Lichtsensor -Automatische Lichtsteuerung

Diskutiere Lichtsensor -Automatische Lichtsteuerung im Allgemeines zum BMW 1er F2x Forum im Bereich Informationen zum 1er und 2er BMW der F2x-Reihe; Morgen Leute, Habe bei meinem F20 die automatische licht Steuerung mit Bi Xenon kurvenlicht, fernlichtassistent und navi Prof falls das was...

  1. #1 scaylon, 04.08.2012
    scaylon

    scaylon 1er-Fan

    Dabei seit:
    21.01.2010
    Beiträge:
    500
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kufstein
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Vorname:
    Markus
    Morgen Leute,

    Habe bei meinem F20 die automatische licht Steuerung mit Bi Xenon kurvenlicht, fernlichtassistent und navi Prof falls das was zur Sache tut.

    Bei mir steht der lichtwahlhebel immer auf Automatik, und mir ist nun schon vermehrt aufgefallen, dass das licht komplett unterschiedlich an und aus geht.

    Z.b morgens leicht bewölkt Fahr ich zur Arbeit, licht (Xenon) ist in der Garage klarerweise an, sobald ich rausfahr geht es aus.
    Mittags Steige ich ins Auto ein, immer noch gleich bewölkt, das licht geht an und auch nach 20 minuten Fahrt nicht mehr aus. Abends bin ich dann bei strahlenden Sonnenschein (17 Uhr ) wieder ins Auto und das licht war wieder an und ist nichtmehr aus.

    An nem anderen Tag bin ich ins Auto, sehr stark bewölkt, also auch wirklich dunkel schon, Xenon geht nicht an.

    Weiterer Tag bin ich abends gegen 9 bei Dämmerung unterwegs, licht geht wieder nicht an wo ich mir denke, es sollte jetzt schon einschalten. :swapeyes_blue:

    Und auch teilweise wieder andersrum......das einzige was es sauber macht ist bei Garage oder Tunneln ein und ausschalten und einschalten wenn der regensensor aktiv ist.

    Bevor fragen kommen, ja ich habe drauf geachtet ob das Auto beim starten im Schatten stand oder beim fahren viele Schatten von Bäumen sind :roll:

    Sind euch schon solche "Anomalien" aufgefallen? :eusa_doh:
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Kurvensau, 04.08.2012
    Kurvensau

    Kurvensau 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    16.01.2010
    Beiträge:
    5.258
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Mittelfranken
    Vorname:
    Paul
    Kann der :D es nicht neu kalibrieren?
     
  4. mammut

    mammut 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    16.11.2009
    Beiträge:
    1.171
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    05/2015
    Vorname:
    Thomas
    Naja, der Lichtsensor wird sich, anders als Menschen, hauptsächlich an objektiv gemessenen Helligkeitswerten orientieren. Was für den Menschen vielleicht ähnlich oder gleich aussieht, ist für den Lichtsensor ein unterschied von ein paar Helligkeitsstufen. Gerade bei Bewölkung muss man halt sagen, dass durch das Tagfahrlicht eine Aktivierung des Abblendlichtes nicht mehr unbedingt notwendig ist.
    Zum Thema strahlender Sonnenschein: Bist du gegen die Sonne gefahren? Wenn ja, dann klärt das schon die Tatsache, warum das Licht an ist. Bei Fahrt mit starkem Gegenlicht reagiert der Lichtsensor auch mit Einschalten des Abblendlichtes. So wars zumindest beim E87. Ansonsten wird dir nur der Gang zum Händler / Niederlassung bleiben.

    Ich habe bei meinem F20 noch keine negativen Erfahrungen machen können. Immer wenn ich das Licht gebraucht habe, ist es auch sofort angegangen. Habe auch tagsüber noch keine Anomalien in der Hinsicht feststellen können.
     
