kälteres Wetter - höherer Verbrauch

Dieses Thema im Forum "BMW 120d" wurde erstellt von wecki, 08.10.2008.

  1. wecki

    wecki 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Mir und meiner Frau sind seit zwei Wochen aufgegfallen, dass der Verbrauc um einen halben Liter angestiegen ist.Hoffentlich liegt es nur an der kälteren Jahreszeit.
    Hat vielleicht auch jemand einen ansteigenden Verbrauch bei gleicher Fahrweise bemerkt?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. reduef

    reduef 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    10.09.2006
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Spritmonitor:
    Hallo wecki,

    hast du den Verbrauch selbst berechnet oder aus dem Bordcomputer? Mir ist nämlich aufgefallen, dass bei meinem 120d die Anzeige des BC bei kühlerem Wetter gerne mehr anzeigt als tatsächlich verbraucht wird; bei heißem Wetter ist es genau umgekehrt.

    Viele Grüße
     
  4. #3 Berthold, 08.10.2008
    Berthold

    Berthold 1er-Profi

    Dabei seit:
    08.02.2006
    Beiträge:
    2.152
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2006
    Benzin dehnt sich mit zunehmender Temperatur aus ( Man spricht davon, dass die Dichte abnimmt ). Für den Verbrauch ist aber nicht das Volumen sondern der Brennwert des Benzins entscheidend, d.h. im Sommer ist der Brennwet eines Liters Benzin ( Liter ist ja eine Volumeneinheit ) etwas niedriger als im Winter. Da aber der Motor kein Volumen, sondern Brennwert braucht, ist der Verbrauch im Winter etwas niedriger:

    Benzin hat bei 25° einen Brennwert von 47 MJ/kg. Der Volumenausdehnungsquoifizient beträgt 0,00106 / K

    Gehen wir von 50l aus, gatankt bei 0°, dann sieht das Ganze bei 25° so aus:

    50l * 0,00106/K* 25K = 1,325l

    Also hat das Volumen auf ca. 51,4l zugenommen. Der Brennwert ist aber der gleiche geblieben. Hat der Motor bei 0° 10l verbraucht, verbaucht er jetzt zur Erzielung der gleichen Leistung ca. 10,3l.

    Real liegen aber im Sommer im Tank höhere Temperaturen ( bis zu 50° ) an, was auch einen höheren Volumenbedarf des Motors bedingt.

    Der BC ist zwar ein guter Rechner, aber diese Volumenschwankungen kann er nicht ausgleichen.

    Immer mit dem nötigen Brennwert unterwegs :wink:

    Berthold
     
  5. P0114

    P0114 Gesperrt!

    Dabei seit:
    29.08.2007
    Beiträge:
    1.378
    Zustimmungen:
    2
    Berthold,

    Hast du zufällig auch noch die Daten für Diesel? (Wir sind hier immerhin im 120d-Bereich :wink: )

    Danke im voraus,

    Paul
     
  6. cisi

    cisi 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    24.05.2007
    Beiträge:
    1.183
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    uao. Dachte gar nicht, dass das so viel aus macht. Dachte immer es sei vernachlässigbar.
     
  7. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. reduef

    reduef 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    10.09.2006
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Spritmonitor:
    Hallo Berthold,

    ich stimme dir zu - die Energiedichteänderung ist sicherlich der zu Grunde liegende Faktor.
    Das Verhalten des BC lässt sich allerdings nur mit der Zusatzannahme erklären, dass nicht das tatsächlich eingespritzte Volumen des Kraftstoffs (z.B. mit einem Durchflussmesser) festgestellt wird, sondern dass die Berechnung auf anderen Werten (z.B. Stellung des Gaspedals) beruht. Andernfalls würde für eine feste Energiemenge das eingespritzte Volumen an Kraftstoff bei niedriger Temperatur immer kleiner sein, d.h. der im BC angezeigte Verbrauch wäre dann im Winter kleiner als im Sommer.

    Viele Grüße
     
  9. #7 Berthold, 08.10.2008
    Berthold

    Berthold 1er-Profi

    Dabei seit:
    08.02.2006
    Beiträge:
    2.152
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2006
    :oops: :oops: :oops:

    Sorry, im Eifer des Gefechts habe ich vergessen, hier ist der Dieselbereich :oops: :oops: :oops:

    Der Wert für Diesel beträgt 0,00095 / K.

    50l * 0,00095/K* 25K = 1,1875l

    Also etwas weniger!!

    Hallo reduef,

    deiner Zusatzannahme stimme ich voll und ganz zu!! Bin am suchen, ob ich irgendwo eine Info darüber finde, wie der BC im BMW zu seinen Daten kommt.

    Immer auf den richtigen Bereich achten :oops:

    Berthold
     
Thema:

kälteres Wetter - höherer Verbrauch

Die Seite wird geladen...

kälteres Wetter - höherer Verbrauch - Ähnliche Themen

  1. Tick, Tick im Stand bei kalten Motor

    Tick, Tick im Stand bei kalten Motor: Grüßt euch, ich habe jetzt in der kalten Jahreszeit nach dem Start vom Motor bzw. immer dann wenn der Motor noch nicht warm ist, ein gleichmäßiges...
  2. bei Kälte gefriert Türe zu und Windschutzscheibe ist extrem vereist

    bei Kälte gefriert Türe zu und Windschutzscheibe ist extrem vereist: hallo zusammen, weiß jemand was ich dagegen tun kann..................... gruß thomas
  3. [E87] Bocken bei kalten Außentemperaturen und warmem Motor

    Bocken bei kalten Außentemperaturen und warmem Motor: Hallo Liebe Fan-Gemeinde, nun wende ich mich mal mit einem Problem(chen) an euch. Ich besitze nun seit 3,5 Jahren einen 118d, BJ 12/2009 mit 143...
  4. Hoher Ölverbrauch

    Hoher Ölverbrauch: Hallo Ich habe leider festgestellt, das mein E87 Bj 2005 einen hohen Ölverbrauch hat (1L/1000km). Ich fahre etwa 80 KM am Tag, halb Autobahn halb...
  5. Klima und Heizung können nur "kalt"

    Klima und Heizung können nur "kalt": Hallo zusammen, ich suche schon seit Stunden vergeblich nach einem ähnlichen Phänomen. Ich habe einen BMW114 i Baujahr 2012 (keine...