M140i / M240i / B58 Motor

Diskutiere M140i / M240i / B58 Motor im Die 1er BMW Gerüchteküche Forum im Bereich Allgemeines zu den 1er BMW Modellen; Weiß jemand mehr über die neue Motorengeneration B58 vom BMW? Mir sind da B58 und M140i zu Ohren gekommen... welche Leistungen hat der dann,...

  1. Docter

    Docter 1er-Profi

    Dabei seit:
    08.08.2014
    Beiträge:
    2.294
    Zustimmungen:
    568
    Weiß jemand mehr über die neue Motorengeneration B58 vom BMW?
    Mir sind da B58 und M140i zu Ohren gekommen...

    welche Leistungen hat der dann, wird ja vorher in 3er und etc reinkommen.

    Gibt's noch mehr Info's über die Pläne von BMW mit dem R6?
    Rein Interessehalber...
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 pousa13, 08.10.2014
    pousa13

    pousa13 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    03.03.2009
    Beiträge:
    5.014
    Zustimmungen:
    202
    Ort:
    Schwaig (LK Erding)
    Vorname:
    Flo
    also an nen M140i glaube ich nicht - der wäre von der Ausrichtung her über einem M340i, daher bleibt es in meinen Augen bei M135i und evtl. M340i
     
    EmEinsVierzig gefällt das.
  4. #3 Motorsound-Genießer, 08.10.2014
    Motorsound-Genießer

    Motorsound-Genießer The One and Only

    Dabei seit:
    27.01.2011
    Beiträge:
    3.947
    Zustimmungen:
    560
    Ort:
    Rhein-Main
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    05/2011
    Vorname:
    Georg
    Spritmonitor:
    Ist heute der erste April, oder was? Einen 140i trauen sich die Münchener nicht zu bauen, nie und nimmer :roll:
    Halte ich ehrlich gesagt lediglich für ein Gerücht und/oder Wunschdenken.

    BTW: es gab vor drei Jahren oder so auch eine Aussage vom Freundlichen, der würde "bald mit einem 135d Vorführwagen dienen können" - natürlich alles Pustekuchen, für einen N57D30 im :1er: fehlte denen stets der Mut, obwohl der sicher unter den Fans einen großen Zuspruch bekäme
     
  5. #4 muenchen-garching, 08.10.2014
    muenchen-garching

    muenchen-garching 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    05.05.2014
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    57
    Fahrzeugtyp:
    M2 Coupé
    Motorisierung:
    M2
    Modell:
    Coupé (F87)
    Baujahr:
    02/2017
    B58 ja, aber wo ist Dir M140i zu Ohren gekommen? Ich muss sagen dass ich stark bezweifel, dass BMW im neuen Einser Gxx noch einen Sechszylinder verbaut.
     
  6. #5 LLSome1, 08.10.2014
    LLSome1

    LLSome1 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.08.2014
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    88400
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    04/2015
    Kurz zu meiner Person, ich bin Product Genius bei BMW.

    Beim neuen 1er wird es eine Motorenspanne von 3-6 Zylindern geben, die untersten 2 werden 3 Zylinder (Diesel und Benziner), die Masse wird 4 Zylinder, lediglich der ///M wird den 6Zylinder behalten. von der Namensgebung wird es definitiv beim 135i bleiben beim 1er. Gemunkelt wird lediglich über einen ///M 450d, ist aber noch sehr wage.

    Für die übernächste Generation ist BMW bereits am tüfteln mit wieder Mehrzylindermotoren aber mit geringem Hubraum. Das wird aber noch dauern.
     
  7. #6 The_Dark_Knight, 08.10.2014
    The_Dark_Knight

    The_Dark_Knight 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    04.05.2014
    Beiträge:
    370
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    SG (Schweiz)
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    12/2012
    Vorname:
    Patrick
    Hehe, spannend, musste zuerst googlen was ein "Product Genius" ist :)

    Könntest du vielleicht noch präzisieren? Was meinst du mit "der nächste 1er wird den R6 behalten"? Meinst du das Facelift-Model oder bereits die nächste 1er Generation, die dann auf Frontantrieb umgestellt wird? Weil ich dachte, die nächste 1er/2er-Generation wird ausschleisslich 3- und 4-zylindrig zu haben sein.
     
  8. #7 Motorsound-Genießer, 08.10.2014
    Motorsound-Genießer

    Motorsound-Genießer The One and Only

    Dabei seit:
    27.01.2011
    Beiträge:
    3.947
    Zustimmungen:
    560
    Ort:
    Rhein-Main
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    05/2011
    Vorname:
    Georg
    Spritmonitor:
    Eben. Tja, das wird auch etwas schwierig werden einen R6 bei der fest beschlossenen Frontantriebsplattform da noch quer einzubauen.

    Na gut, der Product Genius - also Verkaufsberater - ist meist jung, dynamisch, charmant und aufgeschlossen, leger gekleidet, nicht krampfhaft auf den Verkauf fixiert - er nimmt sich zuweilen auch schon drei Stunden Zeit um die genauen Wünsche und/oder den Bedarf des Kunden auszuloten, und ihn mit allen möglicher technischen Spielereien wie hochauflösenden Animationen zu beeindrucken - so weit, so gut. Aber inwiefern besteht da bitte ein kausaler Zusammenhang zwischen der Tätigkeit eines solchen Verkaufsberaters, und dem, nennen wir es hier mal "Geheimwissen", was in der Entwicklungsabteilung genau für die Zukunft angedacht, oder gar schon in der Product Pipline steckt und tatsächlich entwickelt wird?
     
  9. #8 pousa13, 08.10.2014
    pousa13

    pousa13 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    03.03.2009
    Beiträge:
    5.014
    Zustimmungen:
    202
    Ort:
    Schwaig (LK Erding)
    Vorname:
    Flo
    haha danke, das hab ich mir auch gedacht aber nicht gewusst, wie ich es formulieren soll (und ich kenn die Funktion des Product Genius sehr gut, ein Freund von mir ist auch einer ;) )
     
  10. #9 LLSome1, 08.10.2014
    LLSome1

    LLSome1 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.08.2014
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    88400
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    04/2015
    Ihr habt schon recht, zwischen PG und Entwicklung gibt es keinen direkten Zusammenhang. Aber auf Schulungen und Seminaren, und davon gibt es haufenweise, sind auch immer Entwickler mit dabei, die abends beim Feierabendbierchen halt doch shon mal 1-2 Sachen durchblitzen lassen. Und als Product Genius kriegt man ja auch beigebracht, Informationen herauszulocken.

    Spinnen wir die Sache n bissel weiter: Die kommende Generation 1er wird Standartmässig ein Fronttriebler, genau so wie der nächste X1, beide wird es aber 3-4 Monate nach Einführung als xDrive erhältlich sein. Und jetzt spielt mal im Kopf die Szenerie weiter. Der Platz, um den 3L R6 längst einzubauen wird bleiben, die 4 und 3 Zyl-Motoren werden quer verbaut werden, stimmt, aber die Spritzwand bleibt trotz alldem weiter hinter verlagert. Hmmm, ich frag mich nur warum...:wink:
     
  11. #10 pousa13, 08.10.2014
    pousa13

    pousa13 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    03.03.2009
    Beiträge:
    5.014
    Zustimmungen:
    202
    Ort:
    Schwaig (LK Erding)
    Vorname:
    Flo
    in die UKL Plattform bekommst du aber nicht ohne massiven aufwand (und den zu rechtfertigen ist nicht ohne) einen längsmotor eingebaut, daher gibts ja die UKL als Plattform an sich
    aber ich würde wie immer sagen - lassen wir uns überraschen ;)
     
  12. #11 LLSome1, 08.10.2014
    LLSome1

    LLSome1 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.08.2014
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    88400
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    04/2015
    :daumen:

    Schaun mer mal was noch so auf uns zukommt. aber es wird definitiv cool.
     
  13. joe266

    joe266 Guest

    Product genius. Da ziehts mir schon wieder die Zehennägel hoch.
    Warum zum Henker kann man es nicht einfach "Produktberater" nennen. Ne für jeden Job braucht man jetzt eine englischen Ausdruck.
    Nichts für ungut, du kannst ja nichts dafür
     
  14. Docter

    Docter 1er-Profi

    Dabei seit:
    08.08.2014
    Beiträge:
    2.294
    Zustimmungen:
    568
    was ist denn beim B58 anders und wieviel Leistung könnte sowas haben?
     
  15. #14 Motorsound-Genießer, 08.10.2014
    Motorsound-Genießer

    Motorsound-Genießer The One and Only

    Dabei seit:
    27.01.2011
    Beiträge:
    3.947
    Zustimmungen:
    560
    Ort:
    Rhein-Main
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    05/2011
    Vorname:
    Georg
    Spritmonitor:
    Eben.

