M2 Sport-Bremsbeläge

Diskutiere M2 Sport-Bremsbeläge im BMW M2 Forum im Bereich Informationen zu M-Modellen; Hi an alle M2 fahrer-Seid ihr mit der Bremsleistung zufrieden?Habt ihr Sportbremabeläge-z. B Endless?Wäre über eure Erfahrungen sehr dankbar-ps...

  1. #1 Bahlsentom, 13.02.2022
    Bahlsentom

    Bahlsentom 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    19.12.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hi an alle M2 fahrer-Seid ihr mit der Bremsleistung zufrieden?Habt ihr Sportbremabeläge-z. B Endless?Wäre über eure Erfahrungen sehr dankbar-ps Rennstrecke ist nicht das Ziei-Vieleb Dank LG Thomas
     
  2. #2 Suffokate8, 16.02.2022
    Suffokate8

    Suffokate8 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    24.09.2015
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    125
    Ort:
    Münster
    Fahrzeugtyp:
    M2 Coupé
    Motorisierung:
    M2
    Modell:
    Coupé (F87)
    Baujahr:
    07/2018
    Vorname:
    Jens
    Hi, hier eine kleine Auflistung verschiedener Beläge mit den Erfahrungswerten für den M2 aus dem 2er Talk. Dort findet man deutlich mehr Infos als hier. Einige sind auch mit den M-Performance Belägen zufrieden. Diese haben zumindest eine Zulassung. Alle Rennbeläge leider nicht.

    Sportbremsbeläge: (Strasse)

    Endless MX72


    Habe diesen Belag für meine Pässefahrten (Susten, Grimsel, Nufenen usw) gekauft.

    Biss viel stärker als OE. Hatte nie Fading auf der Strasse.

    Beläge machen keine Geräusche.

    Beläge laufen gerade ab.

    Verschleiss ist sehr gering von Scheibe und Belag. Halten viel länger als OE

    Die Dosierung ist um Welten besser als OE.

    Sehr guter Kaltbremswert.

    Von mir aus der beste Sportbremsbelag.

    EBC Yellostuff usw.

    Über diese Marke schreibe ich nichts mehr, dass ist einfach nur billig und gehört nicht in einen BMW. Hatte ich in meinen Automobilen Anfängen benutzt und kann nur sagen, was nichts kostet ist auch nichts wert. Da kann man gleich original drin lassen. Ist etwa das gleiche Niveau wie Leute die an Ihrem BMW Linglong Reifen fahren.

    Wer etwas anderes behauptet, ist einfach noch keinen anständigen Belag gefahren.

    Ferodo DS2500

    Anfangsbiss etwa auf OE-Niveau. Reibwert immer wieder anders. Immer anderes Pedalgefühl.

    Immer wieder extremes Fading.

    Beläge pfeifen ganz selten.

    Beläge laufen gerade ab.

    Scheibenverschleiss ist durchschnittlich.

    Belagsverschleiss ist sehr hoch.

    Kaltbremsverhalten etwa OE

    Rennbremsbeläge: (Rennstrecke)

    Pagid RSL29

    Der Biss um Welten besser als original. Reibwert aber nicht über den ganzen Temperaturbereich konstant.

    Fading hatte ich nur ganz selten.

    Beläge pfeifen sehr laut.

    Ich hatte immer ein Klacker-Geräusch, da die Beläge anscheinend nicht ganz passgenau sind. Zudem nutzen sich die Beläge schräg ab, weil die Bremskolben alle gleich gross sind. Die Beläge werden nicht über die ganze Fläche gleich warm, was die einseitige Abnutzung erklärt.

    Scheibenverschleiss ist durchschnittlich.

    Belagsverschleiss durchschnittlich

    Schlechter Kaltbremswert.

    Pagid RSL1

    Biss um Welten besser als original. Reibwert etwa gleich über den ganzen Temp. Bereich.
    Dosierung ist von mir aus schlechter als beim RSL29

    Kein Fading

    Pfeiffen sehr laut

    Ich hatte immer ein Klacker-Geräusch, da die Beläge anscheinend nicht ganz passgenau sind. Beim RSL1 nutzen sich die Beläge auch schräg ab, nur nicht so stark wie beim RSL29.

