Leasing läuft aus, aktuelle Angebote von BMW unattraktiv. Was nun?

Diskutiere Leasing läuft aus, aktuelle Angebote von BMW unattraktiv. Was nun? im Finanzielles & Absicherung Forum im Bereich Allgemeines zu den 1er BMW Modellen; Ah ... ok. Wo fange ich am besten an. Wie im Titel steht, läuft mein Leasingvertrag für einen 118i 3-Türer mit ehemals ca. 29.600 Euro...

  1. _olli_

    _olli_ 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rosenheim/Karlsruhe
    Ah ... ok. Wo fange ich am besten an.

    Wie im Titel steht, läuft mein Leasingvertrag für einen 118i 3-Türer mit ehemals ca. 29.600 Euro Bruttogesamtpreis mitte September aus. Ohne Anzahlung auf 36 Monate und 10.000km/Jahr hatte ich eine Rate von 305 Euro. Wäre ein anderes Autohaus schneller mit einer Rückmeldung gewesen, wären es sogar nur 295 Euro gewesen.

    Würde ich meinen jetzigen nochmal bestellen, müsste ich 70 Euro mehr im Monat zahlen. Da fällt dann aber die Servotronic? raus z.B. die früher noch Serie war und jetzt Sonderausstattung ist.
    Freitag war ich bei meinem Verkäufer, weil er sich eigentlich Anfang Juli nochmal melden wollte und wir haben einen Termin für Dienstag ausgemacht. Er meinte, daß man evtl. noch etwas dran machen könnte.
    Ich war bei mehreren Autohäusern, aber weniger als 365,- Euro konnte oder wollte keiner machen. Überführungskosten müßte ich voll tragen und der erste Ölwechsel wäre frei gewesen. Dafür wäre auch der Tank voll....:shock:

    Da ich damals recht geschockt war von dem Mehrpreis, auch wenn ich damit gerechnet hatte, daß es so "günstig" nicht mehr geht, hatte ich mich bei anderen Marken umgeschaut. Mal davon abgesehen, daß Audi und Mercedes noch teurer sind als BMW, Volvo zwar gut aber auch leider entsprechend teuer ist und andere Marken mir vom Design oder der Ausstattung her nicht zusagen, bin ich auf den Tip eines Freundes mal zu Skoda gegangen.
    Ergebnis: für 357,- Euro im Monat bei 36 Monaten, keiner Anzahlung und 12.500km/Jahr bekomme ich einen Octavia Kombi in der RS-Ausstattungslinie + einige wenige Extras, weil sonst eh fast alles enthalten ist.
    Das heisst, ich habe einen 4-Türigen Kombi mit 200PS, Leder-Stoff-Sportsitze beheizbar, Xenon mit Kurvendings und Abbiegelicht per Nebelschweinwerfer, getönte Scheiben, Aussenspiegel beheizt automatisch abblendend und elektrisch einstellbar, Klimaautomatik (incl. Handschuhfach und Ablagefach in der Mittelkonsole), Parksensoren hinten, Tempomat, Regensensor, Exterieurzeugs in Wagenfarbe, andere (sportlichere) Front- und Heckschürtze + Seitenschweller, Doppelrohr-Sportauspuff (hat schon einen kernigeren Sound als die Serienversion), persönlich mir gefallende 18"-Alu-Felgen, Lendenwirbelstütze, Raucherpaket (vorne also Steckdose und Ascher, im Kofferraum ist auch 'ne Steckdose)....

    und so vergleichbare Gimmicks wie bei BMW alá dreimaliges Blinken, Bling-Bling (beleuchtetes Vorfeld der Türen, Fahrtlichtassistent), Schaltpunktanzeige etc. usw.

    Als extras habe ich mal noch mit reingenommen:
    automatische Aussenspiegelabblendung auf Fahrerseiter (weiß der Teufel warum das extra ist und nur auf der Fahrerseite), Gepäcknetztrennwand die aber abnehmbar ist (hilfreich, wenn der Kofferraum mal voll ist, damit nichts nach vorne fliegt), Multimediaanschluss im Handschuhfach (da kann ich dann 'nen popeligen USB-Stick mit Musik anstöpseln, die Steuerung über das Radio ist da echt klasse), Musiksystem mit 12 Tröten 6-fach-Cd-Wechsler etc. was mindestens genau so gut ist wie die (kleine) HiFi bei BMW dazu SD-Kartenslot und mit grossem Touchscreen-dings-display dazu Equalizer und schlussendlich den variablen Ladeboden, was heisst, daß der eigentliche Boden eben mit der Ladekante ist, aber unter diesem Boden nochmal ein großes Fach ist.

    Gespart habe ich mir Navi und Voll-Leder sowie so Sachen wie beheizbare Rücksitze, Alarmanlage, Anhängerkupplung, Doppelschaltgetriebe (für keine 2000 Euro bekommt man direkt Schaltwippen mit dazu), Freisprecheinrichtung, oder Dachboxen für die Dachreling.

    Probegefahren bin ich den Wagen auch, allerdings nur als Diesel mit dem DSG. Ich bin zufrieden, in Kurven nicht sooo straff wie mein BMW aber für einen Kombi etc. allemal ausreichend. Das einzige was mir von der
    Ausstattung unbehagen bereitet ist die Langstreckentauglichkeit der Sitze. Ich habe Probleme mit dem Rücken und bei den Sportsitzen von BMW war das ein Traum. Einsteigen, paar hundert Kilometer in mehreren Stunden auf der AB in einem Rutsch runternudeln, aussteigen und sich so fühlen, als ob man vor 10 Minuten eingestiegen ist. Ein Traum.
    Die Probefahrt mit dem RS war bis 50km frei, bei einem anderen Händler konnte ich 70km rauskitzeln. Ab da kostet jeder Kilometer 1 Euro, was bei einem Vertrag erstattet wird. Wäre also eine kostspielige Angelegenheit das "zum Spass" mal auszuprobieren.
    Ich fahre zwar vorwiegend nur "Kurz"strecken, was für mich bis 150km sind, somit sind länger Strecken bis ca. 500km am Stück nur ein paar mal im Jahr, aber es wäre halt doof, wenn ich alle 2 Stunden auf 'nen Parkplatz müsste um wieder den Rücken einzuwenden.

    Das nächste große Problem wäre die Lieferzeit des RS von 3 Monaten, wenn mein Leasingvertrag bei BMW mitte September ausläuft. Wie überbrücke ich mindestens 1,5 Monate? Das Angebot des einen Autohauses für einen VW Polo für 550,- Euro im Monat fand ich jetzt auch nicht so prickelnd.

    Ok... lange Geschichte. Aber ich bin echt total verunsichert. Einerseits liebe ich meinen BMW. Das ist für mich echt Freude am Fahren.
    Aber, für weniger Geld bekomme ich einen Kombi (der mir immer wieder mal fehlt), mehr Ausstattung und mehr Leistung.

    Mal sehen was mein Verkäufer von BMW am Dienstag sagt, aber im Moment tendiere ich eher zum RS.
    Wäre nicht das Problem der Überbrückung, stände die Entscheidung zugunsten des RS zu 99% fest.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 spitzel, 24.07.2011
    spitzel

    spitzel 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    3.948
    Zustimmungen:
    61
    Ort:
    Am Schloss in Unterfranken
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2007
    Vorname:
    Frank
    Spritmonitor:
    Hab mich auch schon nach dem RS von Skoda umgesehen. Scheint recht robust zu sein.
    Gefahren bin ich ihn noch nicht, da es bisher noch kein Anlass gab zu wechseln. Aber die Überlegung ist da.
    Ich würde mich an deiner stelle für den RS entscheiden. Das mit der Überbrückung lässt sich bestimmt auch noch anders regeln.
    Den 1er komplett zu übernehmen oder den RS als Gebrauchtwagen zu kaufen ist keine Option für dich?
     
  4. Thomas

    Thomas 1er-Süchtling
    Moderator

    Dabei seit:
    09.09.2009
    Beiträge:
    10.961
    Zustimmungen:
    81
    Ort:
    Stuttgart / Magstadt
    Vorname:
    nicht Max
    Spritmonitor:
    Ein Kollege hat im April einen Oktavia Kombi 2.0 TDI DSG geordert, sein Liefertermin wurde inzwischen mehrfach verschoben auf Ende August. Liegt aber wohl primär am DSG, wenn man dem Verkäufer Glauben schenkt. Ansonsten ist das sein 3. Oktavia, er hatte bis vor kurzem den Oktavia 2 VFL als Kombi / 2.0 TDI und davor den Oktavia 1 Kombi 1.9 TDI. In Summe hat er mehrere Hunderttausend Kilometer damit runtergespult, relativ viel Autobahn, und ist sehr zufrieden. Auch hat er sich nie über Langstreckenkomfort beklagt, er hatte aber auch nie Sportsitze. Achja, bezüglich des Liefertermins: Da aufgrund der Zusage des Liefertermins der alte Oktavia verkauft wurde, fährt er seit 1 Monat mit einem Leihwagen des Händlers rum - völlig kostenlos (bis auf Sprit..) natürlich! Ich würde aber nicht darauf wetten, dass dieser Service auch bei anderen Autohäusern geboten wird ;).
     
  5. #4 Christoph, 24.07.2011
    Christoph

    Christoph 1er-Guru

    Dabei seit:
    04.06.2007
    Beiträge:
    8.642
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe von Bonn
    Hi,
    ich habe das gleiche Problem. Die BMW Leasing Konditionen sind halt in der Realität angekommen... :(
    Die Aufpreise die Du da nennst, sind bei mir quasi identisch.

    Ich habe mich daher entschieden, meinen nach dem Leasing zu kaufen.

    Zur Überbrückungszeit: Verlänger Dein Leasing einfach um 1, 2 Monate. Ist zwar auch etwas teurer, aber sicherlich billiger und schöner, wie der Polo.
    Die Verlängerung ist ganz problemlos möglich.

    Grüße
    Christoph
     
  6. _olli_

    _olli_ 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rosenheim/Karlsruhe
    Sehr ich auch meinen BMW mag, für weniger Geld bekomme ich beim RS im Moment definitiv mehr Auto.
    Den RS als Gebrauchtwagen ist recht rar gesät hier in der Gegend. Wenn dann sind es die Diesel und das lohnt sich bei mir mit knapp 7km (einfach) in die Firma irgendwie nicht. Und ich habe trotz der Aussagen, daß moderne Dieselmotoren das heutzutage abkönnen so meine Bedenken.
    Den 1er übernehmen... naja. Mir fehlen durch gewisse finanzielle Rückschläge und Verpflichtungen die Rücklagen um eine gescheihte Anzahlung für eine weitere Finanzierung (jeglicher Art) zu leisten (für mich wären das mindestens 5000,- Euro).
    Davon abgesehen war der 1er eigentlich nur als "Test" gesehen, wie weit sich BMW entwickelt hat. Das letzte mal, daß ich BMW fahren ... durfte ist über 10 Jahre her.
    Der 1er ist ein schönes, aber kleines Auto und ich muss schon sagen, daß ich zuweilen einen 5-Türer und einen größeren Kofferraum sehr vermisst habe. Eigentlich war auch angedacht, nach den drei Jahren auf einen 3er Touring zu wechseln. Aber die sind auch teurer geworden und mir zusagende Werkswagen sind faktisch nicht vorhanden.

    Bzgl. des Langstreckenkomforts, ich hatte es mehrmals, daß ich bei anderen längere Strecken mitgefahren bin. Da war es dann ich, der z war nicht über wirkliche Schmerzen zu klagen hatte, aber halt so ein dumpfes, unangenehmes, verspanntes Gefühl im Rücken, was mit Sicherheit auch an meiner krummen Wirbelsäule liegt.
    Vielleicht sollte ich versuchen, die BMW-Sportsitze in den Octavia zu bauen?:nod:
    Kostenlos einen Wagen zur Verfügung zu stellen ist ja noch nicht mal mein Anspruch. Ich wäre natürlich bereit Kosten ca. in der Höhe der Leasinggebühr zu tragen. Aber für einen Polo 550,- im Monat zu zahlen, ist schon happig, finde ich.

    Wenn ich mal den Premiumstempel bei BMW ausser Acht lasse und nur auf den Bruttogesamtpreis schaue (was arg unrealistisch sein mag) dann kriege ich bei Skoda aber für einen etwas höheren Preis, mehr Auto und eine niedrigere Leasingrate. Und Qualitativ kann Skoda ja durchaus mithalten.
    Wenn das mit dem Leasing verlängern möglich ist, auch wenn ich nicht weiter Kunde bei BMW bleibe, bin ich mir fast sicher daß es der RS wird. Zumindest für die nächsten drei Jahre. Vielleicht wird es dann doch hoffentlich ein 3er Touring:eusa_angel:
     
  7. NTMK

    NTMK 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    06.04.2010
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Regensburg
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Mit nem RS Combi machst du nichts verkehrt.
    Wir haben das Modell als Diesel neben dem 130er als Familienauto - unserer ist noch das VFL-Modell, aber ein befreundeter Skoda-Verkäufer fährt das Facelift-Modell im Moment als Firmenwagen - echt ein TOP-Auto.

    Man kann ihn von der Wertigkeit nicht mit einem vergleichbar ausgestatteten 3er Touring vergleichen, da zieht er der Kürzeren - aber ein 3er Touring zum selben Preis... Da könnts schon anders ausschauen :wink:
     
  8. _olli_

    _olli_ 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rosenheim/Karlsruhe
    Und genau das ist jetzt eingetreten. Heute hatte ich mit meinem Verkäufer bei BMW nochmal einen Termin der über drei Stunden gedauert hat.

    Der 1er (340,- Euro, was ein Nachlass von 19,ungrad% wären) ist mir persönlich im Vergleich zum RS (357,- Euro bei 48 Monaten und 12500km) zu teuer.
    ABER für knapp über 350,- Euro monatliche Leasingrate (keine Anzahlung, 36 Monate, 10000km) bekomme ich einen 318i Touring mit derselben Ausstattung wie meinen 1er:shock:

    JETZT bin ich aber GANZ schwer am grübeln. Ok... eigentlich nicht, Donnerstag gibt es eine Probefahrt, weil ich wissen wollte, was das Mehrgewicht des Touring an Agilität schluckt, aber ich bin mir fast sicher, daß es der Touring wird.
     
  9. #8 bursche, 26.07.2011
    bursche

    bursche 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    4.423
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Vorname:
    Philipp
    Spritmonitor:
    also BMW hin oder her aber bevor ich nen 318i fahre hole ich mir doch lieber nen Octavia RS :nod:

    Gut, du kommst von nem 118i, da siehts vllt. anders aus aber mir wär der 3er definitiv zu lahm...
     
  10. #9 supersonico, 27.07.2011
    supersonico

    supersonico 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    20.01.2011
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2007
    Ehrliche Meinung?
    Der Oktavia ist hässlich, ist halt ein Skoda... :?

    Wie schaust denn mit Gebrauchtwagen aus?
    Leasing ist für Privatpersonen eh das Letzte! (glaub mir, ich bin Jurist und habe jeden Tag mit den Nachteilen zu tun, die dadurch für Privatverbraucher entstehen)

    Nen vernünftigen 330 Kombi oder vergleichbares bekommst du für unter 20k! :wink:
     
  11. _olli_

    _olli_ 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rosenheim/Karlsruhe
    Auf die Geschwindigkeit lege ich aber nicht so viel Wert. Gut, ich ärger mich manchmal auf der Autobahn, daß der 118i nicht etwas schneller geht und schneller beschleunigt. Aber beim RS weiß ich nicht, was mich erwartet. Das Fahrwerk ist definitiv schlechter als beim 1er und soweit ich mich an den 318i Touring als Leihwagen erinnere, lag der auch satter auf der Strasse als der RS (trotz "Sport"fahrwerk).
    Die Musikanlage beim RS ist auch nicht so gut wie die kleine HiFi von BMW (meine persönliche Meinung).
    Und die ganzen Spielereien wie Kurvenlicht, Abbiegelicht etc. sind zwar nett, brauche ich aber nicht und das sind wieder elektrische/bewegliche Dinge die kaputt gehen können.

    Und rein subjektiv gefällt mir der 3er besser als der RS und ich würde mich, rein vom Gedanken/Gefühl (wohl beeinflusst durch den aktuellen 1er) her, bei BMW besser aufgehoben fühlen.

    Naja, sooo schlecht schaut der RS auch nicht aus:)

    Gebrauchter ist für mich persönlich relativ uninteressant, da ich nicht jahrelang für einen gebrauchten zahlen will.
     
  12. Riders

    Riders 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    25.08.2009
    Beiträge:
    4.931
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    120d
    schließe mich dem an +1 :nod:
    aber mach erstmal die probefahrt und "fühle" ob dir das reicht. ;)
     
  13. #12 Christoph, 27.07.2011
    Christoph

    Christoph 1er-Guru

    Dabei seit:
    04.06.2007
    Beiträge:
    8.642
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe von Bonn
    Ich halte den 18i Motor für den E91 auch für zu schwach. ABER ich kann ihn schon verstehen, dass ihn der BMW reizt. Der E91 ist n extrem chices Auto und das BMW Interieur ist einfach ne andere Nummer. Ich würds auch nicht mehr hergeben wollen.
     
  14. #13 Mozoliciu, 27.07.2011
    Mozoliciu

    Mozoliciu 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    10.01.2011
    Beiträge:
    4.441
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart / Sindelfingen
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Vorname:
    Michael
    Spritmonitor:
    In jeder Hinsicht geb ich dir recht
    Nur Ser. 1.8 ist etwas mau für den 3er


    Sent from my iPhone using Tapatalk
     
  15. taco

    taco 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    12.03.2008
    Beiträge:
    1.256
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2013
    Spritmonitor:
    Meine Eltern fahren Ihren 4. Octavia und haben etliche hunderttausend KM ohne Probleme zurück gelegt. Der neue (FL) ist hochwertig und liegt in der Anmutung mindestens auf Augenhöhe mit VW

    Allerdings würde ich keine Sekunde zögern, wenn ein 3-er Touring mit Sportsitzen in der Verlosung wäre mich für den BMW zu entscheiden. (Beim Motor würde ich trotz der geringen Fahrleistung einen 318d anfragen)

    Beim Fahrwerk hört der Spaß mit dem Oktavia mE relativ schnell auf,
    lange Überhänge, schlechtes Fahrwerk, Frontlastig und Frontkratzer.
    Die können halt auch nicht zaubern bei diesen Voraussetzungen.
     
  16. #15 supersonico, 27.07.2011
    supersonico

    supersonico 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    20.01.2011
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2007
    Wieso Jahrelang für einen Gebrauchten zahlen? :swapeyes_blue:
    Autos kauft man in Bar und fertig... und dann das was man sich leisten kann!
     
  17. Maiky

    Maiky 1er-Guru

    Dabei seit:
    03.11.2009
    Beiträge:
    7.972
    Zustimmungen:
    24
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Ob man jetzt jahrelang einen fünfstelligen Betrag anspart oder es jetzt schon ausgibt, ein bisschen Zinsen zahlt, aber dafür auch schon früher ein moderneres Auto gefahren ist, das ist jedermann selber überlassen. Ich finanzier meinen 1er auch, sogar mit sehr hohen Raten, aber dafür hab ich jetzt schon ein tolles Auto und muss nicht warten. Zudem gehen ältere Autos statistisch gesehen öfter kaputt. Das schmälert das angesparte wieder und die Inflation kann man ruhig auch in Augenschein nehmen. Schliesslich sind Autos, die ich mir jetzt bestelle in der gleichen Konstellation nach ein paar Jahren wieder teurer.

    Ich bin pro 1er rauskaufen oder pro 3er touring:daumen:

    Bei mir auf der Arbeit haben wir zwei Fabias, das sind total billig verarbeitete Autos. Weiß zwar nicht wie es mit den Klassen drüber aussieht(wahrscheinlich besser) aber auch das Design bei Skoda gefällt mir gar nicht.
     
  18. taco

    taco 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    12.03.2008
    Beiträge:
    1.256
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2013
    Spritmonitor:

    das wäre in meinem Fall dann ein E36 :wink:

    P.S. Häuser kauft man in Bar...und dann was man sich leisten kann. :narr:
     
  19. #18 supersonico, 27.07.2011
    supersonico

    supersonico 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    20.01.2011
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2007
    Bei Häusern macht das keinen Sinn... Riesterförderung etc.
    Aber Autos und Häuser kannst du schlecht vergleichen oder?
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 subsicxx, 27.07.2011
    subsicxx

    subsicxx 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    13.04.2008
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Balingen
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    09/2014
    Vorname:
    Philipp
    Es ist nicht jeder gesegnet mit viel angesparten geld.

    Da bei mir viel geld in die Wohnung geflossen ist werd ich mein nächsten 1er auch finanzieren müssen. ansonsten könnt ich mir im moment ein gebrauchten VW lupo 1.0 leisten...

    Schwachsinnige Aussage... :roll:
     
  22. #20 supersonico, 27.07.2011
    supersonico

    supersonico 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    20.01.2011
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2007
    Fährt auch ;)
    Muss ja jeder selber Wissen...
    Aber ich finde den Gedanke halt unschön ein Auto auf Pump zu fahren.
    Schon blöd wenn man die Leute sieht die kein Geld haben, aber dann das dicke Auto, den Urlaub, die Küche, das Heimkino blablabla noch abbezahlen müssen.

    Ohne Fleiß keinen Preis, wer sich im Leben nicht anstrengt und so viel Geld verdient kann halt kein Leben führen wie jemand der 10.000€ im Monat zur Verfügung hat.
     
Thema: Leasing läuft aus, aktuelle Angebote von BMW unattraktiv. Was nun?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. warum ist Gebrauchtwagen leasing unattraktiv

    ,
  2. Leasing läuft aus und nun?

Die Seite wird geladen...

Leasing läuft aus, aktuelle Angebote von BMW unattraktiv. Was nun? - Ähnliche Themen

  1. BMW F20 vor LCI

    BMW F20 vor LCI: Suche BMW F20 BJ: 2012 M-Heckstoßstange in Saphirschwarz.
  2. Negative Erfahrung mit einem BMW Vertragshändler beim Autokauf

    Negative Erfahrung mit einem BMW Vertragshändler beim Autokauf: Ein herzliches Hallo an die 1er Forum Community :wink: wir möchten an dieser Stelle unsere Erfahrungen hinsichtlichen eines Autokaufs beim BMW...
  3. BMW Motoröl

    BMW Motoröl: Hallo an alle. Ich hätte mal eine Frage. Bisher habe ich für meinen BMW 120d FL LSE das Öl von BMW 05W-30 Longlife 04 benutzt. Leider gibt es...
  4. [F20] BMW M140i xdrive

    BMW M140i xdrive: Hallo zusammen, Verkaufe aufgrund eines privaten Projektes meinen BMW 140i xdrive mit folgenden Daten: Aussenfarbe: B45 - Estorilblau 2 metallic...
  5. BMW Performance 313 Kompletträder in 18 Zoll

    BMW Performance 313 Kompletträder in 18 Zoll: Hallo Ich Verkaufe hier meinen Komplettradsatz BMW 313 Performance (Performance Schriftzug) mit 1 Jahr alten Hankooks Sie sind weder Kratzer...