M140i xDrive - Eindruck nach den ersten 3.000 Kilomtern

Diskutiere M140i xDrive - Eindruck nach den ersten 3.000 Kilomtern im BMW M135i / M235i / M140i / M240i Forum im Bereich Informationen zum 1er und 2er F-Modell ab 2011; Liebe 1er Freunde, ich möchte kurz ein paar Eindrücke nach 3.000 Kilometern wiedergeben: Zuerst möchte ich noch erwähnen, dass er im Endergebnis...

  1. #1 Boxer041, 08.02.2017
    Boxer041

    Boxer041 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    13.08.2013
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    Düsseldorf
    Motorisierung:
    M140i xDrive
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    12/2016
    Liebe 1er Freunde,

    ich möchte kurz ein paar Eindrücke nach 3.000 Kilometern wiedergeben:

    Zuerst möchte ich noch erwähnen, dass er im Endergebnis nicht mehr zu vergleichen ist mit dem M135ix aus 2013 (den bin ich über 50.000 Kilometer gefahren). Was mich sehr positiv überrascht hat ist das Adaptive Fahrwerk, es lenkt viel direkter ein als früher und läuft keiner Bodenwelle oder Spurrillen hinterher. Habe auch schon ein paar schnellere Autobahnkurven gefressen und auch die gingen ohne Schweißausbruch :-). Der Wagen hat allerdings die Michelin Sommerreifen drauf und wird nur ein Plusgeraden bewegt. Die Performance Auspuffanlage macht so langsam auch viel Spass, ist allerdings kein Vergleich zum M2 ! Positiv ist auch der Verbrauch mit der Automatik, im Schnitt 9,5 Liter und er wird dabei schon flotter bewegt. Das Connected Drive Navi ist ein Quantensprung zum pre Facelift und funktioniert auch tadellos.Ich habe hier einige Male gelesen, dass er angeblich ein Gedenkminute beim Beschleunigen hat, dass kann ich nicht bestätigen, der Wagen rennt wie die Hölle. Wenn ich es nicht besser wüsste, dann hätte ich ihm 370 PS unterstellt. Der Führerschein ist bei diesem Fahrzeug immer akut in Gefahr.

    Ein Kleinigkeit ist natürlich auch negativ zu bemängeln, hinten rechts knistert es bei langsamer Fahrt. Also die Rückbank mal umgelegt und weg war das Geräusch, die Kleinigkeit kann der BMW Händler irgendwann einmal beheben. Das tut dem Spass aber keinen Abbruch. Berichte demnächst weiter.

    Viele Grüße

    Boxer041:driver:





    IMG_2161.jpg
     
    Geka, aragon, VoltagoM140X und 11 anderen gefällt das.
  2. alvano

    alvano 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    31.10.2016
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    Bei Mannheim
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    12/2016
    Vorname:
    Alex
    HI,
    sieht sehr cool aus mit dem schwarzen M Aufklebern an der Seite und den Schwellern!
    machst du deine Nieren dann auch noch schwarz oder machst dir schwarze rein? meine liegen hier, aber es ist an den Fingern aktuell noch zu kalt :D
    zum adaptiven Fahrwerk kann ich nur im Vergleich zum Cupra 280 sprechen, dass es viel zu hart und sprunghaft ist! da ist der Spread zwischen soft und hart im Cupra wesentlich größer und besser.
    fährt sich das adaptive Fahrwerk auch "ein" wie die Abgasanlage?
     
  3. #3 Boxer041, 11.02.2017
    Boxer041

    Boxer041 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    13.08.2013
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    Düsseldorf
    Motorisierung:
    M140i xDrive
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    12/2016
    Hallo Alvano,

    das Adaptive Fahrwerk muss man so weit ich weiß nicht einfahren, da ich die ersten Kilometer nicht so schnell gefahren bin habe ich das unbewusst wohl gemacht. Der Auspuff wird langsam etwas lauter, allerdings brummt er richtig gut, wenn man eine längere Autobahnetappe gefahren ist. Beim Verbrauch komme ich nicht wirklich unter 10 Liter, aber auch nicht über 12.

