M-Sportfahrwerk alltagstauglich?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zum BMW 1er F2x" wurde erstellt von Stachi, 03.05.2013.

  1. Stachi

    Stachi 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    29.04.2013
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2013
    Hallo,

    ich bin immernoch am überlegen, ob ich das M-Sportfahrwerk bestellen soll oder nicht. Wie sieht es mit der 10mm-Tieferlegung beim M-Fahrwerk im Alltag aus, z. B. im Parkhaus oder der Tiefgarage? Besteht da nicht die Gefahr, dass man beim Überfahren der Rampenknickpunkte vielleicht aufsetzt. Ich frage deshalb, weil unser vorletzter BMW, ein E36 318i, um 35mm tiefergelegt war und Parkhäuser/Tiefgaragen generell damit von mir gemieden wurden, da genau diese Rampenknickpunkte immer zu sehr ärgerlichen Unterbodenkontakten (Aufsetzern) führten :crybaby:. Das gleiche Problem gab es beim Einparken mit hohen Bordsteinkanten, da war dann der einzige Parkplatz weit und breit für mich tabu :cry:
    Würde mich freuen, wenn ihr eure Erfahrung mitteilen könntet.

    Grüße von Stachi
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Pascal93, 03.05.2013
    Pascal93

    Pascal93 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    04.11.2012
    Beiträge:
    1.016
    Zustimmungen:
    64
    Ort:
    Mandelbachtal/Saarland
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    12/2013
    Vorname:
    Pascal
    Also ich habe in meinem zwar kein M-Packet verbaut aber das M-Fahrwerk drin.

    Bis jetz keine Probleme gehabt, auch in Parkhäusern war immernoch Luft.

    Einzig heut beim Einparken in einen Stellplatz mit hohen Bordstein als Abschluss war unter der Frontlippe nicht mehr viel Luft, hat aber gereicht.

    Finde auch vom Komfort her das M-Fahrwerk voll alltagstauglich.

    lG
    Pascal
     
  4. hossi

    hossi 1er-Profi

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    2.733
    Zustimmungen:
    96
    Ort:
    78532 Tuttlingen
    Vorname:
    Falk
    Spritmonitor:
    Warum schnappst du dir nicht einen Testwagen und probierst es selber aus. :wink: Gibt doch mittlerweile genug 1er mit M-Paket.
     
  5. #4 Macallan, 03.05.2013
    Macallan

    Macallan 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    01.12.2012
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    3
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    04/2013
    Hallo
    habe das Serien M-Fahrwerk drin und es ist schon relativ hart.
    Für mich selbst ideal, mit Frau und Kind würde ich es eher nicht nehmen bzw. dann das adaptive Fahrwerk bestellen.
    Muß allerdings dazu sagen das ich nicht weiß in wie weit man das M-Fahrwerk vom M135i mit denen des "normalen" 1er vergleichen kann.
    Aber wie bereits gesagt wurde, unterm Strich hilft nur ne Probefahrt da das jeder anders empfindet.
     
  6. jmj57

    jmj57 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    11.09.2007
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bergisches Land; nahe Köln
    Motorisierung:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    04/2013
    Spritmonitor:
    Nun Gut, auf einen einzelnen Parkplatz kann ja mal verzichten, denn es gibt durchaus Bordsteinkanten, die auch für ein normales Fahrwerk zu hoch sind - dann nähmst du besser einen "X".

    Aber zum Thema:
    Ich fahre seit 2 Wochen einen 125d mit M-Paket und 18'' Rädern mit Runflat. Vorher fuhr ich einen 123d mit M-Fahrwerk, 17'' ohne Runflat.

    Das neue Fahrwerk läuft auf rennpistenähnlicher, glatter Strecke wirklich wie auf Schienen. Bodenwellen lassen es meiner Empfindung nach aber deutlich nachschaukeln - hier fand ich das Fahrewerk des 123d klarer definiert, will heißen: straffer, nicht nachfedernd, berechenbarer.
    Insgesamt ist das Fahrewerk für mein Empfinden durchaus komfortabel ausgelegt (oder die haben mir ein falsches verbaut). Selbst der Stoßdämfertest am vorderen Kotflügel zeigt ein m. E. deutlich "weiches" Ergebnis. Die Frage ist nur, womit man das vergleicht. Aber mit gut über 50 Lenzen fühle ich mich nicht übergebühr durchgeschüttelt.
    Allenfalls die flacheren Niederquerschittsreifen, und das auch noch mit Runflatreifen, machen die Sache unkomfortabler als bislang gewohnt.

