Ist Pannenset oder Ersatzrad Pflicht ?

Dieses Thema im Forum "Der 1er BMW" wurde erstellt von UBoot-Stocki, 04.11.2009.

  1. #1 UBoot-Stocki, 04.11.2009
    UBoot-Stocki

    UBoot-Stocki 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.09.2009
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    Hallo,

    wenn ich mit zu wenig Kraftstoff auf die Autobahn auffahre und deshalb liegen bleibe, muß m.E. ich ein Verwarnungsgeld bezahlen.

    Wie ist das, wenn ich auf der Autobahn mit meinem 1er mit einer Reifenpanne liegen bleibe und kein Ersatzrad und kein Pannenset dabei habe? Kann mir da die Polizei was "anhängen" wg. Fahrlässigkeit o.ä. ?

    Da ich im ADAC bin, werden die mich ggfs. schon holen ...

    Hatte jemand schonmal so einen Fall ?

    Gruß

    Andreas
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sniper

    Sniper 1er-Fan

    Dabei seit:
    15.09.2009
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Mein BMW Händler hat mir gesagt, dass man im Pannenfall verpflichtet ist, sich selbst zu helfen. Also braucht man Reifen mit Notlaufeigenschaften oder ein Pannenset.

    In welchem Gesetz oder Vorschrift das steht, kann ich dir aber nicht sagen.
     
  4. #3 striker118, 04.11.2009
    striker118

    striker118 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    21.05.2007
    Beiträge:
    1.331
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Altdorf
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    04/2010
    Vorname:
    Chris
    Spritmonitor:
    Damit man sich im Pannenfall selber helfen kann, braucht man auch nen zweiten Motor, ne zweite Batterie und ein zweites Lenkrad. Wir hatten das vor kurzem schon mal. In D gibt es meines Erachtens keine derartige Vorschrift - Liegenbleiben wegen Kraftstoffmangels ist das einzige, was in der StVO tatsächlich geregelt ist.
     
  5. knoerz

    knoerz 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    26.06.2009
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    pannenset, notrad, reserverad oder runflats sind keine pflicht.

    wenn man unguenstig oder an einer gefahrenstelle liegenbleibt und nicht mehr wegkommt. stichwort tunnel, autobahnauffahrten, baustellen u.s.w. gibts bei behinderung oder gefaehrdung des strassenverkehrs wenn das fehlt allerdings immer mindestens ein bussgeld.
    das nichtmitfuehren gilt fast immer als vorsatz!
    geht es ueber gefaehrdung hinaus und es gibt schaeden, egal welcher art, gehts auch ganz schnell ueber ein einfaches bussgeld hinaus.

    das gleiche gilt uebrigens auch bei leeren tanks.
    -----------edit sagt: natuerlich nur wenn der fahrer vorher wusste, das der tank gleich leer ist. bein nem loch im tank gilt das eher nicht, aber wer hat das schon :D

    das zweite problem neben empfindlichen strafen, sind die versicherungen, die im schadensfall oder unfall nicht bzw. nur teilweise zahlen.
     
  6. #5 striker118, 04.11.2009
    striker118

    striker118 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    21.05.2007
    Beiträge:
    1.331
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Altdorf
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    04/2010
    Vorname:
    Chris
    Spritmonitor:
    Kann ich so pauschal nicht ganz glauben. Wenn meine Reifen so kaputt sind, dass ich von so einer Stelle nicht mehr wegkomme, hilft mir ein Pannenset auch nichts. Und Reifen wechseln würde ich dann an so einer Gefahrenstelle auch nicht wirklich wollen, selbst wenn ich ein Reserverad dabeihätte. Das kann man meiner Meinung nach immer so erklären, dass der Vorwurf des Vorsatzes haltlos wird - und dann kann auch die Versicherung nichts mehr machen.
     
  7. lisped

    lisped 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    02.03.2009
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    0
    Warndreieck und Verbandskasten sind Pflicht. Ein Ersatzreifen oder das Pannenset muss nicht mitgeführt werden. Es gibt kein Gesetz was dieses vorschreibt.
     
  8. TomZ

    TomZ 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    13.12.2008
    Beiträge:
    4.815
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz, Österreich
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Thomas
    Spritmonitor:
    Wer auf Nummer sicher gehen will kauft sich ein billig Pannenspray für 10.- bei ATU oder sonst wo... die haben nicht mal ein Ablaufdatum drauf... ob's wirklich was hilft kann ich nicht sagen, aber man hat wenigstens irgendwas dabei, so fällt der Vorsatz schon mal weg... zudem sollte man aufpassen, da es im benachbarten Ausland anders geregelt sein kann als in D... (meines erachtens ist irgendein Reifenpannenhilfsmittel bei uns in Ö mitzuführen)
     
  9. Cl25

    Cl25 1er-Fan

    Dabei seit:
    22.06.2008
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Prince Kevin Justin
    Spritmonitor:
    Und was machst Du dann mit dem Pannenspray wenn der Reifen geplatzt ist? "Scheiße" auf den Asphalt sprühen? Ersatzrad kostet nur Gewicht, Pannenspray ist Glücksache und kann den Reifen schrotten den man evtl. ohne noch reparieren könnte. Abschlepper über Handy anfordern und gut ist. Das mit dem Bussgeld bei einer Reifenpanne halte ich für'n Gerücht und würde das vor Ort nicht akzeptieren und durch einen Anhörungsbogen klären.
     
  10. knoerz

    knoerz 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    26.06.2009
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    hier gehts auch nicht um den pauschalen allgemeinfall. und ich rede auch nicht ausschliesslich von einem pannenset was dir (nicht) weiterhilft.

    fakt ist: faehrst du ohne ersatzrad oder dergl. und bleibst an einer stelle liegen, wo du andre verkehrsteilnehmer gefaehrdest bekommst du, sofern die rennleitung dich "erwischt" mindestens ein bussgeld.

    schlaumeier zahlen uebrigens doppelt. pauschal und aus prinzip... :twisted:
     
  11. #10 Frank_DC, 05.11.2009
    Frank_DC

    Frank_DC 1er-Profi

    Dabei seit:
    28.01.2009
    Beiträge:
    2.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Auf welchen Punkt im Bußgeldkatalog wollen sich die Herren von der Rennleitung in diesen Fall beziehen? Ich habe mal nachgesehen und nichts Zutreffendes finden können (Parken auf dem Seitenstreifen einer Autobahn ist es mit Sicherheit nicht).
     
  12. Sniper

    Sniper 1er-Fan

    Dabei seit:
    15.09.2009
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Wie wäre es für den Anfang mit § 1?
     
  13. #12 Frank_DC, 05.11.2009
    Frank_DC

    Frank_DC 1er-Profi

    Dabei seit:
    28.01.2009
    Beiträge:
    2.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Ich nehme an, du meinst §1 der StVO, richtig?

    "StVO §1 Grundregeln

    (1) Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht.

    (2) Jeder Verkehrsteilnehmer hat sich so zu verhalten, daß kein Anderer geschädigt, gefährdet oder mehr, als nach den Umständen unvermeidbar, behindert oder belästigt wird."



    Wenn man mit einer Reifenpanne auf dem Standstreifen der Autobahn stehenbleibt, ist das nie im Leben ein Verstoß gegen §1 StVO - das wäre ja noch schöner.

    In den Gesetzen steht übrigens nur, was erlaubt bzw. nicht erlaubt ist. Wie entsprechende Verstöße gegen z.B. StVO, StVZO und StVG zu ahnden sind, steht im Bußgeldkatalog:

    "§ 26a StVG Bußgeldkatalog
    ...
    (2) Die Vorschriften nach Absatz 1 bestimmen unter Berücksichtigung der Bedeutung der Ordnungswidrigkeit, in welchen Fällen, unter welchen Voraussetzungen und in welcher Höhe das Verwarnungsgeld erhoben, die Geldbuße festgesetzt und für welche Dauer das Fahrverbot angeordnet werden soll."



    Also, wo steht's im Bußgeldkatalog?
     
  14. #13 striker118, 05.11.2009
    striker118

    striker118 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    21.05.2007
    Beiträge:
    1.331
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Altdorf
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    04/2010
    Vorname:
    Chris
    Spritmonitor:
    Dann bekommt die Rennleitung halt einen entsprechend ausgefüllten Anhörungsbogen zurück. Entweder der Reifen ist nur platt, dann werde sich sicher noch aus der Gefahrenstelle hoppeln, oder es hat ihn zerfetzt, dann kann ich mir das Pannenspray auch gleich unter die Achseln sprühen...

    Das ist es mir wert :twisted:
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 striker118, 05.11.2009
    striker118

    striker118 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    21.05.2007
    Beiträge:
    1.331
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Altdorf
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    04/2010
    Vorname:
    Chris
    Spritmonitor:
    Auf dem Seitenstreifen gefährdet man ja auch niemanden.
     
  17. TomZ

    TomZ 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    13.12.2008
    Beiträge:
    4.815
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz, Österreich
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Thomas
    Spritmonitor:
    a) ich würde nie einen Reifen reparieren... die paar Euro für einen neuen würd ich auf jeden Fall aufbringen... sonst könnt ich gleich mit runderneuerte rumfahren... und dafür ist mir mein Leben zu schade...

    b) ein moderner sportlicher (mit wenig Quershcnitt) Reifen platzt nicht einfach so ... hab das noch nie gesehen und noch nie hat davon jemand berichtet. Ich kenn nur geplatzte Reifen wenn die entweder alt, runderneuert, zu hoch belastet werden, mit falschen Drücken gefahren werden, einen Vorschaden haben, viel Querschnitt haben oder alles zusammen sind... diese Kriterien treffen häufig bei LKW, Anhänger und schlecht gewarteten alten Autos zu...

    c) ist der Pannenspray eine Alibi-Aktion und hat nix damit zu tun ob man sich im Pannenfall damit helfen kann. Es geht darum nicht vorsätzlich keinerlei Reifenpannenhilfsmittel mitzuführen. Wenns nix hilft ist Pech - ich würd auch nur den Pannediesnt holen und mich nicht auf den Reifenpilot verlassen (ich würd den wahrscheinlich nicht mal verwenden)
     
Thema: Ist Pannenset oder Ersatzrad Pflicht ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ist ein reifenpannenset pflicht

    ,
  2. ist ein pannenset pflicht

    ,
  3. gesetz ersatzreifen

    ,
  4. kein pannenset strafe,
  5. hat bmw1 ein ersatzrad,
  6. was ist besser ersatzrad oder panen seht,
  7. ersatzrad pannenset pflicht,
  8. reifenpannenset pflicht,
  9. pannenset pflicht,
  10. pannenset pflicht bmw,
  11. pannenset bmw 1er,
  12. hat bmw 1er ein ersatzrad,
  13. bmw 1 er 2010 ersatztreifen,
  14. ersatzrad oder pannenset vorschrift,
  15. strafe wegen fehlendem Ersatzrad
Die Seite wird geladen...

Ist Pannenset oder Ersatzrad Pflicht ? - Ähnliche Themen

  1. Präfix-Pflicht oder komplett gesplittete Bereiche nach Generation

    Präfix-Pflicht oder komplett gesplittete Bereiche nach Generation: Hey, da ich ein neuer User bin, muss ich mich durch die Weiten des Forums wühlen und dabei wäre es sehr hilfreich, wenn es A: Eine...
  2. Sperrdifferential Pflicht ?

    Sperrdifferential Pflicht ?: Hallo, habe gerade einen M135I (F20) recht günstig bekommen, Heckantrieb und Automatik. Nun die Frage ob ein Sperrdiff da rein soll. Hatte bei...
  3. [E87] Sind RunFlat-Reifen pflicht für den 1er BMW?

    Sind RunFlat-Reifen pflicht für den 1er BMW?: BMW 116D, Bj. 02/2010, 5-trg., Schlüsselnummern: 0005 / ASD, Reifengröße lt. Fahrzeugschein 195 / 55 R16 87H. 1. Frage: Als ich den Wagen gekauft...
  4. Pannenset, Füllmittel erneuern?

    Pannenset, Füllmittel erneuern?: Hallo, ich habe neulich mal das Reifen-Pannenset (orig. BMW) meines E87 in der Hand gehabt. Auf dem Dichtmittel (Flasche) ist so ein Aufkleber...
  5. RDCi Pflicht bei M135i?

    RDCi Pflicht bei M135i?: Hi Leute, Morgen steht meine Auslieferung bevor, gerade meinte mein freundlicher er könne die Winterkompletträder die ich ihm gebracht habe (18"...