Ist das Premiumqualität?

Dieses Thema im Forum "Sonstige Mängel" wurde erstellt von csag3356, 23.06.2009.

?

Wie sieht es mit der BMW "Premiumqualität" aus?

  1. Einfach Spitze, was besseres findet man nicht.

    84,6%
  2. Ganz ok.

    3,8%
  3. Ich habe mir für das Geld deutlich mehr erwartet bzw. bin von der Qualität enttäuscht.

    10,3%
  4. BMW Premiumqualität, sogar ohne "Premium" wärs noch geschmeichelt.

    1,3%
  1. #1 csag3356, 23.06.2009
    csag3356

    csag3356 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    14.01.2009
    Beiträge:
    449
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Tirol, Österreich
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2012
    Spritmonitor:
    Hallo Leute!

    Bei der Umfrage sollten bitte wirklich nur die Abstimmen die ihren 1er schon länger haben und auch die damit verbundenen Erfahrungen gesammelt haben. Es dürfte wohl klar sein dass die meisten Autos in der Garantie keine großen bzw. kostenintensive Probleme bereiten.


    Mein 118d ist jetzt fast 4 Jahre alt und hat 130.000km drauf.

    Vielleicht ist es ja nur bei mir so, aber von Premiumqulität bei BMW merke ich herrlich wenig!
    Und vorallem wird das Alles nicht den schönen hochglanz Prospekten von BMW gerecht.

    Ich meine wenn ich einen Skoda kaufe für 15.000€, gehe ich mal davon aus dass er nicht so gut verarbeitet ist, schlechtere Qualität, öfter mal was kaputt, quitsche, knarzen... oder?
    Dennoch steht mein Auto andauernd in der Werkstatt und mein Alter grinst sich mit seinem Skoda einen runter bei fast gleicher Laufleistung!


    Dinge wie knarzen von mehrern Abdeckungen hinten, bzw. dem bekannten Türen knarzen oder die miserable Qualität der Frontscheibe (bei mir ist die total vom Splitt/Steinschlag zernagelt, Dutzende minimal kleiner Löcher auf dem cm²) oder die schlechte Qualität des Lacks sind die Probleme über die ich noch eher hinweg sehen kann.
    Aber langsam nervt es mich wirklich dass ständig irgendwas am Fahrzeug kaputt wird. Ich bin sicher jeden 3-4 Monat in der Werkstatt was tauschen.


    Hier eine kleine Auflistung (die für mich schlimmsten in Fettschrift):

    - Bei mir wurde 3mal die komplette Handbremse gewechselt, da sie entweder nicht zog oder quitschte (600€)

    - Bremsen quitschen bei Bergabfahrt nach 40.000-50.000km

    - Bmw Buisness Radio wollte nach 2 1/2 Jahren Dienst die CD nicht mehr ausfahren, wurde gegen neues Radio ersetzt (700€)

    - Turboladerschlauch nach etwa 2 Jahren Riss bzw. Loch (250€)

    - Seilzug der Motorhaubenöffnung gerissen nach 3 Jahren (100€)

    - hinterer Bremsklotz bricht aus Bremssattel raus, interessanterweise trotzdem keine Fehlermeldung im Bordcomputer (kompletter Bremswechsel erforderlich)


    - BMW Emblem auf Motorhaube löst sich auf, nach 4 Jahren! (40€)

    - Heckklappe verrieglt/schließt manchmal nicht korrekt

    - Die Leitung vom Tank zur Tanköffnung undicht, ca. 2 Liter Diesel rannen auf dem Parkplatz meines Arbeitgebers aus. Knapp zwei Jahre alt, ging auf Kulanz. Problem wurde aber nie vollständig gelöst. Beim Tanken rinnt manchmalimmer noch eindeutig (unter der Abdichtung zur Karosserie hindurch) Diesel über den Lack.

    - Der Schlüssel hat starke Abnutzungserscheinungen, BMW Logo löst sich ab nach bereits 3 Jahren

    - Sitzmatte von Beifahrersitz defekt nach fast 4 Jahren (250€)

    - Interieurleisten Echtholz biegen sich unten bei den Türgriffen stark auf. Nach ca. 3 Jahren Spaltmaß unten schon fast 1cm


    - Sitze an sich sehen noch ok aus, aber Armauflagen haben Abnutzungserscheinungen

    - Motor wird mit der Zeit deutlich lauter (nageln) und etwas unruhiger bei Gasannahme

    - Chassis (Unterboden) fängt jetzt an ziemlich stark zu rosten, BMW-Werkstatt meint dazu nicht bedenklich nur Flugrost, ich warte solange bis das erste Teil wegbricht ;-)

    - Türgriffe klemmen manchmal bzw. bleiben stecken und fahren somit nicht wieder selbständig zurück.

