[E87] Kaufberatung

Diskutiere Kaufberatung im BMW 123d Forum im Bereich Informationen zu 1er BMW Modellen der ersten Gen.; Hallo! Wir überlegen derzeit, uns einen gebrauchten 1er anzuschaffen. In die engere Auswahl gerückt sind 3 Fahrzeuge, die wir in den nächsten...

  1. #1 Kelestra, 06.08.2013
    Kelestra

    Kelestra 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    06.08.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Wir überlegen derzeit, uns einen gebrauchten 1er anzuschaffen. In die engere Auswahl gerückt sind 3 Fahrzeuge, die wir in den nächsten Wochen zum Probefahren resveriert haben. Alle sind über B;W direkt zu beziehen, also vom BMW Händler. Die Ausstattung entspricht dem Standard, das wichtigste erwähne ich trotzdem:

    Wagen 1:
    123d, EZ 03.2008, 14.820,00 €, 103.129 km, Klimaautomatik, Xenon, in weiß

    Wagen 2:
    120d, EZ 07.2009, 14.407,00 €, 82.751 km, Klimaautomatik, Xenon, in silber

    Wagen 3:
    120d, EZ 04.2007, 14.899,00 €, 73.100 km, Klimaautomatik, Xenon, Navi, in havanna, mit "kleinem behobenem Lackschaden vorne links"

    Von welchem sollte ich grundsätzlich wieso die Finger lassen? Worauf sollte ich bei einem Kandidaten achten?

    Danke schonmal. Würde mein erstes Auto und generell der erste BMW sein...

    Gruß aus Essen...
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Kelestra, 07.08.2013
    Kelestra

    Kelestra 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    06.08.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hat niemand eine Meinung oder einen Tipp? Erbarmt euch bitte.
     
  4. #3 Dani_93, 08.08.2013
    Dani_93

    Dani_93 1er-Fanatiker(in)
    Moderator

    Dabei seit:
    02.04.2013
    Beiträge:
    4.715
    Zustimmungen:
    417
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Vorname:
    Daniel
    Hey Kalestra!

    wie auch in anderen Kaufberatungen steht, sollte man auf die typischen Probleme achten. So vom lesen her kann man zu keinem deiner drei Autos sagen, dass es gleich schlecht wäre oder sonst was ;)
    Du solltest auf jeden Fall schauen, ob die Steuerkettenproblematik gegeben ist, rasselt etwas?
    Bei der Laufleistung ist es auch wichtig, dass der Wagen scheckheftgepflegt ist. Hat er regelmäßig neues Öl bekommen und war beim Service? Hat er eine nachvollziehbare Historie?
    Wie ist der Pflegezustand? Das verrät oft viel über die Vorbesitzer.
    Sind evtl. schon Teile wie der Turbo oder die Kupplung neu? Sind Winterreifen dabei, wie ist der Zustand von Winter- und Sommerreifen?
    Unfallfrei, sind Spaltmaße vorhanden?
    Auf solche Dinge würde ich achten ;)
    Vom Händler ist ja schon mal gut, ich wünsche Dir viel Erfolg und Spaß bei der Probefahrt!

    Edit: Noch zu Wagen Nr. 3:
    Wegen dem Lackschaden müsstest Du dich eben mal erkundigen, was das genauer war. Wo wurde es repariert, ist eine Rechnung vorhanden? Sind auch hier die Spaltmaße und Lackdicke in Ordnung?

    Grüß Essen von mir, bin auch bald wieder da...
     
  5. #4 Kelestra, 08.08.2013
    Kelestra

    Kelestra 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    06.08.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Erstmal vielen Dank für die Antwort. Ich dachte schon ich mach irgendwas falsch, bin einfach zu ungeduldig.

    Die erste Probefahrt steht jetzt am Montag an, und das sind jeweils enorme Strecken für mich. Da fahren wir den braunen Wagen Probe und ich wollte vorher nochmal 1er spezifische Tips haben.

    Das mit der Steuerkettenproblematik habe ich auf dem Schirm, dazu steht hier ja schon immer genug. Die Videos sagen mir nicht so viel, da ich die Soundquali dürftig finde. Nunja, ich versuche das einfach zu erahnen. Es sollte ja schon auffällig sein. Wie ist das denn generell geregelt? Sollte ich den Händler drauf ansprechen, und wenn ja, wie geht man da am besten vor? Will ihm ja nicht vor den Kopf stoßen...

    Die sind vom BMW Händler direkt, und die nehmen offiziell keine nicht-scheckheft-gepflegten Wagen an.

    Spaltmaße erkenne ich. Da war ich bei unserem ersten Auto, das meine Frau fährt, sehr pingelig. Aber der kleine Polo war echt top. Nix zu meckern, anders als die Franzosen/engländer die wir uns teilweise angesehen haben damals: da konnte ich teilweise nen Finger reinstecken... Wayne.

    Habe ich eigentlich als Käufer was Angaben zum Fahrzeug angeht irgendeine Holschuld? Im Sinne von, es muss zB. im Kaufvertrag stehen dass der Wagen keinen Unfall hatte, damit ich, falls der ADAC (oä.) beim vorführen das Gegenteil feststellt, einen Anspruch habe?

    Ich bin irgendwie paranoid, denn eigentlich glaube ich nicht dass das ein original BMW-Händler machen würde.

    Weiß einer ob man das Vorführen bei einem unabhängigen Gutachter auch nachher machen kann? Oder sollte ich das direkt bei der Probefahrt machen?

    Wie gesagt, ich glaube irgendwie nicht, dass die sich ein faules Ei auf den Hof stellen würden. Zumindest nicht von der eigenen Marke...
     
  6. #5 Henning209, 08.08.2013
    Henning209

    Henning209 1er-Fan

    Dabei seit:
    18.05.2013
    Beiträge:
    669
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Höxter
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    08/2008
    Vorname:
    Henning
    Mach die Begutachtung durch einen unabhängigen Gutachter am besten vor dem Kauf.
    Nach dem Kauf könnte es schwierig werden, wenn Fehler etc. festgestellt werden.
     
  7. #6 Dani_93, 09.08.2013
    Dani_93

    Dani_93 1er-Fanatiker(in)
    Moderator

    Dabei seit:
    02.04.2013
    Beiträge:
    4.715
    Zustimmungen:
    417
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Vorname:
    Daniel
    Ich denke es wäre besser,wenn die Steuerkette einfach voll in Ordnung ist, ansonsten klar mit dem Händler drüber reden oder die Finger weg lassen. Um hier Auffälligkeiten zu bemerken, ist es immer gut, einen Vergleich zu haben, gerade, wenn man extra soweit fährt. Vielleicht wäre es da garnicht schlecht, wenn du am Wochenende schon mal einen 120d oder 123d in deiner Umgebung Probe fährst um ein Gefühl und Vergleich zu bekommen, muss ja keiner sein, der von Ausstattung oder Preis deiner Vorstellung entspricht.

    Im Kaufvertrag hälst du klar fest, dass der Wagen unfallfrei ist, somit bist du auf der sicheren Seite, falls doch was gewesen sein sollte.

    Und wie mein Vorredner schon sagt, Gutachten besser vor Kauf machen, hierzu einfach nach passenden Prüfstellen in der Umgebung suchen und vielleicht auch schon einen Termin vereinbaren, falls du sowas vorhast .
     
  8. #7 Kelestra, 13.08.2013
    Zuletzt bearbeitet: 13.08.2013
    Kelestra

    Kelestra 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    06.08.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    So, da bin ich ihn also gestern mal Probegefahren.

    Was soll ich sagen? Ich versuche es mal:

    -Steinschläge ohne Ende: wir haben mindestens 5(!) Stellen gefunden, wo der Lack richtig kaputt war. Vorne links Kotflügel, hinten links am Griff, vorne an einer querliegenden Zierleister der Stoßstange etc.
    -zwei Beulen (wie Hagelschaden). Eine auf der Motorhaube, eine auf dem rechten Kotflügel.
    -Der Wagen hatte einen behobenen Wildschaden vorne links. Wie oben berichtet ggf auch nur halb behoben.
    -Zwei richtige Mehrfach-Kratzer an den Radkästen vorne hinten rechts.
    -Das M-Lenkrad blätterte beim Übergang zum Kranz (sagt man das so? Neben den Multifunktionstasten quasi) ab.

    Habe dann erst gar nicht mehr unter die Haube geguckt, weil ich davon ehrlich gesagt eh kaum was verstehe, und bin ihn gefahren.

    Hinten ist er megaeng, hätte nicht gedacht das unser 2009er Polo größer ist im Fond. Ich (über 1,90 und nicht gerade der dünnste) hatte vorne genügend, aber auch nicht gerade üppig Platz. Im Gegenteil.