    Viele Grüße

    Boxer041

    P.S. Niere ist schon schwarz
    IMG_2159 (1).jpg
     
    caustics und alvano gefällt das.
  4. #4 barockengel, 14.02.2017
    barockengel

    barockengel 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    24.07.2016
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    11
    Motorisierung:
    M140i xDrive
    Hallo zusammen,

    mit dem aFW bin ich gar nicht so richtig zufrieden bzw. nicht unbedingt das aFW, sondern eher das Verhalten des Fahrzeugs bei hohen Geschwindigkeiten :(

    Habe meinen M140i xDrive im Spätherbst auf Michelin PSS angeholt und hab ihn die ersten 2.000 km entsprechend schonend eingefahren - ohne hohe Geschwindigkeiten. Für den Winter habe ich mir extra original BMW 18" Winterräder (385 Doppelspeiche und * Conti) geholt.

    Das Auto fühlt sich bei > 200 km/h so schwammig und unsicher an, das ich schon vom Gas gehen musste, weil ich das Gefühl hatte, gleich in die Leitplanke zu knallen ! Selbst auf Sport spingt er teilweise über Bodenwellen und versetzt dabei derart, dass massive Lenk-Korrekturen vorgenommen werden müssen.

    Selbst bei normalen 120 km/h ist das Fahrverhalten teilweise so unruhig, dass es fast dauernd kleiner Lenk-Korrekturen bedarf, als würde er irgendwie "eckig" einlenken und jeder kleinsten Fahrbahnunebenheit hinterherlaufen. Die sehr leichtgängige, gefühllose und zu indirekte Lenkung in Comfort machts nicht besser.
    Ich hatte den M135i, den ich zur Probefahrt hatte, wirklich besser in Erinnerung.

    Also kurvenreiche Autobahnen mit hohen Geschwindigkeiten sind nicht das Terrain des M140i oder warum hatte ich mit meinen anderen Fahrzeugen hier offensichtlich weniger Probleme auf gleicher Strecke ?

    Ich hoffe mit den Sommerschuhen bessert sich das wieder :eusa_pray:

    Grüße
     
  5. HaWe

    HaWe 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    09.01.2017
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    Nürnberg
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    04/2017
    Vorname:
    Harald
    Also das verstehe ich jetzt gar nicht... ich hatte über das Wochenende einen M140i auf 225er 18" Winterreifen (ich glaube RFT) zur Probefahrt.
    Den bin ihn bis zu max. 230 km/h gefahren und ich fand in zu jederzeit souverän. Keine Spur von hoppelig oder hart oder unangenehmen Versetzen oder Spurrillen nachlaufen. Auch der Geradeauslauf war tadellos.
    Der M140i lag hier übrigens merklich ruhiger und sicherer auf der Straße als mein 120d mit der Sommer Mischbereifung. Der läuft bei mir auch wirklich etwas den Spurrillen hinterher (aber auch das ist für mich im Rahmen und kein echtes Problem).
    Der M140i hat dieses Verhalten nicht ansatzweise gezeigt.

    Könnte es sein, dass bei deinem die Spur bzw. er Sturz nicht ganz optimal eingestellt ist?!
     
  6. #6 barockengel, 14.02.2017
    barockengel

    barockengel 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    24.07.2016
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    11
    Motorisierung:
    M140i xDrive
    Hart ist er nicht wirklich, darum hab ich auch das aFW und nicht das MFW genommen. Es ist jetzt nicht so, das er nicht fahrbar wäre, aber irgendwie mag ich das "nervöse" das er doch ab und zu hat nicht - liegt wohl an der jeweiligen Straßenbeschaffenheit.

    Bzgl. Sturz und Spur kann ich nichts sagen, hab ihn so im München abgeholt, die Sommerräder sehen vom Profil gut aus, hab aber auch zu wenig mit denen bisher gefahren. Die Winterräder kommen Ende März / Anfang April wieder runter, wenn er mit den Sommerrädern dann auch noch so fährt, wäre eine Achsvermessung wohl zu empfehlen.

