Kunststoff mit Metall verkleben: Geht das?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von DrJones, 05.07.2014.

  1. #1 DrJones, 05.07.2014
    DrJones

    DrJones The one and only CH-Mod
    Moderator

    Dabei seit:
    11.10.2010
    Beiträge:
    3.155
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zürich, Schweiz
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    08/2010
    Vorname:
    Jonas
    Habe heute leicht Mist gebaut und möchte nun wissen ob das irgendwie korrigierbar ist. Ich versuch's mal möglichst genau zu beschreiben.

    Habe ein Verkleidungsteil vom Motorrad abgebaut. An einer Stelle hat dieses teil sowas wie eine eingearbeitete Schraube, also eigentlich alles aus einem Guss, alles aus Kunststoff. Diese "Schraube" wird dann durch ein Loch geführt und von hinten mit einer Mutter normal festgezogen.
    Selbstverständlich habe ich nicht gesehen, dass die Schraube auch aus Kunststoff ist und habe die Mutter angezogen, auf Widerstand gewartet, der nicht kam, und dann hatte ich die Mutter mit einem Teil dieser Schraube drin in der Hand. Der Rest dieser Schraube ist so verdreht, dass ich den wohl nicht mehr so angeklebt kriege, dass ich dann die Mutter noch festziehen kann.
    Daher die zündende Idee: Ich könnte den Rest dieser Kunststoffschraube abzwicken, plan schleifen und eine Metallschraube drankleben.
    Aber ich weiss nicht ob und womit das geht. Ich weiss noch nicht mal was das genau für ein Kunststoff ist.

    Hat irgendjemand eine Ahnung ob und womit das funktioniert? Oder eine andere Idee wie ich das hinkriege?

    Achja: Wirklich wichtig ist die Befestigung da wohl nicht, ist noch mit 3 anderen (richtigen) Schrauben befestigt. Aber es stört mich jetzt vom Prinzip her, dass es an einem Punkt nicht befestigt ist wo es befestigt sein sollte. :wink:
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 =MR-C=KinG[GER], 05.07.2014
    Zuletzt bearbeitet: 05.07.2014
    =MR-C=KinG[GER]

    =MR-C=KinG[GER] 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    20.01.2012
    Beiträge:
    1.271
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Leer (Ostfriesland)
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    08/2008
    Vorname:
    Malte
    Spritmonitor:
    Kannst du die Schraube von der anderen Seite gegenkontern, oder ist die dann in Sicht ?
    War die originale Schraube eine Schraube mit metrischem Gewinde ?
    Steht auf dem Verkleidungsteil irgendwo drauf, aus welchem Kunststoff es besteht ? (müsste normalerweise draufstehen, oft in dieser Form)
     
  4. emume

    emume die beste Harald das was sich gibt in Forum

    Dabei seit:
    25.03.2013
    Beiträge:
    5.113
    Zustimmungen:
    200
    Ort:
    Mittelfranken
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    09/2008
    Vorname:
    Harald
    du kannst auch in beide teile der schraube ein kleiner loch bohren und ein metall als stütze einsetzen zum verkleben.
    weißt wie ich mein???
    gibt aber so montagekleber, mir denen man kunstoff und metall miteinander verkleben kann.
     
  5. Foerg

    Foerg 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    27.04.2010
    Beiträge:
    1.760
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Geseke
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    11/2012
    Vorname:
    Sebastian
    Spritmonitor:
  6. #5 Ivan lse, 06.07.2014
    Ivan lse

    Ivan lse 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    22.02.2013
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    05/2007
    Vorname:
    Ivan
  7. Foerg

    Foerg 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    27.04.2010
    Beiträge:
    1.760
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Geseke
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    11/2012
    Vorname:
    Sebastian
    Spritmonitor:
    das ist ein Gewindelehrring. Ist nicht dazu geignet eine Schraube mit zu kontern!

