M-Fahrwerk zu weich?

Dieses Thema im Forum "Der 1er BMW" wurde erstellt von dany022, 12.02.2009.

  1. #1 dany022, 12.02.2009
    dany022

    dany022 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    29.05.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Hallo zusammen

    da ich etwas skeptisch bzgl. der fahrdynamik meines m-fahrwerks bin und ob mir bmw das bestellte und verrechnete fahrwerk auch tatsächlich eingebaut hat, richte ich folgende fragen an euch:

    kann man an hand der material-, serien- oder sonstigen teilenummern die art des fahrwerks erkennen?

    hat das m-fahrwerk eine bestimmte lackierung (dämpfer, federn)?

    gibt es eine sichere verifikation?



    ich weiß, es hört sich etwas nach paranoia an, aber ich kann nicht glauben, dass ein bmw-sportfahrwerk so schlecht zu fahren ist.

    es ist schwammig, der wagen wankt und rollt deutlich.

    Habe einen 118d zur Zeit mit Winterreifen aber im Sommer mit 18 Zoll war es nur unwesentlich besser.


    danke für eure antworten.

    lg, dany
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. P0114

    P0114 Gesperrt!

    Dabei seit:
    29.08.2007
    Beiträge:
    1.378
    Zustimmungen:
    2
    Wenn du nen Teilenummer am Federbein finden kannst, schreib's dann hierrein, dann check ich das für dich.
     
  4. #3 M to the x, 12.02.2009
    M to the x

    M to the x 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    27.05.2008
    Beiträge:
    4.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Stell die Kiste neben einen 1er ohne M-FW, dann solltest Du 15mm tiefer sein :D
     
  5. BeBiBu

    BeBiBu 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Glaube kaum, dass man dich beschissen hat...
    Das M Fahrwerk ist nicht schlecht, aber auch nicht wirklich sportlich... Rollneigung ist auf jeden Fall in deutlichem Maße vorhanden...
     
  6. #5 Elchkopp, 13.02.2009
    Elchkopp

    Elchkopp 1er-Fan

    Dabei seit:
    07.06.2008
    Beiträge:
    576
    Zustimmungen:
    0
    Hmmm.... man sollte aber trotzdem einen deutlichen Unterschied zum normalen Fahrwerk merken.

    Ich weiß natürlich nicht, wieviel Fahrerfahrung Du hat oder ob Du schonmal ein normales Fahrwerk von BMW gefahren bist, aber normalerweise merkt man auf den ersten Metern, ob ein Auto ein M-Fahrwerk hat oder nicht.

    Die Frage ist natürlich auch, wieviel das Auto schon gelaufen hat - eventuell sind ja auch die Stoßdämpfer schon erneuerungswürdig?
     
  7. #6 munzi70, 13.02.2009
    munzi70

    munzi70 1er-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2008
    Beiträge:
    6.852
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münchner Süd-Osten
    Also mit M-Fahrwerk liegt er schon eindeutig satter auf der Strasse als mit Serienfahrwerk. Bei Autobahnauffahrten (schnell durchfahren) hält sich die Rollneigung bei mir sehr in Grenzen.

    Wie sich das ganze dann auf der Rennstrecke verhält werde ich erst an Pfingsten beurteilen können. Weil Rennstrecke und normaler Strassenverkehr sind Welten. Was auf normaler Strasse hart ist, kann auf der Rennstrecke weich sein...

    Auf normaler Strasse sollte er demnach schon schön straff liegen - bei gutem Restkomfort.
     
  8. #7 TaifunMch, 13.02.2009
    TaifunMch

    TaifunMch 1er-Fan

    Dabei seit:
    02.10.2008
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Was heißt "Rollneigung"?

    Ich habe das M-Fahrwerk und werde beim nächsten Mal wohl eher verzichten. Ich kann mit dem normalen Fahrwerk genauso schnell fahren wie ich es will, habe aber jetzt auf unseren schlechten Strassen ein sehr unruhiges Fahren. Da wird nix einfach weg gebügelt. Teilweise fahre ich langsamer als ohne Sportfahrwerk.
     
  9. #8 Stuntdriver, 13.02.2009
    Stuntdriver

    Stuntdriver Guest

    Wenn du auf dem Gas bleibst rollt er wesentlich besser ab, als wenn du vom Gas gehst. Mußt den Pinsel ja nicht bis zum Bodenblech drücken.
     
  10. BeBiBu

    BeBiBu 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Das liegt aber daran, dass du ohne Sportfahrwerk einfach weniger Rückmeldung bekommst, du bist garantiert damit nicht sicherer unterwegs. Also ich finde das M Fahrwerk nicht spitzenklasse, aber dem Serienfahrwerk ist es auf jeden Fall überlegen auch auf "schlechten" Straßen.

    Mit einem richtig harten Rundkursfahrwerk biste auf schlechten Straßen aufgrund von TRaktionsproblemen schlechter unterwegs, von einem solchen Setup ist das M Fahrwerk allerdings Welten entfernt.

    Stuntdriver, ich stimme dir zu, ohne Lastwechsel bw. Schleppmoment kommt es eindeutig weniger zum Rollen.

    Aber fahr mal Slalom mit Lastwechsel, da schaukelts einem schon richtig durch...