    Was den maximalen Rampenwinkel angeht, so dürfte sich der längere Radstand im Vergleich zum alten 1er stärker auswirken als die 10 mm Tieferlegung. Ich parke dienstlich täglich auf einem Rampensystem, bei dem man entweder auf die untere Rampe mit min. 20 % Gefälle fahren muss, was problemlos geht, oder mit noch steilerem Böschungswinkel nach oben, was nicht geht - das aber wegen des M-Paket-Frontspoilers.

    Der Spoiler und die 225/40/18 Reifen sind übrigens wesentlich eher problematisch beim Überfahren von Bordsteinkanten, als die 10 mm Tieferlegung.

    Fazit: Es geht - sogar gut!

    jmj
     
  7. -mat-

    -mat- 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    10.04.2013
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    CH-AG
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    04/2013
    Vorname:
    Mat.
    seitwärts an die kante fahren, lenkung einschlagen und dann langsam drauffahren... dann klappts auch mit der tieferlegung...

    runterfahren einfach mit schwung :narr:

    lg
     
  8. jmj57

    jmj57 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    11.09.2007
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bergisches Land; nahe Köln
    Motorisierung:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    04/2013
    Spritmonitor:

    Aha!? :daumen:
     
  9. Max_V

    Max_V Master of Desaster

    Dabei seit:
    07.12.2012
    Beiträge:
    3.584
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Südtirol/Vinschgau
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    01/2012
    Vorname:
    nicht Thomas
    120D mit M-Fahrwerk:
    Für ein M-Fahrwerk finde ich persönlich eigendlich etwas zu Konfortabel...für die Familie ist es aureichend, man gewöhnt sich ja ;)
    Bin es bisher mit 16"Winter Runflat gefahren. Mal schauen was die 18"Sommer Runflats nun noch richten können.
    Da es auch mein Familienauto ist...wäre meiner Meinung nach das adaptive auch besser, dieser Gebrauchte hatte im Großen und Ganzen alles ausser dem Fahrwerk, hab dann halt zugeschlagen.
     
  10. #9 totoskillachi, 03.05.2013
    totoskillachi

    totoskillachi 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    27.06.2012
    Beiträge:
    1.608
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    09/2012
    Ich weiss ja nicht welche Rampenknickpunkte gemeint sind, aber 10mm sind 1 cm, da ist der Unterschied kaum zu unterscheiden. Mit Tiefgaragen wirst du ja keine Probleme haben, an deiner Stelle würde ich aber das Adaptive Fahrwerk nehmen.
     
  11. Stachi

    Stachi 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    29.04.2013
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2013
    Vielen Dank für die doch insgesamt entspannten Erfahrungsberichte zum Thema Alltagstauglichkeit mit M-Fahrwerk. Da offensichtlich noch keiner von euch beim Befahren von Parkhäusern und ähnlichen Einrichtungen mit zerschrammten Unterböden, Schwellern, etc. konfrontiert wurde, werde ich wohl das M-Fahrwerk zusammen mit den serienmäßigen 17" Y-Speiche beim 125i bestellen. Einzige Überlegung ist jedoch noch der Fahrkomfort. Bei BMW wurde mir gesagt, dass das Fahrzeug optimal abgestimmt ist und kein M_Fahrwerk erforderlich sei - Mhh? Was versteht BMW unter "optimal abgestimmt"? Ich gehe mal davon aus, dass die angebotene Leistung mit dem Serienfahrwerk auch auf die Straße gebracht werden kann, auch in kritischen Situationen und im Grenzbreich. Wozu bietet dann BMW ein M-Fahrwerk an?

