Kein ÖL laut Öl-Stab aber Fahrzeug OK ?

Dieses Thema im Forum "BMW 118d" wurde erstellt von myild, 02.02.2006.

  1. myild

    myild 1er-Profi

    Dabei seit:
    29.01.2006
    Beiträge:
    2.167
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Leute,
    ihr wisst net was mir eben passiert ist...

    War eben Tanken bei Jet in Hamburg
    voll getankt >Ergebnis 666 Km im schnitt 7,06 Liter verbrauch :D CITY

    der Schreck, da ich nun mal Öl Stand so spontan gucken wollte
    habe ich dne Motorraum aufgemacht und mit dem Öl-Stab den Ölstand
    ermittelt

    Ergebnis: der Öl Stab ist nicht mal bei MINIMAL kaum Öl am Stab !!!
    :shock:

    Da ich ein Junger BMW fahre bin (21) habe ich dem Tankkollegen BENZ C-Klasse fahrer für mich auch mal den ÖL-Stand kontrollierne zu lassen..

    Was ist genaus so kaum Öl auf dem Stab :shock: :shock: :shock:

    Der Benzfahre meinte
    > ER HAT AUFJEDENFALL ÖL ZUWENIG,aber dein Motor ist warm > ich hä? wie nach 5 KM fahren ? :shock:

    Wie kann das angeghen ?
    Ich habe kein Warnmeldung bekommen nur das ich halt 30 KM Reichweite hatte :D
    ABER NIX VON ÖL STAND oder Motorprobleme ect...

    Als ich das sah wollte ich am liebsten mein 1er da stehen lassen und meine Eltern anrufen bin aber dann tortzdem
    weiter gefahren.>nur langsam max 60 Km/h !

    Dem Motor gehts serh gut alles läuft 1a


    DENNOCH WIE KANN SOWAS PASSIEREN????


    Wenn jamand ne Idee hat woran es liegen kann oder was am Auto sein könnte würde ich mich sehr sehr freuen

    GIBST eigentlich eine Warnung vom BC wenn kein Öl mehr da ist ? :shock:



    ps
    es ist ein 118 mit grad 7900 KM genau
    bin davor kurz max 5-8 KM gefahren...
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. WIILLI

    WIILLI 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    4.429
    Zustimmungen:
    1
    Hallo myild,

    hmmmm ... also wieso weshalb warum kann ich dir auch nicht sagen, aber der BC zeigt normalerweise recht früh das du zu wenig Öl hast.
    Bei mir hatte er schon nach 10.000 Km das erste (und letzte) Mal gemeckert. Habe dann nachgeladen und seitdem habe ich Ruhe.

    Ich kontrolliere aber auch nicht den Ölstand mit dem Stab, sondern verlasse mich voll auf meinen BC.

    Gruß,
    Frank
     
  4. #3 milesobrien2001, 06.02.2006
    milesobrien2001

    milesobrien2001 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    05.02.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hi!
    Im allgemeinen ist es so, dass neue Motoren (und dazu Zählen solche, die erst unter 10tkm gerollt sind) noch einen relativ hohen Ölverbrauch haben - wegen der "Einfahrzeit". In dieser Zeit entsteht noch etwas Abrieb im Motor, da die Teile noch neu sind. Generell dürfen Motoren sogar bis zu 0,75 l auf 1000km verbrauchen (in der Anfangszeit), M-Motoren sogar das doppelte. Und wenn du noch einen Tropfen am Stab hattest, fehlt dir maximal 1l. Bei der Laufleistung also absolut kein Problem.
    Der sogenannt Thermische Ölniveausensor warnt erst, wenn´s brennzlig wird. D.h. wenn der Ölstand deutlich unter minimum ist.
    Also kipp den Liter wieder rein, und halte den Ölstand mal im Auge.
    Viel Spass noch!
     
