[E87] Klappern hinter Mittelkonsole - LÖSUNG GEFUNDEN!

Diskutiere Klappern hinter Mittelkonsole - LÖSUNG GEFUNDEN! im Mängel im Innenraum Forum im Bereich Mängel am 1er BMW; Hallo zusammen, zum Thema Klappern, knarzen, knirschen und wie man es noch nennen mag, gibt es ja beim e8x schon ungefähr so viele Threads, wie...

  1. #1 prestiGe, 18.09.2015
    Zuletzt bearbeitet: 26.10.2015
    prestiGe

    prestiGe 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    26.04.2008
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    14
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    07/2007
    Hallo zusammen,

    zum Thema Klappern, knarzen, knirschen und wie man es noch nennen mag, gibt es ja beim e8x schon ungefähr so viele Threads, wie L. Matthäus Freundinnen hatte.

    In einigen gibt es Lösungsansätze, in anderen nicht. Manchmal greifen die Lösungen, manchmal haben sich die Leute einfach damit abgefunden.

    Ich bin inzwischen eigentlich recht schmerzbefreit was Klappern angeht. Ich habe mich mit vielem abgefunden (Kupplungsfeder, Fahrertür, Türgriff Beifahrerseite, Heck,…).

    Seit letztem Winter habe ich aber ein recht penetrantes Klappern aus der Mitte des Armaturenbretts. Es wirkt so, als ob es hinter dem oberen Ablagefach - zwischen Scheibe und eben diesem Fach - entsteht.

    Anfangs war es nur bei kalten Temperaturen und beim abbremsen auf einer abschüssigen Straße. Mittlerweile habe ich es eigentlich immer, wenn der Wagen mit laufendem Motor im Leerlauf irgendwo steht. Gefühlt stärker, wenn die Straße abschüssig ist. So als ob dann alles nach vorne/hinten geschoben wird und irgendwelche Leitungen an eine Wand kommen (nein, es sind nicht die Klimaleitungen an der Spritzwand). Ob Kupplung getreten oder nicht, spielt keine Rolle. Sobald ich das Gas einen hauch berühre ist es weg.

    Gestern war ich damit bei BMW. Man hat es mit Hilfe eines Geräuschidentifikationsdingsbums versucht zu lokalisieren und bestätigte mir meine Vermutung mit "hinter dem Armaturenbrett, mittig". Vielen Dank für die Bestätigung, Herr BMW. :narr:

    Um das Problem zu beheben wollten Sie das Armaturenbrett (BMW Deutsch "Instrumententafel") ausbauen. Das wären über 500,00 EUR. Da habe ich dankend abgelehnt.

    Nun möchte ich das Thema selber angehen und hier nach und nach die zusammengetragenen Infos sowie die Punkte, welche ich bereits ausprobiert habe, einpflegen.

    Frage 1:

    Um dem Problem weiter auf den Zahn zu fühlen, möchte ich zunächst die mittlere Lüftungsdüse sowie das Ablagefach ausbauen und dann eine Runde drehen. So wie hier dargestellt:

    [​IMG]

    Wird ein Fehler im Fehlerspeicher abgelegt, wenn ich den Stecker von der DSC/Warnblink-Einheit abziehe und danach den Motor starte?

    Ich habe leider keine Möglichkeit den Speicher selber zu löschen. Daher die Frage vorab.

    Danke euch und Gruß
    Knarzi
     
  2. #2 prestiGe, 26.10.2015
    prestiGe

    prestiGe 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    26.04.2008
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    14
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    07/2007
    Gut, da mir die Frage keiner beantwortet hat, habe ich die Warnblink-Einheit einfach drangelassen und bin so gefahren. Aber auch in dem Zustand konnte man die Ursache nicht genau lokalisieren. Zumindest von innen. :haue:

    Also erst mal weitergefahren und geärgert. Am Wochenende darauf habe ich dann mal im Beifahrerfußraum gehorcht und dabei eine zweite Person eine Hand auf die Akustikabdeckung im Motorraum legen lassen. Und siehe da, es war weg.

    Also bin ich davon ausgegangen, dass es daran liegt. Ggf. - wie üblich - vermutlich hinten die beiden Nasen nicht korrekt in den Aufnahmen. Der Wagen war vor einiger Zeit auch erst bei BMW zum Service, "vielleicht haben die ja Mist gebaut". Haben sie auch - aber dazu komme ich später. :motz: Die Akustikabdeckung war jedenfalls richtig montiert, auch daran lag es nicht.

    Jetzt am Wochenende lag nichts an und das Wetter passte auch. Also genug Zeit die Suche im Motorraum fortzuführen.

    Also Domstrebe raus, Akustikabdeckung vorne abgenommen, die beiden Abdeckkappen für E-Box und Bremssystem entfernt sowie Mikrofiltergehäuse und die darunterliegende Abdeckung zum Ablauf vom Regenwasser abgebaut (sind nur 2 Schrauben, der Rest ist gesteckt).

    Dann hat man den Motor komplett bis hinten zur Spritzwand freigelegt.

    Dort ist in Fahrtrichtung rechts am Motor eine Aufnahme aus Plastik für mehrere Steckverbindungen (sieht man unten auf Bild 1, etwas oberhalb vom Öldeckel, da wo das weiße Isolierband zusehen ist). Hier ist mir zunächst mal aufgefallen, dass eine Aufnahme komplett abgebrochen war und der Stecker da lose rumflog. Hat wohl ein Mechaniker bei BMW die Akustikabdeckung mit Gewalt nach hinten reingeschoben und dabei die Aufnahme abgerissen. :motz: Sowas liebe ich ja. Und dann nicht mal reparieren, sondern denken "ach, da guckt der Kunde eh nie hin". Diese Abdeckung habe ich im EPC nicht einzeln gefunden und es wäre auch ein enormer Aufwand gewesen, das Teil zu wechseln (da muss viel abgebaut werden). Also habe ich den Stecker einfach an einen leeren Platz daneben gehängt - hält jetzt wieder wunderbar.

    Eigentlich dachte ich, dass es daran lag. Weil dieser Stecker da lose rumflog und wirklich an an allen Plastikteilen anschlagen konnte. Aber beim Zusammenbau habe ich dann eine (vermutlich) Bremsleitung aus Metall gefunden und einfach mal daran gewackelt. Diese verläuft vom Bremsflüssigkeitsbehälter hinter dem Motor lang und kommt dann in Fahrtrichtung rechts am Motor raus. Diese kam mir sehr lose vor. Durch den geringen Abstand zur Karosserie konnte man auch super ein Klappern erzeugen. Also der Leitung weiter gefolgt und siehe da, sie war nicht richtig in der Halterung auf Bild 3 eingeklemmt.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Ich habe diese Leitung dort also wieder eingehängt und das ganze noch mit hitzebeständigem Silikon fixiert. Die Vibrationen vom Motor sind beim Diesel nicht unerheblich und ich denke die Aufnahme hatte auch nicht mehr die volle Kraft zum Festhalten der Leitung. Nachher rutscht sie wieder raus und dann geht der Spaß von vorne los. Also lieber gleich vernünftig machen.

    Danach habe ich alles wieder sauber zusammengebaut und den Motor gestartet. Und siehe da: das Klappern ist WEG! :mrgreen: :daumen:

    Ein Traum - diese Ruhe im Innenraum. Und auch noch glatt 500 EUR bei BMW gespart, die nach Ausbau des Armaturenbretts auch nichts hätten feststellen können. :narr:

    Ich hoffe es hilft dem ein oder anderen Leidgeplagten.

    Gruß
     
  3. #3 KarstenV, 23.12.2015
    KarstenV

    KarstenV 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    07.11.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    07/2007
    Hallo Knarzi,

    Deine Lösung hat mir gestern ebenfalls geholfen!
    Ich hatte genau den gleichen Fehler, der die Geräusche erzeugte. Handauflegen auf die Motorabdeckung brachte ebenfalls Ruhe.
    Gestern habe ich dank deiner sehr exakten Anleitung die Ursache erfolgreich beheben können.
    Zusätzlich zu der Stelle auf der rechten Seite, wo die Bremsleitung gegen das Blech schlägt habe ich auf der linken Seite hinter dem Motor
    ebenfalls noch einen Clip gefunden, wo die Bremsleitung nicht mehr drin saß.

    Ich danke dir vielmals für diesen Beitrag!

    PS: BMW hatte mir ebenfalls vorgeschlagen, dass Armaturenbrett auszubauen um den Fehler zu finden ;-)

    Grüße
     
Thema: Klappern hinter Mittelkonsole - LÖSUNG GEFUNDEN!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. e87 bremsflüssigkeitsbehälter

    ,
  2. bmw e87 bremsflüssigkeitsBehälter

    ,
  3. E87 Geräusche aus der mittlekonsole

    ,
  4. 1er bmw klappern armaturenbrett,
  5. Rasseln aus Lüftung bmw e87,
  6. f32 Geräusche mittelkonsole,
  7. bmw f21 gelb hinter armaturenbrett,
  8. bmw klappern in mittelkonsole,
  9. bremsflüssigkeitsbehälter e87,
  10. knarzen armaturenbrett f20,
  11. bmw e81 bremsflüssigkeitsbehälter,
  12. f30 vibration mittelkonsole,
  13. bmw e87 130i klappern im motorraum,
  14. bmw f30 mittelkonsole klappert
Die Seite wird geladen...

Klappern hinter Mittelkonsole - LÖSUNG GEFUNDEN! - Ähnliche Themen

  1. 235i Stellmotor/ Auspuff-Klappe schließt nicht

    235i Stellmotor/ Auspuff-Klappe schließt nicht: Hallo zusammen, letztens ist mir ein starkes Rasseln aus dem linken Endrohr des Auspuffs aufgefallen. --> Feder zw. Stellmotor und Klappe war...
  2. F20 LCI: Metallisches Klappern von hinten

    F20 LCI: Metallisches Klappern von hinten: Hi, mein 125d (12/2016) hat ab und an eine Art Klappern vom Heck aus. Das Geräusch tritt immer nur einmal auf. Es klingt metallisch und ist so...
  3. Rücksitzbank ausbauen? USB-Stick in Isofix-Klappe gefallen

    Rücksitzbank ausbauen? USB-Stick in Isofix-Klappe gefallen: Servus, ich hatte schon ein schlechtes Gefühl, als ich einen USB-Stick auf die Rücksitzbank meines E87 BJ 2010 (5-Türer) gelegt habe. Schwupp,...
  4. [F20] Klappern Schaltung

    Klappern Schaltung: [MEDIA]Liebe Community, ich habe seit ca 1 Jahr ein Problem mit meinem 116d Baujahr Dezember 2017. Ich habe schon alle Foren durchsucht aber nie...
  5. Klappern im Handschuhfach oder Mittelkonsole

    Klappern im Handschuhfach oder Mittelkonsole: Bei meinem 1er vFL Baujahr 2005 ist mir aufgefallen dass es ziemlich klappert wenn ich über Kopfsteinpflaster fahre! Wenn ich selbst fahre,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden