MacBook Pro

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von Grouara, 07.03.2011.

  1. #1 Grouara, 07.03.2011
    Grouara

    Grouara 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    29.10.2010
    Beiträge:
    3.356
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Krummennaab
    Fahrzeugtyp:
    116d (FL)
    Vorname:
    Stefan
    Spritmonitor:
    Mal an alle Apple User.
    Ich überleg mir das ich fürs Studium wsl eh nen Laptop brauch ein MB Pro zu holen. Hab allerdings zur Zeit gar keinen Plan ob ein 13" oder 15".

    In Bezug auf die Festplatte sollten mir eigentlich die 320GB vom 13er reichen.

    Allerdings reicht der 2,3Ghz DualCore für Filme, Textverarbeitung und Matherechnungen (Mathe/Physik-Studium) oder sollte man lieber für 300€ mehr den 2,7Ghz im 13" nehmen oder dann für 600€ den 2Ghz Quad Prozessor im 15"?

    Und dann natürlich auch reichen die 13" für den normalen Gebrauch oder wird man damit unglücklich.:unibrow:

    Zum Schluss noch zur Software. Reicht das iWork oder sollte man dann gleich das Office (iWork muss dann nicht mit drauf oder?) nehmen? Vorallem ob es probleme beim Datenaustausch mit anderen geben könnte?

    Danke schon mal:eusa_shifty:
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. nox

    nox 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.10.2010
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Graz
    Fahrzeugtyp:
    125i Coupé
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Vorname:
    Christof
    Bezüglich der Größe ist es schwer Tipps zu geben. Meine Tante hat das normale MacBook und das würde mir für bisschen Internetsurfen usw. reichen. Mein Bruder hat das 15" MacBook Pro und für ihn als Bauingenieur ist es top. Größer wäre zwar beim zeichnen top, ist dann aber eben auch unhandlicher...
    Ich hatte des 21'5" iMac und bin dann auf den 27" umgestiegen. Größer geht immer ... :D

    Textverarbeitung ist gar kein Problem, Filme eigentlich auch nicht... die Programme entscheiden welchen du brauchst (mMn).

    Software: Würde ich nicht für die Uni Windows 7 über Bootcamp laufen haben, wäre mein Mac Microsoft frei.
    Grundsätzlich kommst du mit den OpenOffice Produkten auch super durch den Alltag, um Texte, Tabellen etc. zu erstellen. iLife ist meines Wissens nach standardmäßig installiert. iWork hat paar ganz nette Funktionen. Würde das anstelle des Office for Mac Paketes kaufen und dann das iWork erwerben.
     
  4. #3 GrandSlam, 07.03.2011
    GrandSlam

    GrandSlam 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    09.09.2009
    Beiträge:
    1.774
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Köln
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Vorname:
    Philipp
    Wie oben schon gesagt wurde, ist die größe immer ein Kompromiss. Allerdings sind die MBP's durch das schlanke Design ziemlich gut für unterwegs. Selbst das 17" kommt nicht riesig und schwer daher.
    Wenn du viel schreibst und dir das 15" nicht zu teuer ist, würde ich dieses nehmen. Von der hardware reicht die Basiskonfiguration aus. IMHO macht ein Upgrade erst Sinn wenn das MBP für Bild-, Video- oder Musikproduktion eingesetzt wird.
     
  5. John-Q

    John-Q 1er-Profi

    Dabei seit:
    12.03.2008
    Beiträge:
    2.760
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Vorname:
    Dennis
    für das geld was ein macbookpro kostet, bekommst viel geilere laptops.
    der prozessor reicht eigentlich auch aus für das was du brauchst, am besten du nimmst gleich Office, nicht jeder hat einen Apple bzw. Iworks. bei office anwendungen kannst du zwischen windows und apple alle daten hin und her schicken zwecks der kompatibilität:daumen:

    schau mal hier: XMX Gaming Shop
    da gibt es sauschnelle notebooks die weniger kostet als ein macbookpro und zudem auch viel schneller.:daumen::daumen::daumen:
     
  6. nox

    nox 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.10.2010
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Graz
    Fahrzeugtyp:
    125i Coupé
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Vorname:
    Christof
    Man kann mit den iWork und OpenOffice Anwendungen alle Dokumente in Office kompatible Formate speichern!
     
