Leasingrückgabe - TÜV - Bremsflüssigkeitswechsel?

Diskutiere Leasingrückgabe - TÜV - Bremsflüssigkeitswechsel? im Finanzielles & Absicherung Forum im Bereich Allgemeines zu den 1er BMW Modellen; Hallo, auch bei mir steht nun bald eine Leasingrücknahme an. Nach 36 Monaten ist natürlich auch der TÜV fast fällig und ein...

  1. #1 bomplex, 15.12.2016
    bomplex

    bomplex 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    22.12.2008
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Paderborn
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    03/2014
    Hallo,

    auch bei mir steht nun bald eine Leasingrücknahme an. Nach 36 Monaten ist natürlich auch der TÜV fast fällig und ein Bremsflüssigkeitswechsel steht noch an.

    Wie verhält sich das bei der BMW-Bank muss der TÜV noch gemacht werden? Muss der Bremsflüssigkeitswechsel gemacht werden, der ist fällig, da ich beim Service einen Monat eher hingefahren bin, weil mich die Anzeige nervte, wird der Wechsel bei Abgabe fällig sein.

    Danke für die Hilfe.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 JayJay125D, 15.12.2016
    JayJay125D

    JayJay125D 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    18.03.2010
    Beiträge:
    3.461
    Zustimmungen:
    186
    Ort:
    Wanne-Eickel
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Motorisierung:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    05/2012
    Vorname:
    Georg
    Tüv muss normalerweise nicht gemacht werden. Bei den Bremsen hängt es wohl vom Händler ab. Würde da mal einfach anfragen, dann weißt du es 100 prozentig. Musst ja eh hin zur Abschlusskontrolle.
     
  4. #3 1 er lifestyle, 15.12.2016
    1 er lifestyle

    1 er lifestyle 1er-Fan

    Dabei seit:
    30.05.2014
    Beiträge:
    538
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Rosenheim
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2011
    Denke je nach Rückkaufvereinbeahrung werden Sie Dir das wenn du es nicht macht's abziehen vom Wert ?, wie jeden Kratzer oder Beule,
    es wird da schon so eine Art Zustandsprotokoll gemacht werden, kann ich mir vorstellen wenn du Ihn abgibt, wissen tu ich es jedoch nicht kommt immer auf die Rückaufvereinbarung an.
     
  5. #4 TheFallGuy, 16.12.2016
    TheFallGuy

    TheFallGuy 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    21.12.2012
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    08/2015
    Vorname:
    Felix
    Zu BMW direkt kann ich leider nix sagen, weil ich meinen 125d von SIXT Leasing hatte. Aber ich hatte kurz vor Rückgabe den Bremsflüssigkeitswechsel machen lassen und mir wurde dann bei der Abnahme (DEKRA) und auch nochmal bei der Rückgabe gesagt, dass der Bremsflüssigkeitswechsel und TÜV in dem Fall (36 Monate) nicht vom Leasingnehmer gemacht werden muss.
     
  6. #5 100Octan, 16.12.2016
    100Octan

    100Octan 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.08.2009
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    134
    Ort:
    Ostalbkreis
    Vorname:
    Thommy
    Wird fällig beide Sachen. Mein Händler hat mir damals den TÜV erlassen, weil der Wagen im Topzustand war bei Abgabe.
     
  7. #6 bomplex, 16.12.2016
    bomplex

    bomplex 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    22.12.2008
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Paderborn
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    03/2014
    Danke für die Antworten.

    Helfen tun sie mir leider nicht. :)

    4 Personen, 4 verschiedene Erfahrungen. Trotzdem vielen Dank, scheint wohl immer anders zu sein.
     
  8. #7 100Octan, 16.12.2016
    100Octan

    100Octan 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.08.2009
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    134
    Ort:
    Ostalbkreis
    Vorname:
    Thommy
    Normal musst beide zahlen. Davon würde ich ausgehen. Wenn es besser kommt hast Glück gehabt.
     
  9. #8 JayJay125D, 17.12.2016
    JayJay125D

    JayJay125D 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    18.03.2010
    Beiträge:
    3.461
    Zustimmungen:
    186
    Ort:
    Wanne-Eickel
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Motorisierung:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    05/2012
    Vorname:
    Georg
    Da hilft nur beim Händler anfragen. Dann weißt du es 100 prozentig
     
  10. Thomas

    Thomas 1er-Süchtling
    Moderator

    Dabei seit:
    09.09.2009
    Beiträge:
    10.987
    Zustimmungen:
    88
    Ort:
    Stuttgart / Magstadt
    Vorname:
    nicht Max
    Spritmonitor:
    TÜV fiel bei mir nicht an, warum auch, war ja erst im nächsten Monat nötig, technisch gesehen. Bremsflüsssigkeitsservice wäre vom Datum her dran gewesen und hatte ich mit eingeplant, aber da der Servicehinweis dafür vom Wagen erst Orange und nicht Rot war, war es kein aktuell notwendiger Service und wurde mir nicht in Rechnung gestellt. Den durch Vandalismuss beschädigten Kofferraumdeckel (Kratzer komplette Breite) hatte ich vorher lackieren lassen, im Rahmen dessen den Wagen dort einmal Innen/Außen auffrischen lassen, und die Frontscheibe wegen Steinschlag noch über TK neu gemacht. Letzteres war kurzfristig und ungeplant, hier hatte ich mich nicht mehr informiert wie BMW das sieht oder behandelt, aber vermutlich ganz genauso, weil der war im Sichtfeld des Fahrers und musste weg für den kommenden TÜV. Am Ende habe ich keinen Cent extra bezahlt nach der Rückgabe, Kilometer ausgenommen. Ich hatte im Innenraum ein paar kleine Kratzerchen hier und da, das Lenkrad war überraschend stark abgenutzt nach 3 Jahren, die Alcantara-Sitzwange hat erste leichte Spuren gezeigt vom Aus- und Einsteigen. All dieses hatte keine Relevanz. Ach ja, ich hatte mir mal beim Transport eines Kühlschrankes die Innenverkleidung vom Kofferraumdeckel bösartigst zerkratzt, quasi zerstört. Das hätte ich fast so gelassen und abgewartet, bis ich irgendwann mal gesehen habe, dass die komplette untere Hälfte der Verkleidung nur ~35 EUR bei BMW neu kostet, da hab ich das Teil einfach gekauft und beim Aufbereiter der den Kratzer lackiert hat, mit abgegeben.
     
  11. #10 SilberE87, 20.12.2016
    SilberE87

    SilberE87 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    26.10.2012
    Beiträge:
    1.719
    Zustimmungen:
    249
    Ort:
    Norddeutschland
    Fahrzeugtyp:
    116i (FL)
    Motorisierung:
    116i 2.0
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2009
    Schreib uns bitte, wie es in Deinem Fall ausgegangen ist. Möglicherweise gibt es doch erkennbare Regelmäßigkeiten?
     
  12. #11 Anette7, 03.01.2017
    Anette7

    Anette7 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    03.01.2017
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Doch es ist ja ein Gebrauchsgegenstand. Nach 3 Jahren ist kein Auto ohne Kratzer. Das muss doch hier auch einfließen oder??
     
  13. #12 gammler1403, 07.01.2017
    gammler1403

    gammler1403 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    11.06.2013
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Köln
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    08/2013
    Spritmonitor:
    Alles was nicht (über)fällig ist muss auch nicht bezahlt werden. So war es bei mir.
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Flo95

    Flo95 1er-Guru

    Dabei seit:
    13.05.2013
    Beiträge:
    9.491
    Zustimmungen:
    1.492
    Ort:
    Stuttgart / Saarbrücken
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2011
    Vorname:
    Florian
    Alles was schlimmer als normale Kratzer (Waschanlage) ist, kann berechnet werden.
    So war es zumindest bei Freunden bis jetzt immer
     
  16. bomplex

    bomplex 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    22.12.2008
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Paderborn
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    03/2014
    So nun kann auch ich meinen Senf dazu geben.

    Es war tatsächlich, so wie diejenigen schon geschrieben haben, die selbst ein Leasingfahrzeug von BMW hatten und dieses nach 36 Monaten zurückgegben haben.

    Weder TÜV noch Bremsflüssigkeitswechsel wurden berechnet. Dies sei beides zwar fällig, jedoch noch nicht überfällig, daher alles im grünen Bereich.

    Die Kilometer werden wohl separat berechnet, der TÜV-Prüfer kann ja auch nicht wissen, wieviele Frei-KM der Kunde hat.
     
Thema: Leasingrückgabe - TÜV - Bremsflüssigkeitswechsel?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. leasing rückgabe tüv

Die Seite wird geladen...

Leasingrückgabe - TÜV - Bremsflüssigkeitswechsel? - Ähnliche Themen

  1. Bilstein b14 TÜV Einstellung

    Bilstein b14 TÜV Einstellung: hallo Fahre ein e82 120d 2009 und habe eine bilstein b14 eingebaut , wie stell ich das für den TÜV am besten ein bspw Anhaltspunkt e usw , hab...
  2. Leasingrückgabe

    Leasingrückgabe: Hallo zusammen, habe gestern mein Rückgabeprotokoll zum Leasing erhalten und bin auf 180. Vorallem aufgrund der Technikmängel wollte ich das...
  3. 30.000 km Service/TÜV 720 Euro?

    30.000 km Service/TÜV 720 Euro?: Hallo zusammen, ich bräuchte eure Hilfe. Bin mit meinem 1er (118d), nun 3 Jahre alt und 30.000 km drauf, heute morgen zum BMW Händler für die...
  4. [Verkauft] E81 118d - Edition Sport, TÜV neu, sehr gepflegt

    E81 118d - Edition Sport, TÜV neu, sehr gepflegt: Verkaufen hier unseren zuverlässigen 118d in der Edition Sport. Blaue nähte, Blackline Rückleuchten und das M Sportpaket zeichnen diese Edition...
  5. Leasingrückgabe

    Leasingrückgabe: Hallo, mein BMW Vertragshändler verlangt 750 Euro für den *Schaden* unterhalb des Türgriffs [ATTACH] - siehe Bild. findet ihr das gerechtfertigt...