    Wobei, wenn man zum Freundlichen geht, der sagt dann alles gut, außer es ist wirklich etwas extrem verstellt (das glaube ich aber nicht, denn sonst würde es sich noch krasser anfühlen) und er will dann € 150 - 200,- dafür haben oder man geht zu ner Freien-Werkstatt, dann hat man so Glück und trifft so Laien, die einen tatsächlich fragen, ob das Fahrzeug tiefergelegt ist und das damals bei knapp 30 mm...

    Mhh...
     
    Jolliver gefällt das.
  7. #7 christian8510, 14.02.2017
    christian8510

    christian8510 1er-Profi

    Dabei seit:
    19.02.2015
    Beiträge:
    2.063
    Zustimmungen:
    1.213
    Ort:
    Hannover
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    03/2017
    Spritmonitor:
    Hast du Runflat reifen ? Wenn nein kann es sein das die Reifen sehr frisch sind . Die non rft sind generell weicher als rft . Mit der Zeit werden die härter .
     
  8. Flummi

    Flummi 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    12.08.2016
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    51
    Ort:
    Hamburg
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    09/2016
    Genauso ging es mir auch. Alles über 200km/h fühlt sich "unsicher" an. Ich komme von einem Golf 6 R und der lag wesentlich besser. Ich glaube es hat viel mit der Lenkung zu tun, weil sie dir einfach wenig/schlechtes Feedback gibt, denn die 4 Reifen werden schon noch Kontakt zur Strasse haben. Es fühlt sich nur anders an.
     
  9. #9 BMWPeter, 14.02.2017
    BMWPeter

    BMWPeter 1er-Profi

    Dabei seit:
    28.08.2009
    Beiträge:
    2.820
    Zustimmungen:
    1.627
    Ort:
    Baselland Schweiz
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    08/2016
    Ja ja die Lenkung. Mittlerweile habe ich mich an sie gewöhnt. Es braucht einfach ein gefühlvolles Händchen, auch Überland, sonst wird der Fahrstil eckig.
     
  10. #10 RS_Borsti, 14.02.2017
    RS_Borsti

    RS_Borsti 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    03.06.2009
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    261
    Ort:
    Taufkirchen (Vils)
    Motorisierung:
    M2
    Modell:
    Coupé (F87)
    Also normal klingt das nicht.

    Ich habe 225 Conti Winter auf den original Felgen. Natürlich kein RFT Mist.

    Keinerlei Probleme bein 240 oder (kurz) darüber. Habe das adaptive Fahrwerk.

    Welchen Luftdruck fährst du denn?
     
  11. khd

    khd 1er-Fan

    Dabei seit:
    15.02.2013
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    268
    Ich komme ja vom M135 mit adaptivem Fahrwerk und habe jetzt den M140 mit adaptivem Fahrwerk. WR sind 18 Zoll Dunlop (WR habe ich vom M135 übernommen). Im Vergleich ist der M140 etwas härter gefedert und die Lenkung ist etwas direkter, aber nichts, was mich bei hohen Geschwindigkeiten ängstlich macht. Die Lenkung reagiert sehr direkt, da muss man sich dran gewöhnen.
     
    cb7777 und BMWPeter gefällt das.
  12. #12 VoltagoM140X, 14.02.2017
    Zuletzt bearbeitet: 14.02.2017
    VoltagoM140X

    VoltagoM140X Gesperrt!

