Lenkung "weich" / Abstimmung Cabby vs. Hatch

Diskutiere Lenkung "weich" / Abstimmung Cabby vs. Hatch im Allgemeines zum BMW 1er E8x Forum im Bereich Informationen zum 1er E-Modell 2004-2013; Hallo Leute, gibt es hier im Forum noch mehr User, die vom 5-Türer auf Cabrio umgestiegen sind? Kommt es euch auch so vor, als ob das Cabrio...

  1. #1 franky.b, 03.06.2010
    franky.b

    franky.b 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    14.12.2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart/München/Konstanz
    Fahrzeugtyp:
    123d Cabrio
    Hallo Leute,

    gibt es hier im Forum noch mehr User, die vom 5-Türer auf Cabrio umgestiegen sind? Kommt es euch auch so vor, als ob das Cabrio deutlich weniger sportlich abgestimmt ist (ich hatte/habe beides mal M-Sportfahrwerk)? Ich finde, das Cabrio
    - neigt deutlich mehr zum untersteuern
    - man kann das Heck kaum noch provozieren
    - es dampft wie ein Schiff um die Ecken :lach_flash:
    - die Lenkung ist gefühlloser und nicht so präzise

    Vor allem mit der Lenkung habe ich ein Problem. Die wird bei starken Einschlag total schwammig und "weich". Es ist schwer zu beschreiben - ich denke, so würde es sich auch anfühlen, wenn man zu wenig Luft in den Reifen hätte (habe ich aber nicht, vorne 2,5, hinten 2,8 Bar). Wenn man dann wieder gegenlenkt, hat man das Gefühl, die Räder bewegen sich nur widerwillig und nach kurzer Denksekunde wieder in die Ausgangslage zurück. Dafür dann ziemlich ruckartig. Das Ganze fällt auf, wenn man schnell links abbiegt oder eben auf kurvigen Passstraßen. Dort ist es sehr lästig.

    Habt ihr das auch? So kenne ich den 1er gar nicht :-s Andererseits, wenn man voher Peugeot gefahren ist, versteht man mein Problem vielleicht gar nicht ;) Daher richtet sich mein Post auch speziell an die Leute, die sowohl den Hatch als auch das Cabrio schon gefahren sind.

    Oder meint ihr, da ist irgend etwas defekt oder locker bei mir?

    P.S.: Habe ein 123d Cab. und die serienmäßige M-Sportpaket-Bereifung: 17 Zoll Runflat, 205er vorne, 225er hinten. Mein alter war ein 118d Hatch mit 17 Zoll Runflat 205 rundum.

    Grüße,
    Frank
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fosaq

    fosaq 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    1.742
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Fulda
    Ich bin vom 3-Türer Hatch auf Coupe umgestiegen und habe praktisch keine Verändung bei Lenkung oder Fahrwerk gemerkt. Jeweils quasi gleiche Ausstattung.
     
  4. #3 Die_Allianz, 03.06.2010
    Die_Allianz

    Die_Allianz 1er-Fan

    Dabei seit:
    10.10.2009
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    130i
    man liest doch hier im forum öfters mal von dieser Servotronic!
    Vielleicht war die bei deinem Hatch noch drin, und beim Baujahr deines Cab war sie nicht mehr Serienausstattung, so dass du keine hast. Check das mal

    PS: Aktivlenkung im 130i; ich liebe das Teil
     
  5. #4 franky.b, 03.06.2010
    Zuletzt bearbeitet: 03.06.2010
    franky.b

    franky.b 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    14.12.2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart/München/Konstanz
    Fahrzeugtyp:
    123d Cabrio
    Hmm, das könnte sein, der Hatch ist von 04/2007 (also eines der ersten FL Modelle), Cab. von 03/2010

    Beim alten kann ich es nicht mehr prüfen, aber der neue hat keine Servotronic. War das echt mal Serie? Weiss jemand, bis wann?