    Und viel zu teuer da es eine Lehre ist
     
  8. #7 DrJones, 06.07.2014
    DrJones

    DrJones The one and only CH-Mod
    Moderator

    Dabei seit:
    11.10.2010
    Beiträge:
    3.155
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zürich, Schweiz
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    08/2010
    Vorname:
    Jonas
    Vielen Dank für die Hilfe! Also grundlegend entnehme ich Euren Antworten, dass man Metall mit Kunststoff verkleben kann. :wink:
    Im laufe der Woche were ich wohl diese Verkleidung nochmal runterbauen, schauen was es für Kunststoff ist, und dann meld ich mich wieder. :icon_cool:

    Das positive ist, dass diese Verbindung nicht so viel Kraft aufnehmen muss. Zieht eigentlich nur die Verkleidung ein bisschen zum Rahmen hin. Aber auch klar, würde mehr Kraft wirken wäre wohl dieses Schraubenteil nicht aus Kunststoff.
    Halten muss es ansonsten nur bis im Winter, dann überlege ich eh ein paar Teile auf Carbon umzurüsten, da das originale Plastik recht billig aussieht. Die ganzen Zubehör-Anbieter haben dann wieder Winterpreise wenn man danach fragt und gleich mehrere Teile nimmt.
    Habe übrigens noch kurz nachgeschaut, als Neuteil kostet das Ding 120€, einfach ein bisschen popeliges Plastik, so halbwegs lackiert.

    Nein, die wäre dann in Sicht.

    Ja, von daher eigentlich nicht so ein Problem, Zeug zum Draufkleben gäbe es massig im Baumarkt. :mrgreen:
    Muss ich mal schauen.
     
  9. #8 Alex_306, 06.07.2014
    Alex_306

    Alex_306 1er-Fan

    Dabei seit:
    04.06.2012
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    SH
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Vorname:
    Alex
    Wieso laminierst du nicht einfach eine neue Schraube drauf? Also z.B. eine Schraube mit großen Kopf wie eine Flachrundschraube bzw. Schloßschraube aufsetzen und dann mit Harz und Gewebe einlaminieren. Hält deutlich besser als Kleber.
     
  10. #9 =MR-C=KinG[GER], 06.07.2014
    =MR-C=KinG[GER]

    =MR-C=KinG[GER] 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    20.01.2012
    Beiträge:
    1.271
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Leer (Ostfriesland)
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    08/2008
    Vorname:
    Malte
    Spritmonitor:
    Eine Schraube nach DIN 921 sollte, festgeklebt mit z.B. Sikaflex, auch sehr gut halten. Wahrscheinlich sogar besser wie die originale Kunststoffschraube.
    Vorher aber Schraube und Kunststoff anschleifen.
     
  11. #10 alpinweisser_120d, 06.07.2014
    alpinweisser_120d

    alpinweisser_120d 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    11.01.2010
    Beiträge:
    16.590
    Zustimmungen:
    268
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Motorisierung:
    1er M
    bohr es doch aus und knall ne schraube durch. oder bohr es nicht komplett durch und baller einen stehbolzen rein. mutter drauf und gut. vorsicht, das kernloch richtig bohren

    M 3 2,46mm
    M 4 3,24mm
    M 5 4,13mm
    M 6 4,92mm
    M 8 6,65mm
     
  12. #11 =MR-C=KinG[GER], 06.07.2014
    =MR-C=KinG[GER]

    =MR-C=KinG[GER] 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    20.01.2012
    Beiträge:
    1.271
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Leer (Ostfriesland)
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    08/2008
    Vorname:
    Malte
    Spritmonitor:
    Da es ein Verkleidungsteil ist, wird das wahrscheinlich nicht stark genug sein, um die Mindesteinschraubtiefe zu erreichen :wink:
    Und eine Durchgangsbohrung funktioniert ja nicht, da dann in Sicht.
     
  13. #12 alpinweisser_120d, 06.07.2014
    alpinweisser_120d

    alpinweisser_120d 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    11.01.2010
    Beiträge:
    16.590
    Zustimmungen:
    268
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Motorisierung:
    1er M
    mach doch mal ein foto davon!
     
