Leder im BMW

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zum BMW 1er F2x" wurde erstellt von lennox23, 19.07.2012.

  1. #1 lennox23, 19.07.2012
    lennox23

    lennox23 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.04.2009
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hauptstadt
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Motorisierung:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    05/2012
    Vorname:
    Lex Luther
    Hallo,

    ich habe ja schon in einigen Threads angemerkt, dass ich ein Auto grundsätzlich nur in Vollleder-Ausstattung kaufen würde. Ich halte das Material für hochwertiger, es fühlt sich für mich angenehmer und eleganter an und ist schließlich nicht umsonst das Premium-Material der Oberklasse Fahrzeuge. Nun, im neuen 1er wird der Kunststoff Alcantara mit hochdruck vermarktet und die Strategie scheint auch aufzugehen. Ich habe nichts gegen Alcantara, wer das Zeug in seinem Auto haben will, soll es gerne so handhaben. Es spricht sicher nichts dagegen, wenn man nicht wie ich, echtes hochwertiges Leder bevorzugt.

    Weil mir hier mitgeteilt wurde, dass das Leder enormen chemischen Belastungen in der Produktion ausgesetzt ist, habe ich BMW dazu angeschrieben, auch weil ich keine starke Geruchsbelastung wahrnehme und davon ausgehe, dass eine enorme Überbehandlung in einem Fahrzeug von BMW sicher nicht unentdeckt bleiben würde (unabhängige Tests, Konkurrenz, NGO's). Daher gehe ich davon aus, dass man der Antwort seitens BMW erstmal nicht unbedingt mistrauen muss....:

    Sehr geehrter Herr XXXX,

    vielen Dank für Ihre E-Mail.

    Es freut uns, dass Sie sich beim Kauf Ihres Fahrzeuges für einen BMW entschieden haben. Für das entgegengebrachte Vertrauen möchten wir uns an dieser Stelle recht herzlich bei Ihnen bedanken.

    Unser Ziel ist, bei jeder Fahrzeugneuentwicklung einen schadstofffreien, geruchsneutralen Fahrzeuginnenraum sicherzustellen. Durch Routineprozesse in BMW eigenen Prüfständen stellen wir sicher, dass die von uns gewünschten Eigenschaften eingehalten werden. Erfüllt das geprüfte Fahrzeug alle Anforderungen, kann nach heutigem Kenntnisstand eine Gefährdung des Fahrzeugnutzers durch Substanzen, die auf die Neuwagenemission zurückzuführen sind, unter allen Betriebszuständen ausgeschlossen werden.

    Bei Werkstoffneuentwicklungen richtet sich die BMW Group nach nationalen und internationalen Vorgaben bzgl. kritischer Stoffe und entwickelt für eigene Produkte emissionsoptimierte Werkstoffkonzepte nach den neuesten toxikologischen Erkenntnissen.
    Die BMW Group erfüllt in Anwendung der Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 (REACH) die dort formulierte Pflicht zur Weitergabe von Informationen über Stoffe in Erzeugnissen. Die in BMW Automobilen verwendeten Materialien, sind nach unserem Kenntnisstand frei von deklarationspflichtigen Stoffen, die im Sinne der aktuellen „Kandidatenliste“ gemäß Artikel 59 (1,10) der Verordnung (EG) Nr. 1907/2006, aufzuführen wären.

    An dieser Stelle möchten wir darauf hinweisen, dass uns die Umweltverträglichkeit der BMW Produkte ein besonderes Anliegen ist. 2011 führte die BMW Group dadurch zum siebten Mal in Folge den Dow Jones Nachhaltigkeitsindex als Spitzenreiter in der Produktklasse Automobil an. Weitere Informationen finden Sie im Nachhaltigkeitsbericht der BMW Group, den Sie im Internet unter http://www.bmwgroup.com/responsibility abrufen können.

    Gerne haben wir Ihnen geantwortet und wünschen Ihnen mit Ihrem BMW 1er immer eine gute und sichere Fahrt und viel Freude am Fahren.
    Mit freundlichen Grüßen
    BMW Kundenbetreuung
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Flob

    Flob 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.07.2007
    Beiträge:
    6.919
    Zustimmungen:
    29
    Was willst du uns denn damit sagen? Ich habe auch Vollleder uns bin sehr zufrieden damit. Es ist nicht das hochwertigste Leder, aber noch um einiges besser als z.B. bei Ford oder Opel.

    Alcantrara käme mir auch nicht ins Auto. Ist nicht umsonst in der Möbelbranche immer das billigste, selbst billiger als normaler Stoff.
     
  4. joe266

    joe266 Guest

    Also ich glaube ja nicht, dass die das Leder mit einer (hoch-)giftigen Chemiekeule behandeln. Mag ja sein, dass das anfangs nicht sonderlich gut riecht, aber mit der Zeit lüftet sich das ja auch weg.
     
  5. #4 lennox23, 19.07.2012
    lennox23

    lennox23 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.04.2009
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hauptstadt
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Motorisierung:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    05/2012
    Vorname:
    Lex Luther

    Sehe ich ganz genauso!

    Ich wollte damit nur sagen, dass das Argument der hohen chemischen Belastung des Leders aus meiner Sicht nicht zutrifft. Im Gegenteil, ich hätte keine Lust, drei Jahre bei allen Temperaturen und Witterungen auf einem Kunsstoff zu sitzen. Es ist mittlerweile bekannt, dass sich Kunsstoffpartikel über die Haut in die Blutbahn schleichen und dadurch im Körper messbar werden.

    Dieser Thread ist nur das Feedback zu der Diskussion mit JayJay123d:

    http://www.1erforum.de/bmw-125d/mein-neuer-bmw-f20-125d-120157-2.html

    Ich hatte JayJay123d angekündigt, dass ich wegen der Anfrage bei BMW noch ein Feedback gebe, dem bin ich hiermit quasi nachgekommen!
     
  6. #5 lennox23, 19.07.2012
    lennox23

    lennox23 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.04.2009
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hauptstadt
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Motorisierung:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    05/2012
    Vorname:
    Lex Luther
    Hey ganz ehrlich, dass kann sich doch kein deutscher Hersteller erlauben, dass in seinem Leder eine überhöhte chemische Belastung entdeckt wird. Das dort eine ständige Qualitätskontrolle stattfindet, glaube ich auch einem Konzern sofort, denn so eine Panne, wäre ein vermeidbares Image Desaster sondersgleichen.

    Und ganz ehrlich, es setzen sich Ingenieure mit dem "Neuwagen-Duft" auseinander. Meiner hatte 4.000km runter als ich das erste mal drin saß, da war nichts von chemischem Geruch oder ähnlichem zu bemerken und auch die anderen Lederausgestatteten Neu-Fahrzeuge hinterlassen nie den Eindruck einer enormen Belastung. Da würde ich mir mehr Sorgen machen, einen ungewaschenen neuen Textilartikel (made in China, India, Thailand etc...) zu tragen!
     
  7. joe266

    joe266 Guest

    Da ist es wieder mein Lieblingsthema.
    Wie riecht "Neuwagen" :mrgreen: Im Prinzip sind das doch die Klebstoffe, die ganze Chemie, die für den Zusammenbau benutzt wurde. Oder wird da ein Riechwässerchen versprüht.... ich weiß es nicht.
    Irgendwann riechts einfach nach nichts mehr und das ist auch gut so :wink:
     
  8. #7 pommes3, 19.07.2012
    pommes3

    pommes3 1er-Fan

    Dabei seit:
    05.02.2011
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    17
    Baujahr:
    08/2012
    Tum Thema Neuwagengeruch da gibts eine eigene Abteilung die für den Neuwagengeruch zuständig is..
    Finde der des F30 is viel angenehmer als der im E90
    Wusste ich eignetlich auch nicht bis mir mein freundlicher das erzählt hat....
     
