Leistungsprüfstand - Unterschiede?

Diskutiere Leistungsprüfstand - Unterschiede? im Tuning F2x Forum im Bereich Informationen zum 1er und 2er F-Modell ab 2011; Hallo zusammen War bis jetzt auf einem Dynojet zur Leistungsmessung. Da es aber noch weitere Möglichkeiten gibt (Maha, Superflow, Insoric...)...

  1. #1 VanGogh_2017, 13.11.2019
    VanGogh_2017

    VanGogh_2017 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    21.10.2017
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    43
    Hallo zusammen

    War bis jetzt auf einem Dynojet zur Leistungsmessung.

    Da es aber noch weitere Möglichkeiten gibt (Maha, Superflow, Insoric...) würden mich die unterschieden der Prüfmethoden interessieren.
    Welche Methode/welcher Prüfstand ist am genauesten? Sind alle ähnlich?

    Habt ihr hier Erfahrungen?

    Danke
     
    test0r gefällt das.
  2. #2 Johnnie, 15.11.2019
    Johnnie

    Johnnie 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    06.07.2015
    Beiträge:
    4.747
    Zustimmungen:
    1.690
    Ort:
    Hamburg
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    12/2018
    @reihensechszyli und @alpinweisser_120d können bestimmt etwas dazu sagen.
     
  3. #3 reihensechszyli, 15.11.2019
    reihensechszyli

    reihensechszyli Forums-Tuner

    Dabei seit:
    09.07.2010
    Beiträge:
    8.304
    Zustimmungen:
    751
    Ort:
    Süden BW
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    07/2018
    Vorname:
    ms-tuning marcel
    Ich halte mich aus den Diskussionen raus, ich arbeite seit über 1 Jahrzehn auf unterschiedlichen Prüfständen und habe selber einen Allradprüfstand mit gelinkten Rollen. Das ist aber eine komplizierte Sache und von vielen Faktoren abhängig da gibt kein theoretisches richtig oder falsch. Flo wird dir in Sachen Prüftsände nicht viel weiter helfen können da gibt er mir bestimmt recht. Da muss jeder selber seine Erfahrungen machen welcher relativ real ist und wer nicht.

    Vom Dynojet rate ich ab die streuen alle hoch u. sind leicht manipulierbar da gibt es extra Software dafür. Da haben unsere Fahrzeuge oft 30-60ps mehr als auf unserem Prüfstand. Neulich ein m140i bei uns 430 ps dort über 480ps usw. usw...

    Wichtig bei Automatik vorallem xdrive dass es ein Prüfstand ist mit gelinkten Rollen sonst kann dein Zwischenverteilergetriebe kaputt gehen. Also auf keinen Fall auf einen alten Maha 3000 damit fahren.

    Prüfstandsachen sind wie gesagt sehr kompliziert das würde den Rahmen springen.
     
    kair6, test0r, Dexter Morgan und 2 anderen gefällt das.
  4. #4 christian8510, 15.11.2019
    christian8510

    christian8510 1er-Profi

    Dabei seit:
    19.02.2015
    Beiträge:
    2.153
    Zustimmungen:
    1.282
    Ort:
    Hannover
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    03/2017
    Spritmonitor:
    Würde ja bedeuten das ich nur 409 bis 439 PS habe . Ich fahre aber mit einem m140i handschalter von 100 auf 200 in 8.3 Sekunden korrigiert. Mhd stage 2 mit 98 ron Akra DP und Ego x . Gemessen wurde meiner auf einem dyno Jet bei cor tuning mit 469 ps und 660 NM.
     
    reihensechszyli gefällt das.
  5. #5 reihensechszyli, 15.11.2019
    reihensechszyli

    reihensechszyli Forums-Tuner

    Dabei seit:
    09.07.2010
    Beiträge:
    8.304
    Zustimmungen:
    751
    Ort:
    Süden BW
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    07/2018
    Vorname:
    ms-tuning marcel
    8.3-8.4 fährt selbst mein m140i bei uns drückt der so 425-knapp 440ps. und gute 600nm.

    Auf anderen Prüfständen drückt er zwischen 450-485ps. Dynojet waren es 483ps und 680nm.
     
    test0r gefällt das.
  6. Khirun

    Khirun 1er-Fan

    Dabei seit:
    12.02.2015
    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    292
    Ort:
    Hamburg
    Motorisierung:
    M240i xDrive
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    11/2017
    Nur weil dynojets oft mehr anzeigen oder gut manipulierbar sind, heißt es ja nicht, dass das bei dir auch der Fall war. Das liegt ja auch am Betreiber, wie er das Ding konfiguriert und benutzt. Ich persönlich würde sagen, dass eine 8,3 mit einem m140i zu schnell ist für "nur" 440ps. 460 halte ich für realistischer, aber das ist halt meine absolut subjektive Meinung aufgrund von Vergleichen mit anderen Zeiten / Leistungsangaben.

    Wie @reihensechszyli schon sagt ist das Thema halt nicht gerade einfach und ich weiß nicht ob es irgendjemanden da draußen gibt, der dir wirklich genau sagen kann wie viel Leistung du hast. Außer vielleicht du baust deinen Motor aus und lässt ihn aufm Motorenprüfstand laufen - wie gut die arbeiten weiß ich aber auch nicht und dann bedeutet es auch nicht, dass der Motor im realen Umfeld die gleichen Leistungen erzielt. Wirklich schwieriges Thema.
     
    test0r, malte87 und reihensechszyli gefällt das.
  7. MMario

    MMario capo di griglia

    Dabei seit:
    02.10.2016
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    4.038
    Ort:
    Waldkirch
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    12/2013
    Vorname:
    Mario
    Spritmonitor:
    es gibt doch den prüfstandsmodus im geheimmenü, damit lässt sich doch die vorderachse "abkoppeln", oder?
     
    alpinweisser_120d gefällt das.
  8. #8 fmjuchi, 15.11.2019
    fmjuchi

    fmjuchi 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.01.2016
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    157
    Die meisten haben doch mehr Interesse an einer hohen als an einer genauen Messung. Würde ja keiner mehr hinwollen, wenn der Prüfstand genau wäre.
     
    alpinweisser_120d gefällt das.
  9. #9 sandro22, 15.11.2019
    sandro22

    sandro22 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    29.06.2013
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    58
    Fahrzeugtyp:
    M240i Coupé
    Motorisierung:
    M240i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    07/2018
    Meiner macht mit gemessenen 414 PS auch ne 8.5.
    Würd ich jetzt nicht viel drauf geben auf die Prüfstandszahl.
     
    test0r und reihensechszyli gefällt das.
  10. #10 VanGogh_2017, 21.11.2019
    VanGogh_2017

    VanGogh_2017 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    21.10.2017
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    43
    Danke für eure Infos.

    Also mir ist nicht nach möglichst hoher Messung, als vielmehr nach einer genauen Messung. Es bringt ja nichts, wenn ich 500 PS an Leistung gemessen habe aber mich ein Serienauto über die Strecke zieht...

    Also ist es aussagefähiger, wenn ich die 100-200 messe und mal poste. Dann könnte man so aus Erfahrungswerten die ca. Leistung ermitteln?

    Mit was misst man am besten die 100-200? Tachoablesen ist nicht so genau hab ich mal gehört...
     
  11. Khirun

    Khirun 1er-Fan

    Dabei seit:
    12.02.2015
    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    292
    Ort:
    Hamburg
    Motorisierung:
    M240i xDrive
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    11/2017
    Na ja... ich finde Zeiten zwar aussagekräftiger, aber auch diese kann man nicht wirklich 1 zu 1 in eine Leistung umrechnen.

    Da gibt es ja auch viele Faktoren, die eine Rolle spielen... Windrichtung, Höhenmeter, Steigung / Gefälle, GPS Genauiigkeit, Betankung / Beladung.
    Ich finde dragy ganz gut, weil man zumindest auch Steigung / Gefälle mit aufzeichnet, aber es gibt auch andere, die das tun.

    Zumindest kann man über eine "korrigierte" Zeit sagen, ob man schnell im Vergleich zu anderen ist oder eher nicht. So gibt es beim b58 sprich 140i / 240i kaum Fahrzeuge, die mit Kat unter 8s 100-200 fahren. Ohne kat kommt man wohl auf so etwa 7,7.
    Das ist aber alles eben keine genaue Wissenschaft sondern ungefähre Richtwerte :)
     
  12. murdoc

    murdoc 1er-Fan

    Dabei seit:
    22.08.2016
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    1.149
    Ort:
    Weinstadt
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    07/2013
    P-Gear und Dragy sind preisleistungsmäßig die einzigen Alternativen. P-Gear kann mittlerweile in der App korrigieren. Alternativ kannst du über Exceltabellen mit Formeln die Korrektur einfließen lassen.
    Am genauesten (wg. der passenden Software) ist die Driftbox. Würde ich dann an deiner Stelle ausleihen. Kaufen lohnt sich hier nicht.

    M.M.n. ist eine Kombination aus 100-200 Messung sowie Leistungsprüfstand eine gute Kombi.
    Nur Prüfstand bringt nichts, da du mehrere Ergebnisse erhalten wirst. Zudem denken viele immer nur an die Maximalleistung die dort abgebildet wird. Wichtiger finde ich allerdings den Drehmomentverlauf und -einsatz.
     
    Dexter Morgan, test0r und Docter gefällt das.
  13. #13 VanGogh_2017, 22.11.2019
    VanGogh_2017

    VanGogh_2017 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    21.10.2017
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    43
    Danke. Dann schaue ich mal, wie ich die Messung durchführe.
     
  14. #14 test0r, 22.11.2019
    Zuletzt bearbeitet: 22.11.2019
    test0r

    test0r 1er-Profi

    Dabei seit:
    04.10.2007
    Beiträge:
    2.765
    Zustimmungen:
    1.176
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    08/2013
    Vorname:
    Chris
    Würde dir, ähnlich wie @murdoc, klar zur Dragy raten. Hatte zum Beispiel hier schon mal was dazu geschrieben. Der Slope-Wert auf zwei Nachkommastellen sollte schon völlig ausreichen. Mag aber natürlich sein, dass man mit den Werten der einzelnen Teilabschnitte im CSV von der DriftBox genauer ist, das ist für mich aber eher nur theoretischer Natur ;)

    Im Prinzip zahlt der DriftBox-Käufer für mich nur einen Aufpreis für das zusätzliche Display. Handy hat man doch aber meistens eh dabei und dadurch ist so ein kleiner Empfänger deutlich praktischer. Einen 10-Hz-GPS-Empfänger hat die Dragy ja genauso. Zudem finde ich sie auch deutlich komfortabler, weil man einfach den Zeitwert und den Slope-Wert nimmt zum Korrigieren, wohingegen bei der DriftBox eine externe Software nötig ist und die Daten auf der SD-Karte erst mal ausgelesen werden müssen. Verstehe allerdings nicht, warum die Dragy nicht gleich auch den korrigierten Wert anzeigt, aber da erhoffe ich mir baldige Rückmeldung von den Entwicklern. Und nein, ich werde nicht von den Machern bezahlt, damit ich so was hier schreibe :) Das Teil wird in der Community halt voll akzeptiert, was schon so seine Gründe hat, und das ist ja das Wichtigste, wenn man irgendwo Zeiten postet. Muss aber natürlich auch nicht sein, ist für einen selbst bei diversen Änderungen auch immer wieder sehr interessant und aufschlussreich.

    Bin gespannt, welche Zeit(en) du messen wirst.
     
    Docter gefällt das.
  15. #15 VanGogh_2017, 22.11.2019
    VanGogh_2017

    VanGogh_2017 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    21.10.2017
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    43
    Hab mir nun spontan die P-Gear P610 bestellt. Sollte morgen kommen... Bin gespannt, vor allem, wie die Messung mit Winterrädern funktioniert.

    Wenn es vom Wetter her passt, sollte ich morgen die ersten Werte posten können...
     
    test0r gefällt das.
  16. #16 test0r, 22.11.2019
    Zuletzt bearbeitet: 22.11.2019
    test0r

    test0r 1er-Profi

    Dabei seit:
    04.10.2007
    Beiträge:
    2.765
    Zustimmungen:
    1.176
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    08/2013
    Vorname:
    Chris
    Ich lobe zwar im Beitrag darüber die Dragy, finde spontan aber gut, dass du dir die neuere P-Gear bestellt hast. Die 20 Hz halte ich jetzt mal für Marketing-Geblubber und ich mag diese Saugnapfbefestigungen nicht (könnte man sich ja was anderes basteln).

    Mich stören aktuell aber vier Punkte bei der Dragy:
    1) Custom-Mode nicht offline konfigurierbar, sondern nur, wenn das Smartphone mit der Dragy verbunden ist.
    2) Vmax wird nicht direkt gespeichert.
    3) Der jeweils eingestellte Custom-Mode (z. B. 80–160 km/h) wird in der Übersicht der gemessenen Zeit (die Seite mit dem Beschleunigungsgraph usw.) nicht mit angezeigt, sondern muss eben umständlich aus dem Graph herausgelesen werden (oder man merkt sich, worauf man vorher geklickt hat ;)).
    4) Korrigierte Zeit wird nicht direkt berechnet und mit angezeigt, sondern muss manuell berechnet werden.

