Kurzstrecken Empfindlichkeit?

Dieses Thema im Forum "BMW 120d" wurde erstellt von WiWo, 19.05.2008.

  1. WiWo

    WiWo 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    18.05.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!
    Bei mir seht bald der Kauf eines gebrauchten Autos an. Ich habe ein Auge auf den 1.20d (alte Version, OHNE DPF) geworfen.

    Ich fahre momentan ca. 10 TKM im Jahr. Zur Arbeit sind es lediglich 3 KM, wobei ich mindestens 1-2 Mal in der Woche Strecken so um die 15 KM zurücklege. 6 Mal im Jahr stehen dann auch mal 200 KM-Strecken bevor. (jeweils immer einfache Strecke)

    Ich möchte, obwohl ich derzeit eher wenig KM fahre, einen Diesel kaufen. Hintergrund ist, dass ich in ca. 3 Jahren, aus verschiedenen Gründen, deutlich mehr KM fahren werde (so um die 25 TKM). Ich fahre meine Autos immer min. 8 Jahre. Daher auch jetzt schon einen Diesel.

    Ich habe natürlich auch mal in diversen 2,0 TDI - Foren geschaut (VW, AUDI und Skoda). Dort haben die User "die Hände über den Kopf zusammengeschlagen". Das, was ich vorhabe, sei eine Quelerei für jeden Motor. Für einen Diesel schon mal ohnehin.

    Aber BMW ist ja kein VW :D

    Wie sieht das Eurer Meinung nach aus? Ist der 1.20d eher empfindlich für Kurzstrecken? Ich meine so empfindlich, dass ich zeitnah mit einem Motorschaden o.ä. rechnen muß?

    Der Freundliche :D teilte mir mit, dass das kein Problem sei. Die heutige Technik sei so ausgereift, dass es hier kaum einen Unterschied mehr zu den Benzinern gäbe.

    Zudem noch eine Frage zum DPF...

    Es ist ja möglich, dass ich keinen "vernünftigen" 1.20d OHNE DPF finde, sondern nur einen MIT DPF. Wie verhält sich der DPF bei Kurzstrecken. Setzt er sich schnell zu? Brennt er sich selbst frei? Reichen Fahrten mit höheren Drehzahlen fürs Freibrennen? Ab wieviel KM ist der DPF so heiß, dass er sich freibrennt? Sprich...wie würde sich das bei auswirken?

    (Hilfe....das sind ja viel mehr Fragen geworden, als eigentlich beabsichtigt :shock: )

    Ich sag schon mal Danke vorab!

    P.S. Vielleicht bin ich ja blind, aber ich habe zu diesem Thema nichts Richtiges im Forum finden können....
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. YT

    YT 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    25.04.2006
    Beiträge:
    3.441
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    135i
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Fahre seit 3 Monaten täglich eine 2 km Strecke hin und zurück.

    @Verbrauch - kein Unterschied
    @DPF - kein Unterschied
    @Probleme - keine

    Der DPF sitzt direkt hinter dem Turbo und ist eigentlich sehr schnell auf Temperatur. Bei so einer kurzen Strecke fahre ich aber sehr niedertourig, da der Lader ja noch nicht gut geschmiert ist. Man merkt gegen Ende der Woche, dass er nicht mehr so sauber anspringt. Aber dann mal eine 10 km Runde und gut ist. IMHO brennt er dann auch den DPF ab - spüre ich bei meinem aber so oder so nicht, von dem her ... ;-)
     
  4. Presto

    Presto 1er-Fan

    Dabei seit:
    30.12.2006
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118d
    @WiWo,hab ein ähnliches "fahrprofil" wie du,nach mitlerweile zwei jahren kein problem,weder motor noch DPF.
     
  5. #4 -The-Game-, 19.05.2008
    -The-Game-

    -The-Game- 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    02.06.2007
    Beiträge:
    1.393
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    nähe Frankfurt/Main
    bei bmw-dpf hat man da bisher noch nichts wirklich schlimmes gehört, die vag-dpf scheinen bei extremen kurzstrecken öfters zu sog. regenerationsfahrten aufzufordern, was dann doch recht nervig zu sein scheint. das haben schon mehrere autozeitschriften berichtet und das ist auch in den dementsprechende foren zu lesen. bei bmw hab ich diesbezüglich noch nichts negatives gehört.
     
  6. #5 blackfreedom, 19.05.2008
    blackfreedom

    blackfreedom 1er-Fan

    Dabei seit:
    01.04.2008
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Koblenz, Kaiserslautern
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    fahre schon ca 1,5 Jahre fast nur kurzstrecke, also unter 10km am tag und öfter mal nur kurz zum bäcker um die Ecke ca. 1,5km. Keine Probleme, weder mit Turbo DPF oder ähnliches..

    Gruß atze
     
  7. #6 Pedal2Metal, 19.05.2008
    Pedal2Metal

    Pedal2Metal 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    17.12.2007
    Beiträge:
    1.655
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wehretal/Jena
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Vorname:
    Christian
    Ich fahre auch täglich 9km bis zur Schule und dann wieder 9km zurück. Bis jetzt alles bestens.
     
  8. myild

    myild 1er-Profi

    Dabei seit:
    29.01.2006
    Beiträge:
    2.167
    Zustimmungen:
    1
    sorry versteht mich nicht falsch...
    Aber bei 2 KM ist man doch zu Fuß bzw Fahrrad schneller oder nicht ?

    Bis ich mein Fahrzeug aus der Garage geholt hab und auf der Haupstraße bin wäre ich zu Fuß locker schon 5 min unterwegs....

    Du meinst bestimmt Farhten zum Einkaufen oder ?
    Täglicher Arbeitsweg von 2 KM echt mit dem Auto ?

    :shock: :shock:

    Wielange sitzt man da im Auto eigentlich ? 3 Min or 2 min ?
     
  9. WiWo

    WiWo 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    18.05.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Na da sage ich doch mal vielen Dank für die schnellen Rückmeldungen.
    Das klingt alles deutlich besser, als bei VW, AUDI und Skoda.

    Jetzt muß ich nur noch entscheiden, ob es ein 1.20d oder ein 3.20d werden soll. Da muß ich mir die Kofferraum-Maße noch einmal genauer angucken. Nicht, dass da gar kein Kinderwagen reinpaßt :roll:
     
  10. #9 Hinnerk, 20.05.2008
    Hinnerk

    Hinnerk 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    25.03.2008
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    In diesem Fall rate ich zum VW Bus als 7- oder 9-Sitzer. In acht Jahren kann viel passieren.

    :D

    SCNR

    Hinnerk
     
  11. #10 Marco83, 21.05.2008
    Marco83

    Marco83 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    02.09.2007
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heilbronn
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Rechnet sich das überhaupt noch mitm Diesel?`ich meine selbst bei 25ooo im Jahr in ferner Zukunft... ich fahre auch so um den Dreh 24 - 25ooo pro jahr und habe mich deshalb im letzten Jahr für den 120d entschieden. Meiner Rechnung zu Grunde lag damals aber eine Different von Super + zu Diesel welche ein weit mehrfaches von dem was heute der Fall ist. Ich dachte gestern ich seh nicht recht. Benzin, Super, Diesel 1,519 , Super + 5 cent drüber.. da lach ich ja. da hätte ich mir lieber nen 120i oder 130i geholt ganz ehrlich.

    Grüße

    Marco
     
  12. WiWo

    WiWo 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    18.05.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Tja.....das ist ja nun keine Glaubensfrage, sondern sollte durch eine vernünftige Berechnung beantwortet werden.

    Dafür gibt es diverse Rechner im Internet. RECHNER

    Und da kann ich mich drehen und wenden wie ich will. Rechnerisch rentiert sich der Diesel (bei mir).
     
  13. kay

    kay 1er-Fan

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberbayern
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Hallo, also etzt muß ich schon mal was sagen zu den Kurzstrecken, also zur Haltbarkeit tragen die ganz sicher nicht bei. Und wenn ich auch noch lese wie YT es schreib das sich nicht mal der Verbauch geändert hat......spätetestens da müssen die Roten Lämpchen bei dir angehen.
    Jede Kaltstarphase is ungesund, wie lang diese ist hängt von verschiedenen Faktoren ab (Öl,Kraftstoff, Termperatur, Laufleistung usw.)

    PS: Bei einer Fahrt von 2km sollte ich mir schon mal gedanken machen ob ich mitn Auto zur Arbeit fahr :idea:
     
  14. xuxu

    xuxu 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    19.05.2007
    Beiträge:
    4.169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Vor allem braucht man für so gigantische Strecken einen Diesel :roll:
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. YT

    YT 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    25.04.2006
    Beiträge:
    3.441
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    135i
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Schau mal in meinen Spritmonitor :roll:
     
  17. xuxu

    xuxu 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    19.05.2007
    Beiträge:
    4.169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Das bisschen weniger Verbrauch? Schau mal auf die Preise von Diesel und Super ;).
     
Thema: Kurzstrecken Empfindlichkeit?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kurzstrecken bmw 123d

    ,
  2. bmw 120d kurzstrecke

    ,
  3. ist ein 120d auch für kurzstrecke

    ,
  4. 120d kurzstrecke,
  5. 118de87 kurzstrecken empfindlich
Die Seite wird geladen...

Kurzstrecken Empfindlichkeit? - Ähnliche Themen

  1. [E82] Batterie wechsel und kurzstrecken

    Batterie wechsel und kurzstrecken: Hallo Leute, Ich fahre viel kurzstrecken und überlege eine neue Batterie zu kaufen. Habe Start/Stop und Bremsregeneration unz. Und deshalb die...
  2. Standzeit vs Kurzstrecke

    Standzeit vs Kurzstrecke: Hallo Leute, Aus gegebenem Anlass: Da ich für den Arbeitsweg (einfac 3km) mein Auto nicht mehr "benötige" und es deshalb mal vorkommt das der...
  3. BMW 120d verkaufen oder nicht? Arbeitswechsel auf kurzstrecken

    BMW 120d verkaufen oder nicht? Arbeitswechsel auf kurzstrecken: Hallo Freunde, ich werde mich beruflich verändern und habe ab juli nur noch einen Arbeitsweg von 7 KM pro Fahrt. Nun spiele ich mit dem...
  4. 8000 KM im Jahr/ Kurzstrecke: Diesel = no go?

    8000 KM im Jahr/ Kurzstrecke: Diesel = no go?: Hallo zusammen, ich spiele mit der Entscheidung mit einen 1er BMW als Gebraucht- bzw. Jahreswagen (ab Bj 2012) zuzulegen. Bisher bin ich den...