[E87] Leistungsdiagramme 135i

Diskutiere Leistungsdiagramme 135i im BMW 135i Forum im Bereich Informationen zum 1er E-Modell 2004-2013; Hallo wollte euch mal fragen wie eigentlich das perfekte leistungsdiagramm aussehen sollte? Wie sollte sich im besten fall die KW kennliene und...

  1. #1 135i_Driver, 24.02.2012
    135i_Driver

    135i_Driver 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    11.12.2011
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    1
    Hallo wollte euch mal fragen wie eigentlich das perfekte leistungsdiagramm aussehen sollte?
    Wie sollte sich im besten fall die KW kennliene und die Drehmoment liene zueinander verhalten!?
    Ihr habt sicher mehr erfahrung wie ich.

    Beste Grüße


    und was bedeuten die ganzen kürzel:
    p mot
    p norm
    usw...!?

    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 subsicxx, 24.02.2012
    subsicxx

    subsicxx 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    13.04.2008
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Balingen
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    09/2014
    Vorname:
    Philipp
    Hier mal mein Seriendiagramm:
    [​IMG]
     
  4. BMWUA

    BMWUA 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    26.08.2008
    Beiträge:
    4.495
    Zustimmungen:
    45
    Ort:
    Nordeifel
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)

    Wie sollten sie sich zueinander verhalten? -
    na, Drehmoment mal Drehzahl ist Leistung!
    Insofern haben sie IMMER eine feste Relation zueinander.

    Ideal ist die Linie einer elektrischen Asynchronmaschine.
    Mehr oder minder von ganz unten ein konstantes Drehmoment (eine Gerade). Die Leistungskurve wäre dann entsprecchend linear ansteigend (ebenso eine Gerade)
     
  5. #4 newbee, 24.02.2012
    Zuletzt bearbeitet: 24.02.2012
    newbee

    newbee 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Servus,

    An P=M * N/60 * 2 * Pi
    Ist nichts zu rütteln (N in 1/min; M in Nm und P in W)

    Aber eine ASM hat eine stark Drehzahl abhängiges M. Eigentl. Schlupfabhängig. Am stabilsten ist die Kennlinie der gut alten Gleichstrommaschine mit nebenschlusserregung. Aber jede el Maschine kann so geregelt werden dass sie von 0 bis x U/min ein konst M abgibt. Sorry aber als alter e-Techniker bin ich zum Thema e- Maschine zum Klugscheißen verpflichtet.

    P = Power / Leistung
    Pmot = Leistung an der Kurbelwelle (Motor) ohne Getriebeverluste und Nebenaggregate wie z.b. Klimakompressor etc
    Pmorm = nach DIN gemessen (bzw. auf definierte Umgebungsbedingungen umgerechnet) = herstellerangabe im Katalog.
    Prad = Leistung an den Antriebsrädern (Motorleistung abzügl Getriebe und Nebenaggregatverluste)
    Pschlepp = Leistung zum drehen des Motors wenn der keinen Sprit einspritzt.

    Gruß
    Newbee
     
  6. BMWUA

    BMWUA 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    26.08.2008
    Beiträge:
    4.495
    Zustimmungen:
    45
    Ort:
    Nordeifel
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Zu den Diagrammen ...

    Keine Ahnung, was beim ersten Diagramm korrigiert wurde.
    Nach meinen Formeln für die DIN70020 Korrektur bekomme
    ich andere Werte geliefert.

    Immerhin ist hier eine Luftfeuchtigkeit angegeben. Das ist nicht
    häufig der Fall.
    Wahrscheinlich wurde aber die Luftfeuchte nur mit ca. 50% berücksichtigt, dann komme ich zumindest auf 1-2 PS an den angegebenen DIN-Wert.
    Die meisten anderen Messstände nehmen, mangels Sensor, 0% Luftfeuchte an. D.h., hier wäre die Messung um 30PS weniger korrigiert. Resultat wären dann ca. 415PS nach DIN .


    Was ich aber aus meinen Korrekturen herauslesen
    kann, ist, dass hier eine Ansauglufttemp. von 52°C verwendet würde.
    Damit bekommt man natürlich einen enormen Boost durch den
    Faktor. Andere bemühen die Umgebungslufttemp. von nur 18,5°C, was in einer Leistung von ca. 396PS nach DIN resultiert.

    Wenn man nun so korrigieren würde, wie es viele andere Prüfstande
    machen, also Umgebungstemp und eine Luftfeuchte von 0%,
    dann würde die Rechnung 392PS raus. Dieser Wert wären dann
    so zu lesen, dass man ihn mit Messungen anderer Autos auf anderen
    Prüfständen vergleichen müsste, die nicht die Ansauglufttemp im
    tieferen Trakt messen.