    Edit: gerade in nem anderen Thread gefunden (weiss aber nicht, obs stimmt):
    Es git 4 Arten der Servo im 1er:

    Elektrohydraulisch (VFL und 135i) - keine Nachrüstung der Servotronic möglioh
    Elektromechanisch Servotronic (bis 3/09) Serie bei allen 1er Bis auf s.o.
    Servotronic gegen Aufpreis ab 3/09 (250 €)
    Aktivlenkung - krasser Aufpreis (1300 € oder so).

    Demnach hatte ich im Hatch tatsächlich Servotronic und jetzt nicht mehr. Interessant :D Vor allem merke ich im Stand keinen Unterschied zu früher...es geht nicht leichter und nicht schwerer als damals.
     
  6. Bvert

    Bvert 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    26.03.2008
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Freising bei München
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Vorname:
    Ferdi
    Abgesehen von der eventuell unterschiedlichen Lenkung, könnte das alles nicht einfach mit dem höheren Gewicht des Cabrios zusammenhängen ?
     
  7. P0114

    P0114 Gesperrt!

    Dabei seit:
    29.08.2007
    Beiträge:
    1.378
    Zustimmungen:
    3
    Ist definitiv zurück zu führen auf dem Fehlenden Servotronic. Das höhere Gewicht und die Bauartbedingte geringere Karosserie-Steifigkeit des Cabs machen es auch nicht besser. Mischbereifung übrigens auch nicht.
     
  8. #7 Strichlemohler, 10.06.2010
    Strichlemohler

    Strichlemohler 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    15.12.2009
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Moooooment.....soll das heißen, dass sich Coupe und Cabrio ohne Servotronic schwammiger und indirekter fahren ?

    Das könnte doch erklären, warum viele Coupe- und Cabby-Fahrer mit dem Fahrwerk (ob Serie oder M) und der Mischbereifung unzufrieden sind, das konnte ich bisher nicht immer ganz nachvollziehen.
    Ich finde mein Serienfahrwerk + Tieferlegungsfedern absolut genial, hab nämlich (zufällig) Sevotronic drin ! :aufgeregt:

    Ist das wirklich so, Paul ?
    Dann wäre ja die Servotronic für viele Modelle ein Must-Have ?
     
  9. #8 franky.b, 10.06.2010
    Zuletzt bearbeitet: 10.06.2010
    franky.b

    franky.b 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    14.12.2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart/München/Konstanz
    Fahrzeugtyp:
    123d Cabrio
    Also wenn ich mein altes Auto mit dem neuen vergleiche und der Grund für das - relativ gesehen - miserable Fahrverhalten beim neuen wirklich die nicht vorhandene Servotronic ist, dann: JA! Must-Have! Definitiv!

    Ich schätze mal, um das Fehlen der Servotronic zu kaschieren haben sie die Lenkung allgemein weicher und lockerer ausgelegt, damit sie im Stand leicht zu drehen ist (wie schon gesagt, im Stand merke ich keinen Unterschied zu früher). Und das wirkt sich dann natürlich sehr negativ auf sportliche Fahrweise aus :(

    Kann man die Servotronic beim 123d eigentlich nachrüsten lassen?
     
  10. P0114

    P0114 Gesperrt!

    Dabei seit:
    29.08.2007
    Beiträge:
    1.378
    Zustimmungen:
    3
    Ja. Gilt aber auch für den Hatches.

    Dass die E82 und E88 hinten 20mm mehr Spurweite haben, hat aber auch damit zu tun.
    gute entscheidung :wink:

    Servotronic ist für ALLE Modelle mit Ele-Lenkhilfe ein Must-Have.
     
  11. #10 Strichlemohler, 10.06.2010
    Strichlemohler

    Strichlemohler 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    15.12.2009
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Das rückt natürlich viele Diskusionen hier über Fahrwerk, Abstimmung, Tieferlegung, Untersteuern, Mischbereifung etc. in ein ganz anderes Licht, was beim dem einen super funktioniert ist bei anderen nicht so optimal.
    Und das kann tatsächlich alles nur mit der "kleinen" Servotronic zu tun haben ! :?

    Ich hab bisher immer gedacht, dass ich nicht ganz normal bin oder etwas an der Erbse habe, weil ich das normale Serienfahrwerk absolut großartig finde und sogar mit den RFTs leben kann, aber jetzt macht das schon Sinn......

