M135i Weiches Bremspedal

Dieses Thema im Forum "BMW M135i / M235i / M140i / M240i" wurde erstellt von JohnMcClane, 22.01.2014.

  1. #1 JohnMcClane, 22.01.2014
    JohnMcClane

    JohnMcClane 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    21.01.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Remstal
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    09/2012
    Vorname:
    Matthias
    Hallo zusammen,

    habe über die Suchfunktion leider nichts herausfinden können, war alles nur in Bezug auf bremsprobleme bei Nässe.

    Fahre seit November den m135ixdA. Leider bin ich mit der Bremse nicht gerade glücklich. Das Bremspedal ist total schwammig und weich. Habe überhaupt kein definierten Druckpunkt. Wenn ich auf die Bremse trete passiert erstmal gefühlt gar nichts, erst wenn ich stärker trete fängt das Ding an zu bremsen, aber halt total undefiniert als ob wd40 auf der Scheibe wäre. Kenne das so von keinem BMW, eigentlich von überhaupt keinem Auto.

    Habe schon bei der Probefahrt (Vorführer 1tkm) die Bremsen bemängelt. Als ich den kleinen dann abholen konnte wurde mir gesagt, dass das Problem behoben sei. Sie hätten die Bremsanlage nochmals entlüftet. Und Ich soll es mal beobachten, wird sich vielleicht noch "einbremsen".:shock:
    Ah ja, dachte ich, wer weiß bin ja kein Fachmann! Also gut Mut und fleißig drauflos gebremst, vor allem schön früh um nicht aus der Kurve zu fliegen.
    Nee, :eusa_naughty: So kann das nicht bleiben. Also ab zum Freundlichen um die Ecke, Termin ausgemacht. Auto abgeliefert, nach vier Tagen mit neuem Bremskraftverstärker abgeholt, einmal um den Block gefahren und wieder rein ins Autohaus und mal dezent beanstandet!
    Ja, bremst etwas besser, aber für ne M-Sportbremse, nee und Bremspedal immer noch schwammig und undefiniert. Der Werkstattleiter, sowie alle die das Auto gefahren sind, sieht es übrigens genauso. Also neuer Termin.
    Zwei Tage später ruft mich der nette Mann an und sagt mir, dass er ein Referenzfahrzeug von einem Kunden da hatte (evtl. Jemand aus dem Forum!?) dessen Bremsen noch schlechter wären.
    Ergo, Serienstand, würde mir ja gerne helfen aber nix zu machen!:baehhh::crybaby:
    Also Anruf beim BMW. Kunderservice (sehr freundlich, aber Problem so noch nie gehört:lach_flash:!!!) soll mich doch mal mit den Serviceleiter in Verbindung setzten, der hat da mehr Möglichkeiten!
    Neuer Termin ist Donnerstag, wir werden sehen!

    So, nun mal meine Frage an euch, wie sind denn eure Bremse, schwammig oder knackig!
    :good_night:
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MDenis

    MDenis 1er-Fan

    Dabei seit:
    06.12.2012
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    WUN
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    10/2012
    Vorname:
    Denis
    Spritmonitor:
    Also als schwammig wird ich zwar die Bremse nicht bezeichnen aber der Druckpunkt ist schon recht weit hinten. Ich kenne das von dem Auto nicht anders aber zum Vergleich bremst ein 3 l Audi viel früher.
     
  4. Gunnar

    Gunnar 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    27.10.2009
    Beiträge:
    1.268
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    WN
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    11/2013
    Hallo,
    Also ich kann bisher am Druckpunt der Bremse nix aussetzen. Ebenso finde ich, dass die Bremse im Vergleich zu meinem 35i Coupé etwas schneller bzw direkter reagiert. Beim QP braichte ich irgendwie mehr Pedaldruck/-weg um die gleich Bremsleistung zu haben. Habe aber auch gerade mal die Einfahrzeit mit 2.500km hinter mir.
    Außer dem Nassbremsproblem is mir an der Bremse nich nix Negatives aufgefallen.

    Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk
     
  5. frafis

    frafis 1er-Fan

    Dabei seit:
    13.07.2012
    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    59
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    04/2013
    Vorname:
    Frank
    Also richtig schwammig fand ich die Serienbremse nicht, aber seit der Umrüstung auf Stahlflex ist der Druckpunkt besser und bleibt auch dort wo er sein soll.

    Umrüstung kostet mit Leitungen VA/HA bessere Bremsflüssigkeit und Lohn keine 400 Euro brutto und loht m. E.

    Allerdings sollte die Bremsflüssigkeit dann jährlich gewechselt werden.
     
