Kaufberatung M140i LC2

Diskutiere Kaufberatung M140i LC2 im BMW M135i / M235i / M140i / M240i Forum im Bereich Informationen zum 1er und 2er F-Modell ab 2011; Hallo Zusammen Ich überlege mir schon seit geraumer Zeit, einen gebrauchten M140i (Automat/xDrive) mit wenigen Kilometer(max. 40tsd km) und ohne...

  1. #1 donduc_jr, 16.12.2019
    donduc_jr

    donduc_jr 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    16.12.2019
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    4
    Hallo Zusammen

    Ich überlege mir schon seit geraumer Zeit, einen gebrauchten M140i (Automat/xDrive) mit wenigen Kilometer(max. 40tsd km) und ohne OPF nächsten Frühling zu holen. Eigentlich habe ich erst vor einem Jahr viel Geld für einen Gebrauchten ausgegeben, nämlich für einen Golf 7 R VFL. Da ich aber nicht ganz zufrieden bin mit der Qualität, ohne das Auto oder die Marke schlechtreden zu wollen, überlege ich mir diesen nach knapp 1 1/2 Jahren dann abzugeben und einen M140i zu holen. Habe schon vieles über das Auto gelesen und nachrecherchiert.

    Ich habe hier zu folgende Fragen:

    1) Schon bekannte Probleme mit dem M140i generell, die im LC2 behoben sind oder noch offene "Probleme"?

    2) Schwachpunkte beim Auto? Ich habe schon oft gelesen, dass das Fahrwerk nicht ziemlich sportlich sei und gewisse Leute beschweren sich über die Bremsen. Wie ist das Fahrwerk z.B. im Vergleich zu meinem jetzigen Auto (Golf 7R VFL) - Erfahrungen?

    3) Assistenzsysteme: Stimmt es, dass die 1er kein Abstandsregler/Notbremsassistenz bei Tempomat haben?

    4) Früher oder später würde ich dann auch Tuning betreiben (Fahrwerk, Abgasanlage, Scheiben) etc. Was sind eure Erfahrungen, was lohnt sich am meisten. Stand jetzt würde ich wohl ein Fahrwerk verbauen (KW?) und keine Federn. Thema Abgasanlage wäre ich bei M-Performance ESD und HJS Downpipe. Wie sieht es mit dem TüV bzw. bei mir in der Schweiz mit Eintragung aus?

    5) Gehen 19 Zoll Latschen ohne Probleme, auch wenn man eine Tieferlegung und Distanzscheiben in Betracht zieht. Keine ultra Tieferlegung, vlt. so 20 - 30mm und 10mm Scheiben. Schleift es dann bei Zusatzgewicht im Auto oder in Kurven?

    6) Wie erkenne ich einen OPF schon im Inserat, ohne nachfragen zu müssen. Die würden ja in den Modellen ab ~ 06/2018 gebaut. Auf Erstzulassung kann man nicht immer gehen. Kann man hingegen auf die Typenscheinnummer gehen?

    So das war erstmal, freue mich schon auf eure Kommi's :aufgeregt:
     
  2. #2 Kaltverformt, 17.12.2019
    Kaltverformt

    Kaltverformt 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    22.04.2017
    Beiträge:
    1.628
    Zustimmungen:
    1.161
    Zu Punkt 6 kann ich schonmal sagen, dass du einfach auf geöffnete Lüftungsgitter links und rechts in der Frontschürze achten kannst. Die vor Opf haben immer ein geschlossenes (von vorne gesehen rechts meine ich).
     
    dirty_e_thirty gefällt das.
  3. #3 Rizzer, 17.12.2019
    Zuletzt bearbeitet: 17.12.2019
    Rizzer

    Rizzer 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    21.04.2014
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    Köln
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    05/2018
    Vorname:
    Kamil
    Spritmonitor:
    Die angeblich schwache Bremse ist nicht schwach, sondern verliert an Präzision um den Druckpunkt. Es bremst dagegen trotzdem immer noch gut. Das kann ich nach 2 Trackdays und etlich Runden Nordschleife behaupten. Im normalen Straßenverkehr habe ich zu keiner Zeit, egal wie hoch die Belastung war, ein Problem damit festgestellt.
    Ich war auch sehr voreingenommen von den vielen Kommentaren hier aber das meiste ist unbegründet.

