Jemanden einparken

Diskutiere Jemanden einparken im Laberecke Forum im Bereich ... und was gibt's sonst noch ?; Vor meinem Wohnhaus mit Mietswohnungen ist ein größerer Privatplatz. Jedoch steht dort kein Schild, dass es Privatgrund ist. Aber wie ich finde...

  1. #1 oVerboost, 01.04.2009
    oVerboost

    oVerboost 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    23.02.2007
    Beiträge:
    15.965
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Spritmonitor:
    Vor meinem Wohnhaus mit Mietswohnungen ist ein größerer Privatplatz. Jedoch steht dort kein Schild, dass es Privatgrund ist. Aber wie ich finde ist es deutlich zu erkennen, dass der Parkplatz zum Haus gehört.
    Noch ist es von der Hausverwaltung so geregelt, dass die Stellplätze nicht extra bezahlt werde müssen, sondern im Mietspreis mit inbegriffen sind.
    Leider parken vermehrt hier Leute, die hier gar nicht wohnen. So hab ich mich einfach hinter so ein fremdes Auto gestellt, also diejenige eingeparkt und meine Handynummer auf mein Armaturenbrett gelegt.
    Als sich die Frau gemeldet hat, bin ich natürlich nicht aufgesprungen um sofort mein Auto wegzufahren. :wink:
    5 Minuten später war ich unten und...was für eine Furie. :wink:
    Sie meinte ich kann sie nicht einparken, hier steht nirgends, dass es ein Privatgrund ist, ich kann ihr nicht ausweisen, dass der Parkplatz mir gehört, sie hat sich meine Nummer aufgeschrieben, ich hab nicht das Recht sie einzuparken... bla bla bla
    Meine Argumente wie: man sieht deutlich, dass der Stellplatz zum Haus gehört, es kein öffentlicher Grund ist, also keine Straße, ich auch nicht einfach auf ihrem Privatgrund parke und so weiter haben sie gar nicht interessiert...
    Wie bin ich da rechtlich dran? Kann mir was passieren, wenn ich sie einparke? Kann sie mich abschleppen? Soll ich sie wieder einparken? :P
    Tipps?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 bursche, 01.04.2009
    bursche

    bursche 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    4.423
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Vorname:
    Philipp
    Spritmonitor:
    Was soll dir schon passieren... nix.
     
  4. #3 Schwarzi, 01.04.2009
    Schwarzi

    Schwarzi 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    09.01.2009
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    Zeig doch einfach den Mietvertrag beim nächsten mal her.

    Oder kauf dir einfach ein Schild: "Privatparkplatz.... abschleppen...usw..."
     
  5. r3llik

    r3llik 1er-Fan

    Dabei seit:
    19.02.2009
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Würd ich auch machen. Rede mit den anderen Mietparteien und "finanziert" euch zusammen so ein Schild und bringt es erkennbar an. Fertig...
     
  6. #5 derBarni, 01.04.2009
    derBarni

    derBarni Guest

    Ich denke, wenn Du sogar eine Rückrufnummer hinterlässt ist das schon ok... Außerdem: Wenn es Privatgrund ist, solltest Du sowieso auf der sicheren Seite sein!

    Dazu fällt mir spontan noch folgendes ein:

    [​IMG]

    :lol:
     
  7. P0114

    P0114 Gesperrt!

    Dabei seit:
    29.08.2007
    Beiträge:
    1.378
    Zustimmungen:
    2
    ROFL :lachlach:
     
  8. mcflow

    mcflow 1er-Guru

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    6.719
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Stuttgart/Berlin
    Laut Recht, darf man ein anderes Fahrzeug nicht zuparken.

    So ist das!
     
  9. #8 oVerboost, 01.04.2009
    oVerboost

    oVerboost 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    23.02.2007
    Beiträge:
    15.965
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Spritmonitor:
    Und jetzt? Nicht das ihr Ehemann ein Abschlepper (=Abschleppwagenfahrer) ist. :wink:
     
  10. TomZ

    TomZ 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    13.12.2008
    Beiträge:
    4.815
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz, Österreich
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Thomas
    Spritmonitor:
    das Recht ist auf ihrer Seite... also legt zusammen und organisiert euch ein Schild... dann ist es wieder auf deiner Seite....zu parken darfst aber trotzdem net :) ... aber du kannst schöne Fotos machen mit Datumseinblendung... und dann gibt's ne Besitzstörungsklage.... würd ich aber nur bei penetranten Fällen machen... eine Warnung wär halt netter....
     