  6. cmh

    cmh 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    04.04.2013
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Süd-Bayern
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    10/2016
    Vorname:
    Christoph
    Ne da kann was nicht stimmen! Auf die ersten 1000km war die Bremse etwas undefiniert und hat leicht nach links gezogen, aber seit dem ist es gut. Druckpunkt einwandfrei und auch halbwegs stabil für einen Serienwagen. Gut bei längerer forcierter Fahrt merkt man wie der Druckpunkt wandert, aber sonst durchaus einem PKW mit der Leistung würdig. Wer öfter zügig unterwegs ist, sollte in der Tat Stahlfelx reinhauen, aber so wie bei Dir ist es nicht normal.
     
  7. #6 millhaus, 22.01.2014
    millhaus

    millhaus 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    21.05.2006
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    09/2012
    Vorname:
    Stefan
    Spritmonitor:
    Die Erfahrungen des TE kann ich bestätigen.
    Die absolute Bremsleistung ist nicht das Problem - wenn man drauflatscht bremst das Ding.
    Aber der Druckpunkt ist erstmal nur zu erahnen und der nötige Pedalweg bis es mal losbremst
    ist deutlich weiter als bei den anderen Wagen die ich regelmäßig fahre..
    War bisher davon ausgegangen, dass dies "normal" sei und habe noch nichts unternommen -
    aber es stört schon.
     
  8. Ioxx

    Ioxx 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    25.12.2012
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Bei Nürnberg
    Die ersten 9.000km war alles super gut.
    Derweil bei 16.000km ist die Bremse weit entfernt von den Anfangswerten.
    Ich finde der Druckpunkt hat sich verlagert sowie die eigentliche Bremsleistung hat sich verschlechtert.

    Ich war x mal bei BMW wegen quietschenden Bremsen. Jeder Bremssattel wurde einmal ausgebaut, gereinigt und wer weiss was gemacht.
    Quietschen tut die Bremse jetzt nur noch selten aber die Bremsleistung ist nicht wieder besser geworden.
     
  9. #8 JohnMcClane, 22.01.2014
    JohnMcClane

    JohnMcClane 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    21.01.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Remstal
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    09/2012
    Vorname:
    Matthias
    Vielen Dank an alle für die Aussagen. Scheint wohl sehr gestreut zu sein mit den Bremsen. Stahlflex hatten wir auch schon diskutiert. Nur kenn ich das so nicht von einem 50keuro Auto. Hatte schon den e81 und habe noch ein e46 da ist das auch deutlich besser. Denke die Bremsleistung sollte der Motorleistung mindestens ebenbürtig sein! Und mit der bin ich ja sehr glücklich:daumen:
    Bin ja mal sehr gespannt, was morgen rauskommt beim Freundlichen:?. Stay tuned!
     
  10. #9 Thomas93, 23.01.2014
    Thomas93

    Thomas93 1er-Fan

    Dabei seit:
    14.11.2013
    Beiträge:
    513
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    12/2013
    Vorname:
    Thomas
    Haben auch nen 330xd (f31) mit der M-Sportbremse zuhause stehen (sollte die gleiche wie beim f20 sein) und ich find auch, der Druckpunkt der Bremse ist irgendwie komisch, da ist mir der JCW deutlich lieber.
    Im direkten Vergleich zum Vorgänger (Mercedes E320) find ich ist die Gesamtbremsleistung ist ein Wahnsinn, aber das kontrollierte Bremsen auf eine Kurve hin ist deutlich schwerer.
     
  11. #10 Homer J, 23.01.2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14.08.2014
    Homer J

    Homer J Guest

    ...
     
  12. #11 JohnMcClane, 28.01.2014
    JohnMcClane

    JohnMcClane 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    21.01.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Remstal
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    09/2012
    Vorname:
    Matthias
    So, nach fünf Tagen hat mich mein freundlicher Serviceleiter Heute angerufen und mir die freudige Nachricht überbracht. Es wurden komplett die Scheiben VA/HA mit Belägen gewechselt! Auf die Frage ob nun alles OK sei: "Es liegen Welten zwischen vorher und nachher!"
    Freude\:D/ also nix wie hin und die Kiste abholen!
    Also Türe auf rein mit mir, Motor an um " brrr, brubbl brubbl..." ahh herrlich, home sweet home:lol:. Rauf auf's Gas, ein paar hundert Meter gerade aus, auf den Kreisel zu und vorsichtig rauf auf die Bremse (denn das Ding ist ja nun bestimmt wie'n Anker) und... :crybaby::motz:.
    Naja, neue Beläge und Scheiben müssen sich ja noch einlaufen, schon klar, sind ja nicht die ersten Bremsen die ich neu habe. aber die ersten die sich anfühlen wie ein Kuhfladen.
    Eine Verbesserung muss ich mir schon einreden! Druckpunkt nach wie vor Null definiert, total schwammig.
    Jemand eine Idee!
    Kann es echt nicht Glauben dass das so normal sein soll:eusa_snooty:

    Würde gerne einmal einen Vergleich machen. Ist einer von euch aus WN und bereit mal zu vergleichen???
     