    Wenn du das Fahrwerk eh später machen willst, dann ist das ja keine Schwerpunkt bei der Entscheidung.
    Das Fahrwerk hat eine spitze Abstimmung. Das bedeutet er läuft recht nervös auf der Autobahn und reagiert generell sehr empfindlich auf Luftdruckveränderungen - optimal ist 2.4 Bar. Auf der Landstraße hingegen ist diese Spitze Auslegung sehr schön zu fahren. Auch das immer so böse Untersteuern ist auf der Landstraßen kein wirkliches Problem. Da geht schon einiges bis es mal doof wird und er schmieren will.
     
    donduc_jr und dirty_e_thirty gefällt das.
  4. #4 BörnexX, 17.12.2019
    BörnexX

    BörnexX 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    26.02.2019
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    287
    Ort:
    Oranienburg
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    04/2019
    Zu Punkt 3 es gibt eine Auffahrwarner city notbremsassistent, aber das Abstandsradar gibt es bei den 40ern nur beim m240i.

    Zu Punkt 6 wie schon gesagt einmal an den Lüftungsgittern und im Innenraum an den fehlenden Lederschaltsack am Automatikwählhebel.
     
  5. #5 Stefan140, 17.12.2019
    Stefan140

    Stefan140 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    08.03.2018
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    151
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    05/2018
    ich hatte vorm 140i auch einen 7R VFL. Ich hatte DCC und kann nur sagen, daß das FW im Golf viel besser war. Gerade auf der Autobahn kann die spitze Abstimmung (ich finde es grade hinten viel zu hart) schon manchmal nerven
     
  6. 8800GT

    8800GT 1er-Fan

    Dabei seit:
    11.10.2016
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    535
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    03/2018
    Vorname:
    Tim
    Generell würde ich dir vom xdrive abraten wenn du in Richtung Fahrwerk, Felgen und Reifen einiges unternehmen willst.
     
    Docter und Dexter Morgan gefällt das.
  7. #7 misteran, 17.12.2019
    misteran

    misteran 1er-Guru

    Dabei seit:
    25.02.2009
    Beiträge:
    8.391
    Zustimmungen:
    1.050
    Ort:
    Bad Kreuznach
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    05/2014
    Ja, nimm keinen mit xdrive. Brauchst du nicht, auch in der Schweiz nicht. Wenn es soweit ist, dass du Allrad brauchst, kommst du mit einer tiefergelegten Karre sowieso nicht weiter.
     
    Dexter Morgan gefällt das.
  8. #8 donduc_jr, 17.12.2019
    donduc_jr

    donduc_jr 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    16.12.2019
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    4
    Fährst du einen xDrive mit adaptiven Fahrwerk? Was sind die Vorteile (z.B. B58 Motor) und auch Nachteile (z.B. Assistenzsysteme) gegenüber dem Golf aus deinen Augen?
    Sind die Kosten ähnlich?
     
  9. #9 donduc_jr, 17.12.2019
    donduc_jr

    donduc_jr 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    16.12.2019
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    4
    Wären demnach 19 Zöller mit Fahrwerk ein No-Go im xDrive. Was ist die Problematik hier?
     
  10. #10 malte87, 17.12.2019
    malte87

    malte87 1er-Fan

    Dabei seit:
    24.11.2016
    Beiträge:
    987
    Zustimmungen:
    1.049
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    12/2010
    Vorname:
    Malte
    Spritmonitor:
    Verteilergetriebe gehen gerne mal in die Fritten wenn keine originalen Rad/Reifen-Kombis gefahren werden.
    Ist ein generelles XDrive Problem.
    Zu 5: das kommt natürlich auf die Felge bzw. auf die ET und den Reifen an, wie bei jedem anderen Auto auch. ;)
    Bezüglich Tuning würde ich bei BMW immer mit dem Fahrwerk anfangen und mit KW/ST bist du da schon tendenziell nicht verkehrt. :)
     
    Dexter Morgan gefällt das.
  11. #11 donduc_jr, 17.12.2019
    donduc_jr

    donduc_jr 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    16.12.2019
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    4
    Alles klar, soweit ich mich nicht täusche, sind 19" keine Originalbereifung?
    Was sind hier Erfahrungswerte von xDrive Fahrern, die eine Tieferlegung mit Spur drin haben. Was für Rad/Reifenkombi fährt ihr?
     
  12. #12 Stefan140, 17.12.2019
    Stefan140

    Stefan140 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    08.03.2018
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    151
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    05/2018
    ich fahre sdrive mit dem Standard FW. Assistenzsysteme sind ja überschaubar im 1er. Im Golf hatte ich lediglich ACC. Motor ist natürlich ne Wucht. Macht den 140 halt auch aus, Reihen 6er in der Kompaktklasse. Ansonsten finde ich den 7R noch immer ein top Auto.
     