  9. #8 lennox23, 19.07.2012
    lennox23

    lennox23 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.04.2009
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hauptstadt
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Motorisierung:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    05/2012
    Vorname:
    Lex Luther
    Genau, ich habe noch mehrmals die Woche einen Hund im Kofferraum, da verflüchtigt sich der Neuwagengeruch relativ zügig...:lach_flash:

    Aber ganz ehrlich, ich finde den Neuwagengeruch weder störend, noch penetrant oder stark belastend/belastet. Allerdings in den Amikisten, die man in Florida teilweise mit 500 Meilen als Mietwagen bekommt riecht das schon ganz anders aus. Diesen "Kunstoff- und Klebstoff-Emissionen" traue ich nicht unbedingt. Von der Ledernehandlung mal ganz abgesehen!:roll:
     
  10. #9 lennox23, 19.07.2012
    lennox23

    lennox23 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.04.2009
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hauptstadt
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Motorisierung:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    05/2012
    Vorname:
    Lex Luther
    Kann ich mir schon vorstellen, ich meine abgesehen von den Fehlern und Macken, über die wir hier dann diskutieren, wird doch bei einem Fahrzeug heute nichts mehr dem Zufall überlassen. Das geht vom Geräusch der zufallenden Türen über Motorgeräusch, über zum Geruch des Neuwagens.
    Ich meine ich habe das auch mal gesehen, wie die Ingenieure darüber in einem Bericht gesprochen haben. Das wird alles irgendwie abgestimmt. Finde ich auch in Ordnung so!
     
  11. Flob

    Flob 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.07.2007
    Beiträge:
    6.919
    Zustimmungen:
    29
    Also meiner riecht nach 2 Jahren immer noch nach Leder.

    Ein neuer F30 im Showroom riecht dagegen irgendwie sehr streng - Geschmäcker sind halt verschieden. Für einen neuen F31 würde ich das aber sicher in Kauf nehmen. :grins:
     
  12. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 lennox23, 19.07.2012
    lennox23

    lennox23 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.04.2009
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hauptstadt
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Motorisierung:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    05/2012
    Vorname:
    Lex Luther
    Ja, in meinem Alten hat man das Leder auch nach 4 Jahren noch gerochen, natürlich minimal. Ich habe das Leder aber auch alle 6 Monate aufbereiten lassen, mit Leder-Intensiv-Pflege! Das werde ich im Neuen auf jeden Fall auch wieder machen. Es erhält einfach nachhaltig die Qualität und den Look des Materials.
     
  14. 184hp

    184hp 1er-Fan

    Dabei seit:
    26.03.2012
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Hat vielleicht jemand Leder nachträglich vom Tuner?
    Wenn ja, gleiche Frage nach der Chemie?

    Gruß
     
Thema:

Leder im BMW

Die Seite wird geladen...

Leder im BMW - Ähnliche Themen

  1. BMW M135i F21 Heckantrieb / Navi Prof,...

    BMW M135i F21 Heckantrieb / Navi Prof,...: Hallo zusammen, ich spiele mit dem Gedanken meinen M135i abzugeben da ich eventuell neue Pläne habe. Viele von euch werden das Auto...
  2. [F2x] Leder mit blauer Kontrastnaht

    Leder mit blauer Kontrastnaht: Hallo zusammen, ich bin mir noch unsicher ob ich o.g. Leder oder lediglich das Schwarze nehmen soll. Hat jmd das o.g. Leder und wenn ja kann...
  3. [Verkauft] Original BMW Performance LLK

    Original BMW Performance LLK: Verkaufe meinen Performance Ladeluftkühler aus meinem 123d da ich auf Wagner LLK umsteige. LLK ist 2 Jahre alt und hat ca. 12 Tkm runter. Mein...
  4. BMW 116d Tuning äußere Karosserie auf Urban Line (Schwarz)

    BMW 116d Tuning äußere Karosserie auf Urban Line (Schwarz): Moin Moin! Seit ca. einem Monat bin ich ganz stolzer Besitzer eines BMW 116d in schwarz. Habe lange nach dem passenden Auto zu einem maximal...
  5. LEDs f. Corona Ringe

    LEDs f. Corona Ringe: Hallo Zusammen, falls jemand seine "alten" LEDs für E-Modelle abgeben mag, wäre ich grundsätzlich interessiert. Einfach mal alles anbieten. VG