  5. #4 DerRoteBaron, 07.02.2006
    DerRoteBaron

    DerRoteBaron 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    29.08.2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Ölsensoren im Motorenbereich haben generell mit dem Problem zu kämpfen, das Öl ein zähflüssiges Zeug ist-> es rinnt vom Sensor nicht ab. Es gibt optische Sensoren und mechanische, mit zunehmendem Alter des Öls und dessen steigende Verschmutzung werden die Sensoren also immer träger (mechanischer Sensor) und blinder (optischer Sensor). Das bedeutet das die Sensoren im laufe der Zeit immer unzuverlässiger werden, einzige Abhilfe ist der regelmäßige Ölwechsel bzw. von Zeit zu Zeit eine Ölwannenreinigung damit die Schwebstoffschlacke rausgeht.
    Fakt ist leider, das alle Autohersteller das gleiche Problem mit dem Ölsensoren haben und in absehbarer Zeit eigentlich nichts revolutionäres am Plan steht. Außer man ringt sich endlich dazu durch ultralonglife Öle aus der Weltraumtechnik freizugeben, bei diesen bräuchte man dann pro Autoleben keinen Ölwechsel. Dadurch könnte man den Motor und die Kolben besser kapseln.
    Aber dagegen haben natürlich gewisse Personen aus einer gewissen Wirtschaftssparte was.
     
  6. NLD

    NLD 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    02.02.2006
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    Mein 120 d hat bis zum ersten Service bei 33.000 km keinen Mililiter Öl gebraucht. Wirklich, absolut Null.
     
  7. YT

    YT 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    25.04.2006
    Beiträge:
    3.441
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    135i
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Wie lange stand den das Auto als Du den Stab rausgezogen hast? Es dauert einige Minuten bis das Öl wieder komplett in der Ölwanne ist. Und wenn das Auto nicht gerade steht, siehts auf dem Ölstab auch komisch aus...also halb so wild. Einfach mal im kalten Zustand nach dem Öl schauen :wink:
     
  8. myild

    myild 1er-Profi

    Dabei seit:
    29.01.2006
    Beiträge:
    2.167
    Zustimmungen:
    1
    yoah also Öl ist kein Problem mehr...
    der :D hat gesagt mh ich fülle 0,4 liter nach dann brauche sie erst in 30 t km wieder vorbei kommen...
    aber es war noch nicht im roten bereich...

    ich hab nur nachts das öl net sehen können *g
    :lol:
     
  9. Michel

    Michel 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    01.06.2005
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bergwinkel
    Hi,

    bei den 1er Dieseln gibt es keinen Sensor für Motoröl, nur bei den Benzin-Motoren. (Siehe Bedienungsanleitung) :wink:
    Also immer schön den Öl-Stand beim Tanken prüfen. :cry: :cry:
     
  10. x-men2

    x-men2 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    31.03.2006
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    0
    was?????????????????????

    kein sensor für füllstandsmenge vom Motoröl bei den DIESEL Motoren???

    kann ich mir nicht vorstellen, welchen sinn hätte das?????
     
  11. Michel

    Michel 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    01.06.2005
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bergwinkel
    Hi,
    hat wirklich keinen Sinn, ist einfach so.
     
  12. #11 overcast, 22.05.2006
    overcast

    overcast Guest

    Das ist mehr als lächerlich das es keine Ölstandmessung über den BC gibt.


    Da muss sich der feine BMW Fahrer auch noch die Finger schmutzig machen, da bricht mir doch glatt n Nagel ab :oops:
     
  13. #12 schnitzelmacher, 26.01.2007
    schnitzelmacher

    schnitzelmacher 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    15.09.2006
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Ich wäre froh, wenn ich einen "altmodischen" Ölstab hätte.
    Bei mir werden ständig nach der Messung völlig widersprüchliche Werte (im BC) angezeigt und ich weiß überhaupt nicht was ich tun soll. Mal ist der Motorölstand zu gering, mal OK. Nachfüllen, oder nicht??? Zuviel ist genauso schlecht wie zu wenig. Habt Ihr ähnliche Probleme?
     
  14. #13 overcast, 26.01.2007
    overcast

    overcast Guest

    Totengräber :D

    Wenn du kein Stab hast kannste nix machen ausser dem BC zu vertrauen...

    Kannst ja n Loch boren und n Fischauge reinschrauben :D
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 lachmann, 27.01.2007
    lachmann

    lachmann 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    18.11.2006
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    HH
    Hallo alle zusammen,

    @overcast: Das mit dem *Fischauge* --> sehr amüsant :lol: :lol:
    Das erinnert mit so an Kompressoren u.ä. Aber beim Lochbohren schön die Späne wegmachen *hihi*

    Haben die Benziner keinen Ölmeßstab? Kann ja wohl nicht sein!
    Was macht man, wenn die Sensorik ausfällt? (Da kriegt man ja Nierensteine) 8)

    Bei meinen 118d war bisher kein Ölverbrauch, ist richtig unheimlich da ich schon ganz andere Erfahrungen hatte.. und der ist ja noch nicht mal richtig eingefahren (10000km). 8)

    @myild: Ich würde in nächster Zeit ein paar Mal öfter kontrollieren. Bei meinem Dienstwagen (Passat 2.0TDI) muß ich immer dann nachkippen, wenn ich mal richtig gejagt bin, gerade längere Strecken. Dann geht immer mindestens ein halber Liter rein :shock: *Ölfreßmaschine*

    Gruß, Lachmann
     
  17. Günni

    Günni Guest

    ...und das ist vollkommen FALSCH.
    Motoren müssen immer "betriebswarm" sein.
    D.h. man sollte ohne unterbrechung ca. 10km fahren. (Tipp: mal in die BA gucken) und dann messen.
     
Thema: Kein ÖL laut Öl-Stab aber Fahrzeug OK ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ölstand sehr wenig öl am stab

    ,
  2. bmw kein öl beim ersten mal

    ,
  3. kein öl am messstab

    ,
  4. öl stab minimum nochbfahren ?
Die Seite wird geladen...

Kein ÖL laut Öl-Stab aber Fahrzeug OK ? - Ähnliche Themen

  1. [E82] Fahrzeug verliert große Mengen an Diesel

    Fahrzeug verliert große Mengen an Diesel: Hallo zusammen, Habe gerade eine frustrierende Entdeckung gemacht... Mein E82 118d BJ2009 (~120tkm) verliert seit heute früh bei laufendem Motor...
  2. Bmw 118i Öl geraucht

    Bmw 118i Öl geraucht: Hallo tut mir leid für meine deutsch , Ich habe die bmw 118i Automatik 2006 bj mit 83.000 kil. Ich habe Gehör das alle die BMW ein bissien Öl...
  3. [E8x] Welches Öl ist zu empfehlen ?

    Welches Öl ist zu empfehlen ?: Guten Morgen Leute, Unsere beiden 1er schreien nach Öl sowie ist auch bald der Ölwechsel dran . Zurzeit drin ist das BMW Öl 0w40 longlife 3 Im...
  4. [E82] Innenraum riecht nach öl

    Innenraum riecht nach öl: Hey , ich habe ein Problem , ich hoffe das jemand das gleiche bei seinem e82 hatte und eine lösung.. Und zwar riecht es in Innenraum des öfteren...
  5. Ist der 116i Bj: 2013 genauso "durchzugsschwach im 6. Gang" wie der von 2015 (laut ADAC)?

    Ist der 116i Bj: 2013 genauso "durchzugsschwach im 6. Gang" wie der von 2015 (laut ADAC)?: Ich plane mir einen 116i zu kaufen (gebraucht) und hab mir den ADAC Testbericht von dem 2015er (109PS) durchgelesen, darin steht als Nachteil: "Im...