Leidensgeschichte 120d!EDIT vom 14.09! Turbolader 2

Dieses Thema im Forum "BMW 120d" wurde erstellt von Firlefranz, 29.12.2007.

  1. #1 Firlefranz, 29.12.2007
    Firlefranz

    Firlefranz 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    02.10.2006
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Hamburg
    Moin,


    mein aktueller Kilometerstand beträgt nun knapp 13.700km das Auto hat ne EZ ausm September 2007...

    Hier mal eine kleine List:


    Datum Art des Fehler Fehlerbehebung


    26.11.2007 Fenster beim öffnen stehen geblieben neu initialisiert

    16.12.2007 Turbolader defekt 1 kw. Tausch

    21.12.2007 Fenster beim öffnen stehen geblieben neu initialisiert

    24.12.2007 "licht auto" rechter Scheinwerfer aus keine Ahnung

    26.12.2007 Fenster beim öffnen stehen geblieben neu initialisiert

    seit ca. 2W Knarzen in Beif. Seite hinten

    29.12.2007 metallisches Klappern beim Anfahren
    geöffnetes Fenster

    29.12.2007 rasselnder Auspuffendtopf




    Ich will nicht meckern und es kommen sicher einige Sprüche... aber Mein Corsa c vorher hatte genau 1 Macke innerhalb von 110tkm nämlich einen kaputten Hupen knopf....

    Momentan finde ich das alles andere als Premium...
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Christoph, 29.12.2007
    Christoph

    Christoph 1er-Guru

    Dabei seit:
    04.06.2007
    Beiträge:
    8.642
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe von Bonn
    Hallo Björn,
    ich denke jeder hier kann nachvollziehen, dass jeder Werkstattaufenthalt bei einem Neuwagen ärgerlich ist.
    Aber zum Thema Fenster gibt es ja einen Thread und wenn dein :D wie bei Miles mal das Schluss tauschen würde, wäre das Problem schonmal gelöst.
    Was beuted eigentlich das X hinter der Beschreibung :?:
    Zum Turbo: Wenn da ein defektes Teil angeliefert wird, kann BMW doch auch nichts dafür oder?
    Zum Auspuff hab ich hier glaub ich noch nichts gelesen... Also mal was neues :?
    Ich denke es kommt auch sehr darauf an, wie der :D mit deinen Problemen umgeht... Vielleicht nimmt sich dein 1er für das neue Jahr ja etwas mehr Zuverlässigkeit vor :lol: :lol:
    Viel Erfolg!
    Grüße
    Christoph
     
  4. #3 Stuntdriver, 29.12.2007
    Stuntdriver

    Stuntdriver Guest

    Ich will das gar nicht schönreden, zumal es sehr ärgerliche Defekte sind - das Thema Scheiben ist ja nun auch schon lange bekannt, aber fairerweise muß man in dein Argument auch mit einbeziehen, daß der Corsa sicher nicht so viele technische Spielereien hatte wie der BMW. Da wird nicht nur durch deine wählbare Ausstattung alles elektronisch fünffach gelagert überprüft und wasweisichnichtalles...daß es am Ende nicht der Kundenzufriedenheit dienlich ist, weil sich eben auch die Fehlerquellen vervielfachen ist nur Wasser auf meine Mühlen. Aber den technischen "Fortschritt" in seinem Lauf halten weder Ochs noch Esel auf (um mal E.H. in Abwandlung zu zitieren - ich würde mich freuen, wenn ich mich genauso irren würde wie er).

    Gute Nerven und hoffentlich wird 2008 alles besser....du weißt daß bei jedem unverschuldeten Werstattaufenthalt die zur Verfügung gestellten Fahrzeuge immer besser werden müssen? :-$ 8) :mrgreen:
    Du müsstest also mittlerweile bei 'nem M5 angelangt sein und dann läßt es sich doch mal ein paar Tage auf den Kleinen verzichten, oder?
     
  5. #4 Firlefranz, 29.12.2007
    Firlefranz

    Firlefranz 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    02.10.2006
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Hamburg
    Moin,


    was die technik angeht gebe ich euch gerne recht.

    Allerdings.... Hege ich an einen BMW GANZ andere Ansprüche als an einen Corsa. Ich zahle Premium und erwarte es ganz einfach auch...

    Thema Turbolader... Ein solch elementares Bauteil was dann doch schon so häufig zu Fehlern führt? Ich weiß nicht... Man kann häufig die Schuld bei anderen Suchen aber ich habe nicht bei Garret das Auto gekauft sondern bei BMW...

