Kaufentscheidung BMW 120d/123d Coupe

Diskutiere Kaufentscheidung BMW 120d/123d Coupe im BMW 1er Coupé Forum im Bereich Informationen zum 1er E-Modell 2004-2013; Hallo alle miteinander, ich bin neu hier im Forum, da ich mich endgültig dazu entschlossen habe, mir ein BMW 1er Coupe in der 120d oder 123d...

  1. ztirom

    ztirom 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    29.12.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle miteinander,

    ich bin neu hier im Forum, da ich mich endgültig dazu entschlossen habe, mir ein BMW 1er Coupe in der 120d oder 123d Variante zuzulegen und freue mich auf Euer Feedback und Know-How; schließlich ist mir die Meinung von Leuten mit Erfahrung bzgl dieser Varianten wichtiger als die Äußerungen von Verkäufern, die in erster Linie mein Geld wollen :icon_smile: .

    Momentan fahre ich einen Golf VI 1.4, mit dem ich von der Zuverlässigkeit her sehr zufrieden bin. Als Erstwagen im Studium war/ist es das perfekte Auto. Von Sportlichkeit darf hier natürlich zu keinem Zeitpunkt die Rede sein :wink: . Gerade aus diesem Grund habe ich mich nun mehr und mehr mit dem 1er Coupe angefreundet.

    Gerade vor dem Hintergrund der Tatsache, dass ich voraussichtlich im April umziehen werde, mein Lebensmittelpunkt jedoch weiter an meinem aktuellen Wohnort bleibt (Freunde, Familie, Partnerin) bin ich deshalb auf der Suche nach einem einerseits sportlichen Coupe, welches es mir jedoch gleichzeitig erlaubt Langstreckenfahrten von ca. 500km zu unternehmen, ohne eine innige Freundschaft zum nächstgelegenen Tankstellenbesitzer aufbauen zu müssen... Deshalb die Festlegung auf die beiden genannten Dieselmotoren.

    Ein Neuwagenkauf fällt finanziell aus meiner Perspektive aus. Ich bin bereit max. 22.500 EUR in einen Gebrauchtwagen zu investieren. Hier lässt sich sowohl mit dem 120d und dem 123d einiges realisieren. Dennoch bestehen aus meiner Sicht noch ein paar Fragen, die es zuvor zu klären gilt. Hierbei bitte ich Euch um Eure Erfahrungen, Meinungen und Ratschläge:

    1. Welche Motorisierung würdet ihr generell bevorzugen? Meine Laufleistung beträgt momentan ca. 17.500 KM/Jahr und wird zum Ende des 2. Quartals 2012 wohl auf ca. 20.000 KM/Jahr anwachsen. Falls es stichhaltige (bevorzugt finanzielle) Begründungen gibt, sich dennoch auf einen Benzinmotor zu konzentrieren, bin ich gerne bereit das zu diskutieren.

    2. Welche Laufleistung sollte ein Gebrauchtwagen (120d/123d) maximal auf dem Buckel haben? Aus meinem engeren Bekanntenkreis ergeben sich hier viele Ansichten, die jedoch nur mager begründet erscheinen. Momentan schaue ich mir alle Angebote < 70.000 KM an.

    3. Was haltet ihr von BMW Premium Selection Modellen? Ist hier der Name auch Programm, oder dient dieses "Gütesiegel" vielmehr der Vermarktung? Auch hier bin ich für Erfahrungen (z.B. Garantieansprüche, Kundenbetreuung etc.) sehr dankbar!

    So, das wären die ersten großen Fragen, die sich mir momentan stellen. Falls Ihr zusätzlich generelle Tipps beim Gebrauchtwagenkauf eines 120d/123d Coupés habt - immer her damit!

    Beste Grüße
    Moritz
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Dominik92, 30.12.2011
    Dominik92

    Dominik92 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    06.03.2011
    Beiträge:
    1.914
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Saarland
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    04/2009
    Vorname:
    Dominik
    1: Ich würde den 123d bevorzugen! Hatte Beide schon zur Probefahrt. Der 123d ist einfach eine Spur agiler. Vermittelt etwas mehr sportlichkeit. Der 120d zieht auch ordentlich, hatte mir aber im vergl. zum 23d ein ehr träges Gefühl vermittelt. Im Verbrauch wird der 23d etwas höher liegen als der 20d. Geben sich aber beide nicht viel! Wenn du weite Distanzen zurücklegst werden sich beide Motoren bei einem durchaus annehmbaren und dankbaren Wert einpendeln.

    2: Als ich mich damals nach dem 123d umgeschaut habe lag meine Grenze auch bei max 70t km . Sicherlich können auch Fahrzeuge mit einer Laufleistung um die 100t km noch in Ordnung sein. Neuer ist eben oft besser ;-)! Zudem du auch sicherlich noch etwas mit dem Auto fahren möchtest!

    3: Das ist so ne Sache! Ich bin mittlerweile der Meinung die PS ist zum teil Händlerabhängig. Ich hatte so etwas nicht und bin auch bis dato so ganz gut durchgekommen! Mir wurde immer geholfen. Ist die PS so wie der Hersteller das eigentlich vorgibt ist das ne feine Sache. Viele Händler, gerade die nicht Niederlassungen, nutzen die PS aber auch um Angebote attraktiver zu machen. Die Niederlassung bei mir um die ecke z.B. hat nur Gebrauchte in erstklassigem zustand. Die Fahrzeuge aus deren PS sehen aus wie Neuwagen. Habe aber auch schon von Fällen gelesen, bei denen der Mehrpreis für die PS im vergl. zum Zustand der Autos eine Frechheit war. Wenn ich jetzt persönlich von mir sprechen kann würde ich mich auf die PS nicht so arg versteifen. Da du vorher den VW hattest gehe ich davon aus das dies dein erster bzw seit langem wieder ein BMW wird. Bei mir ist es ähnlich. Hatte genau wie du keinen Händler mit dem ich Erfahrungen gemacht habe und weiß wie deren Fahrzeuge tatsächlich vom zustand zu werten sind. Ich hatte mit meinem bis dato einfach nur Glück! Deshalb rate ich dir als Fazit zu Punkt 3: Ein Gebrauchter von privat mit Werksseitiger Restgarantie oder ein gebrauchter vom Händler mit 1 Jahr Gebrauchtwagengarantie wäre sicherlich auch eine feine Lösung! Nur von Privat ohne jegliche Gewährleistung sollten bei mehr als 22k für einen gebrauchten meines Erachtens keine Alternative sein!

    Gruß Dominik
     
  4. #3 RogueOne, 30.12.2011
    RogueOne

    RogueOne 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    29.11.2011
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeugtyp:
    125i Coupé
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    02/2011
    ...ich hatte länger den 120D und bin den 123D probegefahren. Mir gefällt der 123D nicht, er dreht mir defintiv zu hoch - ca. 3400 bei 160, wohingegen der 120D da nur ~ 2800 anliegen hat. Das ganze machte mich zu nervös, zu dem braucht er in etwas 1l mehr als der 120D.

    Ich persönlich finde die Abstimmung des 120D viel gelunger und mit Perfomance-Kit oder auch Chiptuning wäre er dann auch agiler.
     
  5. ztirom

    ztirom 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    29.12.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Danke für deine Antwort Dominik!

    Bedeutet das, dass du dann auch einen 123d gekauft hast? Oder hast du dich dann doch zum 135i entschlossen, wie man deinem Profil entnehmen kann?

    Hatte am Mittwoch das Vergnügen beide Motoren zu fahren. Zwar ist der Unterschied zwischen beiden schon deutlich zu spüren, allerdings war ich bereits vom 120d mit seinen 176 PS positiv überrascht. Ein Golf GTD mit nahzu identischer Leistung (170 PS/350 Nm) wirkt subjektiv (!) wesentlich schlapper. Ergo: Falls ich meinen "Traumwagen" hinsichtlich Ausstattung nur mit dem 120d Motor finde zum richtigen Preis, bin ich gerne bereit dort Kompromisse einzugehen.

    Was du zu den Premium Selection Modellen sagtest kann ich gut nachvollziehen. Da jeder Händler anders ist, werden in diesem Zusammenhang sicherlich auch die Maßstäbe der PS mal lockerer ausgelegt denke ich mir. Gebrauchtwagen-/Anschluss-/Werksgarantie sollte es aber meiner Meinung nach trotzdem unbedingt sein. Da ich in naher Verwandtschaft zu meinem VW Händler stehe, werde ich dort dementsprechend bedient und kann mich über nichts beschweren. Deshalb gehe ich mit dem Markenwechsel schon ein gewisses Risiko ein, da ich für jeden BMW Händler erst einmal ein Unbekannter bin und aufgrund meines Alters (24) wahrscheinlich auch nicht den Respekt entgegengebracht bekommen werde, wie er älteren Menschen zuteil wird (wenn man ein Threads bzgl. Kundenfreundlichkeit glauben schenken darf).

    Mal abgesehen davon kann es sich kein Autohaus leisten junge Kunden zu verprellen, gerade wenn man nachhaltig wirtschaften möchte...

    Hat jemand zufällig besonders schlechte Erfahrungen mit der Haltbarkeit beider Motorvarianten gemacht? Ein bekannter hat mich bei BMW darauf hingewiesen Abstand von den M-Sportpaketen zu nehmen. Seiner Meinung nach sind diese besonders bei "solchen Leuten" begehrt, die diese dann relativ schnell verheizen, sodass auch schon Motoren < 50.000 KM anfällig für Reperaturen werden. Kann man dieser Meinung glauben oder wie seht ihr das?

    Grüße
    Moritz
     
  6. ztirom

    ztirom 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    29.12.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Danke für dein Feedback Lone_Star!

    Deinem Profil zufolge fährst du jetzt 125i - darf man fragen warum du vom 120d auf den 125i umgestiegen bist?

    Bzgl. Chiptuning bin ich bisher eher skeptisch. Wenn dann evtl. das Performance-Kit; aber dafür muss erstmal der 120d hier stehen :)
     
  7. #6 chris73, 30.12.2011
    chris73

    chris73 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    16.11.2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    M135i
    Vorname:
    Christian
    kann dir auch nur den 120d empfehlen.
    er ist einfach haltbarer weil er weniger dreht zumal läuft der motor wesentlich kultivierter und verbraucht wie schon gesagt wurde 1l weniger.der leistungsunterschied ist nicht so groß wie immer gesagt wird.nicht umsonst wird der 120d wesentlich besser verkauft und läßt sich auch besser wieder verkaufen!
    und er ist billiger und du kannst dir von dem geld was du sparst lieber eine bessere ausstattung gönnen.

    was das m-paket betrifft.es ist beim coupe oft dabei.schau einfach,wenn keins dabei ist.auch net so schlimm.mit dem verheizen ist das nicht unbedingt der fall.kann auch sein wenn der wagen kein m-paket hatte.pech kann man immer haben.so ist das im leben;-)

    zu premium selektion habe ich gute erfahrungen gemacht.
    kann dir nur empfehlen so einen wagen zu nehmen.
    und nicht zu alt im baujahr.dann lieber etwas mehr kilometer.dann weis du das das auto "ehrlich"ist!!!
    viel spass bei der suche...
     
  8. #7 misteran, 30.12.2011
    misteran

    misteran 1er-Guru

    Dabei seit:
    25.02.2009
    Beiträge:
    7.584
    Zustimmungen:
    125
    Ort:
    Bad Kreuznach
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    05/2014
    Fahr einfach mal beide Probe und entscheide dann was dir besser zusagt.

    123d hat eine größere Bremse als der 120d, daher brauchst du mind. 17'' Reifen.

    Vom Verbrauch her, bist du mit dem 120d besser bedient.

    Laufleistung kannst du ruhig einen nehmen mit >70.000. Achte einfach darauf wann der nächste Service ist.
    Die ersten Modelle aus 2007 sind noch nicht ganz ausgereift, such am besten einen ab Mitte 2008.

    Premium Selection ist etwas teurer, würde ich aber priorisieren beim Kauf. Dann hast du erstmal 1 Jahr lang ruhe.
     
  9. #8 R1-Rider, 30.12.2011
    R1-Rider

    R1-Rider 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    17.05.2010
    Beiträge:
    1.634
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Wedel
    Fahrzeugtyp:
    M2 Coupé
    Baujahr:
    01/2017
    Vorname:
    Olli
    Spritmonitor:
    Der 123d dreht exakt 3.000 U/min, wenn man im 6. Gang 160km/h fährt! Bei 3.400 sind es dann schon 180km/h.
    Was die Abstimmung angeht, ist es bei mir genau umgekehrt, habe vor dem Kauf auch beide Modelle Probe gefahren. Der 120d fährt sich wie ein typischer Diesel, vor 1.800 U/min passiert nicht viel, bei knapp 4.000 ist schon wieder Schluß. Der 123d dagegen dreht wie ein Sauger, von knapp über Leerlauf bis knapp 5.000 U/min ohne nachzulassen. Von daher für mich erste Wahl! :daumen:

