Kühlwasser/Klimaanlage

Dieses Thema im Forum "BMW 118d" wurde erstellt von Taunuspower, 06.02.2011.

  1. #1 Taunuspower, 06.02.2011
    Taunuspower

    Taunuspower 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    28.02.2010
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Hallo,

    da der Frühling ansteht wollte meinen 1er für den Sommer wieder fit machen.
    Inspektion etc. soweit kein Problem.
    Würde nurmal gerne von euch wissen ob ihr euer Motorkühlwasser wechselt, wenn ja, wann ?
    Geht ihr alle 2 Jahre schön zur Klimawartung, oder nur wenn er nicht mehr kühlt?
    Wenn ja wann und wo ( Bmw, Bosch etc.) ?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 spitzel, 12.02.2011
    spitzel

    spitzel 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    3.859
    Zustimmungen:
    46
    Ort:
    Am Schloss in Unterfranken
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2007
    Vorname:
    Frank
    Spritmonitor:
    Also Kühlwasser kommt bei mir nach 6 Jahren oder 100tkm neu rein. Einfach weil es auch Additive hat die sich verbrauchen.
    Beim Klimaservice sollte man Grundsätzlich unterscheiden ob man die Anlage neu befüllen lässt oder nur desinfizieren lässt. Die Desinfizierung mit Filterwechsel wird bei mir jedes Jahr gemacht. Nach 4 Jahren werde ich das System das erste mal neu befüllen lassen um auch da die Schmierung für den Kompressor wieder her zu stellen.
    Wichtig bei der Pflege ist auch das regelmäßige nutzen von des Klimakompressors. Beim Kühlwasser ist immer auf eine Mischung von 50:50 zu achten bzw. -38°C Frostschutz.
     
  4. #3 Taunuspower, 12.02.2011
    Taunuspower

    Taunuspower 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    28.02.2010
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Okay, weißt du was ein wechsel des Kühlwasser für den Motor kostet ?
    Kann man dies bei einer freien Werkstatt machen lassen,oder Bmw ?

    Zum benutzen des Klimakompressor habe ich bei mir immer das "Frostsymbol" an, dass heißt doch das er dauerhaft benutzt wird ?!

    Neue Schmierung für den Kompressor herstellen, meinst du doch das bei dem neu befüllen der Klimaanlage, der Ölstand des Kompressor berichtigt wird ?
     
  5. #4 wollschaaf, 12.02.2011
    wollschaaf

    wollschaaf 1er-Fan

    Dabei seit:
    23.12.2010
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Sassenberg
    Fahrzeugtyp:
    125i Coupé
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    05/2011
    Vorname:
    Patrick
    Wenn das Frostsymbol an ist, läuft die Klima...das ist richtig.

    Der Klimakompressor wird durch das Kältemittel der Klima geschmiert.
    Ist zu wenig oder nichts mehr drin, läuft der trocken und macht früher oder später die Grätsche.
     
  6. #5 spitzel, 13.02.2011
    spitzel

    spitzel 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    3.859
    Zustimmungen:
    46
    Ort:
    Am Schloss in Unterfranken
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2007
    Vorname:
    Frank
    Spritmonitor:
    Genau, das Schmiermittel ist im Kühlmittel enthalten. Öfter als 2 Jahre würde ich es nicht machen. Denke alle 4 Jahre reicht auch aus. Denn durch das neu befüllen kommt immer Feuchtigkeit ins Kühlsystem. Das System ist mit einem Drucksensor ausgestattet welches die Klimaanlage deaktiviert wenn der Schwellwert unterschritten wird. Dann bekommst du auch eine Meldung, dass deine Klima einen Service braucht. Nur das kann dann schon zu spät sein für den Kompressor.

    Beim Motorkühlwasser möchte ich noch hinzufügen, dass BMW für neue Modelle keinen regelmäßigen wechsel mehr vorsieht. Angeblich wären die Komponenten dafür ausgelegt.
    Dabei sollte man sich überlegen wie groß die Lifetime für BWM Modelle ist. Von BMW gibts dazu keine offizielle Aussage. Aber von anderen Herstellern höhrt man, dass ein Fahrzeug ca. 8 Jahre und etwas über 150tkm halten sollte. Alles darüber darf kaputt gehen.
    Daher empfinde ich einen Wechsel aller Flüssigkeiten für sinnvoll wenn ich das Fahrzeug möglichst lange bis zum Schrott fahren möchte. Deswegen gibt es immer auch gegner dieser Aktion.
    Das Kühlwasser kann in jeder Werkstatt wechseln. Wichtig wäre mir, dass wie beim Öl hochwertiges Gebinde ins System kommt. Auch hier gibt es immer wieder unterschiede in den Additiven und Materialverträglichkeit. Ich werde mir wohl das Gebinde von BMW besorgen, da man dann wieder die gleiche Flüssigkeit hat und so zu keiner Mischung kommt. Oft ist es sogar günstiger als das gleichwertige BASF Kühlmittel.
     
  7. #6 Taunuspower, 13.02.2011
    Taunuspower

    Taunuspower 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    28.02.2010
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Angeblich wäre ja im Getriebe auch eine "Lifetime" Füllung mit Öl drinne, wie sieht es da mit einem wechsel aus ?
    Hochwertiges Öl? Du redest jetzt vom Motoröl, und willst auch vernünftiges Kompressoröl haben, oder wie soll ich das verstehn ?
    Was darf man sich an Kosten für einen Kühlwasserwechsel gefallen lassen ?
    Oder kann man dies auch selber wechseln ?
     
  8. #7 spitzel, 13.02.2011
    spitzel

    spitzel 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    3.859
    Zustimmungen:
    46
    Ort:
    Am Schloss in Unterfranken
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2007
    Vorname:
    Frank
    Spritmonitor:
    Damit wir uns richtig verstehen. Motorkühlwasser ist das was deinen Motor kühlt damit er nicht überhitzt. Wussten Sie schon…? Glysantin® schützt Ihren Motor - BASF - The Chemical Company - Corporate Website kannste auch hier mal bissel lesen. Auch hier sollte nur hochwertiges Kühlmittel benutzt werden. Wenn du wegen 10€ an der Flüssigkeit sparst kannste die Sache gleich lassen. Hier geht es nicht um den Frostschutz an sich sondern um die Zusatzstoffe die dafür sorgen, dass deine Pumpe weiterhin geschmiert wird, keine Kavitation in den Leitungen entsteht und deine Kühlschläuche geschmeidig bleiben sowie Dichtungen.
    Wer Schraubererfahrung hat kann es auch gerne selber wechseln. Wichtig Kühlmittel ist umwelttechnisch wie Motoröl zu behandeln. Heißt muss extra entsorgt werden. Denke in der freien wird man inkl. Kühlflüssigkeit bei 80€ liegen. Bei BMW schätze ich 150€.

    Das andere ist das Kühlmittel für die Klimaanlage. Da gibts kein besonderes Schmiermittel, wenn du neu befüllen lässt ist das immer mit dabei. Das muss in einer Werkstatt gemacht werden, da man dafür spezielle sehr teure Geräte braucht.

    Auch das Getriebeöle sollte nach einer gewissen Zeit gewechselt werden. Ab über 150tkm ist es zu empfehlen. Man muss sich das so vorstellen, dass die Flüssigkeit mit dem Abrieb hin und her geschleudert wird und wie feines Schleifmittel wirkt. Auch wenn es einen Magneten gibt reinigt er nicht das ganze Öl. Auch sind nicht alle Materialien magnetisch. Bei Automatikgetrieben sollte es sogar alle 80tkm sein. Schaltgetriebe kann man in einer Werkstatt auch selber wechseln. Automatikgetriebe müssen leider in die Werkstatt mit dem entsprechenden OBD Geräten, da man hier ins Steuergerät vom Getriebe muss. Ist eben etwas umfangreicher.
     
  9. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Taunuspower, 13.02.2011
    Zuletzt bearbeitet: 13.02.2011
    Taunuspower

    Taunuspower 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    28.02.2010
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Also an meinem Auto spare ich nicht, sonst würde ich mir um so Sachen keine Gedanken machen und mich mit dem "Longlife" zufrieden geben.
    Hat jemand schonmal Kühlwasser und Getriebeöl gewechselt, bzw gibt es dort Anleitungen?
    Schraubererfahrung sollte vorhanden sein, da ich Industriemechaniker bin.
    Zum Kühlwasser besorg ich mir Glysantin G48 Und destiliertes Wasser.
    Ist das richtig das man den Ladeluftkühler ausbauen muss, für den Wechsel des Kühlwassers ?
    Die Dichtung für die Ablassschraube, bekommt man die bei BMW ?
     
  11. #9 Quertreiber, 25.07.2011
    Quertreiber

    Quertreiber 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    31.07.2009
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2005
    Hey Leute ich muss dieses Thema nochmals aufwärmen,hat inzwischen einer sein Kühlwasser getauscht?

    Ich möchte es ebenfalls durchführen,fahre zwar einen 120d aber der generelle Aufbau ist ja der selbe.

    Bräuchte die BMW Nr. der benötigten Dichtungen für die Ablassschrauben :icon_smile:.
     
Thema: Kühlwasser/Klimaanlage
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. klimaservice kühlwasser

    ,
  2. brauche ich ein Kühlwasser für meine Autoklimaanlage?

    ,
  3. bmw 1er kühlmittel wechseln

    ,
  4. BMW 1er zu viel kühlwasser und kaputte klima klimaanlage,
  5. bmw 1er wieviel kühlmittel für klimaanlage,
  6. klimaservice bmw 1er e87 welches öl kompressor,
  7. kühlwasser 1er bmw
Die Seite wird geladen...

Kühlwasser/Klimaanlage - Ähnliche Themen

  1. [F2x] Bmw 118i Kühlwasser mit destilliertem Wasser nachgefüllt

    Bmw 118i Kühlwasser mit destilliertem Wasser nachgefüllt: Morgen, habe heute Morgen mal mein Kühlwasser überprüft und es hatte um die -38°C laut dem Prüfer. War aber auf dem Minimum also habe ich etwas...
  2. Klimaanlage unrunder Leerlauf

    Klimaanlage unrunder Leerlauf: Hat jemand die Erfahrung gemacht, das sich beim N13 mit eingeschalteter Klimaanlage der Motor im Leerlauf schüttelt? Rahmenbedingungen: -N13...
  3. Klimaanlage/Automatik

    Klimaanlage/Automatik: Hallo zusammen, ich bin neu hier und hab gleich mal ne Frage an euch. Ich habe vor mir einen BMW F20 zu kaufen BJ 2013.Eine Sache irritiert mich...
  4. 116i Klimaanlage kühlt nicht richtig

    116i Klimaanlage kühlt nicht richtig: Hallo liebes Forum, ich habe mir vor zwei Wochen einen gebrauchten 116i (BJ 2009) gekauft. Auto hat nur 100.000km drauf und ist in einem guten...
  5. Zusammenhang Verlust Servoöl / Klimaanlage?

    Zusammenhang Verlust Servoöl / Klimaanlage?: Hallo zusammen, Mein 120d mit Aktivlenkung verliert schon länger kleinere Mengen Servoöl (Divinol CHF 11s). 250 ml reichten ca. Ein halbes Jahr....