KFO nachweisen nach Backup der Seriensoftware

Diskutiere KFO nachweisen nach Backup der Seriensoftware im Tuning F2x Forum im Bereich Informationen zum 1er und 2er F-Modell ab 2011; Hallo liebe Gemeinde, nachdem ich die Suche gerade für längerer Zeit bemüht habe, musste ich feststellen, dass sehr widersprüchliche Antworten...

  1. #1 WhiteNiKe13, 08.03.2021
    WhiteNiKe13

    WhiteNiKe13 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    08.03.2021
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Gemeinde,

    nachdem ich die Suche gerade für längerer Zeit bemüht habe, musste ich feststellen, dass sehr widersprüchliche Antworten kamen und konkret zu dem Anliegen konnte ich nihcts finden, also hoffe ich auf Eure Hilfe bei meinem ersten Eintrag!

    Bei einem F20, Bj. 2014 wurde im Oktober 2019 eine KFO (CMD Flash) durchgeführt. Die Software wurde definitiv vor Ort selbst geschrieben und nicht fertig draufgespielt. 9000km und paar Monate später wurde das BackUp wieder draufgespielt, also alles wieder Serie (Juli 2020).

    Die Frage lautet nun: mit welchem Aufwand kann eine BMW-Werkstatt herausfinden, dass mal eine Software drauf war? Muss man tiefer graben? Der Tuner (ein älterer, seriöserer Motorenbauer) hat mir vergewissert, dass es kaum möglich ist, die Software nachzuweisen.

    EDIT: Bitte keine Vermutungen reinschreiben bzw. immer eine Art "Quelle" nenenen, ob Hörensagen oder eigene Erfahrung. Ich hoffe auf Antworten von BMW-Mitarbeitern in der Werkstatt oder von Leuten, die mit einem gechippten Auto schon einmal beim Händler waren etc..
     
  2. #2 SilberE87, 09.03.2021
    SilberE87

    SilberE87 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    26.10.2012
    Beiträge:
    4.904
    Zustimmungen:
    1.838
    Ort:
    Norddeutschland
    Fragst bestimmt für einen Freund, der sein Auto als "da ist immer alles so gewesen, kein Problem beim Händler usw." verkaufen möchte? :mrgreen:

    Bei Zugriff auf die Servicehistorie kann man im System abgleichen, ob die Anzahl der Flashvorgänge des Steuergerätes plausibel ist (Quelle: BMW-Mitarbeiter hat es mir im Beratungsgespräch gesagt, als nebenan ein Kunde einen Leasingwagen lautstark reklamierte, nachdem er es offenbar mit dem MHD-Pfuschen übertrieben hat, wie er dann nach langer Diskussion angab).
     
    Flo95, HK und Dexter Morgan gefällt das.
  3. #3 Sixpack66, 09.03.2021
    Sixpack66

    Sixpack66 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    14.05.2015
    Beiträge:
    3.826
    Zustimmungen:
    2.840
    Ort:
    Rheinbach
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    07/2014
    Vorname:
    Ralf
    Spritmonitor:
    Wurde schon an anderen Stellen diskutiert.
    Unter anderem werden wohl auch Extremwerte geloggt.
    Beispiel Mx40i: Drehmoment Serie 500Nm. Werden Drehmomente z.B. < 550Nm generiert, werden diese scheinbar erfasst und gespeichert.
    Ebenso wohl Größen wie Ladedrücke, Abgastemperaturen....................
     
    alpinweisser_120d gefällt das.
  4. #4 Dixie, 09.03.2021
    Zuletzt bearbeitet: 09.03.2021
    Dixie

    Dixie 1er-Fan

    Dabei seit:
    16.01.2019
    Beiträge:
    708
    Zustimmungen:
    209
    Motorisierung:
    220i
    Modell:
    Gran Coupé (F44)
    Baujahr:
    11/2020

    Anhänge:

    B1rdy gefällt das.
  5. diedat

    diedat 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    23.08.2020
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    102
    Ort:
    Hessen
    Fahrzeugtyp:
    135i Cabrio
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    07/2012
    Und das ist auch gut so..:mrgreen:
     
  6. #6 Honkytonky, 09.03.2021
    Honkytonky

    Honkytonky 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    29.08.2019
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    1
    jup habe ich dir auch im Facebook schon so geschrieben, ist alles eine Frage das Preises machbar ist es ...
    Womit geflasht wurde ist egal, hat dein Tuner dir was anderes versprochen?? ;-)
     