  13. #13 KevEsprit, 17.12.2019
    KevEsprit

    KevEsprit 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    01.08.2014
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    85
    Ort:
    Nierstein
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    07/2017
    Vorname:
    Kevin
    Mach dich dann generell schon mal auf horrende Kosten was die Um- bzw. Nachrüstungen angeht gefasst, sei es Fahrwerk, AGA, Downpipe, Felgen oder gar Sperrdifferential. Hier kann sehr schnell mal ein kleines Sümmchen draufgehen. :wink: Das muss einem die Sache schon wirklich wert sein...

    Gruß
    Kev
     
    Dexter Morgan und Walkaa gefällt das.
  14. Kadaj

    Kadaj 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    16.01.2019
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    266
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    04/2019
    Vorname:
    Daniel
    Sollte jedem bewusst sein, denn Tuning ist nicht umsonst. Wer viel an einem Fahrzeug ändern möchte muss dann eben auch viel Geld investieren. Gilt für jedes Auto. Weiß der TE aber bestimmt schon! :wink:
     
  15. Dixie

    Dixie 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    16.01.2019
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    13
    19 Zoll konnte man zwar nicht ab Werk bestellen aber im original BMW Zubehör und eintragungsfrei.
    Auch stehen 19 Zoll Räder im COC Dokument.
    Zum Beispiel die 19 Zoll Doppelspeichen Felgen 361, 405M, 624M oder die Sternspeiche 660.
     
    Maik1975 gefällt das.
  16. #16 Maniac79, 17.12.2019
    Maniac79

    Maniac79 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    08.07.2019
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    170
    Ort:
    Augsburg
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    04/2019
    Spritmonitor:
    Größere Felgen sind wohl eher weniger das Problem beim xdrive, sondern die Tieferlegung. Das geht dann ganz schnell auf das Verteilergetriebe...und dann wirds teuer...
    Nicht umsonst sind die xdrive Versionen im E9X ab Werk nicht mit M-Fahrwerk ausgeliefert worden...wie es beim 1er F2x war kann ich jetzt nicht 100%ig sagen...

    Allrad braucht man eh zu 99% nicht im Alltag...das eine Prozent kann man verschmerzen denke ich:icon_smile:
     
  17. #17 BörnexX, 17.12.2019
    BörnexX

    BörnexX 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    26.02.2019
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    287
    Ort:
    Oranienburg
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    04/2019
    Beim f20 m140i is auch der xdrive mit m Fahrwerk 10mm tiefer nur das adaptive ist dort nicht tiefer. Beim sdrive sind beide Fahrwerke10mm Tiefer.
     
  18. #18 donduc_jr, 17.12.2019
    donduc_jr

    donduc_jr 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    16.12.2019
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    4
    Wie sagt man so schön: "Spass kostet Geld, nicht falsch verstehen Kinder..." :icon_smile:

    Bezüglich der VTA und xDrive Thematik hab ich in einem anderen Forum von einem User etwas interessantes gelesen:

    Das Verteilergetriebe mag keine unterschiedlichen Radumfänge zwischen VA und HA. Das ist oft der Fall bei Mischbereifung. Allerdings kommt man ja auch nicht auf die Idee auf einer Achse unterschiedliche Reifenformate drauf zu ziehen. Ich könnte mir vorstellen, dass das Diff so etwas auch nicht gerne hätte. Bei richtiger Wartung und Nutzung ist ein Verteilergetriebe nicht anfällig. Anfällig ist lediglich ein kleines Plastikzahnrad im Stellmotor des Verteilergetriebes. Das mussten die Verantwortlichen bei BMW erst einmal lernen. In der Anfangszeit wurde das ganze Verteilergetriebe (2.700 EUR) getauscht, dann merkte man es liegt am Stellmotor (970 EUR) und jetzt gibt es einen Rep.-Satz (120 EUR). Leider ist das Wissen hierzu noch nicht bis in alle BMW-Werkstätte, -Niederlassungen, -Vertretungen usw. durchgedrungen.

    Allerdings hat das alles nichts mit der Tieferlegung zu tun.


    Der Kommentar ist von Ende 2016. Wenn es "nur" ein Reperatur Satz ist, denn man ersetzen müssten, wenn dann etwas kaputt geht, ist die andere Frage.
    Erfahrungen von x-Drive M140i Fahrer mit Tieferlegung?

    Ich finde Heckantrieb schön und gut aber in eben halt in Gebirgen, wenn man Skifahren geht oder es sehr nass ist, ist sehr viel vorsichtig geboten. Klar ist das sehr selten der Fall. Ein weiterer Punkt ist, dass ich xDrive eher für mich in Frage kommt, da wir hier nur Tempo 120 km/h auf der Autobahn haben, Klar die wenigen H.-Sekunden sind nicht gross spürbar.

    Oben aus auf der unbegrenzten ist der S-Drive sicherlich ein bisschen schneller aufgrund der Gewichtsersparnis. Wie sieht es in den Bereichen 50 - 100 km/h, 80 - 140 km/h aus? Wer hat hier die Nase vorne? Empfiehlt sich nicht Allrad, um aus den Kurven besser heraus zu beschleunigen?

    Ein weiteres Problem dürfte sein, dass es im Gebrauchtenmarkt mit den Anforderungen die ich habe/haben werde, es fast keine Modelle gibt. Hingegen im x-Drive Segment schon. Gut warten kann ich, da bin ich geduldig, ich könnte schon länger zugreifen...
     
  19. #19 mehrfreudeamfahren, 17.12.2019
    mehrfreudeamfahren

    mehrfreudeamfahren 1er-Fan

    Dabei seit:
    14.10.2013
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    366
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    12/2016
    Also ich hatte den Eindruck, dass der M135i bei 40 km/h im 2. Gang beim Geradeauslauf genug Traktion mit der Serienbereifung hat, wenn es trocken und warm war. Bestimmt kann man mit einer Sperre und besseren Reifen noch etwas mehr bei Kurvenfahrten rausholen. Ich denke daher, dass X-Drive sich vor allem bei <50 km/h bemerkbar macht.

    Wenn du oberhalb von 80 km/h bist, wird ein X-Drive eigentlich nur noch Nachteile haben. Du verlierst ein paar Prozent Antriebsleistung und hast mehr Gewicht das du mit dir rumschleppst. Bei 80-140 fährt dir ein S-Drive immer vorne raus weg - wenn nicht BMW mehr Motorleistung bei Allrad freigibt ;) Man weis ja nie.
     
  20. #20 BörnexX, 17.12.2019
    BörnexX

    BörnexX 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    26.02.2019
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    287
    Ort:
    Oranienburg
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    04/2019
    Auf trockener Straße hat sich der Vorteil des xdrive ab 60 kmh erledigt mit guten Reifen auch schon mal ab 40kmh danach ist der sdrive immer etwas schneller. Auf nasser Fahrbahn sind die Vorteile natürlich länger gegeben. Danach schleppt man nur noch mehr Gewicht und Reibungsverluste mit sich rum. Im Gebirge hätte ich sicher auch xdrive gewählt aber nur wegen den strengeren Wintern und nicht weil er damit agiler ist.
     
Thema:

Kaufberatung M140i LC2

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung M140i LC2 - Ähnliche Themen

  1. [F20] M140i Kaufberatung

    M140i Kaufberatung: Hallo Leute, Ich möchte mir in der nächsten Zeit einen m140i zulegen und habe dazu ein paar Fragen. Das F20 Modell ist mir schon etwas bekannt, da...
  2. Hilfe!!! ;-), Kaufberatung M135i vs M140i, Allrad vs. Heck ...???

    Hilfe!!! ;-), Kaufberatung M135i vs M140i, Allrad vs. Heck ...???: Hallo zusammen, mein Name ist Carsten, ich komme aus Bad Münstereifel, bin 47 und vollkommen durch was Autos angeht. BMW`s hatte ich unter meinen...
  3. Kaufberatung M140i

    Kaufberatung M140i: Hallo zusammen, Wie schon in meiner Vorstellung erwähnt, beabsichtige ich zum Sommer hin, mir einen gebrauchten M140i zuzulegen. Für mich soll...
  4. Kaufberatung m140i

    Kaufberatung m140i: Hallo zusammen, Ich bin neu hier und Forum und benötige mal eure Hilfe. Kurz zu mir. Ich war bis am Samstag noch stolzer Besitzer eines Z4...
  5. Kaufberatung M140i

    Kaufberatung M140i: Guten Abend Freunde der Sonne. Ich bin auf der Suche nach einem M140i, und wollte mal eure Meinungen zu einem Angebot wissen. Was sagt ihr zu dem...