  14. #13 Dominik92, 06.07.2014
    Dominik92

    Dominik92 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    06.03.2011
    Beiträge:
    1.911
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Saarland
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    04/2009
    Vorname:
    Dominik
    Wenn es PE oder PP ist hilft alles kleben nichts, das lässt sich nur schweißen.

    Ich tippe aber zu 99% auf ABS.

    Wen dem so ist, dann die Stelle mit 40er oder 60er Schleifpapier anrauhen.
    Dann besorgst du dir im Baumarkt UHU Endfest 300. Ist ein 2 Komponentenkleber, kostet etwas, gibt aber nix besseres.

    2-Komponenten-Klebstoffe – Epoxidharzkleber, Acrylatkleber und UHU repair all powerkitt

    Dann klebst du die Schraube damit fest, sicherst sie irgendwie gegen Verrutschen oder Verschieben und sofern es die Größe des Teils zulässt ab in den Backofen damit.

    45 Minuten bei 70 °C
    30 Minuten bei 80 °C
    20 Minuten bei 90 °C
    10 Minuten bei 100 °C
    7 Minuten bei 120 °C
    6 Minuten bei 140 °C
    5 Minuten bei 150 - 180 °C

    Da es sich um Kunststoff handelt würde ich 60-70°C anpeilen.

    Das Zeug wird dermaßen fest, ehr reißt es dir das ganze Plastik kaputt als das da nochmal was abgeht.

    Gruß
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 DrJones, 06.07.2014
    DrJones

    DrJones The one and only CH-Mod
    Moderator

    Dabei seit:
    11.10.2010
    Beiträge:
    3.155
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zürich, Schweiz
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    08/2010
    Vorname:
    Jonas
    Backofen wird schwierg, das Teil ist zu lang. Passt wohl nicht mal diagonal rein. Geht's auch ohne?
     
  17. emume

    emume die beste Harald das was sich gibt in Forum

    Dabei seit:
    25.03.2013
    Beiträge:
    5.113
    Zustimmungen:
    200
    Ort:
    Mittelfranken
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    09/2008
    Vorname:
    Harald
    ja, heißluftföhn mit digital regelbarer temperatur
     
Thema:

Kunststoff mit Metall verkleben: Geht das?

Die Seite wird geladen...

Kunststoff mit Metall verkleben: Geht das? - Ähnliche Themen

  1. [E87] Auto geht aus nach 7 - 10km

    Auto geht aus nach 7 - 10km: Hallo zusammen, ich bin langsam am verzweifeln mit unserem 1er. (118i Bj. Dez 2018 , E87 ) Er ging vor ein paar Wochen einfach morgens nicht...
  2. RPA geht nicht zu initialisieren

    RPA geht nicht zu initialisieren: Guten Abend, ich habe heute, bei meinem e81 facelift, Winterreifen draufbekommen und nach ca. 5km leuchtete die RPA Anzeige auf. Ich habe dann...
  3. Kofferraumklappe entriegelt schlecht und geht kaum auf.

    Kofferraumklappe entriegelt schlecht und geht kaum auf.: Hallo, schon wieder was Neues, war gerade Einkaufen, packte den Kram ein. Zu Hause in der Garage bekam ich die Heckklappe nicht mehr auf. Sie...
  4. Wie geht es weiter?

    Wie geht es weiter?: Hallo zusammen! Obwohl ich ja nun seit gut einem Jahr von 530xd auf A6 gewechselt habe, bin ich hier immer noch sporadisch aktiv - weil's so...
  5. [F20] Heckscheibenheizung geht nur im Wischbereich

    Heckscheibenheizung geht nur im Wischbereich: Hallo zusammen, ich musste heute feststellen, dass die Heckscheibenheizung im 116i F20 Bj 2013 meiner Frau nur im Wischbereich heizt! Der...