    Scheibenverschleiss ist durchschnittlich.

    Belagsverschleiss durchschnittlich

    Kaltbremswert ist ok

    Endless ME22

    Der Biss ist nochmals besser als beim RS29. Reibwert über den ganzen Temperaturbereich gleich.

    Fading hatte ich nie.

    Geräusche inkl. Pfeifen habe ich bis jetzt nicht festgestellt.

    Beläge laufen gerade ab.

    Scheibenverschleiss ist sehr gering. Hatte noch nie einen Rennbelag der so sanft zu Scheibe ist.

    Belagsverschleiss sehr gering.

    Guter Kaltbremswert.

    Endless N39S

    Biss um einiges höher als der ME22. Reibwert immer gleich. Dosierung viel besser als beim ME22.

    Kein Fading auch bei extrem Belastung.

    Pfeifft extrem selten, würde sagen fast 100% Alltagstauglich.

    Beläge laufen gerade ab.

    Scheibenverschleiss ist trotz höherem Reibwert als der ME22 nochmals geringer.
    Auch wenn die Bremse noch so stark belastet wird, gibt es keine Hitzerisse.

    Belagsverschleiss einiges geringer als der ME22

    Bester Kaltbremswert aller jemals getesteten Beläge.

    PFC08

    Der Biss ist etwa wie RS29. Reibwert über den ganzen Temperaturbereich fast gleich.

    Fading hatte ich nie

    Belag pfeift sehr laut.

    Beläge laufen gerade ab.

    Scheibenverschleiss ist sehr hoch

    Belagsverschleiss durchschnittlich

    Schlechter Kaltbremswert.

    Ferodo DS1.11

    Sehr guter Biss. Reibwert immer wieder ungleich über den ganzen Temperaturbereich.

    Ich hatte immer mal wieder Fading.

    Belag pfeift.

    Beläge sind auch schräg abgelaufen.

    Scheibenverschleiss sehr hoch

    Belagsverschleiss sehr hoch.

    Schlechter Kaltbremswert.

    Dixcel RA

    Biss ist Durchschnitt jedoch ändert sich der Reibwert immer wieder, was eine konstante Runde nicht zulässt.

    Immer wieder Fading

    Beläge sind schräg abgelaufen und Trägerplatte ist sogar verbogen

    Scheibenverschleiss sehr hoch, konnte Scheibe nach einem Satz Dixcel entsorgen.

    Belagverschleiss sehr hoch

    Kaltbremswert ist Durchschnitt
     
    Roy, CtrL, h1ld3 und 3 anderen gefällt das.
  3. Boesi

    Boesi 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    31.10.2016
    Beiträge:
    1.265
    Zustimmungen:
    910
    Ort:
    S-H
    Fahrzeugtyp:
    M2 Coupé
    Motorisierung:
    M2
    Modell:
    Coupé (F87)
    Baujahr:
    11/2019
    Vorname:
    Sven
    Den Eindruck den man von Belägen gewinnt ist immer von Fahrprofil abhängig.
    Deswegen ist was den einen begeistert ist des anderen Graus.
    Das fängt schon damit an ob man leicht anbremst und dann erst stark bremst oder eher der Schlagbremstyp ist.
    Dann ist Pass fahren nicht gleich Pass fahren. Dann gibts Fahrer die nur AB fahren und das so gut wie immer was geht.
    In jedem Fall gibt es grob 4 verschiedene Anwendungsarten für Beläge

    1.Strasse inkl. Autobahn, normales Fahrprofil : Da reichen reichen normale Beläge denn die sind so schlecht nicht.

    2.Strasse inkl. flott Autobahn und auch flottes Pass und Landstraßen ballern: Da sind Beläge wie z.b. Pagid RSL 29 und 1 richtig gut brauchbar. Und die Pagids sind für das was sie leisten auch noch günstig und quietschen bei artgerechtem Einfahrprogramm so gut wie gar nicht.
    @Suffokate8 übrigens das klackern bei den Pagids hast du nur weil du die Belagbleche nicht benutzt. Die Pagis sind identisch in der Größe wie die original Beläge. Nur haben die originalen ja Belche gegen Geräusche an die Belagplatte geklemmt. Nimmt man diese Bleche auch an den Pagids klackert da nichts mehr.

    3.Rasantes fahren auf öffentl. Straßen inkl Schleife und ab und an Rennstrecke: Hier würde ich zu Belägen von Endless greifen. Aber auch RSL29 verträgt das noch recht gut.
    Endless hat für fast jeden Zweck den richtigen verfügbar. Die Qualität ist eigentlich fast immer Top.

    4.Komplette Trackdays auf Rennstrecken erfordern auch extreme Mittel um die Bremse nicht zu töten. Da reichen auch noch so gute Beläge nicht aus. Denn auch wenn ein Belag 900 Grad verträgt macht das leider die Scheiben irgendwann nicht mehr mit. Irgendwann wird nämlich die Scheibe zum Schwachpunkt und nicht mehr der Belag.
    Da sollte man, bevor man überhaupt an Beläge denkt, erstmal ein Arbeitsfenster erschaffen das einigermaßen konstant ist. Und damit ist eine vernünftige Bremsenkühlung/Belüftung gemeint. Denn mur mit einer einigermaßen konstanten Bremsentemperatur sucht man sich dann Beläge aus die zur Temperatur passen.
    Denn nur dann hat eine gleichmäßig funktionierende Bremse.

    Die Serienscheiben des M2 ,wenn ihr die 380mm Bremse meint ist nicht so schlecht, aber sonderlich standfest auf dem Track ist die Anlange auch nicht, egal welche Beläge man fährt. Einigermaßen erträglich wird es erst wenn man eine vernünftige Belüftung hat.

    @Suffokate8
    Dixcel ist klasse aber man muss sich klar sein was man will und dem entsprechend die Belag wählen.
    Der RA gehört eh nicht nach vorne beim M2.
    Ich z.b. fahre vorne Dixcdel R23C und hinten RE weil die speziell für ABS gemacht sind.
    Und der R23C vorne ist nicht klein zu kriegen und schont die Scheiben. Der Biss ist, wenn der Belag warm ist, bis zum zum bitteren Ende konstant aber gut dosierbar.
    Da der M2 hinten recht leicht ist muss man schon schauen dass der hinten nicht überbremst.
    Und wenn hinten öfter das ABS oder auch ESP bremst sollte man schon aufpassen das man die Scheiben nicht killt da die sehr sehr warm werden.
    Die Dixcel Beta sind auch klasse für den trackday. Die Fährt mein Kumpel auf dem AMG GTs
     
    Roy gefällt das.
  4. #4 M140_LCI2, 22.02.2022
    M140_LCI2

    M140_LCI2 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    02.04.2018
    Beiträge:
    1.491
    Zustimmungen:
    1.159
    Ort:
    Stuttgart
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    01/2018
    Stimme dir größtenteils zu:
    Für Straße und Autobahn inkl Pässe, also ohne track Besuch, würde ich aber eher zum Alltagstauglicheren MX72 tendieren
     
  5. Boesi

    Boesi 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    31.10.2016
    Beiträge:
    1.265
    Zustimmungen:
    910
    Ort:
    S-H
    Fahrzeugtyp:
    M2 Coupé
    Motorisierung:
    M2
    Modell:
    Coupé (F87)
    Baujahr:
    11/2019
    Vorname:
    Sven
    Ist eine Preisfrage , denke ich...
    Die Endless sind doch deutlich teurer oder ?
     
    Roy gefällt das.
  6. #6 M140_LCI2, 22.02.2022
    Zuletzt bearbeitet: 22.02.2022
    M140_LCI2

    M140_LCI2 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    02.04.2018
    Beiträge:
    1.491
    Zustimmungen:
    1.159
    Ort:
    Stuttgart
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    01/2018
    Pagid 300-350€
    Endless eher 390-400, bekommt man aber auch mal für 300-330 neu wenn man sucht
     
  7. Boesi

    Boesi 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    31.10.2016
    Beiträge:
    1.265
    Zustimmungen:
    910
    Ort:
    S-H
    Fahrzeugtyp:
    M2 Coupé
    Motorisierung:
    M2
    Modell:
    Coupé (F87)
    Baujahr:
    11/2019
    Vorname:
    Sven
    Ok , wusste ich nicht so. Bin nicht der endless Fachmann ! Bei der belagart die ich so nutze sind die endless quasi vierstellig im preis !
    Dann klar endless fahren !
    Ich habe früher pagid gefahren und bin inzwischen bekennender dixcel Fan !
     