    Lenkung und Schaltung gefielen mir super, die Haptik im Cockpit war sicher nicht schlechter als im Golf meiner Eltern. Pedale natürlich noch etwas ungewohnt, aber okay.

    Kaum Seitenneigung und gute Sitze, habe kaum was gemerkt. Und das ist auch das Hauptproblem irgendwie. Ich habe den Wagen natürlich nicht mal ansatzweise im Grenzbereich bewegt. Aber selbst bei Vollgas habe ich kaum Beschleunigung befühlt und musste ernsthaft aufen Tacho schauen um zu sehen, was sich tut. Ich bin mir selbst nach einer Nacht drüber Schlafen noch nicht sicher ob das gut oder schlecht ist. Der zog schon sauber durch bis 180, mehr und besser als jedes andere Auto das ich bisher gefahren bin. Aber selbst im 110 Diesel-PS Gold meines Vaters hatte ich gefühlt mehr Spaß an der Hälfte Beschleunigung.

    Der Motor war superleise, auch auf der Bahn und bei Vollgas. Das Steuerkettengeräusch schließe ich mal aus, da wie gesagt alles super ruhig war und auch beim Fahren selbst kein hakeliges Anziehen oder ähnliches zu bemerken war.

    Das Navi Business war okayisch, aber die Grafik von 2007 wirkte eher wie ein Gameboy. Brauche ich nicht wirklich... Soundsystem war okay.

    Mein Fazit ist, dass ich einen sehr sportlichen kleinen Flitzer erwartet habe, aber einen Wolf im Schafspelz gefahren bin. Klar habe ich nichts ausgreizt, aber das Fahrgefühl war schon sehr wie in einer Limosine. Alles halt sehr unspektakulär für mich als Fahrer.

    Der Preis war unverbindlich bei 14,2k wenn ich ihn so nehme, 400 mehr wenn er die groben Kratzer an den Radkästen machen lässt. Die zwei Dellen hätte er so behoben. Keine Winterreifen. AU/HU, Öl etc. würde er selbstverständlich nochmal alles machen. Ich meine 1 Jahr Garantie war im Preis drin.

    Selbst wenn er mir den für 14 gibt, finde ich es irgendwie noch zu teuer. Auch wegen unserer persönlichen Situation (ggf. Nachwuchs in den nächsten Jahren, und eigentlich wollten wir was größeren und praktikableres als den Polo, wenn wir ggf nur noch 1 Auto brauchen oder betreiben können).

    Ich glaube ich suche besser nach einem 3er. Selbst wenn ich nur selten mal den Kofferraum voll habe und Leute hinten mitnehme, so muss ich sagen dass ich den 1er eher für ein 2-Personenauto halte. Mit 4 Erwachsenen ist es extrem eng. Man bekommt ja nicht einmal die Fußspitzen unter den Vordersitz. Das hätte ich bei den Ausmaßen und dem Gewicht des 1ers nicht gedacht.

    Macht der 123d zum 120d nochmal einen großen Unterschied? So Fahrtechnisch wegen dem zweiten Turbo? Weiß jemand ob die neueren x20d mit 184 PS bzw. die 325d auch zwei Turbos haben?
     
  9. Benzo

    Benzo 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    22.10.2012
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    86
    Ort:
    Nürnberg
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    07/2007
    Vorname:
    Andi
    Spritmonitor:
    Seltsam... Ich sitze auf dem Fahrersitz wie ein König und bin 2.02m lang... Irgendwas hast du falsch gemacht :eusa_snooty:
     
  10. #9 Henning209, 13.08.2013
    Zuletzt bearbeitet: 13.08.2013
    Henning209

    Henning209 1er-Fan

    Dabei seit:
    18.05.2013
    Beiträge:
    669
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Höxter
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    08/2008
    Vorname:
    Henning
    Was erwartest du von der Beschleunigung?
    Der 123d hat eine Registeraufladung, d. h. es gibt keinen sogenannten Turbobumms, da die Turbos nacheinander geschaltet sind bzw. arbeiten und somit für einen linearen Durchzug sorgen.
    Man spürt zwar nicht diesen Bumms beim Beschleunigen, aber dafür gibt es auch kein Turboloch.

    Ich bin 1,91 groß und kann auch nichts negatives über Sitzposition, Fahrgefühl sagen.

    "Man bekommt nicht die Fußspitzen unterm Vordersitz.."
    Was habt ihr für Füße? ;)
    Sicher, es ist eng. Vor allem der Ausstieg ist... blöd! Aber Nachwuchs bekommt man hinten auch rein.

    LG
     
  11. Benzo

    Benzo 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    22.10.2012
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    86
    Ort:
    Nürnberg
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    07/2007
    Vorname:
    Andi
    Spritmonitor:
    :daumen: Ist eben kein Rennwagen, sondern ein kräftiger und gleichzeitig sparsamer Diesel der trotzdem 230 km/h rennt... Die eierlegende Wollmichsau unter den Motoren ist eben noch nicht erfunden ;)

    Fahr doch zum Vergleich mal die anderen Probe, evtl. hatte der von dir gefahrene 120er ja irgendeinen Schaden, der Leistungsverlust verursacht hat oder der DPF war zu... Dann geht er auch lange nicht so gut wie sonst
     
  12. FM 01

    FM 01 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    09.04.2011
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Deutschland
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    05/2011
    Der zieht ohne plötzliche Steigerung im gesamten Drehzahlbereich durch. Da ist kein plötzlicher "Bumms", er zieht unspektakulär. Aber eben in sieben Sekunden auf 100. Wo der 120d im oberen Geschwindigkeitsbereich müder wird, geht der 123d zur Verblüffung eines von hinten auflaufenden "Dickschiffes" noch feste weiter.
    Zwei Turbos haben m.W. nur 123/5d. Wahrscheinlich auch der 325d, er wird denselben Motor haben.
     
  13. 36/7M

    36/7M 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    25.02.2012
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    36
    Hallo,
    das mit der gefühlten Beschleunigung ist so eine Sache! Eine homogene Beschleunigung über ein weites Drehzahlband - wie beim 123 ganz gut realisiert - wird von vielen als schwach empfunden. Fahrzeuge mit dem sogenannten "Turbobumms" werden dagegen als Sprintstark gelobt, obwohl die Messwerte meist ein völlig andere Sprache sprechen. Was nützt mir ein Sprinter, der das nur in einem engen Drehzahlfenster kann und sonst eine lahme Ente ist? Damit gewinnt man keinen Blumentopf.
    Gruß
    Bernd
     
  14. Riders

    Riders 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    25.08.2009
    Beiträge:
    4.931
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    120d
    typisches VAG-gefasel, 1x 'nen punch und das wars... ;)
    wenn du dich erstmal dran gewöhnt hast, die power im bmw über ein wesentlich größeren drehzahlbereich zu haben wirst du es lieben. :icon_cool:
     
  15. #14 Dani_93, 14.08.2013
    Dani_93

    Dani_93 1er-Fanatiker(in)
    Moderator

    Dabei seit:
    02.04.2013
    Beiträge:
    4.715
    Zustimmungen:
    417
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Vorname:
    Daniel
    Also so wie ich das verstehe, ist er gestern aber den 120d Probe gefahren, nicht den 123d! Und der 120d hat keine Registeraufladung, richtig?

    Meine kleine Schwester ist auch der Meinung, dass der Octavia RS TDI mehr schneller ist, als mein 1er, er "drückt" eben gefühlt einfach mehr, zumindest über kurze Zeit. Wie es wirklich ist, sieht man dann eben am direkten Vergleich ;) Der 130i und ich denke auch der 123d beschleunigen eben recht unspektakulär, sind dafür aber verdammt schnell unterwegs.
     
  16. #15 illuminati, 14.08.2013
    illuminati

    illuminati 1er-Fan

    Dabei seit:
    18.07.2011
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    nähe Frankfurt Main
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    10/2009
    Musste auch schon wieder schmunzeln als ich wieder den Vergleich mit dem VW TDI gelesen habe... Das ist ein Vergleich wie Äpfel und Birnen... Der VW TDI haut dir ab 2000 Umdrehungen ins Kreuz und dann ist bei 3000 wieder schluss.. Die BMW Diesel ziehen sauber von 2000 bis 4500 der 23d fast bis 5000 durch... Ich würde lieber den Tacho beobachten als mich von einem vermeintlichen Diesel Punch überzeugen zu lassen ;)

    Der 110 PS TDI lief sicher nicht so ruhig und vor allem nicht so schnell wie der von dir gefahrene Wagen...

    Fraglich ist nun der Zustand von dem Wagen und der Preis, den du aushandeln kannst...
     
