Leder am Lenkrad beschädigt

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zum BMW 1er F2x" wurde erstellt von 1M!, 30.01.2015.

  1. 1M!

    1M! 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    24.10.2013
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    04/2013
    Abend zusammen,

    ich musste so eben feststellen das mein Leder unten am Lenkrad beschädigt ist. Ich kann mir nicht erklären wie es dazu gekommen ist. Das Auto wurde die Woche zweimal von einer anderen Person umgesetzt. Ich glaube schon fast das es dort passiert ist. :cry:

    Hier mal ein Bild.

    [​IMG]

    An die Lederprofis hier. Meint ihr das man das flicken kann? An ein paar Stellen sieht man auf jeden Fall schon das es dort weiss ist.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Morphous, 30.01.2015
    Morphous

    Morphous 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    06.06.2012
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    1
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    02/2012
  4. #3 Cengo81, 30.01.2015
    Cengo81

    Cengo81 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    27.01.2010
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Olsberg (NRW)
    Fahrzeugtyp:
    123d Coupé
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    09/2007
    Vorname:
    Cengiz
    Spritmonitor:
    Ich denke mal wo er aus dem Auto ausgestiegen ist hat erstmal das Lenkrad mit Reißverschluss durch Jacke usw gestriffen.
     
  5. #4 1M!, 30.01.2015
    Zuletzt bearbeitet: 30.01.2015
    1M!

    1M! 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    24.10.2013
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    04/2013
    Danke für die schnelle Antwort. Ich glaube ich lasse es lieber machen. Sonst sieht das Lenkrad nachher schlimmer aus. :lach_flash:
    Ich habe nur kein Bock direkt ein neues Lenkrad dran machen zu lassen. Deswegen wollte ich mal eure Einschätzung hören, inwieweit man das eurer Meinung nach behoben bekommt. Einen Smart Repairer muss ich dann mal googlen.

    Ich kann mir absolut nicht erklären woher das kommt. Ich passe immer so genau auf Sitzwangen und Lenkrad auf beim einsteigen. Und ich glaube diese Beschädigung hätte man deutlich gemerkt. Da muss man ja richtig dran vorbeigeschrammt sein. Ich denke halt wirklich das es beim umsetzen passiert ist. Was ich leider jemand anderes 2 mal machen lassen hab. Ärgerlich.
     
  6. #5 csag3356, 30.01.2015
    Zuletzt bearbeitet: 31.01.2015
    csag3356

    csag3356 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    14.01.2009
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Tirol, Österreich
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2012
    Spritmonitor:
    Beim Einsteigen wird es schwer passieren über so eine Weite und Krümmung den Lenkradkranz zu beschädigen.

    Das Beschädigungsmuster sieht für mich typisch nach Ring am Finger aus. Das Ganze passiert, wenn man das Lenkrad durch die leicht geöffnete Hand (durchrutscht) in die Ausgangsposition von allein zurückdrehen lässt und die Drehgeschwindigkeit über die Reibung mit der Hand reduziert. Dabei berührt als erstes der Ring am Finger das Leder (meist auch genau auf dieser Höhe wie am Foto) und "schrafft" dieses beim leichten durchrutschen genau so ab.

    Wenn du selber keinen Ring am Finger hast, aber die Person die das Fahrzeug ansonsten bewegt hat schon, dürfte der Schuldige schnell gefunden sein. Es hängt eben auch von der Lenktechnik/Vorliebe ab (bei der Übergreifen-Lenktechnik kann dies nicht passieren).

    Bei diesem Video kann man gut erkennen, wie es aussieht, wenn man das Lenkrad durchrutschen lässt anstatt es bewusst mit Übergriffe zurückzuführen
    http://youtu.be/8RGi-eXQyQg

    Du kannst versuchen mit Lederpflege die Stelle vorsichtig mit sehr leichtem Druck kreisend zu bearbeiten, wie neu wird es zwar nicht mehr, aber eine deutliche optische Besserung könnte erreicht werden.


    Einen fast identischen Schaden hat mein Freundlicher auch schon Mal verursacht, obwohl die das Lenkrad sogar mit Folie umwickeln (schützt halt nur vor Dreck und nicht vor mechanischer Beschädigung). Bei Beschwerde stritt dieser natürlich alles ab, seitdem bekommt mein Lenkrad vor jedem Service so eine Lenkradhülle übergezogen.
     
  7. #6 1M!, 31.01.2015
    Zuletzt bearbeitet: 31.01.2015
    1M!

    1M! 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    24.10.2013
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    04/2013
    Das klingt schonmal sehr logisch. Ich greife jedoch immer nur über und habe auch keinen Ring an, aber die Person die den Wagen umgesetzt hat trägt einen Ring. Welche Technik da angewendet wird weiss ich jedoch nicht. Überhaupt waren es maximal 15 m die gefahren wurden. Also nur rückwärts ausgeparkt, 10 m gefahren und vorwärts nach rechts in eine Einfahrt gefahren. Das ganze halt 2 mal. Ich weiss net ob bei den niedrigen Geschwindigkeiten und beim einfachen einparken / ausparken sowas passieren kann.

    Danke ich werde es mal mit Lederpflege versuchen.
     
  8. #7 csag3356, 31.01.2015
    csag3356

    csag3356 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    14.01.2009
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Tirol, Österreich
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2012
    Spritmonitor:
    Naja, beim Einparken ist die Gefahr wegen des hohem Einschlagwinkels bzw. des Lenkmanövers am höchsten (Beim Freundlichen fahren die mit dem Auto auch nur ein paar Meter am Firmengelände rum). Kommt gar nicht auf die Dauer oder Geschwindigkeit an, einmal reicht für so einen Schaden schon aus. Wenn man das Lenkrad ein bis zwei Umdrehungen durch die Hand "rutschen" lässt oder am Lenkradkranz mit der Hand nachrutscht statt zu greifen passiert das leicht.
    Jeder hat beim Lenken so seine Methoden vom "Tellerwäscher" (sieht man oft wenn Leute meinen besonders schnell einschlagen zu müssen; auch schlecht für empfindliches Leder) über Durchrutschen lassen (beliebt, da komfortabel aufgrund niedrigem Kraftaufwand und gut dosierbar über Reibung in der Hand) bis hin zum technisch sichersten dem Übergreifen.

    Bin mir vom Schadensbild her zu 99% sicher, dass das von einem Ring stammt in Kombination mit Lenkrad durch Hand rutschen lassen. Wenn das vom Ein- oder Aussteigen gekommen wäre sieht der Schaden anders aus.

    Eventuell kannst du die Person, falls es zu einem weiteren Mal kommt, bei der Lenktechnik beobachten, dann dürfte es sich aufklären.

    Das M-Lederlenkrad ist auch besonders empfindlich oder anfällig für solche Schäden, dafür fühlt es sich aber erstklassig an.

    Bei einem normalen Kunststoff-Lenkrad passiert da nichts, d.h. wer so ein Lenkrad in die Hand nimmt müsste etwas mehr acht geben bzw. müsste man eine Fremden darauf hinweisen, da die meisten Leute nur 08/15 Kunststoff-Lenkräder (auch Kunstleder) verbaut haben und die eben nicht so empfindlich sind.
     
  9. 1M!

    1M! 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    24.10.2013
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    04/2013

    Gut, hatte da vielleicht nen Denkfehler drin. Ich bin halt auch kein Tellerwäscher oder Durchrutscher bei so Sachen wie einparken etc. Hab mir da nie große Gedanken drüber gemacht. Klar wenn ich aus na kurve iwo komme lass ich das lenkrad auch schonmal leicht durchrutschen, aber beim ein- und ausparken greife ich immer über.

    Ja, ich habe es mal versucht zu reproduzieren, da ich teilweise leichten kontakt mit meinem Gürtel und meiner Hose gespürt habe, auch früher schonmal. Aber das passt alles net. Das wird es net gewesen sein. Zumal ich mir auch sicher bin, dass ich es schon spüren würde wenn ich beim ein- oder aussteigen das Lenkrad so krass beschädige. Ich bin da eigentlich sehr aufmerksam was so Sachen angeht. Deswegen ist es umso ärgerlicher.

    Das werde ich machen. Ich hoffe mal ich werde den Täter so überführen. :motz:

    Keine Frage. Das kann gut möglich sein, das nicht genug Acht drauf gegeben wurde, da anders gewohnt.


    Danke für die ausführliche Erläuterung. :daumen:
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 DaHacky, 02.02.2015
    DaHacky

    DaHacky 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    18.05.2010
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Mein Lenkrad sieht an der gleichen stelle leider noch viel schlimmer aus.

    Bei mir ist die Ursache, das ich beim Einsteigen/Aussteigen mit dem Gürtelclip vom Taschenmesser am Lenkrad entlang gestreift bin. Kommt alle paar Monate mal vor, und sieht nach 4 Jahren echt nicht mehr schön aus.

    Deine Beschädigung sieht leider genau danach aus. Reißverschluss war das sicher keiner, das war etwas hartes mit kante
     
  12. 1M!

    1M! 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    24.10.2013
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    04/2013
    Da hab ich auch schon dran gedacht, da ich auch einen etwas grösseren metallverschluss am gürtel habe. Ich bin jedoch zum Entschluss gekommen, dass ich es gemerkt hätte. Ich passe so peinlich genau auf beim ein / aussteigen.


    Die Sache ist praktisch geklärt. Wird der Fahrer mit dem Ring gewesen sein. Es passt alles zusammen. Ich hab mal etwas Lederpflege verwendet. Es sieht schon besser aus. Wegbekommen werde ich es damit nicht, aber ich kann mit dem Zustand so leben. Vllt kommt ja doch iwann das Performance-Display Lenkrad dran. Wenn das kein Alcantara hätte, wäre es schon längst dran.
     
Thema: Leder am Lenkrad beschädigt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. beim Einsteingen mein Auto beschädigt

    ,
  2. lederlenkrad beschädigt

    ,
  3. lenkrad beschädigt

    ,
  4. Beschädigung am lenkrad durch knauff
Die Seite wird geladen...

Leder am Lenkrad beschädigt - Ähnliche Themen

  1. [E8x] Innenspiegel automatisch abblendend/LED

    Innenspiegel automatisch abblendend/LED: Servus, habe hier noch einen Innenspiegel rumliegen der noch nie verbaut war. Es handelt sich um einen autmatisch abblendenden Spiegel der auch...
  2. [E8x] E82/88 LED Rückleuchten

    E82/88 LED Rückleuchten: Biete hier originale Rückleuchten vom E82/E88 BJ2008 zum Verkauf an. Leuchten haben bis zum Ausbau einwandfrei funktioniert. 70€ Versand +7€ [IMG]
  3. [Verkauft] orig. BMW 1er F20 F21 Performance Blackline High LED Rückleuchten

    orig. BMW 1er F20 F21 Performance Blackline High LED Rückleuchten: Beschreibung _____________________________ Leuchten sind selbstverständlich unbeschädigt und in einem sehr guten Zustand. Alle Halterungen intakt,...
  4. SMD-LEDs Innenraumbeleuchtung

    SMD-LEDs Innenraumbeleuchtung: Servus zusammen, habe gerade meinen Innenraum auf LEDs umgebaut und habe nun 2 Probleme: 1. Alle 4 LEDs im Fahrgastraum summen und surren...
  5. [Verkauft] BMW 1er 2er 3er 4er F20 F30 LCI M Lenkrad Neu

    BMW 1er 2er 3er 4er F20 F30 LCI M Lenkrad Neu: Verkaufe eine neues LCI M Lenkrad. Wurde gegen ein Performance getauscht. Top Zustand! Ideal um einfach ein verschlissenes Lenkrad zu tauschen....