KfZ-Versicherung - Prozente übernehmen möglich?

Dieses Thema im Forum "Laberecke" wurde erstellt von Mystikal, 08.11.2009.

  1. #1 Mystikal, 08.11.2009
    Mystikal

    Mystikal 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    28.08.2009
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag,

    ich bin jetzt 25 Jahre alt und bei meinem jetzigen Fahrzeug, ist meine Mutter die Fahrzeughalterin und mein Vater der Versicherungsnehmer. Das Auto läuft als Zweitwagen. Da haben wir bei 140% begonnen.

    Nun möchte ich mir demnächst einen 1er zulegen und auf mich anmelden und auch die Versicherung auf mich laufen lassen. Mein Opa ist schon älter und teilt sich das Auto mit meiner Tante, so dass seine KfZ-Versicherung frei wäre. Er ist bei 35%. Kann ich diese KfZ-Versicherung übernehmen oder ist dies nicht möglich?

    MfG
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 einfachbodo, 08.11.2009
    einfachbodo

    einfachbodo 1er-Fan

    Dabei seit:
    02.04.2009
    Beiträge:
    945
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Fahrzeugtyp:
    116d (FL)
    Spritmonitor:
    Grundsätzliches zur Übernahme der Prozente

    Wie die erworbenen Prozente aus einer Schadenfreiheitsklasse übertragen werden, handhaben die verschiedenen Versicherer sehr unterschiedlich. Eine allgemeingültige Antwort kann nur sehr unvollständig ausfallen – bitte informieren Sie sich also bei der jeweiligen Versicherung, bei der das Vertragsverhältnis besteht, wie die Übertragung dort geregelt wird.

    Schadenfreiheitsklassen können beispielsweise innerhalb eines engen Beziehungsverhältnisses übertragen werden: einer Verwandtschaftsbeziehung oder einer Lebenspartnerschaft. Beim eingangs erwähnten Beispiel würden also die Prozente auf die Enkelin übergehen – mit einer wesentlichen Einschränkung, die bei den meisten Versicherern gleichermaßen besteht: Die Enkelin kann maximal in jene SF-Klasse eingestuft werden, die sie auf Grund der Dauer ihres Führerscheins hat. Wer seinen Führerschein erst drei Jahre besitzt, kann nicht in SF-Klasse 10 einsteigen!
     
  4. lisped

    lisped 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    02.03.2009
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    0
    Die 35% wirst du nicht bekommen! Du kannst maximal die 7 Jahre geltent machen, die du schon einen Führerschein besitzt.
     
  5. #4 redflash, 09.11.2009
    redflash

    redflash 1er-Fan

    Dabei seit:
    14.12.2008
    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Waldkraiburg
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Vorname:
    Andreas
    Spritmonitor:
    Das Schlauste wäre, wenn Dein Vater oder Mutter die Prozente übernimmt und später, wenn Du lange genug den Führerschein hast, Du!
     
  6. TomDe

    TomDe 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    17.10.2009
    Beiträge:
    3.755
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Raum München
    Vorname:
    To///M
    Einfach mal mit dem Versicherungsvertreter reden. Der wird schon wissen wie man das am besten macht, wenn ihr ne gute Beziehung zu dem habt
     
  7. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. 219153

    219153 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    1.930
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Fahrzeugtyp:
    116i (FL)
    Motorisierung:
    116i 2.0
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    05/2009
    Vorname:
    Bernd
    Hallo!
    Bin deiner Meinung.
    ER ist 25 Jahre,wenn er mit 18 den Führerschein hatte,--sinds 7Kalenderjahre.
    Bedeutet SF7--50% KFZ-Haftpflicht,-60% Fahrzeugvollversicherung.
    -Viel mehr wird der Versicherungsvertreter nicht geben
    :roll: Nachfragen und verhandeln O.K. aber auf relle Weise kaum Vorstellbar :shock: --Aber es gibt immmer Ausnahmen. :wink:
    Gruß Bernd.
     
  9. #7 Mystikal, 10.11.2009
    Mystikal

    Mystikal 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    28.08.2009
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Hi

    Danke für die Infos. Wie ich das sehe, geht es regulär nicht. Einen guten Draht zu nem Versicherungsvertreter haben wir nicht wirklich, ansonsten klingt es für mich nach Verhandlungssache. Meine Eltern sind beide schon bei 35% angelangt.

    Den Zweitwagen, der auf meinen Vater verischert ist, fahre ja nur ich. Da hat man bei 140% angefangen. Die könnte ich ja in jedem Fall übernehmen oder?

    Ich habe außerdem den Führerschein schon 7 Jahre, einen 80er Führerschein hatte ich vorher nicht. Wird das kontrolliert, falls man das angibt?

    Gruß und Danke
     
Thema:

KfZ-Versicherung - Prozente übernehmen möglich?

Die Seite wird geladen...

KfZ-Versicherung - Prozente übernehmen möglich? - Ähnliche Themen

  1. Auto bis ende November abmelden,Versicherung März Neu wählen?

    Auto bis ende November abmelden,Versicherung März Neu wählen?: Hallo Ich bräuchte mal kurz Hilfe von euch, ich finde bei Google kein Treffer. Bin seit Sommer 2016 stolzer Besitzer eines M2, ich wollte mein...
  2. Jabra Tour Bluetooth-Kfz-Freisprecheinrichtung (Bluetooth 3.0), Garantie

    Jabra Tour Bluetooth-Kfz-Freisprecheinrichtung (Bluetooth 3.0), Garantie: Jabra Tour Bluetooth-Kfz-Freisprecheinrichtung (Bluetooth 3.0, deutsche Sprachausgabe) Kaum genutztes Gerät mit allem Zubehör in der...
  3. F20 FL ohne Navi, Musiksteuerung möglich?

    F20 FL ohne Navi, Musiksteuerung möglich?: Hallo, ist beim F20 FL ohne Navi (Radio Professional) eine Steuerung und Wiedergabe der Musik vom Smartphone über Bluetooth möglich?
  4. Versicherung 2017 teuerer?!

    Versicherung 2017 teuerer?!: Hallo zusammen, ich vergleiche seit 8 Jahren in denen ich meinen 1er fahre jährlich die Versicherung neu und bin jetzt gerade dran gewesen neu zu...
  5. 3ér Felgen auf 1ér möglich??

    3ér Felgen auf 1ér möglich??: Hallo ich habe einen 120D Cabrio und suche dafür Winterreifen. Jetzt hab ich ein angebot Reifen mit Felgen die vom 3ér sind passen die??