  5. #4 siegerländer, 06.08.2012
    siegerländer

    siegerländer 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    31.01.2012
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2012
    Vorname:
    Sebastian
    Also mir ist das auch manchmal etwas suspekt wann er an und aus macht - aber gänzlich falsch liegt er nie.
    Im Moment meine ich das er regelmäßig das Licht anmacht wenn die Sonne tief steht oder ich durch eine kleine Strecke mit viel Bäumen, sprich Schatten fahre
     
  6. Thomas

    Thomas 1er-Süchtling
    Moderator

    Dabei seit:
    09.09.2009
    Beiträge:
    10.943
    Zustimmungen:
    60
    Ort:
    Stuttgart / Magstadt
    Vorname:
    nicht Max
    Spritmonitor:
    Meiner arbeitet überaus zuverlässig und macht gerade z.B. heute morgen 6:30Uhr bei deckender Bewölkung das Licht an, und bei Sonnenschein war es noch nie an. Bei Dämmerung macht er es meist trotz Restsonne an.
     
  7. Dzeko

    Dzeko 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    25.06.2012
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt / Main
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    05/2012
    Spritmonitor:
    Meiner funktioniert bis jetzt auch einwandfrei... klar gibt es Situationen wo ich mal kurz durch den schatten fahre und er dann das Licht an macht aber gut es ist ein Sensor und kein Auge :D
     
  8. 184hp

    184hp 1er-Fan

    Dabei seit:
    26.03.2012
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Hallo Scylon,

    genau das gleiche hab ich auch beobachtet, ich konnte soger beim :icon_smile: im hellen Tageslicht "licht an" vorführen. Antwort: liegt am Sonnenstand, Fehlerspeicher leer. Soll heissen alles OK?!?!?

    Hast Du auch den Fernlicht-Assi? Der funktioniert bei mir auch nicht immer zuverlässig (manchmal macht er das Fernlicht gar nicht an, manchmal muss ich auf zurecht erboste Blitze manuell abblenden).

    Leider alles Zufällig, 95% aller Fahrten funktioniert alles komplett richtig.

    Gruß
     
  9. #8 scaylon, 06.08.2012
    scaylon

    scaylon 1er-Fan

    Dabei seit:
    21.01.2010
    Beiträge:
    500
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kufstein
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Vorname:
    Markus
    Jo hab Fernlicht Assistent aber der läuft einwandfrei
     
  10. Dzeko

    Dzeko 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    25.06.2012
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt / Main
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    05/2012
    Spritmonitor:
    Man darf aber auch nicht vergessen, das so ein Sensor natürlich anders funktioniert als ein Menschliches Auge. Würde die Lichtautomatik evtl. über Camera und Sensorik Funktionieren, wäre es hilfreicher aber auch dann nicht 100% zuverlässig, immerhin kann der Sensor nur Licht und kein Licht erkennen, und das messen aber wie das jetzt in der Realität auf den Fahrer wirkt ist vor so einen Sensor nicht möglich.
     
  11. #10 Morphous, 06.08.2012
    Zuletzt bearbeitet: 06.08.2012
    Morphous

    Morphous 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    06.06.2012
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    1
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    02/2012
    Hi,
    ein eindeutiges ja!
    Es ist nur so, daß wir nun mal mit der vorhandenen Technik und der Software seitens BMW leben müssen. Mich persönlich aber stört das erheblich weniger als zB. der "grotten schlechte Regensensor". Da gibt was besseres bei anderen Herstellern. Ich denke es wäre schlimmer, wenn die F-L-S genauso "schlecht" arbeiten würde. Nach meinem Empfinden wäre ich schon zu 90% mit der Funktion einverstanden.
    Mammut hat das schon recht deutlich dargestellt und da sollte man keine Wunder erwarten. Die einzige Möglichgkeit die Du derzeit hättest, wäre neu kallibrieren zu lassen. Später im Herbst gibt es neue Software. Vielleicht gehen dann die "schlechten" Automaten dann besser.

    Grüße
    Morph.

    PS: Und lieber das Licht geht öfter oder füher an als zu spät...
     
  12. deftl

    deftl 1er-Guru

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    8.388
    Zustimmungen:
    228
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    hi,

    also wenn ich mal ein lob aussprechen muss und auch kann, dann ists die automatische fernlichtsteuerung....welten besser als beim E8x, und mich hat noch nie jemand aufgeblendet....man muss auch beachten, dass die xeneons wesentlich schärfere übergänge haben, also was früher schon geblendet hätte, sieht der gegenverkehr noch nicht mal als fernlicht. tatsächlich schaltet die automatik dann einen bruchteil vor erreichen des lichtkegels auf abblendlicht, wo man anfangs schon nervös wird....

    bisher bin ich mit der automatischen lichtaktiveirung auch einverstanden, nur bei nebel schalte ich schon mal von hand ein und die nebler dazu...trotz schlechter sicht am boden kanns drüber recht hell sein, was die automatik dann fehlinterpretiert...

    also, wenns da systeme gibt die nicht funktionieren, dann liegts an einzelnen komponenten und nicht am generellen design des systems....reklamation sinnvoll, denn der serienstandard ist sehr fortschrittlich.

    gruss
     
  13. 184hp

    184hp 1er-Fan

    Dabei seit:
    26.03.2012
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    120d
    @Morpheus und mammut

    Das ist bei mir definitiv kein Problem der Kalibrierung/ Wahrnehmung des Auges vs. Sensor. Ich konnte "Ablendlicht an" beim Händler demonstrieren, auf dem Parkplatz im strahlenden Sonnenlicht ohne Wolken mitte Juli morgens um 8Uhr. Einen Tag später hat das Auto bei deutlich schlechteren (bwölkt, zwielicht aber hell) Lichtverhältnissen brav nur das Tagfahrlicht eingeschaltet und im Tunnel brav das Abblendlicht. Lösen konnte der Händler das Problem nicht.

    @deftl
    Bei 95% aller Fahrten stimme ich Dir zu. Etwas das ich bei der Probefahrt getestet und für gut befunden habe, was dem Händler "tausende" Euros mehr bei der Bestellung einbrachte :wink:. Aber manchmal blendet der einfach nicht ab, selbt wenn ein LKW mit Suchscheinwerfen mich zur Strafe voll blendet... und manchmal schaltet der Assi das Fernlicht einfach nicht an (ich aktivier' den auf der Landstrasse in entsprechender Situation anstelle manuell, wenn alles funktioniert, werde Licht :wink:)

    Gruß
     
  14. mammut

    mammut 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    16.11.2009
    Beiträge:
    1.171
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    05/2015
    Vorname:
    Thomas
    Strahlendes Sonnenlicht = Gegenlicht?
     
  15. 184hp

    184hp 1er-Fan

    Dabei seit:
    26.03.2012
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Nee, von oben. Schräg von der Beifahrerseite, weil nicht "High Noon", aber nicht vom Horizont aus der Ebene des Autos. Normales helles Tageslicht bei wolkenlosem Himmel.

    Gruß
     
  16. mammut

    mammut 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    16.11.2009
    Beiträge:
    1.171
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    05/2015
    Vorname:
    Thomas
    Hm, okay, das ist dann tatsächlich etwas merkwürdig.
    So ein Verhalten konnte ich bei meiner Lichtautomatik noch nicht feststellen. Einzig und allein die teilweise Trägheit der Fernlichtautomatik ist stellenweise etwas nervig. - Vorallem für den Gegenverkehr. :lach_flash: Aber gut, dann wirds halt schnell manuell abgeschaltet. Bei dem hohen Anteil an falsch eingestellten Scheinwerfern, die mir fast jede Nacht entgegenkommen, bin ich in der Hinsicht sowieso mittlerweile recht unbekümmert.
     