    Wie man hier mal wieder sieht: "Wer mißt, mißt Mist!"

    So, mal ein Fazit:
    Die DIN-Korrektur ist nicht ganz ohne Tadel.
    Die Werte bekomme ich nur dann hin, wenn ich 52°C, 1002,2mbar
    und 33% Luftf. einsetze. Kann aber so sein, dass die 68% bei 18,5°C
    auf 52°C umgerechnet werden. Das kann ich auf die Schnelle nicht
    nachrechnen.

    Die Vergleichbarkeit der Werte mit denen anderer Prüfstande ist nicht
    simpel. Wenn, dann würde ich hier einen korrigierten Leistungswert von ca. 395PS ansetzen! Jetzt wirst Du bestimmt "Sodom und Gomorra" rufen (kann man im Alten Testament in Genesis finden)
    und Flüche ausstossen. Aber die Frage ist ja immer, ob man
    Äpfel mit Birnen vergleichen will.


    Zu dem 2. Diagramm kann man garnichts sagen, da weder die Umgebungsbedingungen noch die Korrekturnorm angegeben
    sind. Ist ein nettes Diagramm aber nicht mehr - Null Wert, Null Aussage!

    Das Diagramm von DS ist sythetisch und entsprechend nur für Werbung bestimmt.
     
  7. BMWUA

    BMWUA 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    26.08.2008
    Beiträge:
    4.495
    Zustimmungen:
    45
    Ort:
    Nordeifel
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)

    Hast recht!
    Nun, meine Vorlesungen und Laborzeit dazu liegt mehr als 25 Jahre
    zurück. Die Halbwertzeit des Wissens liegt jedoch auf Eierkocherniveau.
    Insofern ist meine Radioaktivität schon auf verträgliche Umweltstrahlung abgesunken :weisheit:
     
  8. newbee

    newbee 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Solange du strahlst ist alles gut :wink:
     
  9. #8 Wolfermann, 24.02.2012
    Zuletzt bearbeitet: 24.02.2012
    Wolfermann

    Wolfermann 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    29.01.2012
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    1
    Schleppleistung von 162 PS :roll:
    Da möchte uns jemand gehörig verarschen!!

    Bei diesen Prüfständen liegt die Schleppleistung im Normalfall bei heckgetriebenen Fahrzeugen zwischen 70-90 PS


    Anbei ein Diagramm meines ehemaligen 3,8er Cayman

    [​IMG]
     
  10. #9 reihensechszyli, 24.02.2012
    Zuletzt bearbeitet: 24.02.2012
    reihensechszyli

    reihensechszyli 1er-Guru

    Dabei seit:
    09.07.2010
    Beiträge:
    7.427
    Zustimmungen:
    279
    Ort:
    Süden BW
    Motorisierung:
    220d
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    09/2014
    Vorname:
    ms-tuning marcel
  11. Gast

    Gast 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    04.02.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Maha Prüfstände haben dich von Haus aus immer eine enorm hohe Schleppleistung oder?
     
  12. tenne

    tenne 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    29.09.2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Arnd
    Oft höher als andere Prüfstände, was aber auch so i.O. ist. Die Diagramme von MAHA Prüfstände passen schon. Aber das zu diskutieren bringt nichts weil es jeder besser weiß. Fakt ist wenn nen Maha 400 PS auswirft wird das AUto die auch in der Regel haben.
     
  13. #12 Wolfermann, 26.02.2012
    Wolfermann

    Wolfermann 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    29.01.2012
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    1
    Euch ist aber schon bekannt, dass die Verlustleistung die angeblich gemessene Endleistung beeinflusst, da diese auf die Radleistung addiert wird - oder?

    Mehr möchte ich zu diese, Diagramm nicht schreiben. Wer es glaubt, ist in meinen Augen mehr als gutgläubig ;)
     
  14. #13 Fülli, 28.02.2012
    Zuletzt bearbeitet: 28.02.2012
    Fülli

    Fülli 1er-Fan

    Dabei seit:
    11.11.2011
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Ludwigsburg
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Vorname:
    Steven
    Das mittlere Diagramm ist für den allerwertesten !! Da Ansaugluft als korrektur genommen wurde und so die Leistung nach oben verfälscht wird, machen leider viele Tuner mit diesem Prüfstand, verkauft sich eben besser !

    [​IMG]

    Wenn Ihr Diagramme vergleicht, schaut mal bei welcher Drehzahl wer wann welche Leistung hat .... Das ist oft auch ein großer unterscheid.... und bis zu 30Ps Unterschied, die Höchstleistung ist nicht immer alles !
     