    Gruß
    Olli

    Gruß
    Olli
     
  10. #9 CSchnuffi5, 30.12.2011
    CSchnuffi5

    CSchnuffi5 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    03.10.2011
    Beiträge:
    3.658
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Unterfranken + Leipzig
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Vorname:
    André
    Spritmonitor:
    finde die Abstimmung nach meiner Probefahrt und den Vergleich mit meinen "alten" Seat Leon auch nicht schlecht

    bei 140km/h dreht der 123d 2600u/min
    der Leon gerade mal 100u/min weniger

    dafür geht der 123d aber extrem gut ab Drehzahlkeller und bis weit über 4000u/min wo bei den normalen Dieseln schon Schluss ist

    auch auf meiner Probefahrt war ich mit den Verbrauch zufrieden
    Für ein Fahrzeug was ich nicht kenne und es noch dazu über die Autobahn getreten habe finde ich 7,9L nen guten Wert.

    Wenn ich das richtig hochrechne inkl. Tempomat betrieb kann ich den 123d mit Spaß um die 6-6,5L bewegen was ich für so ein Auto echt in Ordnung finde

    meine Empfehlung ist auch der 123d schon alleine weil er sich wie ein Benziner fahren lässt
     
  11. #10 RogueOne, 30.12.2011
    RogueOne

    RogueOne 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    29.11.2011
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeugtyp:
    125i Coupé
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    02/2011
    ...das müsste man jetzt mal ausrechnen anhand der Übersetzung, aber ich bin sicher, dass er bei 160 im 6. Gang bei ca. 3400 upm lag (18").

    Zum Vergleich: http://www.auto-treff.com/bmw/vbshowthread.php?t=241483&page=2


    Zur Kaufentscheidung pro 125i: ich war lange am hadern ob 120D oder 125i. Da es ein Zweitwagen ist mit ca. 11tkm Fahrleistung per Anno, fiel die Wahl dann doch zugunsten der bedrohten Art aus: die 6-Ender wird´s in Zukunft wohl nur noch bei den (teuren) Topmotorisierungen geben, wenn er denn im Nachfolger jemals kommt. Der N52 Motor läuft so schön schwingungsfrei und der Sound ist einfach umwerfend. Für Landstraßenräuberei ist zu dem ein breites Drehzahlband spaßiger, und das hat er defintiv. In der Stadt lässt er sich sehr schaltfaul und smooth bewegen (1-3-5) one Bock- bzw. Ruckelneigung. Bei gleicher Fahrweise wie mit dem 120D brauche ich allerdings bisher gut ~4 l mehr, aber sparen kann ich ja dann beim nächsten Modell wieder:eusa_doh:

    Gleich kommt wieder der Kommentar, 120D/125i ließen sich nicht vergleichen. Dem entgegne ich: bis ca. 4000 upm sehr wohl, bei 3000 upm hat der 120D z.B. ca. 15 KW mehr auf der Welle. D.h. im Alltag kommt man bei beiden Motorisierungen auf ähnliche Elastizitätswerte. Auch im 125i dreht man nicht ständig über ~4000 (obwohl es viel Spaß macht)\:D/
     
  12. ck008

    ck008 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2009
    Beiträge:
    8.006
    Zustimmungen:
    149
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    09/2011
    Auf jeden Fall 123d, der 120d ist ein guter Motor, der 23d ist aber besser. Zieht untenrum dank doppelturbo besser, verbraucht nur unwesentlich mehr, hat die große Bremse drauf, was auch besser aussieht, hat ein elektronisches Sperrdiff.

    Ich bin beide gefahren, ich stand früher total auf den 120d mit 177 PS und dann bin ich den 123d gefahren.
    Nun hab ich meinen zweiten, keine Probleme mit dem alten gehabt.

    Tolles Auto.

    Ps: bei 204 PS darf er gern auch 8 Liter nehmen, tut er aber im 1er nicht. Mein Chef fährt nen x1 23d Automatik und der nimmt seine 8 Liter bei zügiger Stadtfahrt.

    Ich verbrauchte mit meinem alten 6,5 Liter im Schnitt. Bei Autobahnjagd, also wo offen war Vollgas sonst obligatorische 20 drüber nie mehr als 10 Liter im Schnitt.
     
  13. #12 John123d, 30.12.2011
    John123d

    John123d 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    11.10.2011
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Helmbrechts
    Fahrzeugtyp:
    123d Coupé
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    11/2011
    Vorname:
    Jörg
    Vor der gleichen Entscheidung stand ich auch vor ein paar Monaten und ich hab mich für den 123d entschieden. Fahr einfach beide Autos probe und entscheide selbst, alles andere macht keinen Sinn. Wenn du dich hier im Forum ein wenig umschaust wirst du merken, dass diese Diskussion 120d oder 123d schon gefühlte 1Mio mal aufkam und immer wieder das gleiche Ergebnis hervor bringt >>> nämlich keines! beide Autos haben Vor- und Nachteile und sind auf ihre Art sehr gute Autos, je nach dem was der Fahrer für nen Anspruch hat. Die Qual der Wahl eben.
     
  14. #13 Dominik92, 30.12.2011
    Zuletzt bearbeitet: 30.12.2011
    Dominik92

    Dominik92 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    06.03.2011
    Beiträge:
    1.914
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Saarland
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    04/2009
    Vorname:
    Dominik
    Das ist doch Quatsch. Erstens drehen Diesel eh nicht hoch. Zweitens dreht der 123d nur agiler hoch. Klar ist der 23d der Motor der näher an der Leistungsgrenze steht. Glaube der fährt max über 1 bar oder?! Trotzdem macht der Hobel mehr Spaß! Das habe ich damals vor allem bei Fahrten auf der Landstraße bzw beim Rausbeschleunigen aus den Kurven gemerkt.

    @ztirom:

    Ok eventuell alles etwas missverständlich! Ich stand damals vor genau der selben Entscheidung wie du. Ich wollte unbedingt einen stärkeren Diesel, da mit Solchen auf Grund des niedriger anliegenden Drehmomentes einfach viel mehr Spaß drinnen ist als mit 118i bzw 120i. Bin einfach der Meinung mit letzteren muss man einfach voll in die Drehzahl gehen um richtig Freude zu haben. Auch was feines, aber nicht das was ich gesucht habe. Ein Diesel hätte sich für mich rein wirtschaftlich null gelohnt, war mir aber gleichgültig. Deshalb die Qual der Wahl: 120d oder 123d? Ein guter Freund von mir hatte sich damals ein 123d gekauft. Bin bei ihm mitgefahren und war absolut begeistert. Sowas kannte ich bis dato bei Dieselfahrzeugen noch nicht! Trotzdem heißt mitfahren nicht selber fahren. Also ab zum nächsten Händler und Probefahrten gemacht. Dort kam ich dann zu oben beschriebenem Ergebnis und der Suchfilter wurde bei Mobile und co gleich auf den 123d beschränkt. Nach dem 120d habe ich ausdrücklich nicht gesucht. Nicht das es falsch verstanden wird, das Auto fuhr sich auch super gut. Hatte nur ein Bauchgefühl das mir gesagt hatte das ich mich mit einem 120d eventuell etwas ärgern könnte. Ihr kennt das vielleicht. Wenn man sich in etwas verbissen hat macht einem die Vernunft nur schwer einen Strich durch die Rechnung! Es gibt eindeutig mehr verlockende Angebote beim 120d. Da war ich aber eisern.
    Doch warum nun der 135i? In diesem Fall hat das Auto mich gefunden. Ich habe 3-4 Monate nach einem geeigneten 23d gesucht. Doch dann stieß ich per Zufall (hatte einfach den Filter auf "1er (alle)" gesetzt, aus Langeweile) auf den 35er. Alles durchgerechnet und als vertretbar hingenommen. Mit dem 35er hab ich nun noch mehr das gefunden was ich eigentlich möchte. Der zieht schon unter 1500U/min so super hoch. Der lässt sich auch ohne Drehzahlen freudig bewegen. Der Sound ist auch super.

    Wäre es nicht zu diesen 5min Langeweile in Mobile gekommen hätte ich nun einen 123d und wäre auch mit dem super zufrieden.

    Nochwas: Ich würde nicht mal sagen dass der 123d viel besser oder stärker zieht als der 120d. Er zieht aber anders. Einfach harmonischer. Diesen Ruck und das "in den Sitz gedrückt werden" nach dem Schalten hatte ich so bei dem 120d nicht gespürt. Man ist einfach mehr dabei.

    Gruß Dominik

    PS: Wundere mich gerade warum ich so viel schreibe. Ich lese aus deinem Problem nur genau das heraus was ich vor knapp einem Jahr durchgemacht habe! Da ist dann auch mal die eine oder andere schlaflose Nacht dabei :P
     
  15. #14 ztirom, 30.12.2011
    Zuletzt bearbeitet: 30.12.2011
    ztirom

    ztirom 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    29.12.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Von mir kommt der Kommentar sicher nicht :wink: . Denn du sprichst genau einen der Vorteile an, der mich dazu veranlasst hin und wieder auch den 125i durch die Suchmaschinen zu jagen: der Alltagsnutzen in Kombination mit dem Sound. Bin zwar den 125i noch nicht gefahren, allerdings kenne ich den Motor des Z4 2.3sdrive ganz gut und bin seitdem begeistert von der Laufruhe der R6 Motoren von BMW und deren Sound. Dennoch: Die Tatsache, dass ich in naher Zukunft rd. 20.000 KM/Jahr zurücklegen werde entfernt mich von einer ernsthaften Entscheidung zugunsten des 125i :? allein schon aus finanzieller Sicht.

    Der Meinung bin ich ebenfalls, aber es geht mir in diesem Thread auch gar nicht darum nach einer gewissen Anzahl von Meinungsbildern zu sagen "Alles klar, den nehm ich jetzt", sondern vielmehr darum so viel Ansichten wie möglich zu sammeln, um diese dann am Ende nach meinen Bedürfnissen gewichtet gegeneinander abzuwägen.

    Hehe, das sehe ich auch schon auf mich zukommen. Fazit für heute: Mein Tagesplan war rd. 6 Std. an meiner Abschlussarbeit zu sitzen und danach ein bisschen im Internet nach Autos zu stöbern. Nach deiner Erfahrung sollte es dich nicht wundern, dass die zeitliche Gewichtung komplett auf den Kopf gestellt wurde. Morgen muss ich dann nochmal in die Tasten hauen :)


    @ All: Vielen Dank für die konstruktiven Vorschläge und Meinungsbilder - immer mehr davon, ich kanns gebrauchen! :daumen:

    So far: Gute Nacht! :good_night:

    P.S.: Was mich ja schon noch interessieren würde. Hat jemand von Euch (evtl in letzter Zeit sogar) ebenfalls nach einem 120d/123d gesucht (bei einem Budget von ~ 22.500 EUR) und den passenden gefunden? Wenn ich nach Autos mit meiner persönlichen Mindestausstattung (Xenon, Multifunktionslederlenkrad, Klimaautomatik, PDC vorn/hinten, M-Sportpaket, GRA in Verbindung mit BMW Premium Selection) bei max. 70.000 suche, finde ich nur wenig Angebote. Meint ihr, dass das zum Neuen Jahr hin besser/schlechter wird?
     
  16. #15 R1-Rider, 31.12.2011
    Zuletzt bearbeitet: 31.12.2011
    R1-Rider

    R1-Rider 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    17.05.2010
    Beiträge:
    1.634
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Wedel
    Fahrzeugtyp:
    M2 Coupé
    Baujahr:
    01/2017
    Vorname:
    Olli
    Spritmonitor:
    Grins, da ich ein bißchen freaky bin, alles schon passiert. Hab anhand der technischen Daten mal eine Exceldatei dazu erstellt und außerdem für dich nochmal mein Protokoll der Probefahrten mit dem 120d und dem 123d vor dem Kauf für dich eingescannt :P. Ich bin gefahren und meine Freundin hat fleißig geschrieben. entschuldigt das Chaos, wir haben dann doch noch ein paar Daten aufgenommen, die ich vorher nicht geplant hatte...:narr:

    [​IMG]
    [​IMG]

    Gruß
    Olli
     
  17. #16 m5_proppi, 31.12.2011
    m5_proppi

    m5_proppi 1er-Fan

    Dabei seit:
    26.11.2011
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Aschaffenburg
    Fahrzeugtyp:
    123d Coupé
    Vorname:
    Martin
    Spritmonitor:
    Hallo,
    ich habe meinen 123d vor 4 Wochen gekauft.
    Mein Budget lag aber etwas höher, da gab es auch mehr Auswahl.

    Entweder musst du dein Budet erhöhen, mit mehr KM leben oder an Ausstattung streichen.
    Wieso sollte ab morgen der 123d billiger werden ???

    Wenn du jedoch weder an Ausstattung noch KM etwas ändern willst, greif lieber zum 120d.
    Ich würden den Händler bei ab 2 jährigen Gebrauchten auf jeden Fall vorziehen, da es dann nochmals Garantie gibt. Viell hast du ja auch Glück und ein Privatbesitzer verkauft mit noch vorhandener E+ Garantie.
     
  18. #17 RogueOne, 31.12.2011
    RogueOne

    RogueOne 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    29.11.2011
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeugtyp:
    125i Coupé
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    02/2011
     
  19. #18 R1-Rider, 31.12.2011
    R1-Rider

    R1-Rider 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    17.05.2010
    Beiträge:
    1.634
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Wedel
    Fahrzeugtyp:
    M2 Coupé
    Baujahr:
    01/2017
    Vorname:
    Olli
    Spritmonitor:
    Grins, im 2. von dir verlinkten Thema hab ich auch mitgeschrieben :mrgreen:.

    Keine Ahnung, aber ich schwöre, bei meinem und dem vorher zur Probe gefahrenen Autochen stehen bei 3.000 U/min ziemlich genau 160km/h auf der Uhr, hab leider noch kein Tachovideo gemacht, du bist aber herzlich zur Probemitfahrt eingeladen...:narr: Der Eine, der schon 3.500 auf der Uhr hatte, war wohl noch im 5. Gang!

    Gruß
    Olli
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. ztirom

    ztirom 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    29.12.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Guten morgen zusammen,

    da es sich für mich um den ersten Gebrauchtwagenkauf handelt würde ich gerne ein paar Meinungen bzgl. des Verhandlunsspielraums erfahren. Bisher war ich bei einem Händler, der mir unbedingt einen 120d andrehen wollte, aber auch nach mehrmaligem versuchen darauf bestand, dass alle gebrauchtwagenpreise Festpreise wären - 0% Verhandlung.

    Wie sind da eure Erfahrungen?


    Gruß Moritz
     
  22. #20 CSchnuffi5, 31.12.2011
    CSchnuffi5

    CSchnuffi5 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    03.10.2011
    Beiträge:
    3.658
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Unterfranken + Leipzig
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Vorname:
    André
    Spritmonitor:
    war bei mir auch sehr wenig drin

    inkl. Tempomat Nachrüstung waren es am ende ca 2,5-3% Rabatt
     
Thema: Kaufentscheidung BMW 120d/123d Coupe
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bmw 120d oder 123d coupe

    ,
  2. Wird man beim bmw 120d in den sitz gedrückt

Die Seite wird geladen...

Kaufentscheidung BMW 120d/123d Coupe - Ähnliche Themen

  1. [F20] BMW M135i Aut.

    BMW M135i Aut.: Hallo, bieten meinen M135i zum Verkauf an. Bj 09/2013 Laufleistung 56.000km Unfallfrei HK Navi Prof Performance ESD Rieger Diffusor VMR oder...
  2. Frage zum 120d (N47D20)

    Frage zum 120d (N47D20): Hi, ein Freund, der nirgends angemeldet ist, hat nen 320d Fxx Kombi (Schalter) mit dem vorgenannten Motor und beklagt, dass das Auto bei exakt...
  3. Warum bietet BMW beim M140 keine Sonderfarben an?

    Warum bietet BMW beim M140 keine Sonderfarben an?: Für jeden GTI kann ich aus einer Menge Sonderfarben, natürlich mit saftigem Aufpreis, ganz nette Lackierungen bestellen. Warum geht das beim M140...
  4. Brodit BMW E87 Passivhalter für Iphone 5 5s 4 4s se

    Brodit BMW E87 Passivhalter für Iphone 5 5s 4 4s se: Ich verkaufe wegen Fahrzeugwechsel ein Brodit Passivhalter für BMW und Iphone. Der Halter ist der Brodit 853523 ProClip- BMW 1-er Serie für E87....
  5. BMW M Performance Schlüsseletui

    BMW M Performance Schlüsseletui: Hallo zusammen, biete hier ein neues und originales BMW M Performance Schlüsseletui zum Verkauf. Das Etui habe ich zum Erwerb meines M2 bekommen,...