  13. Gunnar

    Gunnar 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    27.10.2009
    Beiträge:
    1.268
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    WN
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    11/2013
    Hi,
    Hier ich bin ausm Kreis WN. Würde mich anbieten... komme ais der Ecke Backnang u arbeite in Winnenden. Bei Intereese gerne PN;)

    Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk
     
  14. #13 huenni87, 29.01.2014
    huenni87

    huenni87 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    03.05.2010
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Jens
    Also ich kann das im Grunde auch bestätigen. Die Bremse packt wenn man genug drauf tritt richtig zu und bremst auch super. Der Druckpunkt liegt bei mir aber auch sehr weit hinten. Ich merke das immer wenn ich mit dem SQ5 eines Bekannten fahre. Da lege ich die ersten Meter immer Vollbremsungen hin da ich genauso beherzt drauflatsche wie beim M135.

    Vorallem nach langen Autobahnfahrten bei denen man wenig bis gar nicht gebremst hat liegt der Druckpunkt sehr weit hinten. Bei flotten fahrten auf der Landstraße wandert der Punkt durch öfter starkes Bremsen wieder vor. Muss man sich echt erst dran gwöhnen war aber bei meinem E82 vorher auch schon so.
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. -mat-

    -mat- 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    10.04.2013
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    CH-AG
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    04/2013
    Vorname:
    Mat.
    weder noch... die einstellung ermöglicht mir persönlich in allen situationen entsprechend zu bremsen... das geht von leicht anbremsen bis (eher sehr selten) voll/stark bremsung (das wetter ist aber auch nicht entsprechend). ich hasse es, wenn man das pedal leicht antippt und der wagen voll in die eisen steigt.

    lg
    btw... nur feiglinge bremsen! :narr:
     
  17. Flo93

    Flo93 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    16.12.2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Motorisierung:
    120d xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    08/2013
    Vorname:
    Florian
    Ich bin froh, dass ich hier zur richtigen Zeit das passende Thema gefunden habe.

    Das Problem mit dem weichen Bremspedal bei der M-Sportbremse besteht bei mir auch. Mein täglicher Weg zur Uni führt über knapp 50km Autobahn am Stück. Oft kommt es vor, dass man die komplette Distanz auf der Autobahn nicht bremsen muss. Der erste Tritt auf die Bremse ist jedoch oft erschreckend ins Leere und eine Verzögerung kommt spät!
    Lange habe ich mir nichts bei gedacht, doch als ich letzte Woche fast einem plötzlich ausscherenden Fahrzeug hinten drauf gefahren wäre, hört bei mir der Spaß auf! Ich habe mich extra für die Bremse entschieden (Fahre einen 120d, leider keinen M135i, daher nur als Zusatzoption) damit ich immer rechtzeitig zum stehen komme.

    Riese Probleme gibt es sowieso bei etwas Nässe oder Schnee. Dort dauert es Ewigkeiten bis eine Verzögerung einsetzt. Mein Leben möchte ich nicht auf's Spiel setzen, weil die Bremse nicht einwandfrei funktioniert.

    Habt ihr ähnliche Probleme? Einige Posts passen auf das Problem sehr gut.

    Danke im Voraus! :icon_smile:
     
Thema: M135i Weiches Bremspedal
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bremspedal druckpunkt wandert

Die Seite wird geladen...

M135i Weiches Bremspedal - Ähnliche Themen

  1. 2 x 8J18 ET52 M135i Felgen Hinten Style M436

    2 x 8J18 ET52 M135i Felgen Hinten Style M436: Die Felgen sind makellos bis auf einen Steinschlag. Laufen rund, wurde bis vor kurzem so gefahren. Keine Bordsteinkratzer, oder sonstiges. Einzeln...
  2. Wann öffnet die Auspuffklappen beim ///M135i???

    Wann öffnet die Auspuffklappen beim ///M135i???: Servus Leute, kann mir jemand bitte erklären in welchem Modus und ab welcher Drehzahl die klappe aufmacht? Danke. Und bitte nich die blöde...
  3. Grüße aus der (Vor)Eifel - M135i

    Grüße aus der (Vor)Eifel - M135i: Hallo zusammen! Schon etwas länger habe ich meinen kleinen Einser und war seitdem nur stiller Mitleser einiger Themen. Nun wollte ich mich aber...
  4. BMW M135i F21 Heckantrieb / Navi Prof,...

    BMW M135i F21 Heckantrieb / Navi Prof,...: Hallo zusammen, ich spiele mit dem Gedanken meinen M135i abzugeben da ich eventuell neue Pläne habe. Viele von euch werden das Auto...
  5. [Verkauft] EISENMANN ESD für M135i (Endschalldämpfer)

    EISENMANN ESD für M135i (Endschalldämpfer): Hallo zusammen, da ich meinen M135i verkauft habe, habe ich einen EISENMANN Endschalldämpfer für M135i abzugeben. Es ist die Variante mit Klappe...