    Alles in allem bin ich mehr als unzufrieden. Und das Thema Leih- / Ersatzwagen ist auch son Fall für sich.


    Sollte es so weiter gehen und ich fahre nun einmal recht viel, war das der erste und letzte BMW für mich.
     
  6. #5 Stuntdriver, 29.12.2007
    Stuntdriver

    Stuntdriver Guest

    Ich habe einen guten Freund, der in einer dem Automobilbau sehr verwandten Branche einige Jahren lang im Einkauf war - da kam einfach jedes Jahr von der Chefetage die Ansage: "So Männer, schön daß wir dieses Jahr 5% einsparen konnten, das nächste Jahr sind die Erwartungen etwas gestiegen, 7% müssen es dann schon sein, Frohes Fest!"

    Wenn man sich anschaut wie sich Rohstoff-und Energiekosten in den letzten Jahren bewegt haben, dann wird da jeder ct im Einkauf 10x rumgedreht und irgendwann nimmt es dann auch bei BMW solche Auswüchse. Wenn man noch längere Laufzeiten hätte und die Autos im Vorfeld noch so getestet würden wie früher würde man viele Fehler vorzeitig finden :weisheit: Aber bei dieser Dichte im Modellangebot und der geplanten Premieren (die wissen doch schon mind für die nächsten 3 Jahre auf den Tag genau welches Modell mit welchem Motor zur Premiere fertig zu sein hat) da sind keine Puffer mehr drin und zum Ende hin muß es dann eben passen.
    Das ist dieses Microsoft Prinzip - Produkt raushauen und irgendwann ein Servicepack nachschieben, weshalb sollen wir teure Tester beschäftigen?
    Der 1er ist ein tolles Auto und sollte definitiv nicht die Probleme machen, die du schilderst, die sollte ein Opel, ein Ford oder ein VW aber auch nicht, Premium beginnt irgendwo um die 100T€ nicht in den Preislagen in denen wir uns tummeln. Wir fahren kompakte, heckgetriebene Fahrzeuge, die noch viele Arbeitsplätze in D garantieren und sauber verarbeitet sind/sein sollten, kein Premium. Wenn du im Edelrestaurant Cola und einen Kinderteller bestellst, darfst du auch nicht erwarten, daß sich der Maitre du cuisine darüber 10 Minuten den Kopf zerbricht. Beim Menü darf er sich dann keine Fehler erlauben, aber das ist dann eben auch eine andere Preiskategorie. Meine bescheidene Meinung. :kaffee:
     
  7. #6 blueroadster, 29.12.2007
    blueroadster

    blueroadster 1er-Profi

    Dabei seit:
    03.09.2007
    Beiträge:
    2.614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Luxemburg
    Hi,

    es steht viel Wahres in deinem Posting, nur akzeptabel wird es dadurch nicht! Wenn ich ein Auto kaufe, das laut Liste fast 40'000 Euro kostet, dann muss ich erwarten können, dass es einwandfrei läuft.
    Gut, technische Probleme können überall auftauchen, aber es ist die Häufung des selben Problems, die Unverständnis und Unmut beim Verbraucher hervorruft.
    Für mich beginnt 'Premium' beim Anspruch der Marke und da glänzt BMW ja nicht mit Bescheidenheit. Dieser Anspruch darf auch nicht erst oberhalb der 100k €-Grenze anfangen, jeder BMW-Kunde, auch die 1er-Käufer, haben ein Erwartungshaltung gegenüber der Marke und sollte diese Erwartung enttäuscht werden, dann springen die Kunden ab! BMW lebt nicht vom 6er und 7er, sondern vom 1er und 3er, also muss BMW sich auch die Zufriedenheit dieser Kunden sichern.
    Ich schliesse mich Firlefanz' Aussagen an: hätte ich so viele Probleme mit meinem BMW wie er, dann würde ich mit fliegenden Fahnen zur Konkurrenz überwechseln, sei es jetzt von einem europäischen Autobauer oder von einem japanischen Konstrukteur ... (mit deren Produkten habe ich über 800'000 km ohne nennenswerte Probleme zurückgelegt).
    Zum Glück läuft mein 1er wie eine Schweizer Uhr und so kann ich ungetrübt die Freude am Fahren geniessen.