  7. #7 WhiteNiKe13, 09.03.2021
    WhiteNiKe13

    WhiteNiKe13 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    08.03.2021
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Puhh... das ist echt ein schwieriges Thema.... wie ist das denn beim Verkauf? MUSS man das angeben? Es wurde ordentlich eingetragen, somit war die ABE nie erloschen... Man muss ja auch nicht angeben, dass ein Auto andere Felgen drauf hatte...
    Außerdem wie gesagt war die Software nur 6 oder 9.000km drauf, es ist ein Jahr her und das Auto wurde nie getreten (quasi nie über 200km/h)
     
  8. h1ld3

    h1ld3 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    19.11.2014
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    FFM
    Fahrzeugtyp:
    M235i Coupé
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    12/2014
    Vorname:
    Jan
    Du vergleichst hier Äpfel mit Birnen, wenn du eine Steigerung der Leistung mit anderen Felgen gleichsetzt.
    Solltest du es nicht angeben und es kommt raus, viel Spaß bei dem Prozess.

    Es ist dabei unerheblich wie lange sie drauf war. Abgesehen davon erscheint die Argumentation man hätte das mehr an Leistung quasi nie abgerufen mehr als fragwürdig, aber das sei nur mal so dahingestellt.
     
    Flo95, HK, alpinweisser_120d und 5 anderen gefällt das.
  9. #9 SilberE87, 10.03.2021
    Zuletzt bearbeitet: 10.03.2021
    SilberE87

    SilberE87 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    26.10.2012
    Beiträge:
    4.904
    Zustimmungen:
    1.838
    Ort:
    Norddeutschland
    Das Thema ist nicht schwierig, sondern recht simpel: Das Verschweigen der (auch ehemaligen) Leistungssteigerung beim Verkauf/bei Leasingrückgabe erfüllt den Tatbestand der arglistigen Täuschung und sollte daher auch im Kaufvertrag festgehalten werden. Das Fahrzeug kann niemals wieder in dem Zustand sein, in dem es ohne die Leistungssteigerung wäre. Entsprechende Mehrbelastung lässt sich wie oben schon erwähnt über zahlreiche Logs und Speicher nachweisen.
     
    Flo95, diedat, RONON und 2 anderen gefällt das.
  10. #10 Alex-M140i, 10.03.2021
    Alex-M140i

    Alex-M140i 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    26.09.2018
    Beiträge:
    1.476
    Zustimmungen:
    679
    Ort:
    Nordhessen
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i xDrive
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    04/2018
    Vorname:
    Alex
    Mich beschleicht manchmal ein wenig das Gefühl, dass sich viele entweder gar keine oder (wie hier) zu spät Gedanken darüber machen, was eine softwarebasierte Leistungssteigerung für Folgen hat oder zumindest haben kann.
    Abgesehen davon, dass sich viele die Mehrleistung noch nicht einmal eintragen lassen (von den daraus evtl. resultierenden Folgen einer Vertragsverletzung bei der Kfz-Versicherung einmal ganz abgesehen), kann es unweigerlich zu Problemen kommen, wenn irgendwann einmal ein Schaden am Motor etc. auftritt und BMW das/die Steuergerät/e tatsächlich einmal intensiv auslesen sollte. Wenn es dann noch einen selbst betrifft, hat man einfach nur Pech gehabt nach dem Motto: "Spaß kostet!", wenn man dann die Kosten für die Reparatur selbst tragen muss - für den Fall, dass man noch Garantie gehabt oder BMW die Kosten ansonsten auf Kulanz übernommen hätte. Sollte das Problem aber beim Folgebesitzer auftreten und das (nicht mehr) bestehende Chiptuning beim Verkauf verschwiegen worden sein, kann ich mich SilberE87 nur anschließen und hoffen, dass der Verkäufer einen guten Anwalt hat.

    Angesichts der vielen namhaften (oder auch nicht so bekannten) Chiptuner auf YouTube muss man heutzutage ja schon beinahe Angst haben, einen Gebrauchtwagen mit Tuningspotenzial zu kaufen, weil gefühlt jeder Zweite eine andere Software drauf hat.
     