    Dabei seit:
    28.09.2016
    Beiträge:
    1.123
    Zustimmungen:
    380
    Ort:
    Schwieberdingen
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    12/2016
    Spritmonitor:
    Ich habe meinen Xdrive auf der 385er Felge mit Michelin Alpin A4 Winterreifen. Er liegt auch Tacho 260 satt auf der Straße und zappelt nicht. Ich würde mich jedoch nicht wundern, wenn er das tun würde, wenn ich Conti-Reifen drauf hätte ;)
    Aber bisher bin ich auch erst 2 mal 260 gefahren, von demher.
    Über die lenkung kann ich nicht klagen. Wobei ich vorher einen Peugeot 208 GTi 30th Edition hatte. Der hatte eine Ultra-direkte Lenkung. Einmal kurz einen Tattrich und schon zog er nach rechts oder links. Jeder MM Lenkbewebung hatte direkte Auswirkung. Einmal mit 200 über ne Bodewelle und dich hats schier an die Decke gehauen oder es gab einen Schlag in die Magen-Grube. Von demher. :lol:
    Ok, dafür muss ich sagen, dass ich das Gefühl hatte, den Wagen per Geistessteuerung bewegen zu können, ein Gedanke und der Wagen setzte ihn unmittelbar um. Das fehlt schon ein wenig im 140er. Natürlich ist der Gedankenbefehl "nach vorn" bei weitem nicht so schnell umgesetzt worden :-)
     
  13. #13 mojoAction, 14.02.2017
    mojoAction

    mojoAction 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    12.05.2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Hamburg
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    05/2016
    Spritmonitor:
    Hab die gleichen "Probleme" mit meinem M135i. Hab Winter-Conti-RFTs drauf und diese sind meiner Meinung nach extrem empfindlich bzgl. Luftdruck. Würde damit einfach mal ein wenig rumspielen, aber wirklich gut und vergleichbar mit den PSS wird es nie.
    Zukünftig definitiv keine RFTs mehr!
     
  14. #14 RS_Borsti, 14.02.2017
    RS_Borsti

    RS_Borsti 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    03.06.2009
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    261
    Ort:
    Taufkirchen (Vils)
    Motorisierung:
    M2
    Modell:
    Coupé (F87)
    Meiner hat(te) die TS830 drauf in 225. Wie gesagt ohne Probleme. Nur der Trockenbremsweg ist mit den Teilen echt mies im Vergleich zum PPS. Da bin ich am Anfang fast aus der Autobahnabfahrt geflogen ;)

    Vor 3 Wochen habe ich die Hinterreifen ersetzt mit dem TS850. Die hatten noch gut 4-5mm Restprofil, aber nur noch null Grip. Die verschlechtern sich merklich, je mehr sie abgefahren sind. Aber neu sind sie super. Auch keine Probleme.

    Der 830/850 mix funktioniert auch gut. Am Anfang hat er etwas nervös eingelenkt, aber das ist nach dem Einfahren weg (oder ich hab mich dran gewöhnt).

    Lange Rede: Der Conti ist schon OK. Das muss an was anderem liegen
     
  15. sk156

    sk156 1er-Fan

    Dabei seit:
    16.04.2015
    Beiträge:
    822
    Zustimmungen:
    774
    Ort:
    Heilbronn
    Ich kenne dieses Phänomen nur bei Seitenwind auf den die F20/F21 extrem reagieren! Kann es sein, dass das bei dir das Problem war?
     
  16. cb7777

    cb7777 1er-Profi

    Dabei seit:
    25.05.2014
    Beiträge:
    2.350
    Zustimmungen:
    1.500
    Ort:
    Holzgerlingen
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    11/2016
    Vorname:
    Claus
    225/45R17H Pirelli Sottozero 3 runflat mit *: Keinerlei Probleme selbst bei +200km/h, Luftdruck kalt 2,4 rundum, M-Fahrwerk, Lenkung angenehm direkt und in Normaleinstellung ruhig und gut dosierbar.
    Grüße
    Claus
     
  17. #17 barockengel, 14.02.2017
    Zuletzt bearbeitet: 14.02.2017
    barockengel

    barockengel 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    24.07.2016
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    11
    Motorisierung:
    M140i xDrive
    Danke für die zahlreichen Antworten.

    Hab rundum 225er Conti TS830 RFT drauf. Die Reifen sind neu - 2016er DOT. Ebenso die 385er Doppelspeiche - auch neu, also kein Radsatz mit evtl. Vorschäden. Hab knapp 7,5 k drauf, davon bestimmt 4 k mit den Contis - somit eingefahren.
    Mit den Luftdrücken hab ich auch schon etwas gespielt: 2.3 / 2.5 / 2.8 allerdings rundum, mit vorn oder hinten mehr bzw. weniger hab ich noch nicht so experimentiert.