    [5) Oft erscheint eine Fehlermeldung beim Verbinden, wo man mit "YES" eine Neuverbindung initiieren kann; das funktioniert meistens nicht und die Meldung kommt wieder und wieder; stattdessen wählt man "NO" und nach einiger Zeit hat steht dann trotzdem eine Verbindung bzw. ein Signal.]

    Punkt 4 macht die P-Gear-SW ja schon mal besser. Könntest du bitte auch kurz was zu den Punkten 1–3 schreiben, wenn du das Ding ausprobiert hast, @VanGogh_2017?
     
    Docter gefällt das.
  17. #17 VanGogh_2017, 22.11.2019
    VanGogh_2017

    VanGogh_2017 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    21.10.2017
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    43

    Werde gerne berichten... :daumen:
     
    Docter und test0r gefällt das.
  18. #18 VanGogh_2017, 22.11.2019
    VanGogh_2017

    VanGogh_2017 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    21.10.2017
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    43
    Fällt mir grade zum Thema ein...

    wie genau ist eigentlich die Performance Anzeige im Auto? Kann die positiv/negativ verfälscht werden?
     
  19. #19 alpinweisser_120d, 22.11.2019
    alpinweisser_120d

    alpinweisser_120d Software-Entwickler

    Dabei seit:
    11.01.2010
    Beiträge:
    18.339
    Zustimmungen:
    2.049
    Ort:
    Selbstst. Entwickler KFZ Software
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Motorisierung:
    1er M
    Wenn man sie nicht verfälscht, dann sind sie sehr genau. Denn darin werden alle auftretenden Verluste genau abgebildet und bilanziert.
     
  20. #20 BMW_m140i, 22.11.2019
    BMW_m140i

    BMW_m140i 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    24.03.2019
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    257
    Ort:
    Raum Kempten
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    09/2016
    Vorname:
    Chris
    Bei meinem ist nur eine andere Downpipe verbaut ansonsten keine Softwareänderung. Laut Prüfstandsmessung hat meiner zwischen 360 und 370 PS bei 570 Nm. DIN oder EWG korrigiert.
    Die Sportanzeige friert die Leistung immer bei max. 350 PS und 520Nm ein. Egal auch wie hoch die Außentemperaturen sind.

    Bei einem vollständig originalen Auto glaube ich dir @alpinweisser_120d aber kann es sein, dass die Anzeige gedeckelt ist?
    Meine Leistungswerte werden ja teilweise auch bei stark nach oben streuenden M140i erreicht. Da stehen aber dann auch nicht mehr PS auf der Anzeige.
    Zumindest bei meinem Kumpel ist es so. Allerdings hat der einen ganz neuen mit OPF.
     
    reihensechszyli gefällt das.
Thema:

Leistungsprüfstand - Unterschiede?

Die Seite wird geladen...

Leistungsprüfstand - Unterschiede? - Ähnliche Themen

  1. Gibt es Unterschiede beim Hinterachsträger?

    Gibt es Unterschiede beim Hinterachsträger?: Hallo liebe Gemeinde, die Überschrift verrät ja schon fast meine Frage. Ich baue momentan meinen E82 135i für die Rundstrecke auf, leider hat das...
  2. Corona Ringe unterschiedlicher Farbton

    Corona Ringe unterschiedlicher Farbton: Hallo zusammen. Seit langer Zeit bin ich am grübeln, ich komme aber auf keine Lösung. Also meine Ringe sind unterschiedlich hell. Genauer...
  3. Interieurleisten E88 - Unterschiede?

    Interieurleisten E88 - Unterschiede?: Moin zusammen, ich möchte meinen Innenraum verändern und wollte mir zu diesem Zweck gebrauchte Interieurleisten kaufen und diese dann zum...
  4. Unterschied M Stossstangen vom E81 vor und nach Fl

    Unterschied M Stossstangen vom E81 vor und nach Fl: Hallo zusammen, Wollte mir gerne eine spoilerlippe und ein Heckdiffusor zulegen, besitze ein E81 130i bj 08.2007 mit M Paket. Optisch gefallen mir...
  5. Unterschied 118i 136 ps zu 118i 170 Ps

    Unterschied 118i 136 ps zu 118i 170 Ps: Hallo 1er-Freunde! Kurze Info zum Fahrzeug: 118i 136 Ps 4 Zylinder 1.6L Bj. 2015 5 Türer Meine Frage: Ist das der gleiche Motor wie im 118i...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden