[E87] Kauf eines 130i (schweiz)

Dieses Thema im Forum "BMW 130i" wurde erstellt von ange12lo, 11.01.2013.

  1. #1 ange12lo, 11.01.2013
    ange12lo

    ange12lo 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    11.01.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo 130i fahrer
    ich bin Neu hier im Forum.
    ich bin 20 jahre alt und Wohne in der Schweiz.
    Ich bin fasziniert vom 130i.
    leider hab ich etwas bedenken dass es dann schon mal vorkommt das mann zu schnell ist.
    Ich bin eher der Ruhige Fahrer doch ein Auto mit dieser Leistung Ist zu beherschen.

    Hier in der Schweiz mit der Neuen Bussen verordnung ist mann schneller im Knast als mann es sich vorstelle kann .

    [​IMG]

    Wie ist dass bei euch so hat mann nicht den drang und ist dan viel zu schnell?

    Lg

    Angelo
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 jack_daniels, 11.01.2013
    Zuletzt bearbeitet: 11.01.2013
    jack_daniels

    jack_daniels 1er-Profi

    Dabei seit:
    08.09.2011
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    Schaffhausen
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    05/2015
    Vorname:
    Daniel
    Die neuen Bussen sind einfach masslos übertrieben. oO

    Innerorts ist es einfach eine Charakterfrage und nicht wirklich vom Fahrzeug abhängig.
    Auch mit einem 120 ps Ford ist man im 2. Gang schnell bei 70 km/h. Ich selbst habe mich noch nie dabei erwischt, mitm 130er innerorts schneller als mit einem anderen Fahrzeug untwergs gewesen zu sein. Von daher musst du doch ein ordentlicher (sorry für die Ausdrucksweise) Pfosten sein um in der 50er oder 30er Zone rumzuheizen.

    Ausserorts sieht es schon ganz anders aus. Beispiel: Zum überholen benutze ich den 3. Gang, der erst bei 140 km/h endet! Ist man schon bei 5000 u/min, verleitet der Sound einen sehr dazu, noch weiter hoch zu drehen. Hier muss man sich dazu überwinden, den Fuss wieder vom Gaspedal zu heben.

    Auf der Autobahn darfst dich einfach nicht von Dränglern oder sonstigen Spassvögel provozieren lassen, dann klappt das schon ganz gut.

    Wenn dich gut beherrschen kannst, brauchst keine Bedenken zu haben. Und wenn nicht, wirst du spätestens ab der 1. Busse es lernen müssen. ;)
     
  4. #3 vfl120d, 11.01.2013
    Zuletzt bearbeitet: 11.01.2013
    vfl120d

    vfl120d 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.12.2012
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BW
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Bei den Bußen hätte ich schon Jahre im Gefängnis gesessen :shock::shock::shock:

    Das kann doch nicht wahr sein:shock:

    Aber so als Tipp bzw Erfahrung - egal was ich gefahren hab von 150PS Diesel bis 612PS Benziner, Innerorts hat ich nie Problem max 20 zu viel, aber auf der Autobahn, kann das schnell gehen. Man fährt eh schon 20 zu viel, so als Richtwert, dann überholt m,an kurz jmd der nervt und zack 180 drauf. Aber ich denk wenn man solche Strafen hat, kommt das nicht vor

    Bin immernoch schockiert
     
  5. #4 ange12lo, 11.01.2013
    ange12lo

    ange12lo 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    11.01.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Die bussen sind völlig übertrieben das ist das traurige hier in der schweiz.

    ich kann mich eigentlich gut beherschen.
    doch ausserorts ist man beim überholen sehr schnell mal bei 140 und wen ich dan n Jahr in Knast muss ist halt beschissen .

    ohne jetzt alle in einen Topf zu werfen
    wettw ich hier wären fasst alle 130i fahrer schon mal im Knast gewesen.
     
  6. #5 Flash Gordon, 11.01.2013
    Flash Gordon

    Flash Gordon Guest

    Hallo und Willkommen im Forum,

    es geht natürlich bei einem 130i sehr schnell, das man zu schnell ist, bei der Leistung.
    Aber wie der jack_daniels schon sagt, wärst du schon blöd mit dem Teil nur rumzuheitzen und das vorgeschriebene Tempolimit nicht beachtest:eusa_naughty:

    Als kleinen Tipp noch, kauf dir ein Fahrzeug aus Deutschland, denn dann kannst du dir die Steuer wiederholen! Auch wenn das vielleicht ein größerer Aufwand ist.
     
  7. #6 ange12lo, 11.01.2013
    ange12lo

    ange12lo 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    11.01.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Der import kostet mehr als wen ich hier kaufe.
    8% Mwst verzollen 15chf pro 100kg Der neue Tüv (MFK)
    Abgastest, Emissions bzw lautstärke usw.
    glaub lohnt sich nicht.
     
  8. #7 Dickkopf, 11.01.2013
    Dickkopf

    Dickkopf 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    08.12.2008
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rielasingen
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    06/2008
    Vorname:
    Manuel
    Lohnt auf jeden Fall. Aber das musst du selber wissen.

    Zum eigentlichen Thema:
    ich fahre jeden Tag Schweiz, ausserorts, innerorts und Autobahn.
    Ich fahre nie zu schnell, weil ich einfach kein Geld zu verschenken habe.
    Abgesehen davon, wenn du Bedenken hast, dass du dich nicht unter Kontrolle hast und so viel zu schnell fahren wirst, solltest du dir eher Sorgen machen wie man dich vom Baum kratzt, nicht wie du die Buße zahlen musst.
     
  9. #8 jack_daniels, 11.01.2013
    jack_daniels

    jack_daniels 1er-Profi

    Dabei seit:
    08.09.2011
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    Schaffhausen
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    05/2015
    Vorname:
    Daniel
    Naja, bei nem Gebrauchten lohnt es sich nicht mehr wirklich. Der Druck auf dem Markt ist auch in der Schweiz zu spüren, weswegen die Preise im Vergleich zu Deutschland nicht mehr ganz so schlimm sind.
    Hinzu kommt, dass gebrauchte deutsche Fahrzeuge eher verschlissen sind, da die Einschränkungen einfach viel lockerer sind als in der Schweiz. (Autobahnen unbegrenzt, Ausserorts 100, völlig andere Bussgelder bei Geschwindigkeitsüberschreitungen)

    Ein kleiner Bonus haben schweizer BMW's allerdings: Bis 10 Jahre / 100 tkm ist der Service Gratis. Bei einem jungen Gebrauchten mit 50/60 tkm sind das durchaus 2-3 x Service. (ca. 2000 SFR)
     
  10. #9 Dickkopf, 11.01.2013
    Dickkopf

    Dickkopf 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    08.12.2008
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rielasingen
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    06/2008
    Vorname:
    Manuel
    Feine Sache, wusste ich nicht.
    Dann kommt das wahrscheinlich günstiger.
     
  11. #10 Angel130i, 11.01.2013
    Angel130i

    Angel130i 1er-Profi

    Dabei seit:
    27.10.2009
    Beiträge:
    2.592
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bern (CH)
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    09/2009
    @ange12lo: Hol dir einen und vergesse deine Bedenken übers zu schnell fahren. Falls du nicht mit deinem jetztigen Wagen wie bekloppt rumdonnerst, dass wirst du es mit dem 130i auch nicht. Der Motor ist erste Sahne und vom Sound will ich gar nicht reden.
     
  12. #11 ange12lo, 11.01.2013
    ange12lo

    ange12lo 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    11.01.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mich hats bis jetzt noch nie Geblitzt doch ich hab jetzt auch nur 150 PS.

    Wie sieht eigentlich der verbrauch aus bei circa 120 Km/h aus?
     
  13. #12 jack_daniels, 11.01.2013
    jack_daniels

    jack_daniels 1er-Profi

    Dabei seit:
    08.09.2011
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    Schaffhausen
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    05/2015
    Vorname:
    Daniel
    Den Verbrauch bei einer bestimmten Geschwindkeit zu wissen nützt dir nichts.
    Das hier dürfte in etwa hinkommen:

    Sparsam und viel Langstrecke = 8-9 Liter
    Sportlich und viel Langstrecke = 10 Liter

    Sparsam und viel Stadtverkehr = 10 - 11 Liter
    Sportlich und viel Stadtverkehr = 12 - 13 Liter
     
  14. #13 powercar130, 11.01.2013
    powercar130

    powercar130 1er-Fan

    Dabei seit:
    27.04.2006
    Beiträge:
    594
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Raum Südschwarzwald
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    04/2006
    Diese äußerst übertriebenen Regelungen sind auch mit ein Grund dafür, weshalb ich es möglichst vermeide, in der Schweiz mit dem Auto unterwegs zu sein, obschon ich mich absolut nicht als "Raser" bezeichnen würde...!
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Dennis22, 11.01.2013
    Dennis22

    Dennis22 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    22.11.2012
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bergheim
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    06/2008
    Vorname:
    Dennis
    Spritmonitor:
    Wie wärs mit umziehen?
     
  17. #15 Adrian130, 11.01.2013
    Adrian130

    Adrian130 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.10.2011
    Beiträge:
    355
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    08/2007
    Hallo angelo12lo

    An diesem Punkt wo Du jetzt stehst bin ich vor einem Jahr auch gestanden! Ich wohne auch in der Schweiz bin jetzt 22 Jahre ( beim Kauf meines erstes Auto 3türer 130i war ich 21)

    Es ist am Anfang schon eine Umstellung z.B von einem 120PS Ford zu einem 130i. Ich hatte damals das Auto von meinem Vater fahren dürfen ( Ford Focus 1.8l 115Ps).

    Jedoch kann ich aus Erfahrung sprechen dass Du mit dem 130i in der Schweiz auf der Autobahn eher mühe haben wirst , ich sag mal " aus versehn" 200 zu fahren! Du fragst dich jetzt bestimmt WIESO??

    Die Antwort ist recht simpel, ich fahre jeden Tag auf der A1 Bern Richtung Zürich, und stelle fest das wir zu viele Verkehrsteilnehmer haben die nuuuur Links fahren...
    Würde mich jetzt nicht so stören wen die auch die Erlaubte Höchstgeschwindigkeit von 120km/h einhalten würden, jedoch, so stell ich jeden tag fest, kutschieren diese so um die 90-100kmh rum obwohl rechts leer ist, Rechtsfahren ist ein Fremdwort. ( wo sind eig. die schwarzen 3er BMWs mit schwarz getönten Scheiben Schwarzem oder Silbrigen Lack und dem Bärenstarken 3 Liter Diesel 330d)

    Nun demzufolge lässt sich eine Schlussvolgerung zeihen, Du kannst jedem Lichthuppen und Ihn auf die rechte Seite zitieren, Du passt dich an und wirst zur Verkehrsleiche, ooder du hällst dich auch den rechten Fahrstreifen und kommst schneller und ohne viel Nervenverlust an Ziel, ist jetzt meine Erfahrung. Rechtsüberholen würde ich Dir nicht empfehlen, spreche da aus Erfahrung, kann teuer werden.... Und die netten Herren werden Dich als " schuldigen" sehn und nicht die " verkehrsleichen" die sich links halten. Hats nicht mal was von * Rechtsfahrgebot* ??? neja traurig aber wahr.

    mhhh Verbrauch bei mir, also der 130i ist mein Arbeitsauto, der Verbrauch bei mir liegt bei 7-7.5... neja schneller fährst du Morgens, oder halt Abends, wen man dann mal Zürich Bern 130kmh Tempomat fahren kann liegt er so um die 8 Liter.

    Du hast explizit noch nach dem Verbrauch bei 120kmh gefragt?
    Es ist so dass der 130er bis 120kmh recht sparsam ist, in angesichts der Leistung und der Zylinderzahl, aaaaaber wen du den über 3000touren fährst geht der verbrauch über 8 liter.. 140kmh tempomat liegt er bei knapp 9liter.

    Zum Thema Bussen. Ich wohne nahe an der Deutschen grenze, von daher, wen es mich zu sehr reizt, fahr ich mal zu unseren Deutschen Nachbarn:-D A5 Richtung Stuttgart, oder über Schaffhausen Richtung Reutlingen. Ist zwar recht umständlich, je nachdem wo Du wohnst, jedoch besser eine Tankfüllung " verschwenden" als ein Jahr Knast.

    Ich hoffe ich konnte Dir etwas weiterhelfen.

    grues adrian
     
Thema: Kauf eines 130i (schweiz)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 130i verbrauch schweiz

Die Seite wird geladen...

Kauf eines 130i (schweiz) - Ähnliche Themen

  1. Ein Hallo aus der Schweiz

    Ein Hallo aus der Schweiz: Hallo zusammen Angemeldet bin ich schon länger im Forum, aber nun verfasse ich auch meinen ersten Beitrag hier :) Seit einem knappen Monat bin...
  2. [E81] 130i Sporthatch, 28000 km

    130i Sporthatch, 28000 km: Hallo alle zusammen, ich biete hier den 130i meiner Mutter an. Baujahr 06/2008, erste pflegliche und kundige Hand, gerade mal 28000 km gelaufen....
  3. [E87] 130i kaufen!? Kaufberatung...

    130i kaufen!? Kaufberatung...: Hallo, ich habe mich hier gerade angemeldet und hoffe auf Eure Hilfe. Mein Anliegen: Ich beabsichtige mir morgen eventuell einen 130i e87...
  4. 130i E87 springt nicht an mit Fehler Stellmotor

    130i E87 springt nicht an mit Fehler Stellmotor: Hallo, bin seit einem Jahr glücllicher Besitzer eines 130i E87 (Bauj. 2008) und bin am Vortag normal gefahren. Am nächsten Morgen springt er nicht...
  5. Hi aus Zürich - 135i Gebrauchtwagen-Kauf

    Hi aus Zürich - 135i Gebrauchtwagen-Kauf: Hi Leute Nachdem mein E46 (325i Touring Handschalter) nun über 270000KM runter hat, überlege ich seit einigen Monaten, ein neues...