Leistungssteigerung und Werterhalt

Diskutiere Leistungssteigerung und Werterhalt im BMW 1er M Coupé Forum im Bereich Informationen zu M-Modellen; Guten Tag, Wie würdet ihr denn allgemeinen Werterhalt eines 1er m coupes vermuten wenn man Ihm etwas mehr Leistung geben würde. Ich hab momentan...

  1. #1 Manu1994, 13.03.2020
    Manu1994

    Manu1994 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.02.2014
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    17
    Fahrzeugtyp:
    1er M Coupé
    Motorisierung:
    1er M
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    04/2012
    Vorname:
    Manuel
    Guten Tag,
    Wie würdet ihr denn allgemeinen Werterhalt eines 1er m coupes vermuten wenn man Ihm etwas mehr Leistung geben würde. Ich hab momentan 30.000km auf der Uhr und fahre ca. 2000km jedes Jahr.
     
  2. #2 Dexter Morgan, 13.03.2020
    Dexter Morgan

    Dexter Morgan Evil Knievelchen

    Dabei seit:
    11.03.2015
    Beiträge:
    4.731
    Zustimmungen:
    11.578
    Ort:
    Ostkreis Offenbach
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    05/2008
    Vorname:
    Stefan
    Ist eh ein Liebhaberauto. Ich persönlich würde aber schätzen, dass Originalzustand irgendwann einen Mehrwert hat.

    Die Frage ist eher, ob Du den verkaufen willst und wann.
    Denn andererseits fährst DU ihn ja jetzt und hast/willst DEINEN Spaß. Ob da ein möglicher Verkaufserlös irgendwann ausschlaggebend sein sollte?
     
  3. #3 monchychy, 14.03.2020
    monchychy

    monchychy 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    01.10.2011
    Beiträge:
    1.412
    Zustimmungen:
    236
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    1er M Coupé
    Motorisierung:
    1er M
    Baujahr:
    12/2011
    Jegliches Tuning mindert den Wert........wenn du heute ein KW V3 einbaust, obwohl das Fahrwerk deutlich besser ist, als das Originale, ist das Auto danach weniger wert.....zumindest langfristig gesehen.
    Wenn man solche Modifikationen durchführt (Auspuff, Fahrwerk etc.) sollte man die Originalteile unbedingt behalten.....
     
    TobiOrNotTobi, PacoM135i und Wintermoon gefällt das.
  4. #4 Doc///M, 14.03.2020
    Doc///M

    Doc///M 1er-Fan

    Dabei seit:
    01.03.2013
    Beiträge:
    927
    Zustimmungen:
    235
    Ich denke auch es kommt darauf an wie lange du das Auto halten möchtest. Planst du es nur wenig zu fahren und mit 60.000 km wieder zu verkaufen würde ich es original lassen

    planst du über 100k km drauf zu fahren wird’s egal sein...

    für mich wäre eine Leistungssteigerung ein Ausschlusskriterium, da ich davon ausgehen würde, dass so ein Auto mutmaßlich mehr rangenommen wurde.... (ich kann mich natürlich auch irren...)
     
    Roy gefällt das.
  5. #5 EL_M_Coupe, 14.03.2020
    EL_M_Coupe

    EL_M_Coupe 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    03.03.2020
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    9
    Hallo,

    ich sehe es ähnlich wie monchychy.
    Originalzustand ist werthaltiger.
    Ich habe in 2018 meinen E30 325i verkauft.
    Der war zwar "nur" mit original BMW Teilen verändert worden (z.b. Sportsitz statt Seriensitz). Die meisten Anfragen bezogen sich auf ie originalität bzw. ob die Originalteile noch vorhanden sind. Die waren da und haben letztendlich so denke ich den satten Aufschlag den ich erzielen konnte ausgemacht.

    Und so werde ich es mit meinem 1er M auch halten. Alle Teilen werden bleiben, die nicht mehr am Auto montiert sind.

    Gruss aus dem Emsland
     
    Roy gefällt das.
  6. #6 SilberE87, 14.03.2020
    Zuletzt bearbeitet: 14.03.2020
    SilberE87

    SilberE87 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    26.10.2012
    Beiträge:
    3.778
    Zustimmungen:
    1.279
    Ort:
    Norddeutschland
    Falls Umbauten, dann komplette Tauschaktion aller zusammengehörigen Teile, bestenfalls original BMW-Teile und nichts Gewürfeltes. Also beispielsweise den BMW M Performance Karosserieteilesatz vollständig und nicht Maxton Schwert, dazu den original BMW Aerospolier und den Rieger Diffusor. :eusa_snooty:

    Aber zurück zur Ausgangsfrage: eine Leistungssteigerung würde sich nicht so sehr negativ auswirken, wenn es etwas Namenhaftes wie Alpina ist oder die klassische Entdrosselung des 125i und wenn diese Änderung eingetragen ist. Alles Andere (auch MHD, sorry Kids) ist dann eben in kritischen Augen eine Jugendsünde, die die B-Note trügt. Aber ob das beim 08/15 E82 ins Gewicht fällt... beim 1M bestimmt.

    (dieser Beitrag wurde mit freundlicher Unterstützung der sagenumwobenen Glaskugel erstellt und erhebt keinen Anspruch auf Wahrheit in allen möglichen Realitäten der Zukunft :D)
     
    Roy, gotcha43 und Dexter Morgan gefällt das.
  7. #7 Manu1994, 14.03.2020
    Manu1994

    Manu1994 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.02.2014
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    17
    Fahrzeugtyp:
    1er M Coupé
    Motorisierung:
    1er M
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    04/2012
    Vorname:
    Manuel
    Danke für eure Meinungen. Eigentlich habe ich nicht vor den Wagen zu verkaufen. Aber man weis ja nie. Und bis ich die 60k km hab vergehen ja nochmal 10-15 Jahre xD. Auch ob ich überhaupt die mehrleistung benötige weis ich auch nicht. Sehr schwer das ganze
     
  8. #8 CeterumCenseo, 14.03.2020
    CeterumCenseo

    CeterumCenseo 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    18.10.2014
    Beiträge:
    1.851
    Zustimmungen:
    1.340
    Ort:
    Dahoam
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2014
    Tunkng ist so gut wie nie Wert steigend und Leistungssteigerungen schon gleich dreimal nicht. Die größte Crux an Leistungssteigerungen ist aber, dass man sich schnell dran gewöhnt und bald wieder noch mehr will ...
     
    Roy und Dexter Morgan gefällt das.
  9. #9 monchychy, 14.03.2020
    monchychy

    monchychy 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    01.10.2011
    Beiträge:
    1.412
    Zustimmungen:
    236
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    1er M Coupé
    Motorisierung:
    1er M
    Baujahr:
    12/2011
    Der 1M hat mehr als genug Leistung.....mehr braucht man nicht......für mich rausgeschmissenes Geld!
    Ich würde NIEMALS einen leistungsgesteigerten Pkw gebraucht kaufen.....aber jeder wie er will
     
  10. #10 Manu1994, 14.03.2020
    Manu1994

    Manu1994 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.02.2014
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    17
    Fahrzeugtyp:
    1er M Coupé
    Motorisierung:
    1er M
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    04/2012
    Vorname:
    Manuel
    ja das stimmt kaufen würde ich auch wirklich nie einen. Aber ihr wisst ja man ist jung und dumm xD
     
    CeterumCenseo gefällt das.
  11. #11 CeterumCenseo, 14.03.2020
    CeterumCenseo

    CeterumCenseo 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    18.10.2014
    Beiträge:
    1.851
    Zustimmungen:
    1.340
    Ort:
    Dahoam
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2014
    Einsicht ist der erste Schritt zur Besserung! :lol::wink:
     
    men's toys gefällt das.
  12. #12 PacoM135i, 22.03.2020
    PacoM135i

    PacoM135i 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    25.04.2016
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    58285
    Fahrzeugtyp:
    1er M Coupé
    Motorisierung:
    1er M
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    05/2012
    Ich fahre seit dem Sommer MHD Stage2+ (mit Wagner Evo2 Competition LLK und Downpipes). Ein völlig anderes Auto.
    Natürlich hat der 1M Serie schon „genug“ Leistung aber das ist nun mal relativ. Genug wofür? Um zur Eisdiele zu fahren? Um zur Arbeit zu kommen? Oder evtl. doch um 100-200 im einstelligen Bereich zu liegen?
    Es kommt halt immer auf den Sinn und Zweck der Sache an. Ich bereue es definitiv nicht & würde es jederzeit wieder machen. Das Auto soll ja mir Spaß machen. Das Auto Serie zu lassen ist halt für mich irgendwo Schonung von der jemand anders profitiert. Aber das muss jeder selbst entscheiden.
     
    Andi2412, Roy und Dexter Morgan gefällt das.
  13. Roy

    Roy Freiberuflicher Testfahrer
    Moderator

    Dabei seit:
    16.07.2012
    Beiträge:
    7.593
    Zustimmungen:
    4.019
    Ort:
    Ulmen/ Eifel
    Vorname:
    Chris
    Das Thema wurde / wird im Grunde herauf und herunter diskutiert - ich weiß, jetzt klinge ich wieder nach "sehr alt" - aber es sei mir bitte an dieser Stelle erlaubt.
    Wenn man eine Antwort auf den Thementitel geben will: Leistungssteigerung und Werterhalt schließen sich beinahe vollständig aus.

    Ausnahme stellt die von @SilberE87 angesprochene "Gesamtveränderung" dar.
    Im Bereich BMW M fällt mir hier derzeit eigentlich nur ein Rennstreckenumbau von Schirmer ein.
    Streng genommen ist es dann aber auch kein BMW mehr.

    Wenn du wirklich eine Leistungssteigerung durchführen lassen wollen würdest, rate ich zu hochwertigen Teilen und einer Eintragung / Zulassung.
    Dann hat die ganze Geschichte Seriosität.

    Oder du machst es so, wie ich es immer gehandhabt habe: nur Hardware - also AGA, Ansaugung, LLK, Fahrwerk etc.
    Kann man alles wieder zurück rüsten, es bringt minimalste (!) Verbesserung auf dem Papier, aber oftmals deutlich im Bezug auf Ansprechverhalten und Fahrdynamik bzw. Haltbarkeit.
     
    PacoM135i und Dexter Morgan gefällt das.
  14. #14 Bernd235, 01.04.2020
    Bernd235

    Bernd235 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    24.09.2017
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    222
    Die einzigen Buden, die man mit - seriöser - Leistungssteigerung quasi ohne Wertminderung durch dieselbe verkauft bekommt, hören auf die Namen 996 Turbo und 997.1 Turbo, für alle anderen Fahrzeuge würde ich Roy hier recht geben, in einigen Fällen - so meine persönliche Meinung - traurigerweise.

    Gruß, Bernd
     
  15. #15 monchychy, 01.04.2020
    monchychy

    monchychy 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    01.10.2011
    Beiträge:
    1.412
    Zustimmungen:
    236
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    1er M Coupé
    Motorisierung:
    1er M
    Baujahr:
    12/2011
    Die Aussage ergibt so mal überhaupt keinen Sinn.......ein "Aftermarkt"-Leistungssteigerung-Tuning schlägt sich bei jedem Auto der Welt negativ zu Buche. Zumindest bei halbwegs seriösen Käufern von Gebrauchtwagen.
    Warum soll das bei dem hässlichsten 911er aller Zeiten (996) anders sein? Begründung?
     
    TobiOrNotTobi gefällt das.
  16. #16 Doakes1003, 01.04.2020
    Doakes1003

    Doakes1003 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    07.10.2018
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeugtyp:
    118i Cabrio
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    03/2008
    Wie sieht es mit Piggyback-KFOs (Race-Chip z.B.) aus? Die entsprechen zumindest dem Rückrüst-Gedanken. Es versteht sich von selbst, dass man die Benutzung nicht verschleiern darf und der Wert gemindert wird. Der Grundgedanke der Rückrüstung, das Fahrzeug im Originalzustand zu verkaufen, ist aber gegeben. Ist das vielleicht eine Lösung, die Leistung bei kleinstmöglichem Wertverlust zu steigern?
     
  17. #17 Dexter Morgan, 01.04.2020
    Dexter Morgan

    Dexter Morgan Evil Knievelchen

    Dabei seit:
    11.03.2015
    Beiträge:
    4.731
    Zustimmungen:
    11.578
    Ort:
    Ostkreis Offenbach
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    05/2008
    Vorname:
    Stefan
    Die Frage ist doch eigentlich einzig, wieviel (im Sinne von voraussichtlichem, zukünftigem Minderverkaufspreis) ist MIR der Spaß, den ich dann mit dem Auto habe, wert!
     
    momoda gefällt das.
  18. #18 bubble_m, 01.04.2020
    bubble_m

    bubble_m 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    17.08.2015
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    4.661
    Ort:
    Köln
    Fahrzeugtyp:
    M235i Coupé
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    11/2015
    Ich frage mich ja eher, wie viele eine Wertminderung scheuen, trotzdem MHD flashen, den Leistungszuwachs nicht eintragen lassen und vor Verkauf wieder zurück flashen.
    Aber ich weiß, das will keiner diskutieren. Deshalb frage ich nur mich - nicht euch. Selbstgespräch quasi... :wink:
     
    Andi2412, Flo95, Dexter Morgan und 4 anderen gefällt das.
Thema:

Leistungssteigerung und Werterhalt

Die Seite wird geladen...

Leistungssteigerung und Werterhalt - Ähnliche Themen

  1. 135i n54 Leistungssteigerung / KFO mit Gutachten

    135i n54 Leistungssteigerung / KFO mit Gutachten: Servus, hat einer bei seinem 135i n54 eine KFO eingetragen ? wenn ja wo habt ihr es machen lassen ? bzw gibt es ein gutachten irgendwo zum...
  2. Zündkerzen Empfehlung bei Leistungssteigerung

    Zündkerzen Empfehlung bei Leistungssteigerung: Hallo zusammen Fahre einen M135 LCI mit Upgradelader und die Kerzen sollten gewechselt werden. Könnt ihr mir eine Alternative zu den OEM...
  3. [F20] AC Schnitzer Leistungssteigerung M135i

    AC Schnitzer Leistungssteigerung M135i: Hallo zusammen, ich habe diese Woche meinen M135i LCI zurückgegeben. BMW wollte den gerne mit allen Modifikationen zurücknehmen und hat mir dafür...
  4. Empfehlung für M135ix Leistungssteigerung

    Empfehlung für M135ix Leistungssteigerung: Hey Leute, ich fahre einen M135i xDrive LCI aus 06/15 mit derzeit etwa 45.000km. Gemacht sind LLK (Wagner Performance Evo2), Ansaugung (Eventuri)...
  5. [F21] 125i Leistungssteigerung

    125i Leistungssteigerung: Hmmmm. Ich komme nicht von dem Gedanken los, aber BEdenken lassen mich zögern, aber auch nicht los. :? Wie ich gestern erfahre, könnte ich meinen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden