Lackschaden, was tun?

Dieses Thema im Forum "Mängel an der Karosserie" wurde erstellt von mabi, 15.09.2010.

  1. mabi

    mabi 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.06.2010
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BW
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Hallo,

    habe an meinem Wagen (Montegoblau metallic) leider an zwei Stellen Lackabplatzer. Einmal am Kotflügel oben neben der Motorhaube und einmal an der A-Säule.

    Der Lack ist jeweils auf ca. 4mm Durchmesser komplett abgeplatzt, der Untergrund ist Schwarz/Grau (ich vermute das ist die Grundierung?). Die Ränder ausgefranzt.
    Ich habe keine Ahnung woher die Schäden kommen, von der Lage her könnten sie natürlich schon von Steinschlägen kommen. Vom Schadensbild sieht es aber für mich anders aus...

    Optisch kann ich die Schäden verkraften (klar, es tut weh da der Lack ansonsten noch sehr neuwertig aussieht) aber wenn man es nicht weiß fällt es beim Betrachten des Autos niemandem auf.
    Ich habe aber vor allem Angst, dass sich die Schäden zum Beispiel beim Waschen/Kärchern vergrößern, da die Lackränder "lose" sind. Ich meine die Stellen waren auch anfangs noch kleiner. Außerdem frage ich mich, ob es dadurch auch zum Rosten anfangen kann?

    Für mich stellt sich nun die Frage, was ich tun soll:

    a) Einfach lassen und hoffen, dass der Lack nicht weiter abblättert/sich die Stellen vergrößern oder der Wagen rostet.

    b) Mit Lackstift behandeln. Bringt das etwas? Es geht dabei weniger um die Optik als um das Verhindern weiteren abblätterns. Wenn ich die Löcher mit Lack auffülle, werden die Ränder dann wieder fest? Schlechter als die schwarze Grundierung wird es wohl nicht aussehen.

    c) Proffesionel machen lassen. Ich fürchte das würde auf Komplettlackierung hinauslaufen und wäre schweineteuer.

    Zu was ratet ihr mir?

    Zum Schluss noch ein Bild (leider Handyqualität):

    [​IMG] Uploaded with ImageShack.us
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. TomZ

    TomZ 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    13.12.2008
    Beiträge:
    4.815
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz, Österreich
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Thomas
    Spritmonitor:
    ich empfehle Lackstift... hab ich mir mir auch gemacht (bzw. war die Werkstatt so nett sowas im Rahmen einer Reparatur eines anderen Bauteils gratis mit zu erledigen)

    man siehts von weiten nicht und die Stelle ist soweit vor weiteren Probleme geschützt... die Abplatzer kommen mit ziemlicher Sicherheit von Steinschlägen... scheint normal zu sein, das da so kleine runde Abplatzer dadurch entstehen...
     
  4. #3 andi969, 15.09.2010
    andi969

    andi969 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Salzburg
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    War bei mir das gleiche. Aufpassen beim waschen mit dem Hochdruckreiniger!!! Sonst fliegt dir der lack um die ohren. Ich weiß von was ich spreche...leider!
     
  5. #4 HeiTech, 15.09.2010
    HeiTech

    HeiTech 1er-Fan

    Dabei seit:
    18.01.2008
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    21220
    Fahrzeugtyp:
    M2 Coupé
    Motorisierung:
    M2
    Modell:
    Coupé (F87)
    Baujahr:
    06/2016
    Lackbeschädigungen in der Grösse würde ich wohl auch einfach mit einem Lackstift behandeln. Wenn aber die Umgebung auch nicht mehr "koscher" ist, kann der Blick eines Profis nicht schaden. Dafür wird ja auch nicht gleich Geld verlangt.
    Nach meinen Erfahrungen (kleine Unachtsamkeiten:haue: ) können die heute punktuell hervorragende Ergebnisse für schmales Geld realisieren. Von einer Ganzlackierung würde ich nach deiner Beschreibung nicht ausgehen.
    Geschätzte 200 Teuros und du wirst die beiden Stellen nicht mehr wiederfinden.
     
  6. TomZ

    TomZ 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    13.12.2008
    Beiträge:
    4.815
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz, Österreich
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Thomas
    Spritmonitor:
    Uni-Lackierungen sind relativ leicht zu reparieren mittels Spotrepair... bei Metallic sieht die Sache aber meist anders aus...
     
  7. mabi

    mabi 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.06.2010
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BW
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Danke für die Antworten. Ich werde mich dann mal mit dem Lackstift versuchen.
     
  8. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Lackschaden, was tun?

Die Seite wird geladen...

Lackschaden, was tun? - Ähnliche Themen

  1. [F20] Schlechtes Ergebnis nach Ölanalyse - was tun?

    Schlechtes Ergebnis nach Ölanalyse - was tun?: Hallo zusammen, ein guter Bekannter hat aus Spaß eine Ölanalyse an seinem Wagen (auch M135i) machen lassen. Er hat beim Ölwechsel wohl etwas Öl...
  2. 116d mit Automatik Tunen

    116d mit Automatik Tunen: Hi habt Ihr Erfahrung mit getunten 116d auf 180 PS mit der Automatik ein Kollege hat den selben aber Manuell und fährt mit 190PS seit 15tkm thx Leute
  3. (Wirtschaftlicher) Totalschaden - was tun?

    (Wirtschaftlicher) Totalschaden - was tun?: Hallo, gestern hatte meine Freundin mit meinem Auto einen (selbstverschuldeten) Unfall, das AUto dürfte ein Totalschaden sein (bis zu den Reifen...
  4. [E82] Suche guten Tuner in Baden Württemberg / PLZ 74

    Suche guten Tuner in Baden Württemberg / PLZ 74: Hallo Leute, ich möchte nächstes Jahr meinen BMW 135i N54 tunen lassen. Nun wollte ich mal um eure Hilfe bitten. Kennt Ihr einen guten Tuner in...
  5. [F20] Lackschaden an der hinteren Stoßstange - Was tun?

    Lackschaden an der hinteren Stoßstange - Was tun?: Guten Abend! Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, bin leider etwas verzweifelt nachdem mir ein Vollidiot (ist nun mal leider so) auf einem...