    LG

    Patrick
     
  8. Sunny

    Sunny 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    22.02.2007
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien-Umgebung
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    07/2012
    Vorname:
    Elvira
    Ich schließe mich der Meinung von blueroadster an. Bei dem Preis - und für die meisten von uns sind 40.000 Euronen nun mal keine Kleinigkeit - darf man einfach erwarten, dass der Wagen funktioniert.
    Und wenn ich innerhalb von 4 Monaten 6x in der Werkstatt war, bzw. massive "Probleme" habe, dann ist mein Vertrauen in diese Marke einfach dahin. Da kann jeder sagen wie toll sein 1er ist, wenn der eigene anscheinend ein Montagsauto ist, brauch ich diese Marke mehr.

    Mir ist das gleiche mit meinem Opel passiert, nach Ablauf der Garantie war die Nockenwelle kaputt (bei 45.000 km), danach die Bremsen, und 1 Woche bevor mein 1er geliefert wurde, war noch irgendwas mit der Abgasklappe. In Summe hat mich das € 4.000,-- gekostet, und das innerhalb von 3 Monaten. Somit käme ein Opel für mich nie wieder in Frage! Ich bin von dieser Marke einfach enttäuscht.

    Bei meinem 1er hatte ich bisher - bis auf ein paar Kleinigkeiten - zum Glück noch keine Probleme - und ich hoffe es bleibt auch so.

    Firlefanz, ich hoffe dass deine Probleme nur Kinderkrankheiten sind, und dein 1er nächstes Jahr endlich "Erwachsen" wird :wink:

    LG
    Sunny
     
  9. #8 Sascha1984, 30.12.2007
    Sascha1984

    Sascha1984 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    12.12.2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Pliezhausen
    Hallo,

    also ich teile auch die Meinung all anderer hier nur nicht die von Stuntdriver.
    Wenn ich BMW kaufe möchte ich auch BMW haben ganz einfach.
    Mein 1er wurde am Freitag geliefert und er steht nun vor meiner Türe aber wenn ich diese Probleme habe wo Firlefanz hier schildert ist das genauso mein erster und einzigster BMW ganz einfach. Ich erwarte einfach von knappen 40000 Euro und von BMW zuverlässigkeit und wie ihr so schön sagt Premium "Punkt" !!!!
    Ich selbst arbeite für die Disignabteilung eines schwäbischen Automobilbauers und sehe was die Geld raus buttern für ihre Disignstudien und Prototypen.
    Dann könnten sie ja wohl auch ein wenig Geld in die Hand nehmen für die Erprobung der Fahrzeuge und das nicht den Käufern überlassen !!!


    Gruß Sascha
     
  10. #9 Turbo-Fix, 30.12.2007
    Turbo-Fix

    Turbo-Fix 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    01.10.2007
    Beiträge:
    10.879
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Lemgo
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    03/2013
    Vorname:
    Ingo
    ein Premium Auto fängt nicht bei 100 000 € an sondern da, wo es BMW mir anbietet, ein Kleinwagen in VW Polo Größe, der 40 000€ kostet, muss Premium sein, sonst ist das absolut überteuert und uninteressant
     
  11. #10 blueroadster, 30.12.2007
    blueroadster

    blueroadster 1er-Profi

    Dabei seit:
    03.09.2007
    Beiträge:
    2.614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Luxemburg
    Röschtösch gesehen, Turbofix!

    Wenn BMW es nicht hinkriegt, in einem Auto von +-40'000 Euros Premiumqualität zu erreichen, dann sollen sie sich aus dem Marktsegment zurückziehen und es den VW, OPEL, RENAULT, FIAT und Japanern überlassen, diese Nischen zu besetzen!
    Denn es kann nicht sein, dass man einen BMW kauft und FIAT-QualitÄt bekommt, dann brauche ich keine 40'000 Neuronen auszugeben, nur wegen dem Prestige, denn über diese Betrachtungsweise bin ich schon lange hinweg!

    LG

    Patrick
     
  12. #11 overcast, 30.12.2007
    overcast

    overcast Guest

    Wo steht eigentlich das BMW Premium ist?

    Auf der BMW Website wird dort kein Wort drüber verloren...

    Klar pissen mich auch die Mängel an, aber ich denke Premium fängt so bei Bentley oder Aston Martin an...

    Und zum Thema: Kleines Auto für 40t€....es hat euch ja niemand gezwungen das Auto zu kaufen...ein Golf ist auch nicht grade viel billiger..

    BMW ist nicht Premium sondern TEUER...das ist ein großer Unterschied ;)
     
  13. Flob

    Flob 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.07.2007
    Beiträge:
    6.913
    Zustimmungen:
    27
    Premium fängt für mich da an, wo ich für ein Auto verglichen mit etablierter Konkurrenz 10-20% mehr ausgeben muss.
    Und da gehört BMW eindeutig dazu.
     
