richtig die...

  1. #1 EddyEdik, 17.09.2021
    EddyEdik

    EddyEdik 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    17.09.2021
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!

    Ich habe mich jetzt mehrere Stunden durch etliche Themen gewühlt, allerdings finde ich für mein Problem nicht so richtig die Antwort/Lösung.

    Unser 120dA 230.000km spinnt seit einem halben Jahr etwas herum.
    Es fing damit an, dass bei Kurvenfahrten ab ca. 80Km/h die DSC Lampe im KI anfing zu blinken. Er einmal nichts weiter bei gedacht. Irgendwann wurde es aber schlimmer, sodass der Wagen auch die Leistung raus genommen hat und keine Beschleunigung mehr zugelassen hat, solange bis man einmal komplett vom Gas gegangen ist. Jetzt tritt das Problem am häufigsten auf, wenn man auf der Autobahn bei 100Km/h sehr langsam auf 130Km/h beschleunigt das auch auf gerade Fahrbahn.

    Als erstes habe ich mir die Raddrehzahlsensoren hinten angeschaut. Diese waren minimal angekratzt (ich dachte ich hab die Lösung, Inkrement Ringe + die Sensoren. Ich habe mal zum testen den Abstand durch Unterlegscheiben etwas vergrößert. Probleme waren aber weiterhin unverändert vorhanden.

    Soweit nichts außergewöhnliches aber jetzt kommt das Merkwürdige an meinem Problem.
    Wenn ich die Raddrehzahlsensoren per *RG/INP* während der Fahrt logge, dann fällt augenscheinlich das gesamte DSC Steuergerät kurz vor dem blinken der DSC Leuchte immer aus und bleibt solange nicht ansprechbar bis man vom Gas gegangen ist.
    Es werden dann auf allen 4 Sensoren zeitgleich keine Werte mehr angezeigt.
    Es geht von z.B. 130Km/h (alle 4 Sensoren identische Werte) auf "-- Km/h". Auch der Sensor für die Drehrate kann dann nicht mehr angezeigt werden. Wenn man das Problem lang genug provoziert meldet RG auch SG antwortet nicht. Geht man vom Gas und lässt die DSC Lampe dadurch verschwinden sind alle Sensoren auf anhieb wieder sauber auslesbar und zeigen normale Werte an. Beschleunigt man z.B. stärker 200Km/h zeigen währenddessen alle Sensoren auch normale Werten ohne große Abweichungen.

    Meines Erachtens kann hier doch eigentlich kein einzelner Sensor kaputt sein der das komplette Steuergerät zum aussteigen bringt oder?

    Es ist kein! Fehler im Fehlerspeicher abgelegt. Es blinkt auch nur die DSC-Leuchte (keine Handbremsleuchte oder andere). Tacho funktioniert ansonsten ganz normal. Deaktiviert man DSC komplett (lange gedrückt halten) könnte ich von hier bis nach Kroatien fahren ohne jegliche Probleme. Deaktiviert man DSC während er dagegen regelt und die Leistung raus nimmt, dann ist augenblicklich alles wieder gut und er beschleunigt durch.

    Sorry für den langen Text. Hat vielleicht einer ne' Idee bevor ich anfange alles unnötig zu tauschen?

    Danke euch!!
     
  2. #2 Leon.861, 21.12.2021
    Leon.861

    Leon.861 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    14.01.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeugtyp:
    120i (FL)
    Motorisierung:
    120i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    12/2009
    Vorname:
    Leon
    Spritmonitor:
    Hi Eddy,

    ich persönlich hatte das gleiche Problem, einmal sogar so schlimm, dass auf der Autobahn das DSC mich von 130 auf unter 40 "gedrosselt" hatte. - nichts dabei gedacht, weils nur sporadisch war. Dann fings an besonders in Kreisverkehren aufzufallen, sobald ich auf das Gas ging. Naja, Fehlerspeicher ausgelesen, nix. Also nicht weiter drüber nachgedacht und weiter gefahren. Wo es zu schlimm wurde einfach die Traktionskontrolle ausgeschaltet.
    - halbes Jahr später kam der Tannenbaum... ABS, DSC, TC. Fehlerspeicher ausgelesen, Raddrehzahlsensor hinten rechts. Ausgebaut, angeschliffen, am ABS Ring auch an wenigen Stellen Schleifspuren zu sehen. Also was hab ich gemacht? Unterlegscheibe! Richtig. Hats geholfen? Für ne Woche... oder so.