  17. fdj2k

    fdj2k 1er-Fan

    Dabei seit:
    19.06.2013
    Beiträge:
    507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    655xx
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    04/2009
    ich bin vorher einen 131 PS PD 1.9TDI gefahren und auch ich fande die Beschleunigung subjektiv besser als im 123d und habe da irgendwie im ersten Moment einfach mehr erwartet. Im TDI kommt eben wie schon gesagt mit 2000U auf einmal ein kräftiger Bums bis 3000, davor oder danach ist aber tote Hose....
    Schaut man allerdings auf die Tachonadel geht der BMW wesentlich besser und beim 123d kommt noch richtig was bei 160+ kmh
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 CSchnuffi5, 14.08.2013
    CSchnuffi5

    CSchnuffi5 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    03.10.2011
    Beiträge:
    3.665
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Unterfranken + Leipzig
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Vorname:
    André
    Spritmonitor:
    ich komme vom 170PS PD TDI und ja dieser setzt brutal ein aber geht sehr schnell die Luft auf

    der 123d zieht von Unten bis Oben schön durch und ist deutlich schneller

    im Übrigen

    folgende Modelle haben 4 Zylinder Bi-Turbos verbaut
    123d
    125d
    325d F3x
    525d F1x ab glaube 2011
     
  20. #18 Kelestra, 14.08.2013
    Kelestra

    Kelestra 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    06.08.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Bitte nicht angegriffen fühlen. Ich sage nur wie ich es subjektiv erwartet hatte. Wie gesagt, ich habe keine Erfahrung mit Autos im allgemeinen. Die gleichmäßige Beschleunigung kenne ich bisher nur aus Limos: meine Tante fährt einen Brabus C-Klasse mit 200+ Diesel PS. Die Beschleunigung war so wie da, quetscht dich nicht in den Sitz, aber der Tacho geht sauber durch. Den Tritt, den ich erwartet habe, kannte ich aus einem Seat Leon Topsport mit ca 150 PS von einem Freund. Das war faszinierend. Das hatte ich erwartet. Ich denke, dass der Seat niemals mit dem 120d mithalten könnte, aber vom Gefühl her war der spürbarer. Das war ganz wertfrei formuliert und gemeint. Ich schrieb glaube ich sowas wie "weiß noch nicht ob ich das gut oder schlecht finden soll".

    Vom fahren her war der 1er schon top, wie auf Schienen. Aber er war mir einfach doch zu klein. Da der "Tritt" beim beschleunigen ausblieb, kann ich sowieso eine Limosine oder nen Touring kaufen. Danach schaue ich auch gerade schon. Hatten uns direkt beim Händler dann och nen 3er Touring angeschaut und fanden den einfach schonmal mehr Auto für's Geld.

    Von der Fahrleistung sollte der den wir im Blick haben (Anfang 2010 mit 115.00 km und 184 PS) vergleichbar sein.

    Danke schonmal für eure Mithilfe! Tipps bzgl. 3er nehme ich gerne mit, auch wenn ich weiß dass das hier das 1er Forum ist :icon_smile:
     
Thema:

Kaufberatung

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung - Fahrzeug in Höxter bekannt?

    Kaufberatung - Fahrzeug in Höxter bekannt?: Hallo, kennt jemand von euch dieses 1er MC?...
  2. Kaufberatung 123d Coupe

    Kaufberatung 123d Coupe: Hey Leute Ich habe vor mir einen bmw 123d zu kaufen als Coupe. Fahre jährlich ca. 20-25tkm davon überwiegend auf der Autobahn und Landstrasse....
  3. Kaufberatung M135i - Thema Sport

    Kaufberatung M135i - Thema Sport: Hallo zusammen, ich suche nun seit einer Weile einen passenden M135i. Ich bin vor 2 Wochen in Hannover einen schwarzen M probe gefahren. Der war...
  4. M135i Kaufberatung

    M135i Kaufberatung: Guten Abend in die Runde, Ich spiele mit dem Gedanken mir einen M135i zuzulegen und habe explizit ein Angebot über 36.500€ für folgendes Fahrzeug...
  5. [F21] Kaufberatung 120d M

    Kaufberatung 120d M: Hallo zusammen, kurz zu mir: Ich bin 20 Jahre alt und wollte mir morgen einen 120d als "Alltagsauto" bestellen. Muss für mich: M Paket,...