    - Hintere Türen schließen manchmal nicht einwandfrei

    - Beifahrerairbag setzt sich durch die Mittelkonsole

    - Bei den Vordersitzschienen brechen die Plastikendstücke ab

    - Mittelarmlehne klappert bzw. ist nicht besonders stabil

    - Abdeckung Kofferraumtür locker

    - Lenkrad lässt sich nach links deutlich weiter einschlagen als nach rechts

    ...und noch viele andere Kleinigkeiten


    Ich habe alle Servicetermine eingehalten und von einer BMW-Fachwerkstatt durchführen lassen! Aber vielleicht ist es nur bei mir so extrem?
    Auf jedem Fall, läuft in ein paar Monaten mein Leasingvertrag aus, dann bekommt BMW eine Liste von meinen ganzen Vorfällen.
    Ob ich das Fahrzeug übernehme oder einen neuen BMW kaufe weiß ich jetzt noch nicht...

    Wirklich Freude hatte ich mit dem Fahrzeug nur die ersten 2 Jahre, wo er halbwegs problemlos lief.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. P0114

    P0114 Gesperrt!

    Dabei seit:
    29.08.2007
    Beiträge:
    1.378
    Zustimmungen:
    2
    Also übernemen würde ich den sicher nicht. Ob's ein neuer werden soll, kannst nur du entscheiden, aber egal neu oder gebraucht, bitte nicht wieder ein am Montag um 5 Uhr morgens zusammen gebastelter :wink:
     
  4. #3 daylight06, 24.06.2009
    daylight06

    daylight06 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    12.10.2008
    Beiträge:
    1.616
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Regensburg/Künzing
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    02/2007
    Also mein 118d ist nach 2,5 jahren und 21tkm (war 1 still gelegt) noch recht in Ordnung.
    Wobei ich vom Lack arg enttäuscht bin, genauso wie von der Kratzerempfindlichkeit der Türverkleidungen.
    Das Problem mit dem Türgriffen hatte ich auch, wurden ohne wenn und aber Kostenfrei getauscht und seit dem ist das Problem weg.

    Wenn ich das so lese bekomme ich allerdings Angst was noch kommen wird.
     
  5. #4 vauxhall, 24.06.2009
    vauxhall

    vauxhall 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    20.04.2009
    Beiträge:
    1.173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Haltern am See
    Fahrzeugtyp:
    116i (FL)
    Vorname:
    Tom
    Hab das Auto erst zwei Monate und deshalb nicht abgestimmt. Aber das ist eine krasse Mängelliste :shock:
     
  6. #5 der_haNnes, 24.06.2009
    der_haNnes

    der_haNnes 1er-Guru

    Dabei seit:
    27.10.2007
    Beiträge:
    8.715
    Zustimmungen:
    0
    knapp 3 Jahre, >50tkm:

    - 1x radlager links
    - 1x radlager rechts - beide ausserhalb der gewährleistung auf kulanz getauscht.
    - kombiinstrument wegen vorlauf des DZM tauschen lassen (kulanz)
    -die lackqualität ist recht mies

    gelegentlich knarzt das auto mal ein wenig, mit dem carbaflow-stift und gründlichem reinigen der dichtungen lässt sich das aber recht gut für die nächsten wochen/monate beheben. soweit also nicht premium, aber ganz ok.
     
  7. 118iqm

    118iqm 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    03.09.2005
    Beiträge:
    1.073
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis LB
    Fahrzeugtyp:
    118i
    Mein 118 i ist jetzt auch 4 Jahre alt und ich hab grade die 140.000 km überschritten. Bei mir ist es allerdings andersherum: Seit ich aus der 2-Jährigen Gewährleistung raus bin, hab ich an sich keine Probleme gehabt.

    Anfang 2008 gab's ne neue Kupplung (allerdings auf Kulanz :wink: ) und dieses Jahr wurde der Bezug vom Fahrersitz getauscht, weil sich ein Riss in der Wange vom Kunstleder gebildet hat (auch Material auf Kulanz).
    Mit der Mechanik hatte ich bisher sonst noch keine Probleme.