  7. #6 CCxxxN2, 07.03.2011
    CCxxxN2

    CCxxxN2 1er-Profi

    Dabei seit:
    08.12.2008
    Beiträge:
    2.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main, Karlsruhe
    Motorisierung:
    114i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Vorname:
    Daniel
    Man kann aber Windows Geschwindigkeit nicht mit Apple Geschwindigkeit vergleichen. Bin seit jahren nur auf Apple und hatte noch nie ein Problem.

    Pro Apple, keine Viren, Betriebssysteme kosten max 30 Euro wenn's neue gibt. Stürzt niemals ab ( daher nutzen es viele DJs ) Programme sind schnell hochgefahren und wenn du jetzt Joch nen iPhone iPad hast, dann ist ein Mac nur ein muss.
     
  8. daflo

    daflo 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    05.02.2009
    Beiträge:
    3.078
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberg
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Vorname:
    Flo
    Spritmonitor:
    Ich hab selbst ein 13 Zoll MBP. Für Surfen und Spaß empfehlenswert. Zum Arbeiten empfehle ich auf jeden Fall ein 15" ! Da ist der 13er zu klein.

    MS Office für Mac wird auch zur Pflicht, wenn auch MS nutzer deine Dateien Fehlerfrei öffnen und bearbeiten möchten.

    btw. in den MB's gibt es keine echten Quad Prozessoren. Das sind so weit ich weiss 2 Core's + 2 virtuelle Kerne.
     
  9. #8 John-Q, 07.03.2011
    Zuletzt bearbeitet: 07.03.2011
    John-Q

    John-Q 1er-Profi

    Dabei seit:
    12.03.2008
    Beiträge:
    2.760
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Vorname:
    Dennis
    ja und da fängt es schon an, langsamer kram für viel geld.
    und was das mit den viren angeht, kann ich nur sagen, ein ordentliches antivirenprogramm und ihr habt ruhe. war schon immer MS besitzer und hatte glaube ich 1999 mal einen virus auf dem rechner, sonst alles top.

    ich habe auch ein iphone und nutze es mit windows, weiss nicht warum es dann pflicht sei ein mac zu besitzen.

    @daniel, ich habe eine SSD Festplatte im Laptop und der bootet wie die hölle, die meisten macnutzer klappen das notebook zu und sagen dann beim aufklappen, schau mal wie schnell der höchfährt, obwohls ja nur der ruhezustands-modus ist, das haben windows rechner auch.

    ich will damit einfach sagen, das es zu überteuerter scheiß ist, wirklich!
    und warum apple nutzer nicht mit viren leben müssen ist auch klar, 95% der firmen auf der welt nutzen windows, da gibt es halt mehr zu holen für hacker:unibrow:
     
  10. #9 Xiphias, 07.03.2011
    Xiphias

    Xiphias 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    04.12.2008
    Beiträge:
    5.497
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Nürnberg
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    10/2014
    Vorname:
    Chris
    Spritmonitor:
    Die Aussage kann man so unterschreiben :daumen: nur dass nicht nur ein Virenprogramm da is, sondern dass der User nicht alles anklickt.

    @IPhone: Vielleicht erlaubt Apple ja nur IPhones an seinen Macs zu betrieben :lachlach:
     
  11. #10 Specter, 07.03.2011
    Specter

    Specter 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    19.05.2008
    Beiträge:
    1.910
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Würzburg
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Vorname:
    Oliver
    hab das neue macbook air daheim 13zoll.

    geht wie die hölle! wird mir das ältere macbook pro holen... gibts als sonderposten derzeit für 890euro !
     
  12. John-Q

    John-Q 1er-Profi

    Dabei seit:
    12.03.2008
    Beiträge:
    2.760
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Vorname:
    Dennis
    hier mal ein ganz krassen beispiel high end windows notebook und high end macbookpro.

    Prozessor (Intel): Intel Core i7-990X Extreme Edition 6x 3.46Ghz
    Arbeitsspeicher Notebook: 12288MB DDR3 1333Mhz (3x 4096MB)
    2x 1536 MB NVIDIA GTX 460M
    Festplatte Notebook: 256GB SATA 600 Crucial RealSSD C300, Lesen 355MB/s, Schreiben 215MB/s
    Festplatte Notebook 2: 500 GB SATA, 7200rpm, 32MB, Momentus XT Hybrid Flash
    Festplatte Notebook 3: 500 GB SATA, 7200rpm, 32MB, Momentus XT Hybrid Flash
    Notebook Laufwerk: * BLU-RAY Brenner + DVD Brenner Combo Laufwerk
    Windows 7 Betriebssystem: Windows 7 Ultimate 64 Bit SB + Installation
    Software:
    * Microsoft Office 2010 Home + Student Edition (PKC) (1 PC)

    = 3667 €

    Mac:

    # 2,3 GHz Quad-Core Intel Core i7
    # 8GB 1333MHz DDR3 SDRAM - 2x4GB
    # 512 GB Solid-State-Drive
    # 8-fach SuperDrive (DVD±R DL/DVD±RW/CD-RW)
    # Hochauflösendes blendfreies 17" MacBook Pro Widescreendisplay

    # Beleuchtete Tastatur (Deutsch) & Benutzerhandbuch (Deutsch)

    # Microsoft Office 2011 für Mac - Home and Student Edition (Deutsch Version)

    = 4210 €

    Prozessor Windows: i7 Extreme Edition 990x also der derzeit schnellste i7 auf dem markt.
    Mac Notebook: i7 2,3 Ghz also der langsamste i7 obwohl es bei der config der höchste prozessor ist.

    windows notebook: 12GB arbeitsspeicher, mehr muss man dazu nicht sagen

    mac notebook: 8gb ist ganz ordentlich mehr geht aber nicht.

    grafik windows notebook. 2x 1536 MB NVIDIA GTX 460M ähmmm crysis mal in voller auflösung wenn man mal bock hat:twisted::twisted::twisted:

    grafik apple:HD 6750M mit 1 GB GDDR5 da hat apple mal nicht gespart :daumen:

    wichtigste zum schluss, die festplatten.

    windows notebook: 1x SSD zum Booten und schnellen öffnen und speichern von programmen + 2x 500GB sata platten also massig speicher.

    beim mac konnte man nur 1 festplatte wählen, da habe ich mich einfach mal für ne ssd entschieden aber 512 MB ist da einfach zu wenig, falls man dochmal viel speichern will.


    Die beiden Systeme sind wirklich hochgeschraubt und evtl für die Uni einfach unbrauchbar, dennoch sollte man sich das preisleistungsverhältnis einfach mal anschauen.

    ich gebe zu, das IPAD2 werde ich mir auf jedenfall Kaufen weil ich das teil einfach scheiße geil finde:eusa_clap::eusa_clap:
     
  13. daflo

    daflo 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    05.02.2009
    Beiträge:
    3.078
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberg
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Vorname:
    Flo
    Spritmonitor:

    Ein gefundenes Fressen ;)

    Quelle
     
  14. #13 houzer74, 07.03.2011
    houzer74

    houzer74 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    22.10.2010
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Vorname:
    Oliver
    Hi Stefan,

    ich habe seit 2009 ein MacBook Pro und würde es gegen nichts mehr eintauschen :P
    Zur Displaygröße kann man nichts sagen, das ist wirklich eine persönliche Entscheidung. Ich würde aber sagen zum Filme schauen auf dem MBP finde ich das 13" zu klein. Zum Arbeiten und surfen reicht es aus. Aber da das 15" nur 500g mehr wiegt, sollte dies beim transportieren nicht groß auffallen.