    Komme von der Audi Fraktion (u.a. A3 2.0T und TTC 2.0T), die beiden lagen auf der Autobahn (bekannte Strecken zum besseren Vergleich) wesentlich sicherer. Der M140i ist wie gesagt bei > 200 km/h so unruhig und verlangt gefühlt nach 100 Lenkkorrekturen ohne einfach der Bahn zu folgen. Hatte schon den einen oder anderen "Konkurrenten" hinter mir und war froh wenn die Hatz vorbei war, weil es sich einfach nicht gut "sicher" angefühlt hat.

    Negative Einflussnahme durch Seitenwind kann ausgeschlossen werden, da es praktisch reproduzierbar ist.
     
    Flummi gefällt das.
  18. Flummi

    Flummi 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    12.08.2016
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    51
    Ort:
    Hamburg
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    09/2016
    Das geht mir genauso. Zwischen Winter und Sommerreifen konnte ich auch keinen Unterschied feststellen. Beides gleich schwammig. Im Frühjahr werde ich nochmal etwas mit dem Reifendruck experimentieren.
     
  19. #19 barockengel, 14.02.2017
    barockengel

    barockengel 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    24.07.2016
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    11
    Motorisierung:
    M140i xDrive
    @Flummi
    Welches Auto hattest Du vor dem M140i ?
     
  20. Flummi

    Flummi 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    12.08.2016
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    51
    Ort:
    Hamburg
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    09/2016
    Golf 6R. Der lag bei 250 mit Sommerreifen wie ein Brett im Gegensatz zum M140i
     
Thema: M140i xDrive - Eindruck nach den ersten 3.000 Kilomtern
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. m140i xdrive

    ,
  2. m140i sport oder sport

    ,
  3. bmw m140i xdrive

    ,
  4. m140i traction taste,
  5. m140i achswerte,
  6. m140i forum,
  7. m140i unterschied sport ,
  8. m140i drive,
  9. bmw Drehzahlbegrenzer m140i,
  10. bmw m140i lag,
  11. M240i xdrive forum,
  12. bmw 2er facelift
Die Seite wird geladen...

M140i xDrive - Eindruck nach den ersten 3.000 Kilomtern - Ähnliche Themen

  1. M140i MPE ESD / Keine Zulassung mehr?

    M140i MPE ESD / Keine Zulassung mehr?: Hallo Leute, Ich war heute bei meinem örtlichen BMW Händler und wollte mich mal erkundigen wie teuer der ganze Spaß mit dem Einbau der...
  2. 18 Zoll Winterkompletträder Winter Reifen Felgen für BMW 1er M135i M140i F20 F21

    18 Zoll Winterkompletträder Winter Reifen Felgen für BMW 1er M135i M140i F20 F21: [IMG] EUR 949,95 End Date: 17. Sep. 14:59 Buy It Now for only: US EUR 949,95 Buy it now | Add to watch list Weiterlesen...
  3. [F22] Original BMW F22 F23 M-Stossstange mit diversen Anbauteilen / Lackierung erst 5 Monate alt

    Original BMW F22 F23 M-Stossstange mit diversen Anbauteilen / Lackierung erst 5 Monate alt: Hallo, Ich verkaufe eine M Paket Stossstange für den F22 F23 VFL Ich hatte kürzlich einen Wildschaden. Dabei ist ein Tier in meinen Radkasten...
  4. BMW M140i / Akrapovic Anlage -> Garantie?

    BMW M140i / Akrapovic Anlage -> Garantie?: Hallo zusammen, Ich fahre seit stolzen 2 Monaten einen M140i und habe mittlerweile genug Geld angespart um mir die Akrapovic Anlage oder eben den...
  5. F20 M140i xDrive Original M Fahrwerksfedern

    F20 M140i xDrive Original M Fahrwerksfedern: Hallo zusammen, biete meine M Fahrwerksfedern an. Diese sind neuwertig und wurden ca. 400km gefahren und dann durch AC Schnitzer Federn ersetzt....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden