Lüftung fällt aus, Heizung ineffektiv

Diskutiere Lüftung fällt aus, Heizung ineffektiv im Klima und Heizung Forum im Bereich Allgemeines zu den 1er BMW Modellen; Liebe Einserexperten, ich möchte mich gleich vorab für fehlende oder unwichtige Infos entschuldigen, ich bin absoluter Laie und übersehe...

  1. #1 Claudia_H, 31.01.2015
    Zuletzt bearbeitet: 31.01.2015
    Claudia_H

    Claudia_H 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    10.06.2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    02/2006
    Liebe Einserexperten,

    ich möchte mich gleich vorab für fehlende oder unwichtige Infos entschuldigen, ich bin absoluter Laie und übersehe vielleicht was. Bitte ggf. nachfragen, danke.
    Mein sonorafarbenes (kennt vermutlich kaum noch wer...) Schätzchen hat ein Problem. Es ist ein E87 mit N45-Motor, Baujahr 02/2006, gerade noch Vor-Facelift. Er hat die Standard-Klimaanlage, keine Klimaautomatik.

    Das Problem habe ich zu Beginn des Winters festgestellt, es stellt sich wie folgt dar: Bei voller Gebläseleistung und Heizstufe kommt subjektiv von Anfang an weniger Luft aus den Düsen. Immernoch ein ordentlicher Fluss, aber doch weniger. Die anfängliche Maximaltemperatur ist eventuell ein bisschen niedriger als früher, kann ich nicht genau sagen.
    Nach etwa 5 Minuten sinkt der Luftstrom erst recht schnell deutlich ab, dann etwas langsamer (merkt man nur, wenn man sich konzentriert), etwa 20 Minuten nach dem Anlassen ist der Fluss dann fast ganz weg und es gibt nochmal einen "Sprung" auf null. Es ist aber deutlich zu merken, dass die Heizung noch heizt, denn aus den Lüftungsdüsen quillt noch warme Luft. Sie wird aber nicht mehr aktiv durch das Gebläse rausgeschaufelt, sondern kommt nur noch durch Konvektion raus. Netto reicht das nicht mehr zum Heizen und es wird kalt im Auto. Irgendein Geräusch hört man, aber in meiner Erinnerung klang das funktionierende Gebläse anders. Man hört aber kein Reiben, Kratzen, Scheuern oder sonstiges "Fehlergeräusch".

    Das Problem tritt bei jeder Lüftungsdüsenkombination auf, die Stellung dieses Schalters ist egal, und die mittleren Düsen, die potentiell verschließbar wären, sind natürlich ganz geöffnet. Herumspielen am Wahlschalter oder den Düsenverschlüssen beeinflussen das Problem nicht.
    Der 5 Minuten-/ 20 Minuten-Ablauf ist recht gut reproduzierbar.

    Wenn man innerhalb der 20 Minuten den Motor abstellt und wieder anlässt, gewinnt man maximal ein paar Minuten mehr Heizleistung, aber man kann das Gebläse nicht dauerhaft am Laufen halten.
    Zuschalten der Klimaanlage bringt auch nichts, allerdings ist es ja derzeit kalt, und ich meine irgendwas im Kopf zu haben, dass die Klimaanlage unterhalb bestimmter Außentemperaturen sowieso abgeschaltet wird.

    Mein Kleiner ist mittlerweile bei einer freien Werkstatt im Nachbarort in Betreuung. Der Besitzer hat bei Mercedes gelernt, macht alle Marken, kennt sich eigentlich ganz gut aus, ganz spezifische, fisselige Probleme könnten ihn aber eventuell eher vor Probleme stellen als eine BMW-Werkstatt. Die sind aber schlecht zu erreichen für mich.

    Bisher hat der Mechaniker eine Klappe getauscht, die die Luft auf die verschiedenen Düsen verteilt. Er meinte, ein Herumspielen am Düsenwahlschalter hätte das Problem verbessert, deswegen vermutete er eine verklemmte Klappe. Er konnte das Problem aber generell schlecht nahvollziehen und hat es nur einmal erlebt, als ich nach 40 Minuten Fahrt bei ihm vorbeigekommen bin. Angeblich trat es nach dem Klappentausch nicht mehr auf. Ich vermute allerdings, dass er das Auto nicht lang genug laufen ließ, oder dass das Auto zwar 20 Minuten im Leerlauf lief (Verbrauchsanzeige war sehr hoch), der Fehler dann aber nicht auftrat.

