M135i für Serpentinen / Pässe

Diskutiere M135i für Serpentinen / Pässe im Federn & Fahrwerk Forum im Bereich Allgemeines zu den 1er BMW Modellen; Hallo, möchte meinen F20 auf eine vernünftige Grundlage stellen, um durch Pässe und Serpentinen zu fahren. Meine Vorstellung: - Gewinde ST X...

  1. #1 Polini99, 16.10.2017
    Zuletzt bearbeitet: 16.10.2017
    Polini99

    Polini99 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    02.11.2015
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    124
    Ort:
    NRW
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    10/2012
    Vorname:
    Marcel
    Spritmonitor:
    Hallo,

    möchte meinen F20 auf eine vernünftige Grundlage stellen, um durch Pässe und Serpentinen zu fahren.

    Meine Vorstellung:

    - Gewinde ST X Gewindefahrwerk (bestellt)

    - Stahlflexleitungen (bestellt)

    - Empfehlungen für Bremsbeläge mit Zulassung ? --> Ich tendiere zu Ferodo DS Performance auf der VA. HA würde ich Serie lassen

    - Wie steht es um gescheite Sturzeinstellungen beim F20? Fahrzeug soll auch noch sauber auf der Straße funktionieren.
    Brauche ich unbedingt Domlager? Gibt es Empfehlungen? Oder reicht: https://www.car-parts24.com/2-x-Pow...W-F20-F21-F22-F23-F30-F31-F34-F32-F33-F36-Nr2

    - Bremsflüssigkeit hätte ich Serie gelassen.

    - Reifen bleiben die Michelin PSS


    Danke vorab !
     
  2. #2 zappa4ever, 16.10.2017
    zappa4ever

    zappa4ever 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    27.08.2015
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    GP
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2015
    Vorname:
    Roland
    Wir waren vor ein paar Wochen in den Seealpen.Wir haben es da wirklich krachen lassen. Hatte kurz vorher das St- XA verbaut. Original Domlager. Sturz vorne nichts gemacht such wegen der Alltagstauglichkeit. Höhe fast auf maximal gestellt (wichtig auf schlechten Straßen). Fahrwerk war absolut super, kein Vergleich zum M. Bremse kein Problem auch ohne Stahlflex.
    Aus den Kehren heraus bin ich nach einigem Probieren im 3 Gang (Automatik), da in den beiden ersten keine Traktion (es fehlt halt ein sperrdiff) und in den engen Straßen wollte ich auch nicht das Driften lernen. Der N55 zieht halt auch unten raus schon gewaltig.

    Wichtig war nur das Selberschalten, wenn du nen Automatik hast. Beim Schalten lassen bist du fast immer im falschen Gang. Wenn Gang zu niedrig und Traktionsverlust dann kommt das ESP und dann nimmt er Leistung weg und du bist im Turboloch. ESP abschalten hilft aber das muss man können. Ich kann es nicht.
     
  3. #3 Polini99, 16.10.2017
    Polini99

    Polini99 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    02.11.2015
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    124
    Ort:
    NRW
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    10/2012
    Vorname:
    Marcel
    Spritmonitor:
    Danke dir schon einmal für die Infos !

    Wir waren die letzten 5 Tage in den Dolomiten & haben dort Kette gegeben; daher auch dieser Thread, weil eben einiges verbessert werden muss, gegenüber zur Serie.

    Also Bremse war bei mir überfordert. Hat ziemlich gestunken & Bremspedal wurde stellenweise ziemlich weich. Daher hier das Upgrade.

    Kamst du gut mit dem Seriensturz zurecht? Er schruppt da ja schon ordentlich die äußeren Reifenflanken runter..

    Mit dem schalten bin ich bei dir. Manuell ist Pflicht. Sport+ ist das Maximum, komplett aus ist für mich auch zu viel.
     
  4. #4 FelixGTS, 16.10.2017
    FelixGTS

    FelixGTS 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    05.10.2015
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    242
    Spritmonitor:
    Mehr Sturz hilft dem Auto beim einlenken ungemein. Hat außerdem den netten Nebeneffekt, dass die Reifen sich gleichmäßiger abfahren und du nicht sinnlos die Flanken wegradierst. Ich hab 2.2° vorn, das ist auch immernoch absolut alltagstauglich.

    Bremsflüssigkeit würde ich auf ATE200 gehen. Kostet nicht viel, schadet nicht und hält mehr Temperatur aus. Wenn man eh grad dabei ist, die Leitungen zu wechseln, macht das Sinn.
     
    m :) und CeterumCenseo gefällt das.
  5. #5 Polini99, 16.10.2017
    Polini99

    Polini99 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    02.11.2015
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    124
    Ort:
    NRW
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    10/2012
    Vorname:
    Marcel
    Spritmonitor:
    Danke!
    Wie erreichst du die 2,2°? bleiben nur Domlager,oder ?
     
  6. #6 FelixGTS, 16.10.2017
    FelixGTS

    FelixGTS 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    05.10.2015
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    242
    Spritmonitor:
    Jap.
     