  14. #13 overcast, 30.12.2007
    overcast

    overcast Guest

    Damit hebt man sich ab, wird aber nicht Premium.
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Christoph, 30.12.2007
    Christoph

    Christoph 1er-Guru

    Dabei seit:
    04.06.2007
    Beiträge:
    8.642
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe von Bonn
    Hey,
    @overcast: Das find ich jetzt was übertrieben :lol: Aber du hast schon recht, dass der Golf V nicht viel billiger ist.
    Und außerdem: Keiner hat euch gezwungen, BMW zu kaufen. Wenn nach dem Kauf nicht alles glatt läuft ist das ärgerlich. Gar keine Frage.
    Aber ihr müsst schon einsehen, dass der 1er im großen und ganzen ein tolles Auto ist. Und wenn ab und an mal was dran ist.... PECH. Wie bei jedem anderen Auto auch. Der zugelieferte Turbo hat halt ein Problem. Schade drum.
    Sei doch froh, dass alles gleichzeitig auftritt und innerhalb der Gewährleistung. So sparst du dir Werkstattbesuche und Geld :D
    Und es gibt bestimmt 90% der 1er, die ohne nennenswerte Probleme auskommen.
    Immer positiv denken...
    Christoph
     
  17. #15 blueroadster, 30.12.2007
    blueroadster

    blueroadster 1er-Profi

    Dabei seit:
    03.09.2007
    Beiträge:
    2.614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Luxemburg
    Einspruch Euer Ehren ...

    BMW hegt den Anspruch auf Premium ... leider kann ich nicht beweisen, was ich jetzt behaupte, die Unterlagen fehlen mir! Aber zu Zeiten eines Pitchesrieder wurde im mehreren Interviews vom Premiumanspruch der Marke BMW gesprochen! Und die anderen deutschen Hersteller betrachten sich selbst auch als Premium-Autobauer ... Bentley und Aston liegen dann eben in der Luxus-Premium-Klasse! :D ...

    Klar zwingt keiner mich einen BMW zu kaufen, ich bin ja auch sehr zufrieden mit meinen Auto, wäre es aber nicht, wenn ich soviele Mängel an meinem Auto hätte.
    Siehe Miles' Posting bezüglich des Subaru Forester ... wenn ich für so wenig Geld soviel Power geboten bekomme, dann bin ich gerne bereit, das Hartplastik und den Billiglook im Interieur zu akzeptieren, aber an BMW (oder Audi, Porsche, Mercedes)stellt man als Käufer höhere Ansprüche, oder ist euch der NAme soviel wert? Mir nicht, die Qualität muss stimmen, schnelle Autos kann heutzutage jeder bauen!

    LG

    Patrick
     
Thema:

Leidensgeschichte 120d!EDIT vom 14.09! Turbolader 2

Die Seite wird geladen...

Leidensgeschichte 120d!EDIT vom 14.09! Turbolader 2 - Ähnliche Themen

  1. TCar zu verkaufen BMW E87 120d LCI

    TCar zu verkaufen BMW E87 120d LCI: Hallo zusammen, da ich jetzt einen E89 (den ich das ganze Jahr fahre) habe benötige ich mein TCar nicht mehr. Das Fahrzeug ist bei MOBILE...
  2. E87 120D - Ersatzteile gut und günstig?

    E87 120D - Ersatzteile gut und günstig?: Hallo Ich besitze einen E87. Ich möchte meine Heckklappe zu einer automatisch öffnenden Hecklappe umbauen. Die Federn hab ich schon eingebaut....
  3. E87 120d Fahrer - neu

    E87 120d Fahrer - neu: hallo, Mein Name ist Burak, ich bin 17 Jahre alt, werde ich Sommer 2017 18, habe meine Führerschein seit 5 Monaten. Bis jetzt bin ich zum größten...
  4. E87 120d vFL Ersatzteile? Gut und Günstig?

    E87 120d vFL Ersatzteile? Gut und Günstig?: Hallo Ich besitze einen E87. Ich möchte meine Heckklappe zu einer automatisch öffnenden Hecklappe umbauen. Die Federn hab ich schon eingebaut....
  5. [F20] F20 (Combox): Wo 2. Endstufe unterbringen?

    F20 (Combox): Wo 2. Endstufe unterbringen?: Moin! Ich bin gerade dabei, meine Anlage ein wenig zu erweitern. Aktuell habe ich als Amp eine Eton MA75.4 - die sitzt im Kofferraum am...