    Dexter Morgan, Sixpack66, spitzel und 3 anderen gefällt das.
  11. #11 Mysterikum, 10.03.2021
    Mysterikum

    Mysterikum 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    07.06.2010
    Beiträge:
    1.320
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    Nahe Nürnberg
    Fahrzeugtyp:
    M240i Coupé
    Motorisierung:
    M240i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    08/2016
    Vorname:
    Denny
    Was mir vermehrt auffällt, viele haben hier nachweislich MHD installiert und wenn Sie dann den Wagen verkaufen wird davon nichts erwähnt.

    Für mich schon grenzwertig, da man ja zumindest mit offenen Karten spielen sollte. Einen N54 würde ich zum Beispiel nicht gebraucht kaufen wollen.

    Nebenbei:
    Ista (4.24.x) flaggt bei BMW jetzt jeden Wagen, der ein Tuning hat. (vielleicht sogar schon eine Codierung)

    https://x3.xbimmers.com/forums/showthread.php?t=1742168
     
    aragon, Flo95, diedat und einer weiteren Person gefällt das.
  12. #12 alpinweisser_120d, 10.03.2021
    alpinweisser_120d

    alpinweisser_120d Motorenorakel

    Dabei seit:
    11.01.2010
    Beiträge:
    19.225
    Zustimmungen:
    3.042
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Motorisierung:
    1er M
    Das kann ich so unterschreiben.
    Über die FASTA Daten ist es ziemlich einfach nachweisbar. Auch wenn das nicht jeder Händler kann.

    Nun my2cents:
    @TE
    In jedem Fall machst du dich bei einem Verkauf angreifbar. Stichwort arglistige Täuschung. Damit hast du im Streitfall sehr schlechte Karten.

    Was du mit diesem Thread hier bezwecken möchtest ist schlicht einen Grund zu finden es zu verschweigen, auch wenn du weißt, dass dieser Plan mehr als fragwürdig ist.
    Also entscheide dich welcher Mensch du sein willst. Linke Bazille oder korrekter Kerl. Your choice.
     
    Roy, Dexter Morgan, men's toys und 9 anderen gefällt das.
  13. #13 CeterumCenseo, 10.03.2021
    CeterumCenseo

    CeterumCenseo 1er-Profi

    Dabei seit:
    18.10.2014
    Beiträge:
    2.666
    Zustimmungen:
    2.357
    Ort:
    Dahoam
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2014
    Natürlich nicht, wenn dann erlischt die BE des Fahrzeugs, an dem rumgebastelt wurde. Die ABE ist Sache des Herstellers und gilt für den Fahrzeugtyp, allerdings gibt es schon seit den 90ern schon keine ABE mehr für Pkw, ist alles auf EG-Typgenehmigung umgestellt. *KSM off*

    Das zwischenzeitliche Tuning beim Verkauf zu verschweigen ist nicht nur moralisch unterste Schublade, es kann auch rechtliche Konsquenzen nach sich ziehen.
     
    Flo95, Dexter Morgan, Mysterikum und 2 anderen gefällt das.
  14. #14 Alex-M140i, 10.03.2021
    Alex-M140i

    Alex-M140i 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    26.09.2018
    Beiträge:
    1.476
    Zustimmungen:
    679
    Ort:
    Nordhessen
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i xDrive
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    04/2018
    Vorname:
    Alex
    Verstehe ich das richtig, dass ab dieser Version bereits beim "normalen" auslesen ein Chiptuning und auch ein zurückflashen auf den Serienstand auffällt?
    Das dürfte dann ja für einige der Supergau sein. :wink:
     
  15. #15 1erFisch, 10.03.2021
    1erFisch

    1erFisch 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    18.11.2015
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Wetterau
    Fahrzeugtyp:
    M235i Cabrio
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Cabrio (F23)
    Baujahr:
    03/2015
    Vorname:
    Jürgen
    Wenn es eingetragen ist, kannst Du es doch gar nicht verschweigen ?
     
    Dexter Morgan gefällt das.
  16. #16 Mysterikum, 10.03.2021
    Mysterikum

    Mysterikum 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    07.06.2010
    Beiträge:
    1.320
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    Nahe Nürnberg
    Fahrzeugtyp:
    M240i Coupé
    Motorisierung:
    M240i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    08/2016
    Vorname:
    Denny
    Laut Internet hatten viele Stock eingespielt und es wurde trotzdem erkannt. Ich würde sagen ja, sobald er am Tester ist wird es erkannt :).
     
    Flo95 gefällt das.
  17. #17 Sixpack66, 10.03.2021
    Sixpack66

    Sixpack66 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    14.05.2015
    Beiträge:
    3.826
    Zustimmungen:
    2.840
    Ort:
    Rheinbach
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    07/2014
    Vorname:
    Ralf
    Spritmonitor:

    Gerade in deinem letzten Absatz sprichst du ein, vielleicht sogar DAS grundlegende Problem an.
    Mittlerweile braucht man überhaupt keinen "Tuner" mehr. Den Aufwand den ich zur "Sturm-und-Drang-Zeit" treiben musste, wie Ansaugkanäle glätten/polieren oder den E21 auf Weber-Doppel-Vergaser umbauen, mit allen Hürden und schmutzigen Fingern, treibt heute keiner mehr.
    Abgesehen davon wurde nicht einfach gegoogelt, sondern man hat zuerst Bücher (diese zusammengeklebten Papierstapel :mrgreen:) wie "Wege zum Hochleistungs-Viertakt-Motor" geradezu inhaliert.
    Du kaufst heute bequem online z.B. bei MHD ein Wireless-Adapter, dazu noch ein Map-Pack und die Installation schafft jeder Grundschulabsolvent.
    Und eben dieser bequeme Weg stellt die Leistungssteigerung von der Ernsthaftigkeit auf das Niveau von beliebigen Online-Ballerspielen oder den diversen asozialen Netzwerken durch die man, der scheinbar anonymen Präsenz sei Dank, sich alles erlauben kann ohne mit irgendwelchen Folgen rechnen zu müssen.
    Wenn dann noch der Kumpel, der voll die Ahnung hat, in diesem Irrglauben bestärkt........................wozu dann den eigenen Verstand bemühen?

    .
     
    Flo95, Alex-M140i und men's toys gefällt das.
  18. diedat

    diedat 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    23.08.2020
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    102
    Ort:
    Hessen
    Fahrzeugtyp:
    135i Cabrio
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    07/2012
    Jetzt fehlt nur noch, das die Polizei einen Tester im
    Auto hat und ihn bei Kontrollen gezielt einsetzt.
    Dann Prost Mahlzeit..
     
  19. #19 Daniel., 10.03.2021
    Daniel.

    Daniel. 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    04.06.2014
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    835
    Ort:
    Münchner Norden
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Da würde ich mir für die nächsten 20 Jahre keine großen Sorgen machen so wie unsere Behörden beim Thema Digitalisierung hinterher hingen.. :mrgreen:
     
    diedat gefällt das.
  20. #20 alpinweisser_120d, 10.03.2021
    alpinweisser_120d

    alpinweisser_120d Motorenorakel

    Dabei seit:
    11.01.2010
    Beiträge:
    19.225
    Zustimmungen:
    3.042
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Motorisierung:
    1er M
    Bei den TÜVlern dauert es nicht mehr lange. VAG hat es da nicht so einfach.
     
Thema:

KFO nachweisen nach Backup der Seriensoftware

Die Seite wird geladen...

KFO nachweisen nach Backup der Seriensoftware - Ähnliche Themen

  1. M140i KFO mit Gutachten und TÜV Eintragung

    M140i KFO mit Gutachten und TÜV Eintragung: Hallo. Hat jemand eine KFO (über 420 PS und V-Max offen) mit Gutachten an seinem M140i machen lassen und hat die Sache beim TÜV eintragen lassen?...
  2. [F21] 116d LCI1 3 Zylinder KFO

    116d LCI1 3 Zylinder KFO: Moin Liebe Forum Mitglieder, ich habe mich hier mal angemeldet um ein paar Infos zu erhalten. Und zwar besitze ich einen 116d LCI1 mit dem...
  3. KFO und Händler

    KFO und Händler: Hallo, ich habe nächste Woche einen Termin beim Händler (Kulanz wegen Rost an der Heckklappe) und wollte fragen, ob da die Softwareoptimierung...
  4. KFO und Evo 1 im anmarsch.

    KFO und Evo 1 im anmarsch.: Hallo, mein Vorhaben ist den 125D eine KFO und den LLK Evo 1 zu verpassen. Fahre überwiegen Autobahn und Landstraße, City eher weniger, da nutze...
  5. [F20] B47 120d - Leistungssteigerung KFO, Ruß bei Vollast

    B47 120d - Leistungssteigerung KFO, Ruß bei Vollast: Guten Morgen zusammen, ich war mit meinem 120d 190PS beim Tuner. Er fährt sich soweit sehr gut, auf folgende Leistungsdaten wurde er gebracht:...