    Naja, alles in allem für die Landstraße und die ein oder andere Abfahrt ein gelungenes Fahrwerk mit gutem Komfort. Will mich nicht beklagen... :)
     
  11. #10 TaifunMch, 16.02.2009
    TaifunMch

    TaifunMch 1er-Fan

    Dabei seit:
    02.10.2008
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Aber auch nicht unsicherer, denn ein Serienfahrwerk wird heute bei jedem deutschen Hersteller einen Grenzbereich haben, weit jenseits von dem was _ich_ fahre. Auf mehr Rückmeldung über den Strassenzustand hatte ich gehofft, aber das unsere Autobahnen teils so wellig sind und ich auf der Autobahn bei 120 teilweise im Auto Probleme habe etwas zu trinken, weil der Wagen hoppelt .. ne, das ist zuviel Rückmeldung. Ich denke ein einstellbares Fahrwerk wäre für mich deutlich besser.
     
  12. #11 Stuntdriver, 16.02.2009
    Stuntdriver

    Stuntdriver Guest

    Also in südlicher Richtung von Freiburg muß man sich in Höhe von Bad Bellingen schon gut überlegen ob man rechts fährt, aber ansonsten ist das M-Fahrwerk doch sehr erträglich.
    Sonst gibt's ja auch noch Schnabeltassen :grins:
     
  13. BeBiBu

    BeBiBu 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Das mag sein. Für die meisten Fahrer reichen auch Renault Fahrwerke volkommend aus um sich jederzeit sicher durch den Verkehr zu bewegen. Die Teile schaukeln sich trotzdem richtig mies auf... das liegt dran, dass die Franzosen so sehr auf Komfort stehen ;)

    In solchen Autoforen wie z.B. diesem hier treiben sich aber genug Leute rum, die jedes Fahrwerk an seine Grenze fahren, natürlich nicht immer und überall, aber zu bestimmtem Zeiten in bestimmten Stuationen dann eben doch...

    Und da geht mit einem M fahrwerk bereits deutlich mehr als mit Serie und mit einem gut eingestellten KW eben noch mehr 8)
     
  14. #13 fastwriter, 17.02.2009
    fastwriter

    fastwriter 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    29.05.2008
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Wann bist du das letzte Mal einen Renault gefahren? Der neue Laguna und der neue Megane gefallen mir von der Fahrwerksabstimmung (leider) sogar besser als der 1er. Mit denen kannst du extrem hohe Querbeschleunigung fahren und hast dabei ein sichereres Gefühl als in meinem Einser-Coupé. Das M-Fahrwerk ist in der Tat ein Fahrwerk, dass viel Rollneigung zulässt und manchmal das Gefühl vermittelt, der Wagen würde sich aufschaukeln. Ich nenne das gerne "kippeliges" Gefühl. Und ich muss ehrlich sagen: Das Serienfahrwerk im Einser (hatte ich kürzlich in einem 118d Mietwagen) fand ich sogar noch harmonischer als das M-Fahrwerk. Geringere Kurvengeschwindigkeiten muss man damit jedenfalls nicht in Kauf nehmen.

    Ich finde das M-Fahrwerk im Einser enttäuschend. Auch kein Vergleich zum viel sportlicher abgestimmten M-FW das ich zuvor im Z4 gefahren bin.

    Ich überlege jetzt, auf das Performance-Fahrwerk umzusteigen (will wegen Leasing keine Fremdhersteller im Auto haben).
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. BeBiBu

    BeBiBu 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Einen neuen Megane oder Laguna bin ich noch nicht gefahren, im Laguna scheint ja auch diese mitlenkende Hinterachse ordentlich was zu bringen...
    Bei dem Vorgänger Megane und dem aktuellen Clio ist fahrwerkstechnisch jedenfalls nicht viel los, dass hab ich aus keinem Heft oder irgendeiner Quelle, sondern selbst getestet. Fahrezuge gibts in der Verwandschaft :)
     
  17. BeBiBu

    BeBiBu 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Würde ich auch gerne... aber irgendwie sag ich mir dann, dass es doch nicht sein muss... Lieber nach Ablauf des Leasings einen neuen Z4 mit dann hoffentlich wieder besserem M Fahrwerk als im 1er :)
     
Thema:

M-Fahrwerk zu weich?

Die Seite wird geladen...

M-Fahrwerk zu weich? - Ähnliche Themen

  1. Suche Lenkradspange E87 M

    Suche Lenkradspange E87 M: Hallo, mir ist beim Umbau vom neuen Lenkrad irgendwie die Lenkradspange abhanden gekommen. Fragt bitte nicht, wie, jedenfalls kann ich die in...
  2. E88 M Heck am E87

    E88 M Heck am E87: Abend Leute, Weiß jemand wo es die gibt ??? MfG Luis118i
  3. 120i B48 M-Sport Mindestzoll Räder

    120i B48 M-Sport Mindestzoll Räder: Hallo liebe Forengemeinde, steinigt mich bitte nicht für diese dumme Frage, aber ich blicke hier aktuell nicht durch! Ich möchte mir gerade...
  4. Austausch M-Fahrwerk

    Austausch M-Fahrwerk: Guten Abend liebe 130i-Freunde, ich war hier schon länger nicht mehr aktiv, aber hoffe trotzdem auf eure Ratschläge und Erfahrungen zum Thema...
  5. Sportliches günstiges Fahrwerk

    Sportliches günstiges Fahrwerk: Hallo liebe 1 er Gemeinde, beim gestrigen Wechseln auf Winterreifen habe ich bemerkt, dass beide vorderen Dämpfer ölen und somit hinüber sind....