Kaufberatung - Diesel oder Benziner anfälliger für Steuerkette?

Dieses Thema im Forum "Der 1er BMW" wurde erstellt von BMWxd, 31.07.2014.

  1. BMWxd

    BMWxd 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    31.07.2014
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Baden
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    07/2006
    Vorname:
    Alex
    Hallo Leute, ich habe jetzt schon Google und das Forum hier durchforstet, allerdings nichts passenden zu meinem Thema gefunden.

    Ich mache demnächst den Führerschein und mein großer Traum ist ein 1er BMW. Ich habe auch schon fleißig gespart und nun knappe 9000 Euro zusammen.

    Jetzt habe ich aber hier im Forum von vielen Problemen mit der Steuerkette gelesen, welche den Besitzern ziemlich teuer kommen.

    Ich habe nun etwas Angst dass das bei meinem Auto dann auch passieren könnte, habe auch schon gelesen auf was ich beim Kauf achten muss usw.

    Ich wollte eigentlich einen Diesel (vorzugsweise einen 118d Bj: 2007). Meint ihr dass bei einem Benziner das Problem mit der Steuerkette weniger häufig auftritt oder hält es sich ziemlich die Waage?

    Ich bin für jede Antwort dankbar.
    lg A
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 dalaimoc, 31.07.2014
    Zuletzt bearbeitet: 31.07.2014
    dalaimoc

    dalaimoc 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    18.05.2014
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    04/2008
    Unabhängig davon, dass es unsinnig ist sein ganzes Geld in ein Auto zu investieren....
    ....wenn ein 1er dein Traum ist und du die Steuerkettenproblematik umgehen willst, dann ist bei einem Budget von ca. 9000 € ein gut gepflegter 120d VFL das Auto der Wahl.

    BMW hat bei meinem 123d vor 4 Wochen die Steuerkette gemacht und auf Kulanz 5000 € übernommen....die Gesamtrechnung war 7.500 €. Da waren dann noch Schwingungstilger, Wasserpumpe,
    Riemengedöns und diverser Kleinverschleißkram dabei der zwar noch nicht fällig war, aber wenn der Motor schon mal zerlegt ist, kann man das gleich mitmachen.

    Nur damit Du weißt, was auf dich zukommen kann...
     
  4. Benzo

    Benzo 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    22.10.2012
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    84
    Ort:
    Nürnberg
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    07/2007
    Vorname:
    Andi
    Spritmonitor:
    +1
     
  5. #4 hanshans, 31.07.2014
    hanshans

    hanshans 1er-Fan

    Dabei seit:
    26.04.2013
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Süddeutschland
    Motorisierung:
    120d xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    10/2015
    Ja da kann man nur zustimmen. Einzig hinzufügen sollte man dann, dass beim VFL nach dem Turbo gefragt werden sollte, oder zumindest genauer hingehört werden sollte. Der M47 scheint aber was die Steuerkette anbelangt tatsächlich der unauffälligste 4-Zylinder der näheren Vergangenheit zu sein. Hinzu kommt, dass ein (Austausch)Turbo ist bei Weitem nicht so kostspielig ist, wie eine N47-Steuerkettenreparatur.
     
  6. #5 Stefan89, 31.07.2014
    Stefan89

    Stefan89 Guest

    Dennoch ist auch der N47 ein guter Motor. Man sollte beachten, das hier nur Probleme besprochen werden. Die, die keine Probleme haben posten natürlich auch nicht. Ich finde, man sollte das etwas kritischer sehen.

    Habe auch einen N47, sogar dein Wunschbaujahr 2007 und bin sehr zufrieden damit. Ich muss zugeben, ich habe die Steuerkettenprozedur schon hinter mir: Neue Ketten, samt Schienen und Spanner, dazu noch eine neue Kurbelwelle plus Zubehör, da diese aufgrund des Baujahres ebenfalls neu musste. Und BMW hat alles auf Kulanz gemacht, ich müsste lediglich die Flüssigkeiten (Öl, Kühlmittel, Klima) im Wert von 104€ bezahlen.
    Sehr laufruhig und wirklich sparsam ist der N47, auch vor der Reparatur schon. Auch reicht es, um auf Autobahn mehr als gut und komfortable voran zu kommen. 143PS und 300Nm sind schon nicht schlecht für Auto dieser klasse. Das hat der "alte" 118d nicht. Zumal ein Facelift nicht nur den Motor betrifft. Ich finde, das Facelift im 1er hat die Baureihe erwachsener gemacht, besonders der Innenraum hat eine Aufwertung erfahren. Auch die optischen Retuschen außen sind meiner Meinung wirklich sehr gelungen, die Vorfacelift Modelle gefallen mir da nicht so gut.

    Für mich ist der N47 trotz allem ein guter Motor!
     
  7. #6 dalaimoc, 31.07.2014
    dalaimoc

    dalaimoc 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    18.05.2014
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    04/2008
    Kein Frage, es ist ein toller Motor. Sowohl mein 120d, als auch mein jetziger 123d sind tolle Motoren. Wenn kein Dienstwagen kommen würde, dann würde ich meinen auch behalten.

    Allerdings hat der TE ein sehr eingeschränktes Budget (9000 €). Dafür einen kulanzfähigen FL 118d zu bekommen dürfte schwer werden. Und kulanzfähig heißt nicht, dass man die auch problemlos bekommt.

    Ich kann nur dringend davon abraten einen billigen FL zu kaufen, auf Kulanz zu spekulieren um dann enttäuscht zu werden. Da ist das Geheule hinterher dann immer groß und die Leute stehen bei Peter Zwegert an ;-)
     
  8. Benzo

    Benzo 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    22.10.2012
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    84
    Ort:
    Nürnberg
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    07/2007
    Vorname:
    Andi
    Spritmonitor:
    Man steckt eben nie drin.
    Mein 1er macht z.B. verstärkt Probleme, mittlerweile fängt auch der Kettentrieb an, sich bemerkbar zu machen.
    Das hält mich allerdings nicht davon ab, den N47 wieder zu kaufen, den mit 184PS. Auch hier soll die Kettenproblematik noch nicht behoben sein - aber weniger ausgeprägt.
    Kann dir einen N47 im Großen und Ganzen empfehlen und rate dir, dich nicht abschrecken zu lassen, was in Foren geschrieben wird. Der N47 ist der meistverkaufte Motor von BMW und mehrere hunderttausend mal produziert. Der Anteil an Problemen mit der Kette ist da verschwindend gering, in Foren berichten ja meistens nur User, die Probleme haben --> "Problemforum"
     
  9. #8 Stefan89, 31.07.2014
    Stefan89

    Stefan89 Guest


    Wenn man aber bedenkt, das meiner einer der ersten LCI war (aus 2007) und auch schon 113.000 Kilometer runter hatte, kann man schon drauf hoffen. Ich war selber überrascht. Aber du hast vollkommen recht, ich würde auch nicht drauf spekulieren und auf Glück einen kaufen und wenn es dann so ist, die Problematik als Freifahrtsschein sehen. Da spielen auch andere Faktoren, wie Scheckheft und und mit.

    Ob man einen LCI schon für 9000€ kriegt, weiß ich ehrlich gesagt nicht.
     
  10. #9 Stefan89, 31.07.2014
    Stefan89

    Stefan89 Guest

    :daumen:
     
  11. #10 Duke 323, 31.07.2014
    Duke 323

    Duke 323 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    19.04.2011
    Beiträge:
    1.235
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Bayern DAH
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    04/2008
    Vorname:
    A.
    Hallo

    Meiner:

    118D Bj 08 mit 186000km auf der Uhr und keine Probleme.

    Gruß
     
  12. #11 hanshans, 31.07.2014
    hanshans

    hanshans 1er-Fan

    Dabei seit:
    26.04.2013
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Süddeutschland
    Motorisierung:
    120d xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    10/2015
    Ja der N47 ist gut, ich habe ihn und bin mehr als zufrieden. Aber wenn man ein Budget hat um die 9000 Euro und das Risiko minimieren möchte, dann würde ich zu einem M47 mit neuem Turbo greifen. Für 12.000 Euro, für die man vernünftige N47 mit weniger km und mit Scheckheft bekommt, sieht es dann wieder anders aus.
     
  13. BMWxd

    BMWxd 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    31.07.2014
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Baden
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    07/2006
    Vorname:
    Alex
    Wow!
    Also erstmal danke für die vielen und vor allem schnellen Antworten.
    Ist echt ein klasse Forum hier :daumen:

    Also ihr meint ich sollte eher z dem M47 Motor greifen ?
    Ich mache nebenbei auch Websites und kann davon recht gut leben als Schüler, eine Reperatur wäre also nicht unmöglich aber dafür umso schmerzhafter. :icon_neutral:

    Nun ist das Problem dass mir die VL Modelle viel besser gefallen als die vFL :lol:
    Aber man kann ja bekanntlich nicht alles haben im Leben. Ich muss mir das Ganze mit M47 und N47 nochmal durch den Kopf gehen lassen.

    Vielen vielen Dank erstmal Leute :nod::daumen:
     
  14. MeKing

    MeKing 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    22.03.2012
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Dachau
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    05/2006
    Vorname:
    Lorenz
    Fahre auch den M47 mittlerweile mit 102.000 km. Natürlich hat der vfl seine Probleme: schlechtere Verarbeitung oder den Turbolader, der seinen Dienst verweigert. Aber für das Geld würde ich auf jeden Fall den vfl bevorzugen.

    In deinem Fall würde ich dir zum 120d raten, da hast du auch super Verbrauchswerte bei mir mit Kurzstrecke 5,8 Liter. Die 163 Ps und 340 Nm sind als Fahranfänger vielleicht sogar ein bisschen heftig, aber das wirst du dir schon überlegt haben. Die Standart vfl-Schürze finde ich auch nicht so toll, aber dann musst du dir halt die M-Schürze holen ;)

    Grüße


    Lorenz
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Ebi130

    Ebi130 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    11.12.2013
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Backnang
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    06/2007
    Moin, wir fahren einen 120D Bj. 2007 177 PS mit 150 TKM auf der Uhr. Nachdem ich über das Steuerkettenproblem gelesen hatte, war ich mir nicht mehr so sicher, das richtige Auto gekauft zu haben - ist aber schon 50 TKM her :mrgreen:.

    Die Fahrer, die keine Probleme haben, posten aber natürlich nicht so fleißig, deshalb mach ich mal eine Ausnahme. Der Diesel ist top und verbraucht sehr wenig, auch für Fahranfänger aufgrund der Motorcharakteristik gut geeignet. Wir haben bisher eine neue Ansaugbrücke, Glühkerzen plus Steuergerät gebraucht (1200 €) ist für mich i.O. angesichts der Laufleistung und wenig BAB. DPF, Turbo und Abgasanlage sind noch unberührt. Ich würde einen Diesel aber nur kaufen, wenn zwischendrin und regelmäßig längere Fahrten damit unternommen werden und der DPF sich freibrennen kann, für den Kurzstreckenverkehr halte ich einen Benziner als geeigneter - siehe verrußte Ansaugbrücke oben.

    Also....ja, 1er kaufen :daumen:

    Gruß,
    Ebi
     
  17. #15 Supreme, 02.08.2014
    Supreme

    Supreme 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    26.04.2011
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    M240i Coupé
    Motorisierung:
    M2
    Modell:
    Coupé (F87)
    Baujahr:
    12/2017
    Ich würd ausschließlich nen Wagen mit lückenlosem BMW-Scheckheft empfehlen - hilft dir bei nem etwaigen Kulanzantrag enorm. Bei mir musste das Steuerkettenproblem bei 53.000 repariert werden. Hätte ohne Kulanz 4500€ gekostet, gezahlt hab ich anschließend dank Kulanz "nur" 1350€ :-/
     
Thema: Kaufberatung - Diesel oder Benziner anfälliger für Steuerkette?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. steuerkettenprobleme bmw benziner

    ,
  2. 1er bmw probleme steuerkette benziner

    ,
  3. e8x benzin motorprobleme

    ,
  4. 1er bmw probleme,
  5. bmw benziner probleme,
  6. bmw 1er steuerkette benziner,
  7. steuerkette benziner,
  8. bmw steuerkette probleme benziner,
  9. benziner mit steuerkette,
  10. bmw 1er probleme,
  11. probleme 1 er bmw,
  12. bmw 120i probleme steuerkette,
  13. 1 er bmw diesel oder benziner,
  14. bmw 1 er probleme mit steuerkette,
  15. bmw 1 er probleme,
  16. bmw 1er probleme motor,
  17. bmw 118 benzin steuerkette,
  18. f31 benziner problem,
  19. 1er bmw probleme steuerkette baujahr 08,
  20. welcher 1er bmw hat steuerkettenprobleme,
  21. n47 motor auch benziner?,
  22. steuerkettenprobleme auch beim bmw benziner,
  23. bmw benzin steuerkette,
  24. bmw 1 e87 m47 motor probleme distributie lant,
  25. 1er bmw anfällige motorbaureihe
Die Seite wird geladen...

Kaufberatung - Diesel oder Benziner anfälliger für Steuerkette? - Ähnliche Themen

  1. [E82] Fahrzeug verliert große Mengen an Diesel

    Fahrzeug verliert große Mengen an Diesel: Hallo zusammen, Habe gerade eine frustrierende Entdeckung gemacht... Mein E82 118d BJ2009 (~120tkm) verliert seit heute früh bei laufendem Motor...
  2. [E87] 130i kaufen!? Kaufberatung...

    130i kaufen!? Kaufberatung...: Hallo, ich habe mich hier gerade angemeldet und hoffe auf Eure Hilfe. Mein Anliegen: Ich beabsichtige mir morgen eventuell einen 130i e87...
  3. Schon wieder Steuerkette? 6.000 km nach der Reparatur???? E81 118d

    Schon wieder Steuerkette? 6.000 km nach der Reparatur???? E81 118d: Hallo zusammen, ich verfolge schon seit einiger Zeit die Beiträge hier im Forum, die mir schon oft Tipps in die richtige Richtung gegeben haben....
  4. [E8x] [Kaufberatung] gebrauchter, sportlicher 1er-Diesel

    [Kaufberatung] gebrauchter, sportlicher 1er-Diesel: Hallo, ich suche jetzt schon seit einigen Wochen in gängigen Internetportalen nach meinem Traum-1er-Diesel und muss mich nun zwischen einigen...
  5. Suche Diesel Performance Auspuff

    Suche Diesel Performance Auspuff: Fahre einen 120d und würde mir gerne einen Performace Endschalldämpfer zulegen, wenn jemand etwas da hat einfach melden Gesendet von iPhone mit...