M135i mit Rückenschmerzen

Diskutiere M135i mit Rückenschmerzen im BMW M135i / M235i / M140i / M240i Forum im Bereich Informationen zum 1er und 2er F-Modell ab 2011; Hallo, fahre seit 2010 einen 116 i, der etwa 150 PS leistet. Da ich wegen starker Rückenschmerzen bereits in Rente bin, stellt sich mir die...

  1. #1 Nightfly57, 09.09.2014
    Nightfly57

    Nightfly57 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    09.11.2012
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Dortmund
    Fahrzeugtyp:
    125i
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2014
    Vorname:
    Norbert
    Hallo,
    fahre seit 2010 einen 116 i, der etwa 150 PS leistet.
    Da ich wegen starker Rückenschmerzen bereits in Rente bin, stellt sich mir die Frage, ob es den M 135i auch mit Serienfahrwerk gibt ?
    Selbst der hiesige BNW Händeler konnte dazu nichts sagen.
    Dann bliebe nur der 125i mit M- Paket. Merkt man den Unterschied zu dem gechippten 116i überhaupt. Er hat wohl 218 PS und die Spitze liegt bei 240 km/h.
    Was denkt ihr ?
    Viele Grüße
    Norbert
     
  2. #2 muenchen-garching, 09.09.2014
    Zuletzt bearbeitet: 09.09.2014
    muenchen-garching

    muenchen-garching 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    05.05.2014
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    170
    Fahrzeugtyp:
    M2 Coupé
    Motorisierung:
    M2
    Modell:
    Coupé (F87)
    Baujahr:
    02/2017
    Das Fahrwerk von M135i (Standard Fahrwerk dort: M Sportfahrwerk) und 125i mit M-Paket (ebenfalls M Sportfahrwerk) ist ziemlich "gleich". Würde für Rückenschmerzen eher das Adaptive Fahrwerk empfehlen. Das ist im "Comfort"-Modus wesentlicher komfortabler als das M Sportfahrwerk. Dazu noch Lordose und gut ist.

    Der 125i ist dem 116i in allen Belangen überlegen - gechippt oder nicht. Dafür reicht schon ein 118i. Die Motorencharakteristik ist zudem eine ganz andere.
     
  3. n3o

    n3o 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    14.07.2011
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sulzemoos
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    09/2014
    Vorname:
    Stefan
    Wie wäre es mit dem adaptiven Fahrwerk?
    Und wegen dem Vergleich 125i (2l turbo) gegen 116i (2l sauger) ob gechipt oder nicht ist denke in nicht wirklich vergleichbar.
     
  4. n3o

    n3o 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    14.07.2011
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sulzemoos
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    09/2014
    Vorname:
    Stefan
    Oh muenchen-garching, da bist du mir zuvor gekommen:wink: aber haben ja die gleiche Meinung dazu:daumen:
     
  5. chripa

    chripa 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    02.12.2013
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    36
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    05/2014
    Du hast beim M135i werkseitig zwei Optionen:
    - Serienmäßiges M-Fahrwerk
    - Adaptives Fahrwerk

    Versuche einen mit adaptivem Fahrwerk probezufahren und entscheide dann. Leider kannst du bei den älteren Modellen das Fahrwerk nicht getrennt von der Fahrerlebniseinstellung betreiben. Bei neueren Modellen ist der Sportmodus konfigurierbar (07/14). Die genauen Einstellmöglichkeiten kann ich dir leider nicht sagen.

    Gruß

    Edit: Sauber, 3 Beiträge ;)-aber Meinungen ähnlich ;)
     
  6. #6 millhaus, 09.09.2014
    millhaus

    millhaus 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    21.05.2006
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    09/2012
    Vorname:
    Stefan
    Spritmonitor:
    Doch, geht zumindest bei meinem Schalter (von 09.2012).

    Adaptives Fahrwerk/Lenkung sind untrennbar sowie Gasannahme/ASD.
    Kannst also Fahrwerk und Lenkung auf "Sport" nutzen, ohne die blödsinnige nervöse Gasannahme
    und den nochmal verstärkten Plastikkrach vom ASD.