  11. #10 KingofRoad, 01.04.2009
    KingofRoad

    KingofRoad 1er-Fan

    Dabei seit:
    25.05.2007
    Beiträge:
    998
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Unna / Münster
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    09/2004
    Spritmonitor:
    Das Beste ist doch:
    Jetzt parkt sie nicht mehr da :D
     
  12. #11 Spiderin, 02.04.2009
    Spiderin

    Spiderin 1er-Profi

    Dabei seit:
    23.05.2007
    Beiträge:
    2.664
    Zustimmungen:
    0
    Schild besorgen, dann ist das Recht auf eurer Seite. Sollte eigentlich Sache des Hauseigentümers / der Hausverwaltung sein, wenn die Parkplätze schon indirekt mitvermietet werden.

    Ein "man sieht, dass das Privatgrund ist" ist vielleicht rechtlich nicht so wirklich bindend.

    Wenn trotz Schild jemand da parkt, vielleicht erst mal einen Zettel an die Scheibe pappen, und bei Dreistigkeit abschleppen lassen.

    Hier wurde kürzlich ein ähnlicher Fall diskutiert.
     
  13. 3lli0t

    3lli0t 1er-Fan

    Dabei seit:
    23.09.2008
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Neckar-Kreis
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Da stimmt soweit schon. Leider führt das Abschleppen in diesem Fall immer wieder zu juristischen Problemen. Zwar darf ein Auto wohl laut diesem Urteil von Privatgrund abgeschleppt werden, trotzdem wird fast jedes Gericht immer die Frage der Verhältnismäßigkeit stellen. Ob dieses es dann genauso sieht wie das Amtsgericht Hamburg ist halt die Frage. Mir wär es den Stress und Aufwand nicht wert. Meistens, sofern jemand nicht zu dreißt ist, sollte unter normalen Menschen ein Schild "Privatgrundstück" eigentlich ausreichen.
     
  14. #13 Spiderin, 02.04.2009
    Spiderin

    Spiderin 1er-Profi

    Dabei seit:
    23.05.2007
    Beiträge:
    2.664
    Zustimmungen:
    0
    Man kann ja auch das Ordnungsamt rufen. Selber würd ich das Abschleppauto nicht rufen. Möchte ja auch nicht auf den Kosten sitzen bleiben.
     
  15. flexx

    flexx 1er-Fan

    Dabei seit:
    16.10.2008
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Ist mir auch schon oft passiert. Nur steht bei mir ein Schild und sogar noch entsprechende Zeichen auf dem Boden. Trotzdem wird munter parkiert.

    Ich hab da so meine Taktik, ich platziere einfach meinen Hund gleich neben den Parkplatz (der Garten ist gleich nebenan…) und warte bis der Fahrzeugbesitzer zurück kommt und neben Gartenzaun und Auto einsteigen muss. Der Hund regelt den Rest mit seinem Lärm. 8)

    Die kommen dann meistens nicht mehr auf diesen Parkplatz. :lol:
     
  16. #15 Sushiman, 02.04.2009
    Sushiman

    Sushiman Guest

    ich glaube nicht das es damit getan ist einfach ein schild aufzuhängen. das benötigt eine gesetzliche grundlage, sonst könnt ja jeder kommen und irgendwas aufhängen. den anderen einzuparken (auch wenn du dich im recht fühlst) ist sicher nicht erlaubt denn das erfüllt mMn den tatbestand der nötigung...also vorsicht mit sowas..
    abschleppen lassen geht auch nicht so einfach weil es ein privatgrund ist und du die kosten als auftraggeber dann selber übernehmen müsstest...dann kannst mit dem anderen um die kosten streiten..da hast schlechte karten.
    g, Sushiman
     
  17. ch0sen

    ch0sen 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    28.01.2009
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Backnang
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    02/2013
    Aber gerade weil es ein Privatgrund ist sollte das aufstellen eines Schildes ala "Privatgrundstück - Parken verboten" völlig gesetzeskonform sein.
     
  18. #17 oVerboost, 02.04.2009
    oVerboost

    oVerboost 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    23.02.2007
    Beiträge:
    15.965
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Spritmonitor:
    Die Tussy stand heute nicht auf meinem Parkplatz. Mal schaun wies sichs entwickelt.
    Sie hat heute auf einem anderen Parkplatz geparkt, wo definitiv schon ein Schild steht, dass es Privatgrund ist und sie abgeschleppt wird.
    Nicht mein Parkplatz, daher ist es mir egal. Aber sie ist echt dreist. Zu faul zum Gehen.
     
  19. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 Sushiman, 02.04.2009
    Sushiman

    Sushiman Guest

    wem gehört denn das "privatgrundstück"? derjenige kann dann eine besitzstörungsklage machen (lassen)...viel spaß
    ich geb euch völlig recht , es is eine sauerei, aber das gesetz sieht das leider anders (und vor allem der rechtsverdreher der gegenpartei)
    g, Sushiman
     
  21. troy®

    troy® Guest

    Tja, das Einparken oder jmd. an der Weiterfahrt zu hindern ist immer problematisch ... auch wenn sich der andere nicht rechtmäßig verhalten hat. Ist und bleibt halt immer ein Nötigung. Wenn sie sich dazu noch frei schleppen lässt, zahlst auch noch dafür.

    Kenne das Problem, dass da wo ich früher gewohnt habe, trotz Privatgrundstück und Ausfahrt Tag und Nacht freihalten etc. die Leute sogar direkt vor dem Garagentor geparkt haben. Hab solche Spirenzken auch gemacht ... bringt aber nicht ... ausser Ärger.

    Wie heißt es so schön: Ich ärgere mich. :wink:

    Günstigste Möglichkeit: Schafft Euch für ein Paar Euro Pylone an, bissl Sand rein und auch ein Brettchen geschraubt, und stellt sie vor den jeweiligen Parkplatz. Ggf. auch zwei, damit niemand zwischen den Pylonen parken kann. Vielleicht auch ein [​IMG] mit Kennzeichen oben aufpflanzen. Das wird die meisten dann schon abschrecken, weil sie selbst Hand anlegen müssten. Ist halt doof für Euch, weil ihr auch jedes Mal nach dem Aus- bzw. vor dem Einparken austeigen müsst.
    Oder evtl. ein offiziell aussehendes Schild an die Hauswand (Vermieter fragen):
    [​IMG]

    Kost alles gar nicht so viel. Hier gibts ein paar Anregungen: http://www.absperr-schilder-technik.de
     
Thema:

Jemanden einparken

Die Seite wird geladen...

Jemanden einparken - Ähnliche Themen

  1. Gaspedal klackert! Jemand eine Ahnung davon?

    Gaspedal klackert! Jemand eine Ahnung davon?: Hallo Leute, bin neu hier und auf der Suche nach Gewissheit. Ich besitze einen Bmw E87 Baujahr 2007 und habe seit gestern ein merkwürdiges...
  2. Kann mir jemand einen guten BMW Service in/um Berlin empfehlen

    Kann mir jemand einen guten BMW Service in/um Berlin empfehlen: Kurz und knapp - die BMW Niederlassungen in Berlin sind teuer und unfähig (lauter 1 Sterne Reviews und ich auch schlechte Erfahrung gemacht - von...
  3. Jemand Erfahrungen mit JimDrive?

    Jemand Erfahrungen mit JimDrive?: Hi zusammen, suche einen Autoschutzbrief und bin über JimDrive gestolpert. Hat jemand schon Erfahrungen damit? Für mich klingt das Angebot...
  4. Hat jemand das Alpine Soundsystem?

    Hat jemand das Alpine Soundsystem?: Guten Morgen, hat jemand von euch in Dortmund bzw. Umgebung das Alpine Soundsystem oder ein Eton-System? Überlege mir das Alpine oder Eton...
  5. Jemand ein Bilstein B14 im 1 23d drin ? ^^

    Jemand ein Bilstein B14 im 1 23d drin ? ^^: hey leute :) ich tendiere zu einem b14 fahrwerk für meinen :) hat hier jemand eins drin das man mal mitfahren könnte ? gruß micha