    Grüße von Stachi
     
  12. Flob

    Flob 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.07.2007
    Beiträge:
    6.913
    Zustimmungen:
    25
    Bei der Qualität der Straßen hierzulande würde ich immer eher die komfortablere Variante wählen, zumal das Mehr an Dynamik im Alltag völlig zu vernachlässigen ist (meine Meinung).
    Also entweder das Adaptive oder das Serienfahrwerk.
     
  13. Luc

    Luc 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    03.10.2012
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Taunus, Mannheim
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    03/2011
    Vorname:
    Lucas
    120d coupe mit M-Fahrwerk und M-Paket und ich nutze es im Alltag.

    Fazit:
    Ohne langes Gelaber - Es geht wunderbar. Ist hart, aber nicht zu hart.
     
  14. Max_V

    Max_V Master of Desaster

    Dabei seit:
    07.12.2012
    Beiträge:
    3.584
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Südtirol/Vinschgau
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    01/2012
    Vorname:
    nicht Thomas
    Kann ja gerne tauschen du orderst das Adaptive und bekommt dann mein M.:mrgreen:
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. SoL81

    SoL81 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    29.09.2008
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Also ich muss sagen ich bin jetzt mehrere BMW´s mit M-Fahrwerk gefahren (Z4 Coupe, 323TI, alten 118i). Da konnte man echt von M-Fahrwerken sprechen.
    Das neue "M-Fahrwerk" müsste man das M wegnehmen, ich möchte gar nicht wissen wie "Schwammig" oder "Weich" das normale Fahrwerk ist.
    Nimm das M-Fahrwerk ist bestimmt für dich genau das richtige, aber wer glaubt er bekommt ein Sportlich abgestimmtes Fahrwerk Finger weg.
    Das M-Fahrwerk ist für mich echt die größte Entäuschung, bei dem alten 1er konnt ich wirklic gut damit leben, hat zwar etwas gepoltert bei Querrillen aber es war angenehm Straff, beim neuen denk ich jedesmal bei einer Autobahnaufahrt ich sitz gleich bei meiner Frau auf dem Schoß.
     
  17. pik11

    pik11 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    26.05.2012
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gossau (SG)
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    05/2012
    Naja, BMW geht da halt nur mit der Zeit. So schlecht wie manche Straßen in .de mittlerweile sind, können die eben keine härteren Fahrwerke mehr bauen :twisted:
    Mal im Ernst, wenn ich öfters in .de fahren würde, hätte ich das Serienfahrwerk drin oder das Adaptive.
     
Thema: M-Sportfahrwerk alltagstauglich?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bmw e36 m fahrwerk unterschied

    ,
  2. bmw 5er sportfahrwerk alltagstauglich

    ,
  3. stoßtange mpaket aufsetzen

    ,
  4. Bmw 125 m sportfahrwerk,
  5. bmw 1er m paket adaptiv,
  6. BMW 125 i Normales Fahrwerk - Sportfahrwerk,
  7. bmw 118i m fahrwerk,
  8. m sportfahrwerk z4
Die Seite wird geladen...

M-Sportfahrwerk alltagstauglich? - Ähnliche Themen

  1. Armlehne M-Performance

    Armlehne M-Performance: Wer kann mir sagen, welche Form die Armlehne hat, mit den Ausschnitt für die Handbremse wie beim F30, oder wie die normale Armlehne auch?
  2. Suche 1er M TOP Ausstatung/Zustand

    Suche 1er M TOP Ausstatung/Zustand: Hallo zusammen Bin immer noch auf der suche nach einem 1er m kanns kaum mehr erwartet leider hab ich bis jetzt noch nicht den passenden gefunden....
  3. Suche Lenkradspange E87 M

    Suche Lenkradspange E87 M: Hallo, mir ist beim Umbau vom neuen Lenkrad irgendwie die Lenkradspange abhanden gekommen. Fragt bitte nicht, wie, jedenfalls kann ich die in...
  4. E88 M Heck am E87

    E88 M Heck am E87: Abend Leute, Weiß jemand wo es die gibt ??? MfG Luis118i
  5. 120i B48 M-Sport Mindestzoll Räder

    120i B48 M-Sport Mindestzoll Räder: Hallo liebe Forengemeinde, steinigt mich bitte nicht für diese dumme Frage, aber ich blicke hier aktuell nicht durch! Ich möchte mir gerade...