  15. BMWUA

    BMWUA 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    26.08.2008
    Beiträge:
    4.495
    Zustimmungen:
    45
    Ort:
    Nordeifel
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Eben, darum hatte ich mal die DIN-Korrektur mit den üblichen Umgebungsdaten gemacht und dann kommen knapp 10% weniger raus, also nur 395PS (statt 434).
     
  16. Fülli

    Fülli 1er-Fan

    Dabei seit:
    11.11.2011
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Ludwigsburg
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Vorname:
    Steven
    Ja genau .... Dazu kommt der super unsaubere Leistungsverlauf .... so mal eben fast 20PS Wellen drin ....
     
  17. #16 Catahecassa, 29.02.2012
    Catahecassa

    Catahecassa 1er-Guru

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    9.917
    Zustimmungen:
    3
  18. #17 135i_Driver, 07.04.2012
    135i_Driver

    135i_Driver 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    11.12.2011
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    1
    [​IMG]
    hätte ne frage zu dem leistugnsdiagramm die ansauglufttemperatur von 52 grad C ist doch etwas zu hoch oder? und die schleppleistung von 162ps ist auch zu hoch oder? normal um die 80 ps oder? wurde da gemogelt?

    grüße :icon_cool:
     
  19. Cris

    Cris 1er-Fan

    Dabei seit:
    18.02.2010
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    72***
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Vorname:
    Cris
    schau einfach mal was da als radleistung steht,
    das ist sehr, sehr wenig für >400PS! :eusa_liar:
    radleistung zählt, das andere kann man "verschönern":wink:
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 135i_Driver, 07.04.2012
    135i_Driver

    135i_Driver 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    11.12.2011
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    1


    normleistung wird ja errechnet
    anhand der daten von temp etc... aber die daten bei dem diagramm sind doch nicht in ordnung oder?
     
  22. Cris

    Cris 1er-Fan

    Dabei seit:
    18.02.2010
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    72***
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Vorname:
    Cris
    die ausgangsbasis ist immer die radleistung, diese wird gemessen und auf der basis wird die motorleistung errechnet.
    an manche prüfstände kann durch verschiedene einstellungen die wie zb. sehr
    hohe verlustleistung die motor- bzw normleistung in die höhe getrieben werden.
    was bringen einem 400ps normleistung auf dem papier wenn am rad nur 230ps anliegen?
    der hat auf dem diagramm über 200ps! verlust ....wie geht das denn??
     
Thema: Leistungsdiagramme 135i
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. pmot leistung

    ,
  2. wieviel ist 16.5PSI Ladedruck

    ,
  3. bmw 335i 25 psi

    ,
  4. ladedrucksensor n20 bei n54,
  5. Leistungsdiagramm 335i radleistung,
  6. bmw n20 ladedruck,
  7. leistungsdiagram 135i,
  8. Motordiagramm 70-90 Ps,
  9. 16.5 psi wieviel,
  10. leistungsdiagramm 116i,
  11. e87 Leistungsdiagramm,
  12. bmw m135i chiptuning Ladedruck 1.2 bar
Die Seite wird geladen...

Leistungsdiagramme 135i - Ähnliche Themen

  1. E82 135i Bremsanlage VA

    E82 135i Bremsanlage VA: Suche komplette Bremsanlage vom 135i für Bremsenupgrade meines e82 120d
  2. [E82] 135i mit 177.000km - worauf sollte man achten?

    135i mit 177.000km - worauf sollte man achten?: Hallo, ich interessiere mich für einen 135i. Ich habe ungefähr ein Budget von 15.000€. Im Nachbarort ist ein 135i für 14.900€ und 177.000km...
  3. N55 MSD+ESD 135i

    N55 MSD+ESD 135i: suche esd und msd vom n55 135i Am besten mit nicht klappernden Klappe beim untertourigen Gas geben ✌️
  4. 135i/140i gebraucht Kaufen - sinnvoll?

    135i/140i gebraucht Kaufen - sinnvoll?: Hallo Zusammen, ich frage mich seit längerer Zeit ob es Sinn macht sich Autos wie einen 35i oder 40i gebraucht zu kaufen. Mich stört, dass die...
  5. Hoher Benzinverbrauch 135i E88 Cabrio

    Hoher Benzinverbrauch 135i E88 Cabrio: Seit ein paar Tagen bin ich stolzer Besitzer eines 135i Cabrio (29500 km, Jahrgang 13). Jedoch finde ich den Benzinverbrauch doch beachtlich. Mein...