[E82] Ist es der 135i wirlklich Wert?

Diskutiere Ist es der 135i wirlklich Wert? im BMW 135i Forum im Bereich Informationen zum 1er E-Modell 2004-2013; Hallo zusammen, Hab gerade ein super Angebot über einen 135i erhalten. Fahre derzeit einen 118d, also kein Vergleich zum 135i. Der 135i wäre...

  1. #1 bmw-andi, 06.02.2012
    bmw-andi

    bmw-andi 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.11.2008
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    94542 Haarbach (nähe Passau)
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Vorname:
    Andi
    Hallo zusammen,
    Hab gerade ein super Angebot über einen 135i erhalten.
    Fahre derzeit einen 118d, also kein Vergleich zum 135i.

    Der 135i wäre natürlich ein Traumauto für mich, obwohl ich noch nie einen gefahren bin.

    Ich fahre jährlich Ca. 24tsd km, dementsprechend sollte es theoretisch ein Diesel sein...

    Könnt ihr mir mit euren Erfahrungen weiterhelfen?
    Spritverbrauch etc wäre auch interessant.
    Alles was pro und Contra ist wäre gut zu hören
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 135i_BMWPerformance, 06.02.2012
    135i_BMWPerformance

    135i_BMWPerformance 1er-Profi

    Dabei seit:
    18.07.2009
    Beiträge:
    2.034
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Ist wohl eine Frage des Geldes... :wink: bzw. was es dir Wert ist für das Auto auszugeben.
    Habs mal kurz überschlagen. Bei nem (aus meiner Sicht gut gemeinten) Durchschnittsverbrauch von 13l/100k u. nem Literpreis von (gutgemeinten) 1,60€ u. deinen 24000km sind das ca. 5000€/Jahr an Spritkosten. (...wenn ich mich nicht irre :wink:)
     
  4. #3 bmw-andi, 06.02.2012
    bmw-andi

    bmw-andi 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.11.2008
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    94542 Haarbach (nähe Passau)
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Vorname:
    Andi
    Ne Menge Holz.... Die 10liter, die bei spritmonitor stehen, sind nicht realistisch?
     
  5. #4 subsicxx, 06.02.2012
    subsicxx

    subsicxx 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    13.04.2008
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Balingen
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    09/2014
    Vorname:
    Philipp
    Vielleich in Kiel, mit Eco Modus im Hirn. :mrgreen:

    Rechne mit 12-13, lieber zuviel als zu wenig
     
  6. joe266

    joe266 Guest

    24t km im Jahr ist schon ziemlich viel. Da musst du ordentlich Zaster an der Tankstelle lassen.
     
  7. #6 bmw-andi, 06.02.2012
    bmw-andi

    bmw-andi 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.11.2008
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    94542 Haarbach (nähe Passau)
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Vorname:
    Andi
    Wäre wahrscheinlich auch dämlich sich so ein Auto zu kaufen und dann rein auf den Spritverbrauch zu achten :(

    Ein Traum wäre es schon... Alternativ steht ein 120 d auf dem Zettel, ist doch eine andere Welt
     
  8. Gast

    Gast 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    04.02.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Der Sprit wird ja auch nicht billiger in der Zukunft.
     
  9. #8 subsicxx, 06.02.2012
    subsicxx

    subsicxx 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    13.04.2008
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Balingen
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    09/2014
    Vorname:
    Philipp
    Dann nimm doch ein 123d Coupe. Das Ding hat auch schub. und ist sparsamer
     
  10. #9 bmw-andi, 06.02.2012
    bmw-andi

    bmw-andi 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.11.2008
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    94542 Haarbach (nähe Passau)
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Vorname:
    Andi
    Hab grad mal gerechnet (eher optimistisch)
    Danach käme mich der 135i monatlich ca 167 Euro teurer, also jährlich gut 2000euro.

    Was sagt ihr als 135i Fahrer, ist es das Auto Wert?
     
  11. #10 Schalosch, 06.02.2012
    Schalosch

    Schalosch 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Göttingen
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Vorname:
    Alex
    Also ich bin zufällig gerade in meinem ersten Jahr 24tkm gefahren... Der Verbrauch darf dich nicht wirklich interessieren und mit 11 bis 13 Litern zu rechnen ist realistisch.
    Wenn Du nicht "bereit bist soviel zu verbrauchen" (und damit das Auto entsprechend zu fahren), dann lohnt es sich nicht. Weil die FREUDE dann durch die Tankstellenernüchterung und Reichweitendepression überkompensiert wird :grins:

    Wenn Du das Geld hast, ist es die Sache WIRKLICH wert!
     
  12. nogl88

    nogl88 1er-Fan

    Dabei seit:
    16.02.2010
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    17
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Ich bin von einem recht sparsamen Diesel (Seat Leon 1.9Tdi, 150Ps) auf den 135i umgestiegen und muss schon sagen, die Umstellung ist "krass" :eusa_shifty:

    Beim ersten mal nachtanken anstatt 750-950km nur etwa 350 auf dem Tacho stehen haben, ist gewöhnungsbedürftig :roll:

    Hab vorher auch etwa 25k km zurückgelegt, seit heuer zum Glück nicht mehr :wink:
     
  13. #12 Nelchael, 06.02.2012
    Nelchael

    Nelchael 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    08.01.2012
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    LK Ebersberg (nahe München)
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Vorname:
    Matthias
    Der Wagen macht auf jeden Fall sehr viel Spaß, aber wie schon gesagt, ob es Dir den Spaß Wert ist und Du es Dir leisten kannst musst Du allein wissen :)
     
  14. #13 bmw-andi, 06.02.2012
    bmw-andi

    bmw-andi 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.11.2008
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    94542 Haarbach (nähe Passau)
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Vorname:
    Andi
    Genau davor hab ich Angst, an der Tankstelle zu stehen und den Kauf zu bereuen.
    Bin es bis dato doch gewohnt nur 6l zu brauchen.
    Ein Umstieg von einem Benziner der 9l braucht wär bestimmt leichter.
    Aber benziner fahren, und dann auch noch nen 6-Zylinder ist halt was besonderes
     
  15. #14 massimo, 06.02.2012
    massimo

    massimo 1er-Fan

    Dabei seit:
    13.12.2011
    Beiträge:
    726
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hachenburg
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Vorname:
    Marcel
    Also ich hatte meinen (allerdings im 3er Coupe) immer bei 11 bis 12 Liter. Normale Fahrweise. Heißt auf Landstraßen normal unterwegs , nicht kriechen , der ein oder andere ausrastet über andere verkehrsteilnehmer und auf der Bahn wo offen war alles was geht. ..und vorausschauend fahren... Dann packste das zw 11 und 12.
     
  16. #15 Texas Hold em, 06.02.2012
    Zuletzt bearbeitet: 06.02.2012
    Texas Hold em

    Texas Hold em 1er-Fan

    Dabei seit:
    18.10.2011
    Beiträge:
    660
    Zustimmungen:
    90
    Ort:
    Fürth
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    12/2016
    jeder liter ist es wert im 35er,:D

    hab meinen erst gestern mal wieder auf die bahn gelassen, und muss sagen das ding macht einfach höllisch viel spass, (und meiner ist noch original mit 306 ps).
    und wenn ich mir dazu noch die jetztigen dieselpreise anseh, wüsst ich nicht wie ich entscheiden würde..

    klar sind 24tsd im jahr ne menge holz, aber ich persönlich würde den 35er nehmen, weil man das auto auch mit 11 liter fahren kann und trotzdem damit flott unterwegs ist.

    EDIT
    ich musste mich auch erst umstellen von 80 liter tank meiner e-klasse auf die etwas kleinere variante, aber man(n) gewöhnt sich an alles..:-)
     
  17. #16 Nelchael, 06.02.2012
    Nelchael

    Nelchael 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    08.01.2012
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    LK Ebersberg (nahe München)
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Vorname:
    Matthias
    Umgewöhnen musst Dich auf jeden Fall :D
    Wie nogl88 schon schrieb, so erging es mir auch. Vom 330d umgestiegen auf 135i, von moderaten ca. 8l auf ca. 12-13l. Und das bei kleinerem Tank, da schaut man die ersten 2-3x schon blöd aus der Wäsche :-s

    Aber mir pers. war es das halt Wert und tut es auch nicht weh, nur ein wenig nervend andauernd zur Tanke fahren zu müssen ;)

    Wenn Du schon so denkst das Du es bereuen könntest, dann rate ich Dir zu nem 123d. Der macht auch Spaß, hat genug Schub und verbraucht wenig. Natürlich hinkt der Vergleich zum 135i, aber der ist halt wirklich ein reines Spaß-Auto.
     
  18. #17 derFoeller, 06.02.2012
    Zuletzt bearbeitet: 06.02.2012
    derFoeller

    derFoeller 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    21.01.2011
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fürstenfeldbruck
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    09/2010
    Vorname:
    Mathias
    Spritmonitor:
    24 Tkm kosten im Diesel auch Geld und sind nicht kostenlos. Natürlich ist der Verbauch niedriger. Aber interessant wäre nicht, was der Kollege überhaupt bezahlen muss, sondern die Differenz zum Diesel. Ansonsten macht die Diskussion für mich keinen Sinn. Ich hab jetzt auch 10 Tkm in ca. 8 Monaten mit dem 135i gefahren und der frisst einem nicht die Haare vom Kopf. Wobei ich beim Kilometerschruppen natürlich nicht ganz so viel Spaß empfinde, wie wenn ich mal zum Spaß Super Plus verbrenne.

    PS: hatte vorher auch nen Golf TDI mit knapp 5 Liter verbrauch, naja und spaßarmen 105 PS. Würd den 35er immer wieder kaufen. Der Verbrauch ist in Relation zum Potential des Autos ein lacher. Man kann ja auch geschmeidig auf der Bahn mit 150 dahingleiten, dann gönnt er sich auch nicht über 10 Liter. Ist zumindest beim N55 so.
     
  19. #18 bmw-andi, 06.02.2012
    bmw-andi

    bmw-andi 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.11.2008
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    94542 Haarbach (nähe Passau)
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Vorname:
    Andi
    Braucht der 135i zwingend Super plus oder reicht auch Super?

    Welche Unterschiede gibt es bei den Motoren? Damit hab ich mich noch gar nicht befasst!

    So wie es aussieht, ist die Versicherung nicht mal teuer :)
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 derFoeller, 06.02.2012
    derFoeller

    derFoeller 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    21.01.2011
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fürstenfeldbruck
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    09/2010
    Vorname:
    Mathias
    Spritmonitor:
    Es reicht auch super, das ist auf jeden Fall richtig. Da im N55 aber ein wenig mehr Technik verbaut ist, also spezielle die variable Ventilsteuerung, tut man dem Motor was gutes wenn man Super Plus tankt. Jetzt werden wieder viele behaupten, dass das nicht stimmt. Aber ich hab nen besseres Gefühl wenn mein Motor beim Start nich klackert wie nen Diesel, sondern laufruhig startet wie ein schöner Sechzylinder. BMW empfiehlt meines Wissens nach auch 98 Okton. Aber kann ja jeder halten wie ein Dachdecker. Der Unterschied zwischen Super und Super Plus sollte jetzt auch nicht der entscheidende Punkt sein, dann geht man halt einmal im Monat weniger zu McDonalds oder irgendeinen anderen sinnlosen Mist, der diese 50 Cent von Super zu Super Plus locker überwiegt (Meine Meinung, ich weiß, dass es einen ewig langen Fred darüber gibt)

    Desweiteren gibt es auch einen ewig langen Fred über N55 und N54 Motoren im 135i. Das kann auch gerne jeder halten wie er möchte. Fakt ist, dass der N55 vom Verbrauch her ein bisschen weniger nimmt, das ist aber aufgrund der Unterschiede in Fahrprofil und Fahrer in der Praxis nicht messbar und wird durch die Messtoleranz gefressen. Leistung ist die gleiche, jedoch gibts Unterschiede im Ansprechverhalten (das ist aber auch wieder ne Glaubensfrage, langer Fred, viel Text, etc.)

    Grüße
     
  22. joe266

    joe266 Guest

    bei den 5 Cent zwischen S und S+ ist ja der Unterschied bei 24k Kilometer im Jahr marginal.
     
Thema: Ist es der 135i wirlklich Wert?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bmw n54 vs n55 verbrauch

    ,
  2. bmw 135 injektoren

Die Seite wird geladen...

Ist es der 135i wirlklich Wert? - Ähnliche Themen

  1. E82 135i Bremsanlage VA

    E82 135i Bremsanlage VA: Suche komplette Bremsanlage vom 135i für Bremsenupgrade meines e82 120d
  2. [E82] 135i mit 177.000km - worauf sollte man achten?

    135i mit 177.000km - worauf sollte man achten?: Hallo, ich interessiere mich für einen 135i. Ich habe ungefähr ein Budget von 15.000€. Im Nachbarort ist ein 135i für 14.900€ und 177.000km...
  3. N55 MSD+ESD 135i

    N55 MSD+ESD 135i: suche esd und msd vom n55 135i Am besten mit nicht klappernden Klappe beim untertourigen Gas geben ✌️
  4. 135i/140i gebraucht Kaufen - sinnvoll?

    135i/140i gebraucht Kaufen - sinnvoll?: Hallo Zusammen, ich frage mich seit längerer Zeit ob es Sinn macht sich Autos wie einen 35i oder 40i gebraucht zu kaufen. Mich stört, dass die...
  5. Hoher Benzinverbrauch 135i E88 Cabrio

    Hoher Benzinverbrauch 135i E88 Cabrio: Seit ein paar Tagen bin ich stolzer Besitzer eines 135i Cabrio (29500 km, Jahrgang 13). Jedoch finde ich den Benzinverbrauch doch beachtlich. Mein...