    Danke Paul :blumen::blumen::blumen:
     
  12. Weezer

    Weezer 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    10.03.2010
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    LIP
    Fahrzeugtyp:
    116i (FL)
    Vorname:
    Jens
    Na ich denke mal das deiner auch wegen den kleinen 205ern vorne leicht zum Untersteuern neigt. Ich habe ja nicht viel Leistung aber wenn ich den Bock mal zum Übersteuern provoziere kommt dann meisten wieder das Gegenteil dabei rum. Fahre 195/irgendwas 16" RFT. Werde deshalb beim Reifenneukauf 225er nehmen.

    MfG Jens
     
  13. #12 fosaq, 13.06.2010
    Zuletzt bearbeitet: 13.06.2010
    fosaq

    fosaq 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    1.742
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Fulda
    Hm? Was macht die Systeme so unterschiedlich? Also Aktivlenkung ist klar aber der Rest?

    Edit:nein... moment. Was ich meine ist die Servotronik. Also Geschwindigkeitsabhängig andere Übersetzung. Hab ich absichtlich nicht gewählt... ich will nicht das sich das einfach ändert. Theoretisch müsste sich der Wagen MIT Servotronik ja dann schwammiger fahren oder? Weil die Übersetzung ja bei niedrigeren Geschwindigkeiten länger wird.
     
  14. #13 franky.b, 13.06.2010
    franky.b

    franky.b 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    14.12.2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart/München/Konstanz
    Fahrzeugtyp:
    123d Cabrio

    Ne, die elektronik stellt die Lenkung im stand zum rangieren leichtgaengig und bei schnellerer Fahrt direkter ein, wodurch das Handling praeziser wird.

    Oder irre ich mich?
     
  15. #14 Die_Allianz, 13.06.2010
    Die_Allianz

    Die_Allianz 1er-Fan

    Dabei seit:
    10.10.2009
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    130i
    also ich glaube es ist so:

    Serie: Sparversion - kann lenken
    Servotronic: variable 'Lenkkraft', fester Lenkwinkel
    Aktivlenkung: variable Lenkkraft und Lenkwinkel
     
  16. #15 Masterx88, 13.06.2010
    Masterx88

    Masterx88 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    28.08.2009
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Baujahr:
    08/2013
    Ich versteh nicht warum immer jeder jammert das Autos ohne Servotronic so schwer zu lenken gehen, ich hab nen Cabbi ohne Servotronic und des geht spielend leicht! finds sogar viel besser als das leichte Lenken mit, ist irgendwie Sportlicher !!!

    Vor kurzem hab ich in einem anderen forum gelesen, das einem nach 45min Fahrt mit einem Coupe ohne Servotronic beide Hände weh taten.... lächerlich...

    Wenn ne 45 Kg Frau aus da City jeden Tag 20 mal einparken / ausparken muss lass ich mir die Servotronic eingehen....

    Jeder ließst (keine Servotronic mehr) und denkt sich dabei gleich an schwergängige Lenkung.... aber es is immer noch normal... wenn ich mit meinem neuen Mazda 6 Firmenauto fahre is auch nicht leichter....
     
  17. #16 Masterx88, 13.06.2010
    Masterx88

    Masterx88 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    28.08.2009
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Baujahr:
    08/2013
    Servotronic.
    Die Servotronic passt die Lenkkraft in Abhängigkeit von der gefahrenen Geschwindigkeit optimal an und sorgt für ein direktes und präzises Lenkverhalten bei hohen Geschwindigkeiten. Außerdem genießen Sie höchsten Komfort durch reduzierte Lenkbetätigungskräfte und maximale Wendigkeit beim Einparken und Rangieren oder bei Fahrten durch enge, winklige Gassen und Kurvenstrecken.