    Du wirst wohl nicht drum herum kommen, an der Hinterachse die Seite, bzw. Seiten komplett zu tauschen, wo schon Schleifspuren vorhanden sind. Weil wenn da schon welche sind, dann wirds nicht mehr lange auf sich warten lassen.
    Meine Antriebswelle war gut angefressen vom Rost. Als wenn sich das ding vermehren wollte und weitere Antriebswellen gebären möchte. Naja, in der Werkstatt (nicht die feine Art) die Ringe von den Antriebswellen runter, die Roststelle weggeschliffen und die tollen eBay ABS Ringe drauf. Natürlich direkt auch neue ATE Raddrehzahlsensoren.

    Danach hab ich keine Probleme mehr gehabt.

    Hoffe dass das dir geholfen hat. Und solltest du das Auto nicht noch 3-4+ Jahre fahren wollen, empfehle (hast du nicht von mir) wie ich die ABS Ringe zu wechseln. Da bist du nen guten Tausender günstiger als wenn du beide Antriebswellen wechselst.

    Ach und noch ein kleiner Tipp, falls du es bei dir zuhause versuchen möchtest: Wir haben bei meinem Wagen auf der Bühne mit dem dicksten Vorschlaghammer den wir dort finden konnten auf die Antriebswelle gehauen. Und selbst dann hats 10 Minuten gedauert. Ich schisser hatte Angst um meine Finger wo ich die Nuss auf die Antriebswelle zur "Verlängerung" gehalten hab.

    Viele Grüße und viel Glück!
     

    Anhänge:

    790FX und Chri gefällt das.
  3. #3 CeLLi87, 04.01.2022
    CeLLi87

    CeLLi87 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    28.08.2013
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    iserlohn
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    05/2008
    Bei mir waren es die ABS Ringe. Fing damals auch bei kurvenfahrten an. Bin dsnn länger mit dtc off gefahren. Bis ich sie dann getauscht hab
     
  4. DomMuc

    DomMuc 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    3.354
    Zustimmungen:
    550
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    02/2013
    wenn du gesucht hättest... häätest du gefundenn dass du die hintereen ABS Sensoren prüfen ( ausbauen optisch prüfen ) must und wenn die Angeschliffen sind... neue Antriebswelle ( Sensorring dauarf fest montiert) und Sensor an der Betroffenen Seite tauschen.. wenn du dir die Arbeit ein 2. mal in kuizer zeit sparen willst.. tauscht du gleich beide sensoren und wellen...
     
    hanswinkelser und SilberE87 gefällt das.
  5. #5 hanswinkelser, 07.08.2022
    hanswinkelser

    hanswinkelser 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    22.05.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich schließe mich dem Fragesteller mit einer kleinen Erweiterung an und bin auf Eure Mithilfe angewiesen.

    Ich hatte die gleiche Fehlerproblematik bei meinem E87 120D BJ 2006. Leider war ich nicht so klug und habe gleich beide ABS Sensorringe tauschen lassen, sondern erst einmal den hinten links. Um dann 4 Monate später das gleiche Problem auf der rechten Seite zu haben ...
    Da mein Differenzial Geräusche von sich gegeben hat (bei km 265 000) habe ich also auch die rechte Seite in einem Abwasch mit einem Differenzialwechsel machen lassen.
    Ich habe in beiden Fällen nur den Ring (ca. 6 €) von einer freien Werkstatt wechseln lassen (insgesamt dann ca. 150 € pro Seite).