    Im Frühjahr 2014 war die Klimaanlage defekt, da das Rad/ die Riemenscheibe, von dem die Klimaanlage per Riemen angetrieben wird, verkippt war und der Riemen dann fast zerfetzt wurde. Zumindest habe ich das so verstanden. Der Kompressor wurde ausgetauscht, die Klimaanlage lief wieder problemlos, und ich meine, dass danach die Heizung auch noch lief. Es war allerdings Sommer, und ich weiß nicht, ob ich das Problem in dieser Ausprägung bemerkt hätte.

    Ich habe nun schon von der berühmten IGEL gelesen, die Probleme stellten sich aber teils etwas anders dar. Denkt Ihr, das könnte die Ursache sein? Oder ist das diese Klappe?
    Für Anregungen wäre ich Euch sehr dankbar, und Rückfragen versuche ich nach bestem (Blondchen-)Wissen zu beantworten.
    Denn eigentlich wollte ich noch den ein oder anderen Winter mit meinem beheizten (!) Schätzchen verbringen.
    Vielen Dank und sorry für den vielen Text

    Claudia
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 rausfahrer, 31.01.2015
    rausfahrer

    rausfahrer 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    09.11.2014
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2006
    Servus Claudia,

    bevor teure Tauschaktionen beginnen, würde ich den Lüftermotor als solchen prüfen. Wenn der Akkumulator gut geladen ist bzw. eine Möglichkeit zum laden besteht, einfach einmal den Lüfter 20 min laufen lassen, ohne den Motor zu starten.
    Eine häufige Ursache ist Wassereintritt in den Lüfter, die Lager verrosten, durch die Erwärmung wärend des Betriebes plus die Heizungswärme kann der Lüfter blockieren bzw. ständig langsamer werden. Dabei muß nicht immer zwangsläufig die Sicherung auslösen.
    Die Klimaanlage funktioniert erst bei Temperaturen über 4°C, um ein Vereisen des Verdampfers zu verhindern. Für eine Prüfung derzeit sollte der Wagen einige Stunden in eine beheizte Werkstatt oder Garage, dann wäre ein Test möglich.
    Wäre der Lüftermotor als Fehlerquelle sicher ausgeschlossen, sollte das Bedienteil der Lüftersteuerung geprüft oder testweise getauscht werden.
    Die Stellklappen sind für Dein Problem uninteressant, selbst wenn alle geschlossen oder undefiniert geöffnet sind, läuft der Lüfter.
    Mache doch erst einmal einen Geräuschtest wie oben empfohlen, dicke Jacke an und rein ins Auto. Dabei konrollieren, ob die Luft entsprechend der Einstellung ausströmt.

    Gruß, Ralf.
     
Thema: Lüftung fällt aus, Heizung ineffektiv
Die Seite wird geladen...

Lüftung fällt aus, Heizung ineffektiv - Ähnliche Themen

  1. Außenspiegel heizung !

    Außenspiegel heizung !: Außenspiegel heizung an heckscheibenheizung anschließen ist es möglich ? oder es haut nicht hin ? F20 BJ 2012
  2. Original M3/4 Lenkrad mit Heizung

    Original M3/4 Lenkrad mit Heizung: Verkaufe ein sehr gut erhaltenes M Lenkrad mit farbigen Nähten Lenkrad ist mit Heizung Lenkrad Teilenummer 32307847607 Blende Teilenummer...
  3. Beschlagene Scheiben nach Motorstart (anlaufende Lüftung)

    Beschlagene Scheiben nach Motorstart (anlaufende Lüftung): Hallo Forum, ich fahre nun seit April 2016 einen F21 M135i Facelift Baujahr 2015 Automatik und bin zuvor etwa 4 Jahre einen E87 123d Baujahr...
  4. Plastik in der Lüftung

    Plastik in der Lüftung: Hey Leute, ich habe nun auch mal nach Ewigkeiten meine Umweltplakette vom Vorbesitzer gewechselt. Etwa einen Tag später kam ein Gewisses...
  5. [Verkauft] Original BMW M2 M3 M4 Sport Leder Lenkrad F20 F30 F21 F31 Heizung

    Original BMW M2 M3 M4 Sport Leder Lenkrad F20 F30 F21 F31 Heizung: Hallo zusammen, zum Verkauf steht aufgrund Umrüstung auf Performance Lenkrad: - M Sportlederlenkrad M2 M3 M4 mit farbigen Nähten - sehr guter...