jetzt mal ganz "Objektiv" - der Fotografen-Beratungs-Thread

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von Schnukums, 11.06.2013.

  1. #1 Schnukums, 11.06.2013
    Schnukums

    Schnukums 1er-Fan

    Dabei seit:
    17.05.2010
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    VIC
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Soda! Um folgendes geht's:


    In absehbarer Zeit steht wieder ein Urlaub an und dieser will gut dokumentiert sein. Jetzt bin ich auf der Suche nach einem guten UND günstigen Reiseobjektiv und bin jetzt unschlüssiger als zuvor...

    Kurz zu den Rahmenbedingungen:

    Ich bin kein Profi aber den Zusammenhang von Iso/Blende/Belichtungszeit hab ich mittlerweile raus. Als Equipment steht mir bis dato eine Canon 550D, das Kit-18-55er und eine Canon-Festbrennweite 50mm 1,8.
    Was meine Ansprüche an die Bildqualität betrifft sieht es so aus, dass das 50er Festbrennweite mein Maßstab ist - ich Liebe einfach die Pics die man mit dem 50er schießen kann. Mir ist aber durchaus klar, dass eine Blende von 1,8 - wenn überhaupt - dann nur mit einem deutlich teuereren Objektiv machbar ist. Und da ist auch schon das Problem - allzu tief möchte ich eigentlich nicht in die Tasche greifen, schließlich fotografiere ich nicht jeden Tag und weis mein Geld sinnvoller zu investieren :eusa_angel: Budgetmäßig habe ich mir jetzt mal eine runde 400 eingeplant (darf aber geringfügig überschritten werden, wenn das Objektiv auch wirklich sein Geld wert ist)

    So nun zum Kernproblem. Ich hab mich schon etwas mit dem Thema auseinander gesetzt und bin auf folgende Alternativen gekommen:

    Sigma 18-200, 3,5-6,3, HSM - Bildstabilisiert, Ultraschallmotor, laut pixel-peeper "eh-ok" Bilder, einiges an Rumgeraunze über unzureichendes Service auf Amazon
    Sigma 18-250, 3,5-6,3 - wieder OS & HSM, im Grunde genau das selbe wie das 18-200
    Sigma 17-70, 2,8-4,0 - auch OS, auch HSM, einige Bilder sind etwas unscharf und weisen eine sehr deutliche rot/grün-Verschiebung auf, einige sind gestochen scharf - ist da die Serienstreuung wirklich SO groß?

    Die große Frage ist halt: Was ist empfehlenswert? Gibt es besseres in gleicher Preisklasse?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Berentzenkiller, 11.06.2013
    Zuletzt bearbeitet: 11.06.2013
    Berentzenkiller

    Berentzenkiller 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    16.07.2007
    Beiträge:
    5.721
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    DDorf
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2004
    Vorname:
    Rainer
    Man sollte sich zunächst mal die Frage stellen, wofür man so einen großen Zoombereich braucht. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass dieser Bereich sehr uninterassant in der Praxis ist. Weiteres Problem ist, dass Du mit so einem großen Objektiv auch relativ viel Licht verlierst, gerade bei mäßigen Verhältnissen bzw. Dämmerung ist das sehr ärgerlich.

    Meine Empfehlung wäre als guter Kompromiss das Canon 18-135, ist bei mir ein "Immerdrauf".
     
  4. Flob

    Flob 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.07.2007
    Beiträge:
    6.919
    Zustimmungen:
    29
    Ich hab auf meiner A35 das Sigma 18-125 und bin damit sehr zufrieden. Welten im Vergleich zum Kit-Objektiv. An eine Festbrennweite kommt es nicht ran, liegt da aber näher dran als an der Kit-Scherbe.

    Ein Super-Zoom (nicht umsonst "suppenzoom" genannt) würde ich nicht nehmen. Das ist zwar tatsächlich für alle Lagen ausreichend, eine richtig gute Qualität, die das Potenzial der Kamera ausschöpft, kriegt man damit aber nicht hin.
     
  5. #4 Sickel-Pete, 11.06.2013
    Zuletzt bearbeitet: 11.06.2013
    Sickel-Pete

    Sickel-Pete 1er-Fan

    Dabei seit:
    24.10.2012
    Beiträge:
    734
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Rhein-Main Gebiet
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    08/2008
    Vorname:
    Roland
    Spritmonitor:
    Ich verstehe deinen einleitenden Text nicht bzgl. dessen was bereits vorhanden oder erst in Planung ist.

    Was ist denn schon da?

    Die 550D Kamera hat einen CROP von zirka 1,5 wenn ich mich nicht täusche.

    Weitwinkel setzt also Brennweiten von 15mm oder 18mm voraus die dann in zirka 23mm bzw. 27mm resultieren.

    Das 50/1.8 kommt schon auf ~75mm - was in etwa dem normalen Sichtkreis des Menschen entspricht (mir persönlich aber viel zu "lang") und für Landschaftsaufnahmen schon zu lang ist nach meiner Meinung. Normale Reportagebrennweite liegt bei 35mm welche auch meine liebste kurze Brennweite mit dem angenehmsten Sichtfeld ist - ist aber mein persönlicher Geschmack.

    Für Tieraufnahmen in Zoo's usw. benötigt man nach meiner Erfahrung etwas um die 200mm bis 250mm (die Kamera hat 18mpix - da kann man auch mal nen Ausschnitt machen ohne Probleme). Für 250mm resultierende Brennweite an der Kamera würdest Du also eine Linse mit in etwa 170mm benötigen.

    Somit würde ich als Startobjektiv das Canon EF-S 17-55mm f/2.8 IS USM empfehlen - damit hast Du effektiv 25mm-80mm bei einer festen Blende.

    Für den "langen" Bereich ein gebrauchtes 70-200, u.U. ein Sigma - wobei Sigma immer mal wieder gerne Probleme mit Falschfokus und dezentrierung hat. Diese Probleme können aber ohne großen Aufwand bei Sigma in Rödermark behoben werden - inklusive einer Justage. Anzumerken bliebe das der AF des Sigma 70-200 nicht zu den schnellsten gehört. Normale Tier- und Automobilfotografie ist aber gut möglich.


    Eine gute Möglichkeit gebrauchtes Equipment zu kaufen ist dieser Link: http://www.dslr-forum.de/forumdisplay.php?f=96

    Beispielbilder vieler Objektive / Kameras findet man hier: http://www.dslr-forum.de/forumdisplay.php?f=153
     
  6. #5 Berentzenkiller, 11.06.2013
    Berentzenkiller

    Berentzenkiller 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    16.07.2007
    Beiträge:
    5.721
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    DDorf
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2004
    Vorname:
    Rainer
    Ich hatte auch mal zwei Objektive, das kleine und ein 70-200er, die Wechselei hat mich sowas von genervt, dass ich das große fast nie benutzt habe.
     
  7. Flob

    Flob 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.07.2007
    Beiträge:
    6.919
    Zustimmungen:
    29
    Stimmt. So gehts mir auch. Die Alternative wäre aber bei ALLEN Fotos auf Qualität zu verzichten... :eusa_snooty:
     
  8. #7 Sickel-Pete, 11.06.2013
    Sickel-Pete

    Sickel-Pete 1er-Fan

    Dabei seit:
    24.10.2012
    Beiträge:
    734
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Rhein-Main Gebiet
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    08/2008
    Vorname:
    Roland
    Spritmonitor:
    Reicht der Zoom Bereich nicht muss man sich eben bewegen. Komme ja aus der Nikon-Welt und hatte auch mal so ein Superzoom - glücklich wurde ich damit nie. Und eigentlich weiß ich ja vorher was ich brauche, somit entfällt die Wechselei. Laufe ich durch die Boxengasse kommt das 24-70 drauf, bewege ich mich an der Strecke entlang das 70-200. Für ein 300er hat es bis jetzt nicht gereicht.

    Habe am Anfang sehr viel Geld verbrannt mit probier mal dies und jenes.

    Am besten eine richtig gute Linse für den primären Einsatz zu aller erst und dann aufstocken. Das höchste der Gefühle stellt dann noch ein richtig günstiges Zoom zum Übergang dar um einfach Brennweite zur Verfügung zu haben. Da habe ich mit Tamron sehr gute Erfahrungen gesammelt. An der D300 habe ich noch ein 17-55/2.8 Tamron mit Stabi usw., kostet gebraucht um die 160 Euro und macht richtig Spaß. Muss nicht immer Original sein.
     
  9. #8 Schnukums, 12.06.2013
    Schnukums

    Schnukums 1er-Fan

    Dabei seit:
    17.05.2010
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    VIC
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Danke mal für die Antworten.

    Das Sigma 18-125 scheint auch ganz gut zu sein und es ist definitiv "reasonably priced".
    Würde wahrscheinlich meinem Anspruch - sprich ein "Immerdrauf"/Reiseobjektiv, wenn ich mal keinen Bock/Zeit hab für jeden Shot die Linse zu tauschen mit einer ordentlichen Abbildungsleistung - genügen.


    Das 17-55 ist in jeder Hinsicht problematisch. 1 - die Brennweiten habe ich schon, 2- sehen die Bilder auch nicht deutlich besser aus (zumindest das was ich jetzt im Netzt gefunden habe hat mich nicht vom Hocker gerissen. Unterschiede zu der Kit-Linse, die es wohl geben wird, muss man schon ganz genau suchen). 3 - Preislich liegt das bei dem Doppelten des veranschlagten Budgets....

    Was den extremen Brennweitenbereich betrifft: Spätestens seit dem letzten Amerikaurlaub (mit San Francisco Aufenthalt) wusste ich ein Zoom werde ich definitiv brauchen. Dass es jedoch in der Praxis selten vor kommt, dass man so einen Zoom-Bereich auch wirklich braucht glaube ich.

    Sollte ich mir vielleicht sinnvollerweise ein 18-125er als "Dauerlösung" und ein ordentlichen Zoom dazu holen?

    Wenn ja: Welches Zoom ist den empfehlenswert (ohne, dass man preislich allzu weit abdriftet))
     
  10. Flob

    Flob 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.07.2007
    Beiträge:
    6.919
    Zustimmungen:
    29
    Ich hab noch ein 70-300 Tamron. Das ist für den Preis (130.-) nicht schlecht. Dürfe so auf Kit-Niveau liegen.
    Aber Fotos ab 200mm stehen und fallen sowieso mit den Lichtverhältnissen.
     
  11. #10 Specter, 12.06.2013
    Specter

    Specter 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    19.05.2008
    Beiträge:
    1.910
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Würzburg
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Vorname:
    Oliver
    ich würd mein 70-200 L4 (nicht bildstabilisiert )ggf. abgeben...
    ca 6 Monate alt.
     
  12. #11 fmkberlin, 14.06.2013
    fmkberlin

    fmkberlin 1er-Fan

    Dabei seit:
    09.04.2009
    Beiträge:
    878
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeugtyp:
    120i
    Motorisierung:
    120i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2005
    Vorname:
    Frank
    Mein Tip wäre das Tamron 18-270mm F/3,5-6,3 Di II VC LD ASL IF Macro Objektiv (72mm Filtergewinde) für Canon.
    Ich benutze es hauptsächlich im Urlaub in Südtirol.
    Da will man schon mal eben ein Motiv etwas weiter weg ablichten und im nächsten Moment stell sich die Chefin in Pose.
    Bin sehr zufrieden damit :nod:
     
  13. Flob

    Flob 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.07.2007
    Beiträge:
    6.919
    Zustimmungen:
    29
    Das ist jedoch gemessen an der Perfomance relativ teuer.

    Wenn man partout nicht wechseln will, ist das sicher das beste Superzoom. Zwei Objektive für den Brennweitenbereich wären qualitativ trotzdem besser (bei vergleichbarem Budget).
     
  14. #13 Berentzenkiller, 17.06.2013
    Berentzenkiller

    Berentzenkiller 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    16.07.2007
    Beiträge:
    5.721
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    DDorf
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2004
    Vorname:
    Rainer
    Die Lichtstärke ist doch bei so einem Objektiv total daneben. Was will man damit?
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Schnukums, 23.06.2013
    Schnukums

    Schnukums 1er-Fan

    Dabei seit:
    17.05.2010
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    VIC
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Hab mich jetzt schlussendlich für ein Sigma 24-70 f2,8 entschieden. Der Zoombereich ist jetzt nicht die Welt aber die Qualität und der Preis sind einfach verdammt gut. Unsere Hoczeitsfotografin hat mit einem Canon 24-70 f2,8 geschossen und die Bilder sind Hammer!!! Das Sigma stinkt zwar bei weitester Blende bzw. bei größter Brennweite etwas ab im Vergleich zum Canon aber dafür, dass das Sigma 1/3 des Canon-Objektivs kostet war es glaub ich eine lohnende Investition...
     
  17. Flob

    Flob 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.07.2007
    Beiträge:
    6.919
    Zustimmungen:
    29
    Schande über mein Haupt. Ich hab nicht das 18-125 von Sigma, das hatte ich probiert und wieder zurückgeschickt.
    Hab mir dann das wesentlich kostspieligere, aber auch umso bessere 1770, 2,8-4 von Sigma gekauft.
     
Thema:

jetzt mal ganz "Objektiv" - der Fotografen-Beratungs-Thread

Die Seite wird geladen...

jetzt mal ganz "Objektiv" - der Fotografen-Beratungs-Thread - Ähnliche Themen

  1. Jetzt auch mal hier :D

    Jetzt auch mal hier :D: Hallo, ich bin der Malte aus Nordhessen und fahre schon fast zwei Jahre meinen 2010er e87 118d. Seitdem bin ich auch ungefähr schon in der...
  2. BMW 1er als Gebrauchtwagen-Beratung

    BMW 1er als Gebrauchtwagen-Beratung: Bin Berufeinsteiger, mein Budget läge bei max. 8.500€, der Wagen sollte am liebsten unter 80.000km haben und ein 5 Türer sein. Zudem sollte der...
  3. Der Modellpflege-Thread

    Der Modellpflege-Thread: Hallo Zusammen, im 2. Quartal 2018 geht der neue 1er an den Start. Das bedeutet : kein 6er mehr, Fronantrieb, kein 3 Türer mehr. Weswegen Ich...
  4. Verkauf Beratung 123d

    Verkauf Beratung 123d: Servus, ich verkaufe meinen E82 123d aufgrund dessen das er zu Schade für meine weiten Strecken ist... Nun bin ich mir beim Preis unsicher, er hat...
  5. [E88] Verdeck öffnet nicht ganz

    Verdeck öffnet nicht ganz: Hallo zusammen. Seit einigen Wochen bin ich stolzer Besitzer eines 1ner Cabrios. Ich habe das Problem, dass sich das Verdeck beim öffnen nicht...