    Dabei errechnet ein Steuergerät anhand der elektronisch gemessenen Geschwindigkeit die für den jeweiligen Fahrzustand erforderliche Lenkkraftunterstützung. Über ein elektromagnetisch gesteuertes Ventil der Lenkhydraulik kann die Lenkkraft feinfühlig dosiert und somit wesentlich präziser auf bestimmte Fahrsituationen abgestimmt werden als bei herkömmlichen Servolenkungen, die sich an der Motordrehzahl orientieren. Auch bei der Elektromechanischen Lenkkraftunterstützung EPS ist diese Funktion über die Ansteuerung des Elektromotors gewährleistet.
    So ist zum Lenken bei niedriger Geschwindigkeit, z.B. bei der Fahrt durch enge, winklige Gassen, nur minimaler Kraftaufwand erforderlich. Mit zunehmender Geschwindigkeit wird die Servokraft dagegen kontinuierlich reduziert, um einen direkteren Kontakt zur Straße und somit einen optimalen Geradeauslauf zu gewährleisten.
     
  18. #17 Masterx88, 13.06.2010
    Masterx88

    Masterx88 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    28.08.2009
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Baujahr:
    08/2013
    Original Servolenkung.
    Leicht im Handling, präzise in der Kurve: Mit der Servolenkung lässt sich Ihr Fahrzeug noch leichter und agiler steuern. Selbst bei großen Lenkradeinschlägen wie beim Ein- und Ausparken oder beim Rückwärtsfahren benötigen Sie zum Steuern nur einen geringen Kraftaufwand.

    Mittels einer vom Motor angetriebenen Hochdruckpumpe wird ein Öldruck erzeugt und über eine Hydraulikleitung an einen Lenkzylinder weitergegeben. Ein Steuerventil reguliert den Druck und lässt die Flüssigkeit je nach Lenkeinschlag in die Druckleitung zum Lenkzylinder fließen.
    Dieser wandelt den Öldruck in eine auf die Zahnstange wirkende Hilfskraft um. Ihre Lenkbewegung wird durch die Hilfskraft spürbar unterstützt und der Lenkeinschlag an den Vorderrädern zur Umsetzung des Fahrrichtungswunsches eingeleitet. Das Lenkrad lässt sich mit wesentlich geringerem Kraftaufwand bewegen.
    Regelsysteme wie Servotronic und die Aktivlenkung passen darüber hinaus die Lenkkraft bzw. den Lenkwinkel der gefahrenen Geschwindigkeit an. Dabei ist der Einfluss der Servolenkung bei niedriger Geschwindigkeit am größten und nimmt mit zunehmender Geschwindigkeit kontinuierlich ab.
     
  19. #18 Die_Allianz, 13.06.2010
    Die_Allianz

    Die_Allianz 1er-Fan

    Dabei seit:
    10.10.2009
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Aktivlenkung

    Die neue Dimension des Lenkkomforts - die Aktivlenkung bietet Präzision, Agilität und Komfort in jeder Fahrsituation.

    Im Lenkstrang, der Lenkrad und Lenkgetriebe verbindet, sitzt ein Planetengetriebe. Im Normalfall leitet es die Lenkbewegung einfach weiter. Ein Elektromotor ist mit dem Planetengetriebe verbunden und kann die Lenkbewegung des Fahrers verändern.
    Bei langsamen Geschwindigkeiten, wie in der Stadt, beim Einparken und in Serpentinen, vergrößert die Aktivlenkung den Lenkeinschlag. Der Fahrer kann, ohne am Lenkrad umgreifen zu müssen, mit einer kleineren Drehung des Lenkrades engste Manöver fahren; die Agilität des BMW wird deutlich verbessert, Einparken vereinfacht. Auch bei mittleren Fahrgeschwindigkeiten wird die Lenkarbeit erleichtert. Um die Souveränität im oberen Geschwindigkeitsbereich zu erhöhen, wird ab circa 120 bis 140 km/h (je nach Modell und Abstimmung) die Aktivlenkung indirekter in der Übersetzung.
    Die Aktivlenkung verringert somit die Lenkbewegung des Fahrers. Sein Vorteil: Er kann mit größeren Drehungen am Lenkrad präziser die Räder steuern - das Ergebnis sind mehr Stabilität und Komfort.
    Kritische Situationen wie Übersteuern oder das Bremsen mit den Rädern auf verschiedenen Untergründen werden von der DSC schon im Vorfeld identifiziert. Hierbei hat die Aktivlenkung eine weitere Möglichkeit, schützend einzugreifen und zum Beispiel die Gierbewegungen zu dämpfen - und zwar schneller, als es selbst ein geübter Fahrer vermag. Da die Aktivlenkung ein ergänzendes System ist und die direkte Verbindung vom Fahrer zu den Rädern nicht unterbricht, bleibt die Lenkbarkeit des BMW selbst bei einem Ausfall des Systems voll und ganz erhalten, da bei erkannten Unstimmigkeiten über die Sicherheitsschaltung sofort der Verstellmechanismus der Aktivlenkung über einen Zapfen blockiert wird. Somit bleibt der Fahrer immer Herr der Lage.
    Mehr ....
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. fosaq

    fosaq 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    1.742
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Fulda
    Also ich habe gern immer den gleichen Kraftaufwand und Lenkradeinschlag... find ich kontrollierbarer. Und mein Wagen hat auch die "Sparversion" - ich finde die Lenkung gut. Zwar hat man den Kontakt zu Straße leider nicht sooo aber das hat man in keinem neuen Auto wirklich... und die oben genannten Systeme ändern daran auch nix.

    Und wem vom Lenken in einem Auto mit Servolenkung die Arme weh tun hat irgendwas falsch gemacht oder andere Probleme...
     
  22. #20 franky.b, 13.06.2010
    franky.b

    franky.b 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    14.12.2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart/München/Konstanz
    Fahrzeugtyp:
    123d Cabrio
    In diesem Thread hier geht es nicht darum, die Lenkung möglichst leichtgängig haben zu wollen. Mit ist das ziemlich egal wie leicht die im Stand geht, ich geh ja schließlich 3 mal in der Woche ins Fitnessstudio, damit ich manns genug bin, meinen BMW zu steuern :lach_flash:

    Auch die Sparversion ist verglichen mit so manch anderem Auto nicht schlecht. Aber es ist definitiv so: die Servotronic macht das Fahrzeug bei sportlicher Fahreweise DEUTLICH direkter und das Handling präziser.

    Ich habe übrigens beim Autohaus nachgefragt, ob man Servotronic nachrüsten kann. Für 280 EUR ist es wohl möglich, aber der Serviceberater hatte keine Unterlagen dazu da und muss sich nun erst mal schlau machen. Ich bekomme einen Rückruf - hoffentlich :narr:
     
Thema: Lenkung "weich" / Abstimmung Cabby vs. Hatch
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. cabby 2 lenkung

Die Seite wird geladen...

Lenkung "weich" / Abstimmung Cabby vs. Hatch - Ähnliche Themen

  1. Michelin Pilot Sport Cup 2 - DT vs non-DT

    Michelin Pilot Sport Cup 2 - DT vs non-DT: Hallo zusammen. Ich möchte mir einen Satz Pilot Sport Cup 2 von Michelin zulegen. Bei der Wahl des Hinterreifens bin ich nun darauf gestoßen,...
  2. Belastbarkeit Schaltgetriebe vs. DKG

    Belastbarkeit Schaltgetriebe vs. DKG: Mich würde interessieren ob es Probleme mit dem Schaltgetriebe beim M2 bzw. M3/4 gibt?! Gibt's da Erfahrungswerte, was die Haltbarkeit angeht?!...
  3. [E87] 130i PP Hatch

    130i PP Hatch: Sooo nachdem ich nun seit fast 3 Jahren nach einem 130i gesucht habe, gehts jetzt hier los. Eigentlich wollte ich immer einen E81, ohne...
  4. Leuchtbild Xenon PreLCI vs LED LCI?

    Leuchtbild Xenon PreLCI vs LED LCI?: Hallo, weil ich gerade mal ne Tiefgarage mit Platz hatte. Mein Leuchtbild an der Wandprojektion, Adaptives Xenon licht im vor Facelift, keine...
  5. Vergleich M135i vs M135i LCI

    Vergleich M135i vs M135i LCI: 2 Jahre Optmierung brachten den M135i LCI 6 PS Mehrleistung und ???. Auf der Straße nicht fühlbar? Für Gebrauchtwagenkäufer interessant... Das...