  17. 184hp

    184hp 1er-Fan

    Dabei seit:
    26.03.2012
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Der witz am Fernlicht ist, dass die Automatik normaler Weise klasse funktioniert, selbst wenn die Front einen Massenmord an Inskten darstellt oder es wie wahnsinnig schüttet und der Scheibenwischer kaum nachkommt, ja selbst bei leichtem Nebel. Wie soll ich für die Werkstatt so nen Fehler vorführen und dokumentieren? Da können die mit Pech die ganze Nacht fahren und alles ist OK... Mit dem Abblendlicht ist mir das ja gelungen, was die Werkstatt in Verzweiflung stürzt, denn der Fehlerspeicher gibt nichts her. Wie soll er auch, der Sensor meldet "dunkel" also macht die Steuerung das Licht an. Das ist kein Fehler, woher soll die Steuerung wissen, dass es gar nicht dunkel ist, zumindest solange der Sensor keinen Wert liefert, der außerhalb des Wertebereichs liegt...
    Mit dem Fernlicht ist es das Selbe: Wenn der Sensor einfach kein oder zu spät Gegenlicht signalisiert bleibt eben aufgeblendet. Ein zulässiger Zustand...

    Gruß
     
  18. deftl

    deftl 1er-Guru

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    8.388
    Zustimmungen:
    228
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    damit gibst du aber schon die antwort: sensor tauschen als massnahme und fehlerspeicher auslesen hilft hier nicht weiter....der sensor wird als funktionierend erkannt, die plausibilität wird da nirgends getetetste und der mensch als kontrollorgan sagt, das ist nicht plausibel....unschön, aber wahr....ich hab im auto ne carcam mitlaufen, eventuell wäre das eine möglichkeit des nachweises...

    generall kann ich nur sagen, ohne video und tonaufnahemen und carcamprotokolle könnte sich meiner werkstatt bisher immer rausreden, haben wir nicht geshen, gehört bemängelt...denn im fehlerspeicher findet sich nichts bei all den problemen mit meinem fahrzeug.

    hilft leider nichts, ohne nachweise sind die werkstätten taub, auch wenn bmw per se nach den bedingungen der "garantie" bedingungen den gegenbeweis erbringen müsste...der ist dann leicht gegeben: wir finden nichts, das auto meldet nichts...

    so wars erst mal mit der lenkung, dann mit dem windbrumm, mit den quietschenden bremsbelägen, der kühlwasserpumpe, dem sirrenden turbolader, dem sich senkenden innsenspiegl und der zu spät warneneden füllstandsanzeige des wischwasserbehälters...nur bei den klpperdämpfern war das problem für alle hörbar...
    und nun lass die mal noch das knaksen an der usb schnittstelle hören, wer taub sein will ist es dann auch...

    leider alles andere als ob der kunde da ernst und wahrgenommen würde...

    gruss
     
  19. 184hp

    184hp 1er-Fan

    Dabei seit:
    26.03.2012
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Da verstehst du meiner Meinung nach die Garantiebedingungen falsch, da geht es meiner Meinung nach nicht um den Mangel selbst, sondern darum, ob ICH (und nicht BMW) ggf. für den Mangel verantwortlich bin, denn da müsste BMW den Gegenbeweis führen. Oder verstehe ich das falsch?
    Selbst mit Video... Was nützt der beste Fehlermitschnitt, wenn die Werkstatt die Ursache nicht Dingfest machen kann? Auf Verdacht teile tauschen können die nicht - da kriegen die nie aus München ne Freigabe dafür und ohne die bleiben die auf den Kosten sitzen... die sind bei einigen Fehlern schon ziehmlich arme Hunde, bekommen die doch immer den Frust aus erster Hand. Und auf Zelloloid bannen, wie ich (absichtlich!!!) den Gegenverkehr blende um zu beweisen, dass der Automat nicht funzt? Das könnte man fast schon gefährlichen Eingriff in den Strassenverkehr nennen. Das ist kein Bussgeld, das ist Knast... ne, ne, allerspätestens wenn der Gegenverkehr blitzt muss ich den Automaten aus dem Verkehr ziehen, ist also nix mit Video in diesem Fall.

