Kaufen beim Händler wie am besten?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von Daniel020a, 12.04.2012.

  1. #1 Daniel020a, 12.04.2012
    Daniel020a

    Daniel020a 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    09.04.2012
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Vorname:
    Daniel
    Spritmonitor:
    Hallo zusammen :winkewinke:,
    hab da mal eine Frage.
    Es ist das erste mal, dass ich mir ein Auto kaufen möchte bei einen Händler der ca 300KM entfernt ist.
    Jetzt ist die Frage wie stell ich das ganze am besten an?
    Muss ich vorher das Auto anmelden, kriege ich Rote NRschilder irgendwo her?

    Also nen kurzgeschilderter Ablauf des ganzen, wäre nett, sodass ich nicht völlig Planlos dann zum Händler hinfahre.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Corleone, 12.04.2012
    Corleone

    Corleone 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    30.12.2011
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Hi,

    wenn der Kauf schon definitiv fest steht, dann kannst Du das Auto von dem Händler zulassen lassen. Dann fährst hin (lässt Dich hinfahren) holst Schlüssel und Papiere ab und düst nach Hause und alle sind glücklich!
    Wenn Du den selber zulassen willst, brauchst Du die Papiere vom Händler dafür. Damit zur Zulassungsstelle und ab dafür. (Versicherungsnummer vorher besorgen und mitnehmen)
    Ansonsten kannst Du Dir ne 3 Tagesnummer für € 70,- besorgen. (Die mit dem gelben Streifen an der Seite) und die zur Abholung mitnehmen. Dann zulassen, wie oben beschrieben.
    Rote Schilder gibts nicht mehr für Privatpersonen, soweit ich weiss.
     
  4. #3 snakeshit87, 12.04.2012
    snakeshit87

    snakeshit87 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    06.05.2008
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    1
    Modell:
    Coupé (E82)
    Vorname:
    Martin
    Kann der Händler denn mit dem passenden Ortskennzeichen zulassen? z.B. Händler in München und von dort Zulassung mit Frankfurter Kennzeichen?

    war bei mir ne ähnliche Situation. Ich habe mir den Vertrag schicken lassen, unterschrieben und direkt zurück. Hab dann den Fzg Brief per Post bekommen, zugelassen und bin mit den Schildern hingefahren.

    Ansonsten Überführungskennzeichen vom ADAC holen ;)
     
  5. ciqo

    ciqo 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    25.03.2008
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Freiberg
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Bei mir lief es damals so ab:
    Beim ersten 1er:
    Der war geleast, Händler in Hannover, 350Km von mir entfernt. Die BMW-Leasing hat den Fahrzeugbrief dirket an meine Zulassungsstelle geschickt. Hab dann einen Tag vor Abholung den Wagen zugelassen (Zulassungsstelle hat Brief wieder an BMW-Leasing zurück geschickt). Bin dann mit den Nummernschildern zum Händler gefahren und alles war schick.

    beim zweiten 1er:
    Händler war auch wieder 300Km entfernt. Kurzzeitkennzeichen bei Zulassungsstelle (5 Tages Kennzeichen mit gelbem Streifen) geholt. Damit zum Händler gefahren und Auto abgeholt. Dann innerhalb der 5 Tage mit Fahrzeugbrief zur Zulassungstelle hin und richtig angemeldet. Das Kurzzeitkennzeichen hat "nur" ca. 40 EUR an Gebühr und Schilderprägung gekostet. Vorher mit der Versicherung abklären was da noch an Kosten anfallen. Bei meiner Versicherung hat es nix extra gekostet, wenn das Fahrzeug direkt nach den 5 Tagen bei der Versicherung versichert wird. Der Vertragsbeginn wird dann auf den Beginn des Kurzzeitkennzeichens vorverlegt und wird mit dem Versicherungsbeitrag verrechnet. Das macht aber jede Versicherung etwas anders. Mache verlangen für das Kurzzeitkennzeichen einen Pauschalbeitrag zwischen 70 - 100 EUR, viele machen es aber so wie bei mir. War alles in allem auch nicht kompliziert und ganz easy.
     
  6. joe266

    joe266 Guest

    Da müsste der Händler eine seiner fliegenden Zulassungselfen nach Frankfurt schicken. Ich denke die Rechnung willst du nicht sehen :wink:
     
  7. Flob

    Flob 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.07.2007
    Beiträge:
    6.911
    Zustimmungen:
    25
    Entweder man bekommt vorab die Papiere und lässt ihn vorher zu oder man besorgt sich Überführungskennzeichen bei der Zulassungsstelle.
     
  8. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Kaufen beim Händler wie am besten?

Die Seite wird geladen...

Kaufen beim Händler wie am besten? - Ähnliche Themen

  1. Pfeifen/piepen beim Bremsen?!

    Pfeifen/piepen beim Bremsen?!: Hallo Community Nicht wundern ich bin ein Neuling... Ich brauche sehr gerne eure kompetente Hilfe! Ich bin stolzer Besitzer eines BMW E87 - 116d...
  2. Pfeifen/piepen im Innenraum beim bremsen?!

    Pfeifen/piepen im Innenraum beim bremsen?!: Hallo Community Nicht wundern ich bin ein Neuling... Ich brauche sehr gerne eure kompetente Hilfe! Ich bin stolzer Besitzer eines BMW E87 - 116d...
  3. [E87] 130i kaufen!? Kaufberatung...

    130i kaufen!? Kaufberatung...: Hallo, ich habe mich hier gerade angemeldet und hoffe auf Eure Hilfe. Mein Anliegen: Ich beabsichtige mir morgen eventuell einen 130i e87...
  4. Hi aus Zürich - 135i Gebrauchtwagen-Kauf

    Hi aus Zürich - 135i Gebrauchtwagen-Kauf: Hi Leute Nachdem mein E46 (325i Touring Handschalter) nun über 270000KM runter hat, überlege ich seit einigen Monaten, ein neues...
  5. Ruckeln beim Anfahren, NOX Sensor?

    Ruckeln beim Anfahren, NOX Sensor?: Moin Leute, ich habe meinen Wagen (E87, 118i BJ 01/2009) letztens in einer freien Werkstatt den normalen Service machen lassen. Es wurde dabei...