  8. #8 M140_LCI2, 22.02.2022
    Zuletzt bearbeitet: 22.02.2022
    M140_LCI2

    M140_LCI2 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    02.04.2018
    Beiträge:
    1.491
    Zustimmungen:
    1.159
    Ort:
    Stuttgart
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    01/2018
    Angaben bezogen sich je Achse und für die blaue serienmäßige 4-Kolben 340/370mm Brembo-Bremse an M135/140, M2/3/4;
    Also nicht auf die graue M2 Optionsbremse, da sind die Beläge wohl deutlich teurer
     
  9. Boesi

    Boesi 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    31.10.2016
    Beiträge:
    1.265
    Zustimmungen:
    910
    Ort:
    S-H
    Fahrzeugtyp:
    M2 Coupé
    Motorisierung:
    M2
    Modell:
    Coupé (F87)
    Baujahr:
    11/2019
    Vorname:
    Sven
    Die kleine M2 Bremse meinte ich schon !
    Die hat übrigens 380/370 mm
    Mit vorn 4 und hinten 2 Kolben !!
    Und natürlich meinte ich auch pro Achse
     
  10. #10 M140_LCI2, 22.02.2022
    Zuletzt bearbeitet: 22.02.2022
    M140_LCI2

    M140_LCI2 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    02.04.2018
    Beiträge:
    1.491
    Zustimmungen:
    1.159
    Ort:
    Stuttgart
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    01/2018
    (Blaue) Brembo F2x/F3x/F8x 4-Kolben Sattel hat immer identische Belagsgroessen:
    Egal ob 118i mit M-Bremse als Option, M135/140 Serie, 370mm Performance Bremse (orange, rot) oder eben M2/3/4 Serien Bremse;
    Die Beläge passen überall
     
  11. Boesi

    Boesi 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    31.10.2016
    Beiträge:
    1.265
    Zustimmungen:
    910
    Ort:
    S-H
    Fahrzeugtyp:
    M2 Coupé
    Motorisierung:
    M2
    Modell:
    Coupé (F87)
    Baujahr:
    11/2019
    Vorname:
    Sven
    Endless ist und war schon immer sehr teuer. Gut aber in meinen Augen zu teuer für das was sie bieten.
    Die MA45 kosten > 900,--
    Die ES100g kosten > 1200,--
    Das war gemeint.. Und das sind Beläge für die kl Bremse und nur vorne
     
  12. #12 Erebor90, 23.02.2022
    Erebor90

    Erebor90 1er-Profi

    Dabei seit:
    11.09.2017
    Beiträge:
    2.079
    Zustimmungen:
    1.045
    Baujahr:
    03/2022
    Vorname:
    Jan
    Jaaa, gut. die MA45B sind aber die Langstreckenbeläge. Wenn Geld keine Rolle spielt, kann man den schon nehmen, aber ansonsten würd ich mich je nach Fahrprofil entweder zwischen MX72 und N39s entscheiden.
     
    M140_LCI2 gefällt das.
  13. #13 M140_LCI2, 23.02.2022
    Zuletzt bearbeitet: 23.02.2022
    M140_LCI2

    M140_LCI2 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    02.04.2018
    Beiträge:
    1.491
    Zustimmungen:
    1.159
    Ort:
    Stuttgart
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    01/2018
    Richtig, die MA45B kosten ca das doppelte von einem MX72, ME22, N39s etc. und sind wohl primär wie oben geschrieben für Langstreckenrennen notwendig bei denen du mehr als 6h am Stück am Limit am Stück fährst und keine Beläge wechseln willst. Z.B. so ein 12h NLS Rennen, da kommen mal schnell über 60-70 Runden (>1.500km) in Summe in einem Rennen zustande.
    Apex setzt die wohl auch auf ihren M2/M4 Leihfahrzeugen ein, sicher prinmär auch um die Werkstatt- bzw. Stillstandszeiten zu reduzieren und das Fahrzeug immer mietbar bleibt

    Aber was man so hört hält auch ein ME22 schon für 60-80 Runden Nordschleife a ca 20km, also durchaus standfest und mit üblicher Laufleistung
     
  14. AkiRa

    AkiRa 1er-Fan

    Dabei seit:
    16.09.2013
    Beiträge:
    819
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Langenfeld
    Fahrzeugtyp:
    M240i Coupé
    Motorisierung:
    M240i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    12/2017
    Vorname:
    Dominic
    Die Auflistung ist ganz gut, aber wie sieht es mit einer Zulassung aus?
     