    Gruß
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 deftl, 08.08.2012
    Zuletzt bearbeitet: 08.08.2012
    deftl

    deftl 1er-Guru

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    8.388
    Zustimmungen:
    228
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    es gilt die beweislastumkehr innerhalb von 12 monaten, soweit muss bmw bei mangelrüge beweisen, dass kein mangel vorliegt...somit geht es schon um den mangel selbst (was regelt sonst die garantie?). d.h. innerhalb der 24 monaten kann ein auftretender mangel so behandelt weden, als ob er bei auslieferung bereits vorhanden war. das eröffnet dem kunden weitestgehende rechte.

    und zum videobewis: kannst ja abblenden, wenn der gegenverkehr sich geblendet fühlt...einmal mitgeschnitten und das beweist fehler im system. wobei der hinweis des fahrtlichtschaltens doch schon genug darauf deutet, dass mit den lichtsensoren was nicht stimmt...

    ich habe durchaus mitgefühl für die leute, die sich die mängel vom verärgerten kunden tagtäglich anhören müssen...je besser die qualitätsstandards sind, desto weniger "merkwürdige" mängel bekommen die...

    und da habe ich dann nur bedingt mitleid, wenn die qualität nicht stimmt und mängel da sind, dann hat das die werkstatt mit bmw zu klären. wir haben bereits bezahlt.

    und die praxis mit den "freigaben" die ewig nicht erfolgen soll ja nur die werkstätten und im endeffekt den kunden kurz halten...

    die erste reaktion auf meine hängende lenkung war: der kommt doch gerade aus dem werk regensburg zurück, wenn da was mit der lenkung wäre, hätten die das doch gemerkt....

    daraufhin habe ich 3h fahrt samt sprit und installation von kameras investiert, videos zusammegeschnitten (auch das wieder zeit, die ich lieber anders investiert hätte) und das als lenkungsprotokoll an bmw mit aufforderung zur mängelbeseitigung weitergegeben. AB informiert und seitdem ist das ein bestätigter mangel. der wurde nun im 4 monat nicht beseitigt, weil die werkstatt keine freigabe zum einbau eines neuen getriebes bakam (verweis auf software). ich habe noch 2 nachbesserungsfristen gesetzt, die verstrichen sind und nun ist das auto zur wandlung mit anwalt.

    das musst du nun wegen der lichtsteuerung sicher nicht machen, ABER: bmw und der händler kennt die spielregeln. nur weil man nicht weis, was zu tun ist, nichts zu tun ist im endeffekt status nicht reparierbar....und was machste mit ner digitalkamera die immer überbelichtet? reklamieren, austauschen und zum schluss zurückgeben. nur weil ein auto ein teures wirtschaftsgut ist, befreit das niemanden fehler zu beseitigen.

    alles weiter liegt dann am kunden.

    gruss
     
  22. 184hp

    184hp 1er-Fan

    Dabei seit:
    26.03.2012
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Ist zwar ein bisschen OT aber das ist so nicht richtig. Die Beweislastumkehr bei Gewährleistung bezieht sich ausschließlich darauf, ob ein Mangel schon bei der Auslieferung vorhanden war oder nicht. Es ist nämlich gerade die "Gewärleistung" die sagt, dass mir ein mängelfreies Produkt übergeben wurde. In den ersten 12 Monaten kann ich einfach davon ausgehen, dass der Mangel bei Auslieferung schon existierte (oder BMW müsste beweisen dass das nicht der Fall war), nach 12 Monaten müsste ICH theoretisch dann Beweisen, dass der Mangel schon bei Auslieferung vorhanden war. Theoretisch deshalb, weil das - sollte sich ein Hersteller auf die Hinterbeine stellen - schnell unmöglich werden kann, aber auch deshalb theoretisch, weil ich bislang keinen Hersteller erlebt habe, der wirklich einen Beweis von seinem Kunden verlangt hat.
    Anders sieht es mit dem Mangel selbst aus. Ich kann nicht einfach behaupten, es gäbe einen Mangel. D.h. behaupten kann ich das schon, aber ohne Beweis oder wenigstens Indiz kann ich keine Beseitigung verlangen. Solange BMW nicht anerkennt, dass es sich WIRKLICH um einen Mangel handelt (z.B. Standardausrede bei SW: "ist Serienstand", die kotzt mich richtig an!), bleibt die Beweislast für die EXISTENZ des Mangels bei mir. Diese kehrt sich nie um, da bin ich auf die Zusammenarbeit mit BMW angewiesen.

    Sorry, das habe ich in der ersten Antwort ein bischen doof formuliert.

    Und - naja - im Moment arbeiten sie noch mit mir zusammen...:wink:

    Gruß
     
Thema: Lichtsensor -Automatische Lichtsteuerung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lichtsensor bmw

    ,
  2. bmw f20 lichtsensor

    ,
  3. Bmw f20 lichtautomatik

    ,
  4. bmw e82 lichtsteuerung,
  5. anything,
  6. lichtsensor automatisch licht,
  7. lichtautomatik garage,
  8. lichtsensor bmw 118d,
  9. bmw 1 lichtsensor licht geht nicht an,
  10. lichtsensor bmw 1er licht geht nicht an,
  11. e93 lichtautomatik spät,
  12. bmw lichtsensor licht geht nicht aus,
  13. bmw lichtautomatil geht nicht,
  14. bmw 116i licht einschalten,
  15. bmw lichtsensor bei Helligkeit an,
  16. bmw zentraldisplay lichtsensor,
  17. bmw lichtsensor funktioniert nicht,
  18. bmw e87 kann lichtautomatik nicht mehr einschalten,
  19. bmw abblendlicht zu spät,
  20. was bedeutet lichtsensor bei bmw,
  21. bmw 118d warum schaltet manchmal zu spät?,
  22. lichtsensor funktioniert nur bei nebel,
  23. lichtsensor garage,
  24. Bmw f20 116i lichtautomatik www.1erforum.de,
  25. bmw 1 licht sensor
Die Seite wird geladen...

Lichtsensor -Automatische Lichtsteuerung - Ähnliche Themen

  1. [E81] 123d Automatik 12/2009 mit fast Vollausstattung

    123d Automatik 12/2009 mit fast Vollausstattung: Hallo zusammen, spiele momentan mit dem Gedanken mir den neuen 1er oder 3er zuzulegen und biete daher meinen kleinen 123d an. Fahrzeug ist in...
  2. [F2x] Automatik Abrollumfänge

    Automatik Abrollumfänge: Ich hab gehört, dass sich unterschiedliche Abrollumfänge bei nicht serienmäßigen Reifen nicht nur aufs Verteilergetriebe sondern auch aufs...
  3. [F20] Vorglühen, automatisch beim Start oder "Manuell"?

    Vorglühen, automatisch beim Start oder "Manuell"?: Hallo, die BA sagt ja, dass bei niedrigen Temperaturen das Vorglühen den Start etwas verzögern kann und dieses quasi "automatisch" dem...
  4. Verbrauch 120i Cabrio Automatik

    Verbrauch 120i Cabrio Automatik: Hallo allerseits, seit einem halben Jahr bin ich stolzer Besitzer eines 2008er 120i Automatik Cabrio. Mir ist grundsätzlich bekannt, dass man im...
  5. BMW E87 FL Start-Stop Automatik funktioniert nicht!!

    BMW E87 FL Start-Stop Automatik funktioniert nicht!!: Hallo, Fahre den BMW E87 Facelift Model 11.2007 undzwar funktioniert meine start stop Automatik garnicht mehr. Fahre selber auch sehr viel...