Innenraum stinkt

Diskutiere Innenraum stinkt im Klima und Heizung Forum im Bereich Allgemeines zu den 1er BMW Modellen; Hi, seit ca 3 Tagen stinkt mein Auto im Innenraum ziemlich ekelig. Sobald ich losfahre und die Lüftung oder Klima anmache geht der Geruch weg....

  1. caine

    caine 1er-Fan

    Dabei seit:
    05.09.2009
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Hi, seit ca 3 Tagen stinkt mein Auto im Innenraum ziemlich ekelig.
    Sobald ich losfahre und die Lüftung oder Klima anmache geht der Geruch weg. Stelle ich den Wagen ein paar Std ab, ist dieser Duft wieder da. Hab dann Heute mal im Motorraum diese Seiten Abläufe sauber gemacht, hat aber nix gebracht.

    An den Mikrofilter komme ich ohne richtiges Werkzeug nicht ran, oder? Der Filter ist ausm Sommer. Kann ich sonst noch was machen? Will nicht zum Freundlichen und wieder Unmengen an Geld da lassen.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 welle68, 20.12.2012
    welle68

    welle68 1er-Fan

    Dabei seit:
    15.01.2007
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeugtyp:
    116i
    filter ist in 5min. gew. kostet im internet knapp 30€

    der gestank wird aber nicht wirklich dadurch weggehen.
    desinfiziern des verdampfers hilft. ist aber mit höheren kosten verbunden.
    was du versuchen kannst, ist sie selber zu desinfizieren -wes gibt im handel kleine sprays, die in den innenraum gesprüht werden und dann
    bei laufender lüftung 5-10min durch die lüftungskanäle "gespült" wird.

    weiterhin klima volle stufe an -lange strecke fahren, so dass sich viel eis am verdampfer bildet und dann stehen lassen, sodass das wasser die keime mit wegspült.
     
  4. caine

    caine 1er-Fan

    Dabei seit:
    05.09.2009
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Klima dann bis zum Ende Anlassen?muss ich wohl mal zum atu und mir so Zeug besorgen :/ nervt total
     
  5. #4 R1-Rider, 20.12.2012
    R1-Rider

    R1-Rider 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    17.05.2010
    Beiträge:
    1.610
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Wedel
    Fahrzeugtyp:
    M2 Coupé
    Baujahr:
    01/2017
    Vorname:
    Olli
    Spritmonitor:
    Am Verdampfer bildet sich kein Eis, denn das würde ihn verstopfen. Das ist auch der Grund, weshalb die Klima bei niedrigen Außentemperaturen nicht läuft, eben um das Vereisen zu verhindern.

    Gruß
    Olli
     
  6. caine

    caine 1er-Fan

    Dabei seit:
    05.09.2009
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Hm also bin nun mal 30km bei voller power gefahren und heute morgen war es auf jedenfall weniger geruch da.
     
  7. #6 welle68, 22.12.2012
    welle68

    welle68 1er-Fan

    Dabei seit:
    15.01.2007
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeugtyp:
    116i
    wieso sollte der verdampfer verstopfen??
    dann erklär mir mal, wieso nach dem abstellen unter dem auto eine Pfütze ist - wenn sich am verdampfer kein eis bildet??
     
  8. #7 Knüppel74, 22.12.2012
    Zuletzt bearbeitet: 22.12.2012
    Knüppel74

    Knüppel74 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    07.06.2012
    Beiträge:
    1.680
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    Nordenham
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    01/2006
    Vorname:
    Sascha
    Spritmonitor:
    Das ist Kondenswasser, aber kein Eis!
    Ausserdem sollte man - um eben diesen Gestank zu vermeiden - die Klimaanlage immer einige Minuten vor Fahrtende abschalten, damit der Verdampfer abtrocknen kann, denn am ständig nassen Verdampfer bildet sich eine Schimmelpilzschicht, die dann so stinkt!

    Ich würde in eine Werkstatt fahren und dort eine Klimadesinfektion durchführen lassen, kostet vielleicht 60-80,- Euro, aber dann haste den Verdampfer wieder blitzblank, mit diesen Selbermach-Mittelchen kriegste u.U. nicht alles weg und dann haste das gleiche Theater in ein paar Wochen wieder!

    Und nicht vergessen: danach dann immer schön einige Minuten vor Fahrtende den Klimakompressor ausschalten oder am besten nicht ständig laufen lassen, ich habe die Klima bei diesen Temperaturen gar nicht an, nur alle paar Wochen kurz, um den Kompressor zu schmieren!
     
  9. #8 R1-Rider, 22.12.2012
    R1-Rider

    R1-Rider 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    17.05.2010
    Beiträge:
    1.610
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Wedel
    Fahrzeugtyp:
    M2 Coupé
    Baujahr:
    01/2017
    Vorname:
    Olli
    Spritmonitor:
    Der Verdampfer ist wie ein kleiner Kühler mit lauter Lamellen versehen, durch die die Luft strömt und dabei abgekühlt wird. Bei Vereisung würden die Lamellen vom Eis verstopfen und es könnte keine Luft mehr durchströmen. Das Wasser unter dem Auto bildet sich nur bei laufender Anlage, nicht mehr danach. Es entsteht dadurch, dass die warme Luft sich beim durchströmen des Verdampfers abkühlt und sich dadurch Kondeswasser bildet, das dann runterläuft und durch den Ablauf unten raustropft. Ist der gleiche Effekt, als wenn du im Sommer eine kalte Flasche aus dem Kühlschrank nimmst und auf den Tisch stellst, da bildet sich dann auch eine kleine Pfütze durch das an der Flasche entstehende Wasser um den Flaschenboden herum. Der Effekt beruht auf der physikalischen Tatsache, dass warme Luft mehr Feuchtigkeit speichern kann, als kalte. Die erkaltende Luft gibt ihre gebundene Feuchtigkeit beim Abkühlen halt als Kondenswasser ab- hat aber nichts mit Eis zu tun!

    Gruß
    Olli
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. caine

    caine 1er-Fan

    Dabei seit:
    05.09.2009
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Nachdem ich nun 2-3 mit voller Pulle die Klima an hatte, riecht man nichts mehr :)
     
  12. #10 bmwgirly, 23.12.2013
    bmwgirly

    bmwgirly 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    08.12.2013
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Coupé (E82)
    hi also ich würde dirauch zum Filterwechsel raten.kannste auch alleine machen.wenn der filter raus ist gibt es zb von würth einen guten klimaanlagen reiniger,der beseitigt die pilze und bakterien die zu dem unangenehmen geruch führen.
     
Thema: Innenraum stinkt
Die Seite wird geladen...

Innenraum stinkt - Ähnliche Themen

  1. M135ix brummt im Innenraum

    M135ix brummt im Innenraum: Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem... vielleicht kennt jemand das Geräusch / brummen ebenfalls und kann helfen. Sobald das Fahrzeug warm...
  2. [F20] Kratzer im Innenraum

    Kratzer im Innenraum: Hallo zusammen, Ich habe meinen F20 LCI jetzt seit zwei Monaten und bin rundum zufrieden. Heute ist mir allerdings eine Sache unangenehm ins Auge...
  3. Hilfe!!! Diesel / Abgasgeruch im Innenraum - BMW 1er 116d

    Hilfe!!! Diesel / Abgasgeruch im Innenraum - BMW 1er 116d: Hallo Leute, mein schöner 1er BMW 116d Bj 09 riecht im Innenraum seit drei Monaten nach Dieselabgase. Wer kann mir mit einem Tipp zur Ursache...
  4. Abgasgeruch im Innenraum, E87

    Abgasgeruch im Innenraum, E87: Servus zusammen, kurze Frage zu einem 118d, e87. Seit einiger Zeit merke ich wie das Auto im Innenraum nach Abgase riecht. Nicht extrem, aber es...
  5. Innenraum Lampe hinten

    Innenraum Lampe hinten: Ich habe vor die einfache Lampe(ohne leselampe) hinten zu tauschen Kann mir jemand sagen ob die Lampe passt (stecker und Halterung) kann im Netz...