    Polini99 gefällt das.
  7. PePe92

    PePe92 1er-Fan

    Dabei seit:
    07.04.2014
    Beiträge:
    533
    Zustimmungen:
    227
    Ort:
    Nürnberg
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    03/2014
    Vorname:
    Basti
    Diese Buchsen für mehr Sturz hatte ich mir auch schon überlegt. Sind mir aber zu teuer für nur 0,5° mehr Sturz. Werde daher wohl auch andere Domlager verbauen.
     
  8. #8 Kurvengourmet, 19.10.2017
    Kurvengourmet

    Kurvengourmet 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    04.01.2012
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    166
    Ort:
    Oberwesel
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Fahr hier am Mittelrhein auch gerne mal die kleineren Strecken mit engen Serpentinen.

    FW ist KW V3 und hab die Millway Lager verbaut.

    Vor den Domlagern hat er deutlich zu schnell untersteuert. Das konnte der Z4 mit Ksport Fahrwerk schon ohne Sturz um Welten besser. Jetzt mit -2.7° VA, ist der 1er ein anderes Auto geworden. Untersteuern muss man schon gewaltsam erzwingen und wenn das Heck kommt, ist es deutlich einfacher zu kontrollieren.
    Dementsprechend würde ich grundsätzlich zu den Domlagern raten, ist dir das zu Heikel, sind die Buchsen natürlich auch eine gute Wahl. bei 0.5° mehr Sturz würde ich aber nicht von "nur" reden, Fahrdynamisch ist das ein nicht zu unterschätzender Unterschied.

    Bremsen sind im Januar fällig, dann werde ich auch aufrüsten, Plan ist Stahlflex mit Endless Belägen VA und entweder EBC oder Ferodo HA. Bremsflüssigkeit kommt irgend etwas rein, das mehr aushält als die original Befüllung, ATE200 werde ich mir in diesem Zuge dann auch mal ansehen.

    LG Flo
     
  9. #9 misteran, 19.10.2017
    misteran

    misteran 1er-Guru

    Dabei seit:
    25.02.2009
    Beiträge:
    8.289
    Zustimmungen:
    903
    Ort:
    Bad Kreuznach
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    05/2014
    Nimm es jetzt nicht persönlich, aber ich würde dir nahe legen mal über dein Fahrverhalten nachzudenken und dieses optimieren statt am Auto rumzuschrauben. Es ist nicht schwer durch "falsches" Bremsen die Bremsanlage klein zu kriegen, vor allem bei Passfahrten. Dann wirst du wahrscheinlich auch eine optimierte Bremsanlage ans Limit bekommen.
    Ich fahre regelmäßig durch die Alpen und ich habe keine der von dir beschriebenen Probleme. Mein Auto ist komplett Serie und langsam bewege ich das Auto auch nicht...
     
    ehjo gefällt das.
  10. #10 Der Jens, 19.10.2017
    Der Jens

    Der Jens 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    10.05.2016
    Beiträge:
    1.532
    Zustimmungen:
    832
    Ort:
    Schwäbische Alb
    Stahlflex bringt einen besseren Druckpunkt, andere Bremsflüssigkeit schiebt den Totalausfall der Bremse etwas nach oben.
    An der unter hoher Belastung weicher werdenden Bremse ändert beides aber nichts, da helfen nur standfestere Beläge oder eine andere Bremse.

    Die -0,5° die die Buchsen bringen sind ein kleiner Schritt in die richtige Richtung, lohnen aber den Aufwand meines Erachtens nicht.

    Man braucht also verstellbare Domlager und da kenne ich nur die von Millway die ich auch drin habe.
    -2° Sturz sind vollkommen alltagstauglich, mehr geht sicher auch, muß man ausprobieren. Bis zu -3° sind mit den Millways möglich.
    Positiver Nebeneffekt des negativen Sturzes ist ein besseres Feedback der Lenkung. Ich kann jetzt selbst in der Komfort-Stellung der variablen Sport-Lenkung 200+ fahren ohne Angstschweiß auf der Stirm zu bekommen.

    Die Millway Uniball-Domlager führen allerdings zu etwas lauteren Abrollgeräuschen und im Neuzustand auch zu Klong-Klong-Geräuschen über leichten Bodenwellen.
    Die Klong-Klong-Geräusche sind bei mir nach jetzt ca. 16.000 km fast komplett verschwunden, die lauteren Abrollgeräusche bleiben. Habe mich da jetzt weitgehend dran gewöhnt.
     
    test0r gefällt das.
  11. juju

    juju 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    23.12.2016
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    231
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    08/2013
    Vorname:
    Julian
    Definitiv keine Ferodo Beläge! Die Dinger sind nur scheiße.
    Bremsen mäßig, quietschen, klacken, der Staub ist Mega aggressiv und sie stinken.