    Gut, dann frage ich mich Folgendes: mit das Hauptargument, um die ganzen 1er bald zu kastrieren (also sie des einzigartigen Heckantriebs und des Lenkgefühls zu berauben) war die ganze Zeit die Behauptung, nur mit Quermotoren kann man dafür sorgen, daß der nächste 1er vom Platzangebot her endlich mal mit der Konkurrenz gleichzieht (als ob er das überhaupt nötig hätte, aber so wurde ja stets argumentiert). Daß dabei die Einzigartigkeit der kleinen BMWs voll auf der Strecke bleiben würde – da dann folglich mit Frontantrieb und kein R6 mehr in den kleinen Baureihen – das war wohl bislang einfach ignoriert worden, frei nach dem Motto die 1er Käufer sind sowieso dumm wie Brot, die kaufen alles worauf wir einen weißblauen Propeller draufpappen, egal wie die Wagen von der Technik sein werden: ob da Mini-Technik drunter stecken wird oder noch echte BMW-Technik vom 3er wie bisher...

    So - und jetzt sagst du, die Spritzwand wird nicht verschoben, d.h. es verbleibt weiterhin Platz genug, um da (trotz der Mini-Plattform für Quermotoren!) einen R6 längs einbauen zu können?!? :swapeyes_blue: Gut, wäre an sich schön, wenn ein R6 weiterhin lieferbar bliebe im 1er – aber welchen Sinn soll dann die ganze Umstellung auf die Mini-Plattform haben, wenn der Platz im Innenraum nun doch nicht wirklich merklich mehr wird, weil die Spritzwand - wie du sagst - so bleibt wie gehabt? Da hätte man sich doch gleich den ganzen Aufwand mit dem Tausch der Plattformen sparen, und die bisherige einmalige Stellung in der ganzen Kompaktklasse erhalten können: mit dem einmaligen Fahrgefühl dank Antrieb hinten & Lenkung völlig frei von Antriebseinflüssen & bestellbaren R6. Das war doch das, worauf BMW bislang so stolz war, womit sie geworben haben, worauf man zurecht seine Sonderstellung aufbauen konnte: BMW - Freude am Fahren! Gleichteile mit Mini vs. Gleichteile mit dem 3er – das kann’s ja wohl allein nicht sein, auch wenn die Mini-Teile vielleicht etwas günstiger wären, denn die Stückzahlen hat der 3er auch zu bieten. Also Platz im Innenraum wird kaum zunehmen, aber alle bisherigen Vorteile und das Image schmeißt man einfach so über Bord? :?
     
  16. ck008

    ck008 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2009
    Beiträge:
    8.021
    Zustimmungen:
    126
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    09/2011
    Eines ist Fakt- eher kaufe ich mir einen gebrauchten 1er mit Standardantrieb als diese untersteuernde Rotze. Und auch diese Zwitterlösung mit X-Drive kommt mir nicht ins Haus.

    Heckantrieb oder nichts!

    Der Karton muss Spass machen- FA macht mir keenen!
     
  17. #16 LLSome1, 08.10.2014
    LLSome1

    LLSome1 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.08.2014
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    88400
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    04/2015
    Da geb ich dir voll und ganz recht, ich habe das Gefühl, dass sich da die BMW Leitung blenden lässt und mehr auf Angriff gegen die anderen Premium Hersteller gehen will. Leider auf Kosten begeisterter und jahrelanger BMW-Fahrer.

    :daumen: Produkt Experte würde noch besser passen, aber da auf meinem Arbeits-Polo-Shirt das bereits auf den Rücken gedruckt ist, kann ich mich nicht mehr umbenennen. Finds nur schade dass vorne auf der Brust nicht mindestens ein BMW-Logo draufgestickt ist.

    Egal, ich komme vom Thema ab...
     
  18. provo

    provo 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    22.09.2011
    Beiträge:
    3.466
    Zustimmungen:
    176
    Ort:
    Mühlacker und Offenburg
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2007
    Vorname:
    Andi
    leider leider ist der Großteil der 1er Kunden, speziell Volumenfüllende 4 Zylinder 14i-18i klientel, nicht wirklich daran interessiert, welche Räder angetrieben werden.

    Was wägt BMW also ab: Enthusiasten vergraulen oder mehr Geld verdienen, indem man die Produktionskosten durch die Frontantriebs, Quer eingebauten Motor senkt. Gleichzeitig wird der neue 1er aber wohl kaum billiger sein, als bisher. Dh. man schraubt in einem Zug die Gewinnspanne deutlich nach oben. Die Entwicklungskosten sind relativ gering, da diese Plattform im Mini und im 2er Active Tourer eh schon da ist, dh. sich die Kosten auf mehrere Baureihen verteilen und so Ruckzuck wieder eingespielt sind.

    Natürlich nimmt man in kauf, dass Enthusiasten gehen. Aber man wird eben versuchen, einen Teil davon zum 3er zum bewegen. Rein vom wirtschaftlichen Gedanken ist der unscheinbare Rest praktisch egal!

    Auch wenn das Markenimage schaden nimmt dadurch, wird man das auch verkraften können. Schließlich interessiert doch in der aktuellen Generation sich kein Mensch mehr dafür was ein Gerät kann, sondern nur noch welchen Prestige es hat und ob es gut aussieht (bzw. irgendjemand sagt dass es gut aussieht und alle dem Geschmack der Masse folgen). Ganze Konzerne leben seit Jahren nicht davon, dass ihre Produkte in irgendeinerweise Innovativ oder besonders qualitativ Hochwertig oder besonders Preiswert sind, sondern einzig allein von ihrem Markenimage, das sich viel zu viele, viel zu Einfach haben einbläuen lassen. Frei nach dem Motto: "Ich kann ner 90 jährigen nen Bausparvertrag verkaufen". Ganz oben auf der Liste sind für mich Audi und Apple, die 2 bösen A's. BMW entwickelt sich leider immer mehr dahin. Wie viel Prozent von "Normalverbrauchern" antworten eigentlich auf die Frage nach der Marke BMW mit den Schlagworten "Reihensechszylinder, Heckantrieb", Niemand. Das Sportliche Markenimage von BMW ist nix mehr Wert, denn andere Marken wie Audi haben das auch, obwohl die Produkte nicht wirklich diesem Attribut gerecht werden. Heutzutage ist jeder Audi A6 3.0 TDI Frontantrieb mit ein bisschen S-Line sportlicher als ein 125i Coupe ohne M-Paket in der Wahrnehmung der Leute. Also ist das egal.


    Zum Thema 140i etc. Das halte ich für unwahrscheinlich. Im 3er denkbar, aber am ehesten packt man den Motor in den 1er wenns ein richtiger M wird. Obs aber jemals wieder einen 1er mit dem richtigen M im Namen geben wird, ist zweifelhaft. Also kommt dass dann wohl in den Nachfolger des kommenden M2. Und im 1er? Ein Vierzylinder mit 300PS und xDrive, der dann auf den Namen M135i hört, wäre denkbar.

    Die These jedoch bestätigen würden, ältere Berichte, dass im neuen 1er lediglich die Einstiegsmodelle Frontantrieb und Quer eingebaute Motoren haben. Also z.B. 14i/d bis 20i/d, aber z.B. 25/28i/35i/25d/28d aber bewährt bleiben. Dagegen spricht wieder, dass BMW ja auch nen 225i Active Tourer bereits im Angebot hat. Also doch nur das Topmodell mit Hinterradantrieb? In der heutigen Zeit unwahrscheinlich, aber so verrückte sachen hats ja bei anderen Herstellern auch schon gegeben.

    Um den Kreis zu schließen: Eine breite Abschaffung des Schaltgetriebes in zukünftigen BMWs ist genau das gleiche,.... eigentlich sollte sowas NIE passieren. Aber am Ende muss man BMW wahrscheinlich noch anrechnen, dass es vielleicht bei dem ein oder anderen M-Modell noch zu haben sein wird.

    So viel zu meiner persönlichen Spinnerei.
     
  19. #18 Giovanardi66, 08.10.2014
    Giovanardi66

    Giovanardi66 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    29.04.2013
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schweiz
    Spritmonitor:
    Zufällig arbeite ich auch in dem Laden, und deshalb weiss ich, dass du definitiv gar nichts weisst :lach_flash:
    Ein Product Genius kriegt (wie jeder Verkaufsberater) alle Infos zeitgleich mit der Presse.
    Wie du schon richtig sagst: Deine Infos sind weder zuverlässig noch eindeutig.
    Deine Infos stehen so auch in der Autobild. Da gibts ja sicher auch bald schon Bilder vom 1er der 2039 rauskommen :roll:
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Dani_93, 08.10.2014
    Dani_93

    Dani_93 1er-Fanatiker(in)
    Moderator

    Dabei seit:
    02.04.2013
    Beiträge:
    4.804
    Zustimmungen:
    486
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Vorname:
    Daniel
    So ist das leider, Werte wie Tradition oder einfach die Liebe zum Auto werden hinter Gewinn- und Cashflowoptimierung gestellt und das passiert dann dabei.
    In meinem weiteren Bekanntenkreis fahren noch einige andere einen 1er BMW und die fahren alle nicht den BMW, weil er Heckantrieb hat und die Lenkung so schön unbeeinflusst agiert, ich kann mir vorstellen, dass viele es noch nicht mal wissen, dass sie Heckantrieb fahren. Und das ist leider der größere Teil, der eben keinen Wert auf einen R6, Schaltgetriebe oder Heckantrieb legt.
    Für mich fällt ein 1er ohne diese Eigenschaften sofort weg, aber damit bilden wir leider eine Minderheit, in Zeiten wo diese Werte nichts mehr zählen und für jede Nische ein neues Modell gefunden werden muss :(
     
  22. provo

    provo 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    22.09.2011
    Beiträge:
    3.466
    Zustimmungen:
    176
    Ort:
    Mühlacker und Offenburg
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2007
    Vorname:
    Andi
    achja ich möchte auch noch hinzufügen, dass mir Bezeichnungen wie Produkt Genius aufn Zeiger gehen.

    Was ist mit den altehrwürdigen Bezeichnungen: Verkäufer, Verwalter, Berater, "Inscheniör", Auto Schlosser, Hausmeister oder Flaschner geworden?

    Ich will dir nicht zu nahe treten, aber solche Bezeichnungen dienen doch nur dazu irgendetwas wichtiger erscheinen zu lassen als es ist. Fachfrau für Bürokommunikation klingt auch wichtiger als Sekretärin. Und naja für mich muss auch der umgelernte Maler an der BMW Hotline ein Product Genius sein, weil sonst brauch ich ja garnicht erst anrufen. Sollte man nicht von jedem Mitarbeiter einer Firma erwarten, speziell wenn er was mit Beratung und Verkauf zu tun hat, seine Produkte kennt wie seine Westentasche? Und braucht man dann noch extra eine Bezeichnung dafür? Und was muss man dafür gelernt oder studiert haben um sich so nennen zu können. Und warum muss es Englisch sein? Deutsch ist eine hundert mal vielseitigere, und schönere Sprache. Selbst wenn ich sowas wäre, würde ich NIEMALS die englische Bezeichnung verwenden.

    Das lass ich jetzt mal so stehen.

    Ja dieser Beitrag ist offtopic, aber da könnte ich mich ewig drüber aufregen.
     
Thema: M140i / M240i / B58 Motor
Die Seite wird geladen...

M140i / M240i / B58 Motor - Ähnliche Themen

  1. Motor zieht nicht...

    Motor zieht nicht...: Hallo zusammen, mein BMW 120i Baujahr 2006 150ps hat immer wieder Motorprobleme. Anfangs ständig die gelbe Motorleuchte, ruckeln und starker...
  2. B58 whatsapp Gruppe

    B58 whatsapp Gruppe: Hi Leute , haben eine B58 Whatsapp gruppe gegründet, in erster Linie geht es darum ideen und probleme miteinander auszutauschen. Wer lust hat sich...
  3. 118i motor n13b16 vom 2013

    118i motor n13b16 vom 2013: Guten Abend zusammen Sind bei dem Motor n13b16 die zylinderlaufflächen aufgesprüht oder noch als echte " Zylinder" eingesetzt Ist reine interesse
  4. M140i Fahrer aus München

    M140i Fahrer aus München: Servus zusammen, mein Name ist Lukas ich komme aus München und bin die letzten Jahre immer Mini JCW gefahren und war immer mega zufrieden! Im...
  5. Wertsteigerung M140i

    Wertsteigerung M140i: Hallo zusammen, bin jetzt schon lange am Überlegen einen M140i zu kaufen. Preis liegt bei 34.000€ neu. Handgerissen :) Wie seht ihr die...