    Die Sensoren waren nur kaum erkennbar an geschabt, da ich nie mit DTC den Fehler "unterdrückt" und gleich repariert habe.
    Die Sensoren habe ich nicht wechseln lassen.

    Das Problem besteht nach dem Wechsel rechts hinten jetzt aber weiter. Bei ca. 100 - 110 km/h steigt das DSC ein und bremst mich runter auf 100. Die Ringe sind neu und die Sensoren nicht nennenswert beschädigt.

    Wie kann ich den Fehler jetzt suchen?
    Im Fehlerspeicher steht nur eine Meldung für eine Glühkerze. Nichts sonst, da DSC Eingriffe meines Wissens nicht in irgendeinen Speicher geschrieben werden.
    Gibt es ein Tool oder eine Möglichkeit die Sensordaten, die das DSC während der Fahrt erhält LIVE auszulesen, um zumindest zu erfahren welche Seite und welches Rad betroffen ist? Kann INPA das erfassen und anzeigen? Oder ein anderes Tool, das ich über den BUS anschließen kann?
    Wegen meiner 3 BMW Motorräder habe ich einige Diagnosetools, Stecker und Laptop mit Software, die mir fast alles anzeigen können. Aber für meinen PKW hatte ich noch nie Bedarf.

    Bitte im einen "Sachdienlichen Hinweis", wie ich die Fehlerquelle einkreisen kann ;-)
    Sonst bleibt nur der Gang zum Freundlichen ... :-(
     
  6. #6 hanswinkelser, 08.08.2022
    hanswinkelser

    hanswinkelser 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    22.05.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Und als kleine Erweiterung sieht man hier DAS es geht. Allerdings mit "MEGA MACS" von Hella Gutmann.
    So eine Diagnose möchte ich gerne machen.

    ABS Sensor prüfen und wechseln - Anleitung | HELLA

    Es wird auch ausgerechnet ein BMW E46 als Beispiel gezeigt.

    Wenn dieses Programm das kann, dann sollte es doch auch mit einem anderen Tool von BMW gehen. ?
    Wenn nicht ... OBDLink MX+ mit allen Kabeln habe ich. Hat jemand eine Idee, welche ANDROID OBD2 Tools es gehen könnte ?
    Investiere gerne etwas Geld in das Thema und Poste meine Ergebnisse dann hier.

    Denke, dass könnte grundsätzlich interessant sein.
     
Thema:

Mal wieder ein DSC-Problem...

Die Seite wird geladen...

Mal wieder ein DSC-Problem... - Ähnliche Themen

  1. LMM mal wieder

    LMM mal wieder: Mein 1er läuft immer noch nicht sauber. Neue VDD und die vom Valvetronikmotor ist auch neu. Er stinkt nicht mehr nach vebranntem Öl beim Start....
  2. Steuerkette mal anders

    Steuerkette mal anders: Moin in die Runde! Es gibt zwar viele Beiträge zur Steuerkettenproblematik, ich habe aber nirgendwo mal einen Verweis auf Fachartikel oder...
  3. Hallo @all bin neu hier und wollte mich mal vorstellen

    Hallo @all bin neu hier und wollte mich mal vorstellen: Hi ich bin der René, fahre seit letztem Jahr April einen BMW F20 LCI 118i mit 8HP Automatik Getriebe, vorher hatte ich einen BMW 3er E46 316i...
  4. Hier ist mal ein kleiner Erfahrungsbericht mit dem Tuner Lightweight Performance

    Hier ist mal ein kleiner Erfahrungsbericht mit dem Tuner Lightweight Performance: Vor ca. 1,5 Jahren habe ich mir ein Angebot von der Firma Lightweight für eine Leistungssteigerung per Software für meinen M2 Comp machen lassen....
  5. [F20] Mal etwas anderes... 20d Diesel-Tracktool

    Mal etwas anderes... 20d Diesel-Tracktool: Hallo aus dem wunderschönen NRW. Hab mich bei "Vorstellungen" schon eben kurz vorgestellt und bei den ganzen spannenden Umbauten hier direkt...