    Der i5 Prozessor reicht zum Filme anschauen und Anwendungen für Studium alle mal aus. Bei mir ist noch der Intel Core 2 Duo mit 2,8 Ghz verbaut und ich bin noch nie an seine Leistungsgrenze geraten. Ausserdem würde ja zum Filme schauen eher schon der Grafikprozessor beansprucht werden und da mußt Du dir bei den Apple keine Sorgen machen. Falls Du aber doch Spiele mit aufwendiger Grafikauflösung oder Filmschnitt betreiben möchtest, solltest Du auf den 15" oder 17" switchen - wegen dem zusätzlichen Grafikprozessor.

    Zu iWork kann ich nichts sagen, ich nutze Office 2008 für Mac. Allerdings wie schon gesagt auch mit OpenOffice kommt man hier ganz gut über die Runden.

    Pro spricht absolut: So gut wie fast keine Viren (hatte noch nie einen Befall seitdem und habe nur die interne Firewall laufen), Schnelligkeit, Stabilität und Kosten des Betriebssystems.

    Gruss
    Oliver
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. John-Q

    John-Q 1er-Profi

    Dabei seit:
    12.03.2008
    Beiträge:
    2.760
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Vorname:
    Dennis
    es geht ja auch um die verbreitung der systeme.:unibrow:
    es gibt halt kein sicherres system, wenn man gehackt wird, hat man einfach pech gehabt!:motz:
     
  17. #15 daflo, 07.03.2011
    Zuletzt bearbeitet: 07.03.2011
    daflo

    daflo 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    05.02.2009
    Beiträge:
    3.078
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberg
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Vorname:
    Flo
    Spritmonitor:
    eben nicht. Die Anfälligkeit eines Systems hat nichts mit dem Verbreitungsgrad zu tun.

    Aber das stimmt. Zu jedem Schloss gibt es einen Schlüssel ;)


    Eher zum Arbeiten ist das 13er zu klein, wenn man nicht ausschliesslich Office Programme nutzt. Dann sollte aber auch ein 08/15 Netbock ausreichen.

    edit: Netbook natürlich mit oo und nicht ck, aber ich lass den Tippfehler mal stehen ;)
     
Thema:

MacBook Pro

Die Seite wird geladen...

MacBook Pro - Ähnliche Themen

  1. MacBook Problem

    MacBook Problem: An die Computerfreaks unter euch Seit Mittwochabend habe ich mit meinem MacBook keine WLAN Verbindung mehr, es findet nicht einmal mehr...
  2. Navi Pro Splitscreen

    Navi Pro Splitscreen: Hallo zusammen, habe vorhin während der Fahrt die Winterzeit eingestellt. Seither ist im rechten Splitscreen permanent eine kleine Karte, zuvor...
  3. Apple MacBook Pro | MGXA2D | 15.4 Zoll | 2.2 GHz i7 | 256 GB SSD

    Apple MacBook Pro | MGXA2D | 15.4 Zoll | 2.2 GHz i7 | 256 GB SSD: Servus zusammen, zum Verkauf steht ein Apple MacBook Pro MGXA2D (Mid 2014), welches am 07.05.2015 erworben wurde und seitdem im Einsatz war....
  4. Carly 2 mit Pro-App

    Carly 2 mit Pro-App: hallo , habe mir unlängst den Carly 2 Adapter und die Pro-App gekauft. Die Vielfalt der hier gebotenen Möglichkeiten überfordert mich etwas....
  5. [E82] 1er M Eibach Pro Kit Federn

    1er M Eibach Pro Kit Federn: Satz federn keine 10.000km verbaut. Zustand entsprechend gut. Tieferlegung perfekt für alltag nicht zu tief aber dennoch sportlich. Kein so...