  15. #15 Erebor90, 23.02.2022
    Erebor90

    Erebor90 1er-Profi

    Dabei seit:
    11.09.2017
    Beiträge:
    2.079
    Zustimmungen:
    1.045
    Baujahr:
    03/2022
    Vorname:
    Jan
    Zulassung haben die alle nicht. Da kannst du nur auf die MP Beläge zurückgreifen.
     
  16. AkiRa

    AkiRa 1er-Fan

    Dabei seit:
    16.09.2013
    Beiträge:
    819
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Langenfeld
    Fahrzeugtyp:
    M240i Coupé
    Motorisierung:
    M240i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    12/2017
    Vorname:
    Dominic
    Alle legen hier immer Wert darauf ob ihr Tuning eingetragen werden kann, aber bei Bremsen scheint das kaum jemanden zu interessieren. Ich frage mich was eher auffällt wenn es wirklich mal zu einem Unfall kommt. Ich würde wirklich gerne mehr Power beim bremsen haben, die ME22 oder MX72 wären wohl meine Wahl, aber ich habe hier mehr Skrupel als beim Tuning mit MHD :cry:
     
  17. Boesi

    Boesi 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    31.10.2016
    Beiträge:
    1.265
    Zustimmungen:
    910
    Ort:
    S-H
    Fahrzeugtyp:
    M2 Coupé
    Motorisierung:
    M2
    Modell:
    Coupé (F87)
    Baujahr:
    11/2019
    Vorname:
    Sven
    Nun ja das stimmt !
    An meinem Auto ist alles abgenommen nur die Bremsen habe ich schon immer separat behandelt .
    Dann musste ich die Trichter und Schläuche auch abnehmen lassen . Ich fahre seit etwa 9-10 Jahren nur unzugelassene Sport Sportbelaege ! Zwei Unfälle!! Und ich hatte weder Stress mit der Polizei noch mit Gutachtern ! Ich wurde einmal von einem Gutachter gefragt welche Beläge ich fahre weil die gelb waren ! Ich sagte „pagid Rennsport“ und alles war ok . Also kein Ding !
    Davon sind nicht eingetragene Beläge weder Steuerhinterziehung noch Versicherungsbetrug .
    Wie es bei mhd oder ähnlich wäre!
    Leistung eintragen lassen ist nun auch kein Hexenwerk heut zu Tage .
     
  18. AkiRa

    AkiRa 1er-Fan

    Dabei seit:
    16.09.2013
    Beiträge:
    819
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Langenfeld
    Fahrzeugtyp:
    M240i Coupé
    Motorisierung:
    M240i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    12/2017
    Vorname:
    Dominic
    Von den Konsequenzen und weiteren Tatbeständen ala Steuerhinterziehung rede ich ja gar nicht. Aber das unmittelbar die Betriebserlaubnis erloschen ist, das ist ein Fakt wo man viel Diskutieren kann. Warum die Betriebserlaubnis erloschen ist, ist in meinen Augen egal, da gibt es kein schlimmer oder besser.
    Nicht zugelassene Chiptunes sind genau wie nicht zugelassene Bremsanlagen. Und ich denke es kommt immer auf die Art des Unfalls an, damit das mal eine Rolle spielt. Mit meinem 135i hatte ich ebenfalls nen Unfall und es war auch MHD installiert, hat keinen interessiert, weil mir halt jemand hinten drauf gefahren ist.
    Baust du aber nen Unfall weil du zu schnell unterwegs warst und wird vielleicht jemand sehr schwer verletzt, dann macht es keinen Unterschied mehr ob MHD oder Bremsen, der Wagen hatte schlichtweg keine Betriebserlaubnis und dann hast du mindestens deine Versicherung am Hals.
    Ich möchte auch keine Grundsatzdiskussion lostreten, mich nervt nur dieses Tune Bashing und alles andere ist immer vollkommen in Ordnung. Ist mir seit langem nur mal wieder aufgefallen, da ich aktuell mein Setup für den Sommer zusammensuche und viel in Foren unterwegs bin.