    Zur Ursprungsfrage des TE ist alles gesagt: M135i mit adaptivem Fahrwerk probefahren und
    dann kaufen :icon_smile:!
    4 Beiträge, 1 Meinung :wink:
     
  7. Roy

    Roy Freiberuflicher Testfahrer
    Moderator

    Dabei seit:
    16.07.2012
    Beiträge:
    5.257
    Zustimmungen:
    1.569
    Ort:
    Ulmen/ Eifel
    Vorname:
    Chris
    Ich stimme mal mit zu!!

    Damit aktuell 5 Beiträge - 1 Meinung ! :nod:
     
  8. #8 Pffuchser, 09.09.2014
    Zuletzt bearbeitet: 09.09.2014
    Pffuchser

    Pffuchser 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    26.12.2013
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Mittelfranken
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    01/2014
    Ich hab's mich ja bisher nicht getraut zu schreiben aber jetzt passt's her. Ich finde auch der M135i mit adaptiven FW im Comfort Modus ist was für Rentner. :lol: Nix für ungut :wink:
    Ich hatte vorher einen 120d mit Sportfahrwerk und 18" Bereifung, der war wesentlich härter und unkomfortabler.
     
  9. #9 bravosierra, 09.09.2014
    bravosierra

    bravosierra 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    22.10.2013
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Hamburg
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Motorisierung:
    125d
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    11/2016
    Vorname:
    Ben
    Kann das auch nur unterschreiben :wink:
    Ich hatte 2012 einen leichten Bandscheibenvorfall und habe keine Probleme mit dem M135i. Habe das adaptive Fahrwerk und auf Comfort ist es wirklich nicht hart.

    Gruß
    Ben
     
  10. #10 muenchen-garching, 09.09.2014
    muenchen-garching

    muenchen-garching 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    05.05.2014
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    170
    Fahrzeugtyp:
    M2 Coupé
    Motorisierung:
    M2
    Modell:
    Coupé (F87)
    Baujahr:
    02/2017
    Das ist wohl auch der Sinn und Zweck eines adaptiven Fahrwerks. In Comfort soll er ja auch "(c)komfortabel" sein. Dafür gibt es ja diverse Modi.

    Ein M4 kann mit AF (und dank des Fahrerlebnisschalters) auch so komfortabel und unaufgeregt sein wie ein 420d.

    Reinrassige Sportwagen sind das eben nicht - und ich finde die Spreizung sehr gut und gelungen.
     
  11. #11 Pffuchser, 09.09.2014
    Pffuchser

    Pffuchser 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    26.12.2013
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Mittelfranken
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    01/2014
    Da gebe ich dir völlig recht und das war für mich auch das Kaufkriterium.

    Da gebe ich dir nicht recht, denn sportlich ist die Fahrwerksabstimmung im M135i in keiner Konfiguration. Hier steht das M mehr für Marketing denn für Motorsport.
     
  12. #12 muenchen-garching, 09.09.2014
    muenchen-garching

    muenchen-garching 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    05.05.2014
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    170
    Fahrzeugtyp:
    M2 Coupé
    Motorisierung:
    M2
    Modell:
    Coupé (F87)
    Baujahr:
    02/2017
    Lass uns nicht über den Sinn und Zweck der M GmbH sprechen etc.

    ABER: Der Satz war, man(n) sehe es mir nach, noch auf den M4 bezogen da der Unterschied dort wirklich deutlich spürbarer ist.
     
  13. #13 bravosierra, 09.09.2014
    bravosierra

    bravosierra 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    22.10.2013
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Hamburg
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Motorisierung:
    125d
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    11/2016
    Vorname:
    Ben
    Ist die Frage, was man unter sportlich versteht. Sportlich heißt für mich nicht unbedingt bretthart, das ist auf vielen Tracks sogar eher kontraproduktiv. Das größte Defizit beim M135i-Fahrwerk ist in meinen Augen das Stuckern bei Unebenheiten. Das soll sich aber wohl durch andere Federn verbessern, ohne den Fahrkomfort erheblich einzuschränken.

    Gefühlt finde ich den Unterschied zwischen Sport und Comfort aber auch ein wenig gering.
     
  14. #14 Nightfly57, 10.09.2014
    Nightfly57

    Nightfly57 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    09.11.2012
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Dortmund
    Fahrzeugtyp:
    125i
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2014
    Vorname:
    Norbert
    Danke für die Statements.
    Werde doch den 125i nehmen. Der 135i braucht einfach zu viel Sprit im der Stadtverkehr. Und hier im Ruhrpott fahre ich entweder Stadt oder Autobahn -meist mit Limit. wichtig ist der Tipp mit dem adaptiven Fahrwerk und ich bin seit 3 Wochen mit 57 Jahren in einer unbefristeteten EU Rente.Wenn ihr sagt, dass der 125i schon eine andere Welt zum gechippten 116i ist, dann glaube ich das. Sehe auch, dass das Drehmoment im Keller schon hoch ist.
    Also danke an Alle !
    Norbert
    Viele Grüße
    Norbert
     
  15. #15 danielebaggio, 10.09.2014
    danielebaggio

    danielebaggio 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    27.06.2012
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberg
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    04/2014
    Kann mir nicht vorstellen, dass sich die beiden beim Spritverbrauch viel nehmen... Vor allem bei deinem Fahrprofil...
     
  16. #16 MacGixxer, 10.09.2014
    MacGixxer

    MacGixxer 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    10.08.2014
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberderdingen
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    10/2013
    Vorname:
    Michael
    Spritmonitor:
    Dem muss ich bedingungslos zustimmen... ob man jetzt mit dem 125i (8l) oder mit dem m135i (9l) unterwegs ist macht ja wirklich keinen wirklchen unterschied mehr...

    Und diese beiden Werte kann man im absoluten Kriechmodus sogar noch um 0,5l drücken... jedoch mehr als 1l Differenz zwischen den beiden Autos halte ich für unrealistisch (man vergesse nicht den ECO Pro Modus) :eusa_clap::eusa_clap::eusa_clap:
     
  17. #17 alpinweisser_120d, 10.09.2014
    alpinweisser_120d

    alpinweisser_120d 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    11.01.2010
    Beiträge:
    17.026
    Zustimmungen:
    634
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Motorisierung:
    1er M
    wie wärs mit einem kw street comfort?
     
  18. #18 Nightfly57, 15.09.2014
    Nightfly57

    Nightfly57 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    09.11.2012
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Dortmund
    Fahrzeugtyp:
    125i
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2014
    Vorname:
    Norbert
    Verbrauch

    @danielebaggio: Was meinst Du mit meinem Fahrverhalten ? Der Wagen hat nun fast 50.000 km auf der Uhr. Bremsbelagwechsel in 28.000 km sagt der BC.
    Also ich rase nicht von Ampel zu Ampel, sondern lasse ihn gemächlich, wenn es rot ist, auslaufen. Autobahn ist was Anderes. Aber als ich letzens in Berlin war, musste ich leider feststellen, dass die A 2 fast nur noch aus Limits besteht.
    Und ich würde gern bei null Punkten in Flensburg bleiben.
    Aber nichts für ungut, kannste ja nicht wissen.
    Viele Grüße
    Norbert
     
Thema:

M135i mit Rückenschmerzen

Die Seite wird geladen...

M135i mit Rückenschmerzen - Ähnliche Themen

  1. test0rs estorilblauer M135i

    test0rs estorilblauer M135i: Da mich die Meinungen der Forumsteilnehmer zu meinen ganzen Umbauten meist brennend interessieren und der Foto-Thread dafür nicht wirklich...
  2. Probehören M135i

    Probehören M135i: Hallo liebe M135i Fahrer. Hat jemand von euch im Raum München oder Augsburg bei seinem F20/F21 Performance ESD mit HJS 300 Zellen Downpipe? Würde...
  3. [F2x] M135i Bastuck ESD

    M135i Bastuck ESD: Hallo, Zum Verkauf steht ein Bastuck ESD für alle BMW M135i F20/F21 mit EG Zulassung (keine Eintragung notwendig) Der Auspuff ist neuwertig und...
  4. Kaufberatung m135i

    Kaufberatung m135i: Hi, habe vor mir einen M135i zu kaufen und bin auf meiner Suche auf diesen hier gestoßen:...
  5. Lohnt der Kauf noch für einen gebrauchten M135i

    Lohnt der Kauf noch für einen gebrauchten M135i: Hallo Leute, wir hatten ja vor uns einen gebrauchten M135 zu kaufen, der sollte max 2 Jahre alt sein. Es sind die Handschalter verdammt selten zu...