    In den ersten 2 Jahren traten ein paar Knarz- und Klappergeräsche auf, die im Zuge der Gewährleistung sofort beseitigt wurden (OK, bis auf die Rückbank, das Klappern kam zurück, allerdings nur auf sehr schlechten Wegstücken, über die ich den Kleinen ehrlich gesagt fast jeden Tag drüberjage). Frontscheibe hab ich auch schon die 3. drin, und die ist auch wieder mit Mini-Steinschlägen übersäht, stört mich im Moment aber nicht. Und die Motorhaube sieht auch an der Vorderkante ziemlich nach Streuselkuchen aus - Aber nach 140000 km mit dem Lackstift und mit ein bisschen Abstand geht's bei mir zumindest :wink: . Mein alter 3er Golf hatte da zwar weniger, aber größere Steinschlagschäden mit 150.000 km die man auch von weiter Weg sah :? .

    Alles in allem kann ich bei meinem Fahrzeug doch von recht guter Quali sprechen. Klar, ist ein VFL, da war die Haptik des Innenraums noch nicht so doll. Deshalb kann ich auch nicht sagen, dass die BMW-Qualität das non plus ultra ist, da gibt es auf jeden Fall noch bessere. Ich denke grade auch bei den Preisen.
    Aber Sche*** drauf, der 1er ist im Moment immer noch das Fahrzeug was ich mir wieder als nächstes kaufen will (v. a. wegen Design und Heckantrieb). Allerdings wird's diesmal wahrscheinlich ein Coupe :D
     
  8. #7 Matze118D, 24.06.2009
    Matze118D

    Matze118D 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    29.08.2006
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aschaffenburg
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Spritmonitor:
    Mein 118d wir im September auch 4 Jahre alt. Im Moment hat er ca. 51000 km auf der Uhr und läuft wie am ersten Tag. Am Anfang (also noch in der Garantie) wurden diverse Knarzgräusche entfernt. Sonst, außer den planmäßigen Service, hatte ich noch nichts. - Hoffentlich bleibt es so!
     
  9. #8 Matze118D, 24.06.2009
    Matze118D

    Matze118D 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    29.08.2006
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aschaffenburg
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Spritmonitor:
    Ich hoffe du hast diesen überteuerten Preis nicht bezahlt! Der Tausch des Radios ist in nicht mal zehn Minuten, mit einfachsten Werkzeugen, selbst gemacht. Zudem würde ich behaupten, ein gebrauchtes Business bekommt man schon für unter 100 EUR - oder gar ein Business mit MP3 für deutlich unter 200 EUR.
     
  10. #9 csag3356, 24.06.2009
    csag3356

    csag3356 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    14.01.2009
    Beiträge:
    449
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Tirol, Österreich
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2012
    Spritmonitor:
    Das Radio kostete über 600€ der Einbau ca. 50-100€. Was ich da vergessen habe zu erwähnen ist, dass 50% auf Kulanz ging!


    Ich kann nur hoffen, dass mein 1er da eine extreme Ausnahme ist, bei den ganzen Problemen.
    Insgesamt gefällt mir BMW einfach sehr gut. Und wirkliche alternative gibts für mich nicht außer vielleicht Mercedes (da soll aber die Qualität auch nicht so toll sein).

    Ich schätze ich werde den 1er nach dem Leasing übernehmen. Und mir nach meinem Studium einen M3 zulegen wenns Geld reicht ;-). Sollte der auch soviele Probleme bereiten, dann kann ich nur noch sagen BMW Nein Danke!
     
  11. Joe

    Joe 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    21.04.2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Mein 118d ist jetzt 2 Jahre alt und hat 28.000km auf der Uhr.
    - Radio Pro. getauscht
    - Sitzbezug Beifahrerseite getauscht
    - Stoßstange getauscht (bei Auslieferung zerkratzt)
    - Scheibe hinten rechts hat einen Kratzer innen über die komplette Fläche
    wurde nicht getauscht (laut BMW könnte ich die Scheibe selber zerkratzt haben)
    - Türdichtungen quietschen
    - Mittelarmlehne klappert
    - BMW Emblem Motorhaube löst sich auf (gestern bemerkt)
    - Blinker rechts am Kotflügel getauscht
    - Motor ruckeln mit Software update behoben
    - Ablagefach getauscht
    - Armaturenbrett knarzt

    Fahrwerk, Motor Design Top
    Innenraum und Lack Qualität weit weg von Premium
     
  12. #11 Red Speed, 24.06.2009
    Red Speed

    Red Speed 1er-Fan

    Dabei seit:
    10.04.2008
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz Bern
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
     
  13. #12 csag3356, 24.06.2009
    csag3356

    csag3356 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    14.01.2009
    Beiträge:
    449
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Tirol, Österreich
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2012
    Spritmonitor:
    Ob die Qualität bei anderen "Premium"-Herstellern besser ist, kann ich aus eigener Erfahrung leider nicht sagen.

    Von einem Bekannt weiß ich das sein Audi S6 nach 40.000km und knapp über 2 Jahre alt einen Motorschaden hatte.

    Da mein Vater beruflich viel unterwegs ist und von seinem Arbeitgeber die Fahrzeuge zur Verfügung gestellt werden, hat er viel Erfahrung sammeln können bei diversen Premium-Herstellern.

    Zu seinen neueren gefahrenen Autos zählen BMW 330xd, Audi A6 2.7TDI, VW Passat TSI.
    Seiner Meinung nach sind alle diese Fahrzeuge von der Qualität her gleich schlecht. Am meisten in der Werkstatt stand der 330xd knapp gefolgt vom A6. Die Reparaturkosten beim 330xd liegen (trotz Garantie) bis jetzt bei 15.000€. Das Fahrzeug ist ca. 3 Jahre alt mit 200.000km. Ständig gabs Probleme mit der Automatik und dem Allradantrieb.

    Ich glaube deswegen fährt mein Vater privat schon seinen zweiten Skoda. Günstig und was drin ist funktioniert auch fast ewig. Auto ist ca. 3 Jahre alt und hat jetzt 100.000km oben. Abgesehen davon dass er schon zweimal die Lampen der Fronscheinwerfer wechseln musste läuft das Auto einwandfrei, ohne Probleme. Normalerweise würde ich gerade von so einem Auto eine schlechte Qualität erwarten, aber da klappert oder knarzt nichts!
     
  14. #13 Paranoia_135i, 25.06.2009
    Paranoia_135i

    Paranoia_135i 1er-Profi

    Dabei seit:
    13.10.2008
    Beiträge:
    2.503
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Basel - Schweiz
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    :roll:

    ich bin mittlerweile auch schon die "Lachnummer"...

    Fuhr damals mit meinem niegelnagelneuen BMW 135 meinem Vater durch Kroatien und zu meinen (eigentlich) Verwandten hinterher;

    mein Vater kam mit seinem 8-jährigen Ford Mondeo hin und wieder zurück
    ICH wurde auf dem Rückweg, allein irgendwo im Halleluja - von meinem Neuen "ausgesetzt"!
    --> nach einer unfreiwilligen Übernachtung in Slowenien, blieb der BMW dort stehen und ich fuhr mit einem Opel nach Hause... und sogar der war total zuverlässig.
    Vor meiner Rückreise hätte mein Vater noch die Hand in's Feuer gelegt für eine "Deutsche Automarke" (und BMW ist zwar nicht Papi's Favorit - aber dort unten bekannterweise doch der Inbegriff von "Prestige")... mittlerweile werde ich von allen Ecken "verspotet" wegen meinem super-teuren, super-neuen ....super-stehenbleibenden / mich nicht nach Hause bringenden Bö-öM-Wööööö
    :roll: :roll: :roll:

    mein Vater fuhr schon immer Ford; sowas ist dem noch nie passiert und auch sonst hatte der in seinen >30 Jahren Ford, nie so viel Theater mit allen seinen Autos zusammen - wie ich in diesem einen Jahr mit dem neuen E82!
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Forums Plugin, 25.06.2009
    Forums Plugin

    Forums Plugin 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    14.10.2008
    Beiträge:
    4.372
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Spritmonitor:
    Das heißt, die Grenze sind > 2 Jahre, die der 1er alt sein muss, damit man hier abstimmen sollte? Und wer ne Garantieverlängerung gekauft hat, der darf erst nach 3 oder 4 Jahren mitmachen? :roll:

    Die km-Zahl spielt dabei aber keine Rolle? Sehr merkwürdige Logik...
     
  17. 118iqm

    118iqm 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    03.09.2005
    Beiträge:
    1.073
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis LB
    Fahrzeugtyp:
    118i
     
Thema: Ist das Premiumqualität?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bmw billige qualität

    ,
  2. bmw wird immer schlechter

    ,
  3. BMW f20 türverkleidung Qualität

    ,
  4. bmw 116i motorhaube notöffnen
Die Seite wird geladen...

Ist das Premiumqualität? - Ähnliche Themen

  1. [E87] Lack löst sich an Stoßstange - ist das BMWs Premiumqualität?

    Lack löst sich an Stoßstange - ist das BMWs Premiumqualität?: Gestern gab es beim Waschen meines E87 120d, BJ 04/2011 die nächste Überraschung: An der Stoßstange vorne löst sich in einem Bereich der Lack. Der...