    Um noch mal auf das eigentlich Thema zurück zu kommen, welche Scheiben fahrt ihr so zu den oben genannten Belägen? Spiele gerade mit dem Gedanken mit die Performance Scheiben von BMW zu holen in Kombination mit den M2 Belägen. Für Mein Fahrprofil könnte das reichen, auch wenn ein bisschen mehr als "reichen" natürlich immer nett ist.
     
  19. Boesi

    Boesi 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    31.10.2016
    Beiträge:
    1.265
    Zustimmungen:
    910
    Ort:
    S-H
    Fahrzeugtyp:
    M2 Coupé
    Motorisierung:
    M2
    Modell:
    Coupé (F87)
    Baujahr:
    11/2019
    Vorname:
    Sven
    Also ich bin ein Fan von DBA- und Performance Friction Scheiben und alles bitte ungelocht.

    Das stimmt so nicht. Erst einmal muss ein Gutachter feststellen dass der Unfall durch ungenügende Bremsleistung passiert ist. So einfach wie du da schreibst gehts nicht.
    Aber ist doch kein Ding, wenn die wegen nicht zugelassener Beläge die Hose voll hast, dann fahre einfach was zugelassenes wie einiges von Ferrodo, EBC oder BMW Perf. Beläge.
     
    Roy und Teddybearx25xe gefällt das.
  20. AkiRa

    AkiRa 1er-Fan

    Dabei seit:
    16.09.2013
    Beiträge:
    819
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Langenfeld
    Fahrzeugtyp:
    M240i Coupé
    Motorisierung:
    M240i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    12/2017
    Vorname:
    Dominic
    Die DBA habe ich mir tatsächlich auch angeschaut, für meine Zwecke würden wohl die DBA 4000 ClubSpec T3 in Frage kommen. Aber was ist eine gute Kombination an Bremsbelägen dazu? EBC würde ich persönlich Abstand von nehmen, hab ich eher nicht so gute Erfahrung mit gemacht.
     
Thema:

M2 Sport-Bremsbeläge

Die Seite wird geladen...

M2 Sport-Bremsbeläge - Ähnliche Themen

  1. [Verkauft] M Sport Bremse Vorderachse 1er 2er 3er 4er

    M Sport Bremse Vorderachse 1er 2er 3er 4er: Ich verkaufe hier die Vorderachs-Bremssättel der M Sport Bremse, verbaut bei vielen Modellen der F-Baureihe (Variante mit 340mm Bremsscheiben)....
  2. Räder M436 + Pilot Super Sport*

    Räder M436 + Pilot Super Sport*: Ich habe zwei nicht verwendete (0KM gefahren) M436 mit Pilot Super Sport Bereifung abzugeben. 1x 225/40 18 --> 225€ 1x 245/35 18 --> 225€ Beide...
  3. DSCOFF + Sport+

    DSCOFF + Sport+: Hallo Zusammen Ich wollte mal nachfragen, ob ich der einzige bin den es stört, dass man DSCOFF und Sport+ nicht zusammen fahren kann. (Wie in den...
  4. Sucher Codierer Raum Aachen (Sport-Aut. & Schaltwippen)

    Sucher Codierer Raum Aachen (Sport-Aut. & Schaltwippen): Hallo zusammen, für meinen schönen neuen f21 125i suche ich einen Codierer im Raum Aachen der mir das Sportautomatik Getriebe kodieren kann....
  5. [Verkauft] 4x Michelin Pilot Sport 4 Sommerreifen (neu)

    4x Michelin Pilot Sport 4 Sommerreifen (neu): Hallo zusammen, ich verkaufe vier neue Michelin Pilot Sport 4 Sommerreifen. Erworben habe ich diese vor drei Wochen, Rechnung liegt bei. Sie sind...