    Persönlich würde ich so vorgehen:
    1. Diff
    2. Fahrwerk mit domlagern
    3. Bremse
    4. Felgen Reifen


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
    Shadow2998ccm und Polini99 gefällt das.
  12. #12 zappa4ever, 20.10.2017
    zappa4ever

    zappa4ever 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    27.08.2015
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    GP
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2015
    Vorname:
    Roland
    Zum Sturz vorne kann ich nichts beitragen. Denke aber dass das Untersteuern abhängig ist von der persönlichen Fahrweise. Ich kann Untersteuern provozieren wenn ich zu schnell in die Kurve einfahre. Früher neigte ich auch zu dieser Fahrweise, inzwischen fahre ich ein klein wenig softer rein und kann dafür aber schneller aufs Gas, was sich als schneller herausgestellt hat.
    Bremsen dito. Wenn die Bremse so weich wird wie du es beschreibst, dann würde ich mal an der Technik feilen. Gerade bergab steht man gerne zu lange auf der Bremse, dann kann sie nicht abkühlen. Ich hab mir angewöhnt nu4 noch kurz und heftig am Ende der Gerade zu bremsen. Seither hab ich keine stinkenden Bremsen mehr. Selbst in Alfa 916 Spider, und dessen Bremse is5 ein Witz gegenüber dem M135.
    Klar nach 2 Pässen direkt nacheinander, wird das Pedal schon mal e8nen Tick weicher. Aber Bremse funktioniert noch immer hervorragend.
    Trotzdem schaden Stahlflex und auch besser Bremsflüssigkeit nicht.
     
    Polini99 gefällt das.
  13. #13 Polini99, 23.10.2017
    Polini99

    Polini99 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    02.11.2015
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    124
    Ort:
    NRW
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    10/2012
    Vorname:
    Marcel
    Spritmonitor:
    Welche Beläge schlägst du hingegen vor?

    Es geht mir halt auch um die Zulassung der Beläge, da ist die Auswahl nicht sonderlich groß...
     
  14. #14 CeterumCenseo, 23.10.2017
    CeterumCenseo

    CeterumCenseo 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    18.10.2014
    Beiträge:
    1.582
    Zustimmungen:
    965
    Ort:
    Dahoam
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2014
    Mehr Sturz auf der VA ist definitiv wünschenswert, da hat BMW schon arg Richtung Untersteuern ausgelegt. Seit ich das KW V3 drin habe, ist das ja dank der Tieferlegung schon etwas besser geworden, aber das Gelbe vom Ei ist es noch immer nicht, das sieht man nach wie vor deutlich am Verschleißbild der vorderen Reifen.

    Vorne eine Domstrebe rein sollte eigentlich klar sein, die bringt schon auch a bisserl was für's Handling und dem Untersteuern.
     
  15. #15 FelixGTS, 23.10.2017
    FelixGTS

    FelixGTS 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    05.10.2015
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    242
    Spritmonitor:
    Probier halt erstmal, wie sich die Bremse nur durch das Upgrade Stahlflex/Flüssigkeit anfühlt. Das macht schon nen deutlichen Unterschied und du erkaufst dir damit eine Standfestigkeit, die für so Passfahrten ausreichen sollte. Dazu vielleicht der Bremse ab und an mal eine Verschnaufpause gönnen. AUßerdem die Kanäle der Bremsbelüftung öffnen, hast du das gemacht?

    Die Erfahrung zu Ferodos von @juju kann ich insofern bestätigen (zumindest an meinem e46), dass sie super viel quietschen und Bremsstaub werfen.
     
Thema: M135i für Serpentinen / Pässe
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. news

    ,
  2. Ferodo Performance e46 erfahrung

    ,
  3. ferodo ds 2500 Alltag

    ,
  4. best cameras
Die Seite wird geladen...

M135i für Serpentinen / Pässe - Ähnliche Themen

  1. Welche Radkappen passen..?

    Welche Radkappen passen..?: Hallo zusammen, ich habe kürzlich bei einem neutralen Reifenhändler für meinen F20, 118i, einen neuen Satz Winterreifen auf neuen Stahlfelgen...
  2. 18 Zoll DM03 Black Winter Kompletträder BMW 182 187 E81 E87 E88 F20 F21 M135i

    18 Zoll DM03 Black Winter Kompletträder BMW 182 187 E81 E87 E88 F20 F21 M135i: [IMG] EUR 799,00 End Date: 06. Dez. 16:27 Buy It Now for only: US EUR 799,00 Buy it now | Add to watch list Weiterlesen...
  3. M135i, jb4 Box PWG, zu verkaufen

    M135i, jb4 Box PWG, zu verkaufen: Hallo zusammen verkaufe meine Burger Motorsport jb4 tuning box für bmw m135i mit PWG (pneumatische Wastegate) komplett mit USB Kabel für...
  4. KW V3 M135i F21 2013

    KW V3 M135i F21 2013: Suche KW V3.wenig Kilometer. Bitte alles anbieten.
  5. Suche ASD Brücke für F20 m135i LCI

    Suche ASD Brücke für F20 m135i LCI: Hallo bin auf der Suche nach einer ASD Brücke. Gibt es jemanden der noch eine zu Verkaufen hat? Egal ob neu oder Gebraucht, funktionsfähig sollte...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden