How to: Unterzugstrebe & PU Einsätze nachrüsten M140i F20

Diskutiere How to: Unterzugstrebe & PU Einsätze nachrüsten M140i F20 im BMW M135i / M235i / M140i / M240i Forum im Bereich Informationen zum 1er und 2er F-Modell ab 2011; Hallo zusammen, wie schon vielfach in den eizelnen Threads diskutiert, ist das Nachrüsten der originalen Unterboden Schub/Zugstreben an der HA...

  1. #1 TB140i, 07.02.2022
    Zuletzt bearbeitet: 07.02.2022
    TB140i

    TB140i 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.01.2020
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    373
    Ort:
    Bonn
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    02/2019
    Hallo zusammen,

    wie schon vielfach in den eizelnen Threads diskutiert, ist das Nachrüsten der originalen Unterboden Schub/Zugstreben an der HA sowie das Verbauen der PU Einsätze in den Tonnenlager des Hilfsträgers der HA eine gute Maßnahme, das Heck etwas "stabiler" zu bekommen.

    Selbst mit M-Sperrdiff und KW V3 hatte ich immer noch das Problem des leicht "tänzelnden", unruhigen Hecks beim starken Beschleunigen (unabhängig vom wheelspin)

    Da ich beide Maßnahmen vor kurzem durgeführt und bildlich ganz gut dokumentiert habe, hier ein kleines How-To zur Vorgehensweise, mit Bestellnummern, Drehmoment-Angaben & Hinweisen, sodass alles mal gesammelt niedergeschrieben ist. :wink:

    Vorweg: Es macht definitiv Sinn, beide Maßnahmen in einem Abwasch zu erledigen, weil die originalen "Schubstreben" ohnehin ersetzt werden und auch für den PU Einbau runter müssen. :wink:
    Aber alles nach der Reihe... :icon_smile:

    Ihr braucht an Teilen für die Streben (Stand Feb. 2022):

    Zugstrebe (33326895135) - 1 Stück
    Schubstrebe links 1er 2er 3er 4er (33326793651) - 1 Stück
    Schubstrebe rechts 1er 2er 3er 4er (33326793652) - 1 Stück
    Torxschraube ISA M12X35-10.9 1er 2er 3er 4er (33306861221) - 2 Stück (Verbindung der Schubstreben mit der Zugstrebe)
    Torxschraube mit Bund M10X30-PC-10.9 1er 3er X1 (33326796225) - 4 Stück (Befestigung der Schubstrebe an der Karosserie, 2 pro Seite)
    Kunstoff Spreizmutter L=18.4, DMAX=18 1er 3er 5er 6er 7er X3 (07147201307) - 2 Stück (wird in die Schubstrebe eingesteckt, zur Befestigung der Kunstoffabdeckung)

    Die Streben werden übrigens alle nur verzinkt geliefert (die Originalteile sind schwarz), ich habe es mir daher nicht nehmen lassen, die Teile einmal mit der Dose schwarz zu sprühen! :mrgreen:

    Für die PU Einsätze:

    Powerflex Buchse, hinterer Hilfrahmen, vorderes Lager PFR5-1920
    Powerflex Buchse, hinterer Hilfrahmen, hinteres Lager PFR5-1921


    Außerdem:

    - sofern keine Bühne vorhanden, einen guten Rangierwagenheber + zwei Unterstellböcke, "axle stands", etc.
    - Torx Außennüsse E18 und E14, sowie T50 und T60 Torx
    - Trim Tool o.Ä. für die Kunstoffdübel
    - üblicher Ratschenkasten und Drehmomentschlüssel
    - Druckluft ist hilfreich zum säubern der Serien-Gummilager

    Los gehts mit den PU Einsätzen:
    - Hinterräder lösen und Fahrzeug am Differenzial aufbocken (am eigentlichen Diffgehäuse, nicht an der silbernen Abschlussplatte), zur Sicherheit schonmal die Unterstellböcke unter den Wagenheberaufnehmen in Position bringen.
    - Räder abschrauben, dann hat man eine deutlich bessere Sicht und Bewegungsfreiheit

    IMG_20220202_111112.jpg IMG_20220202_111129.jpg IMG_20220202_112234I.jpg

    - die hinteren Tonnenlager sind sofort zugänglich, bei den vorderen muss erst eine Kunstoffabdeckung (Tankabdeckung) im Radhaus und Unterboden entfernt werden. Dazu mit einem Trim Tool die beiden Kunstoffdübel im Radhaus, die 8er Schraube an der Strebe und die beiden Torx-Kunstoffschrauben unterm Schweller vorsichtig entfernen. Dann kann die Abdeckung weit genug nach unten weggeklappt werden und der Blick ist frei auf die Schubstrebe

    IMG_20220202_112330.jpg IMG_20220202_112353.jpg IMG_20220202_112652.jpg IMG_20220202_113135.jpg IMG_20220202_113156.jpg

    (weiter im nächsten Beitrag wegen max. Bilderanzahl :wink:)
    .
    .
    .
     
    gwspom, iramuf933, FrankCastle und 15 anderen gefällt das.
  2. #2 TB140i, 07.02.2022
    Zuletzt bearbeitet: 07.02.2022
    TB140i

    TB140i 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.01.2020
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    373
    Ort:
    Bonn
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    02/2019
    .
    .
    .
    - Nach dieser allgemeinen Vorarbeit habe ich mich nun zuerst an die hinteren Lager gemacht. Der Wagenheber stützt weiterhin das Diff, dann die beiden langen E18 Torx Schrauben inkl. Lagerteller entfernen.

    - Jetzt kann man den Wagenheber vorsichtig ablasen, bis der gesamte Hilfsrahmen sich langsam von der Karosserie abgesenkt hat (er kippt nach hinten). Achtung: Nicht zu weit ablassen, sodass er das Auspuffrohr berührt. Kurz davor aufhören!

    - Jetzt habt ihr über dem abgelassenen Hilfsrahmen genug Platz zur Karosserie, um die oberen PU Teile einzusetzen.

    - Vorher sollte man aber die vorhandenen Gummilager etwas vom Dreck befreien. Bei mir ging das mittels Druckluft und alter Zahnbürste sehr gut! :icon_smile:

    - Leider hält sich die Powerflex Anleitung bezüglich Einbaurichtung sehr bedeckt: Welches Teil oben und unten hinkommt erklärt sich mit etwas Menschenverstand von selbst und auch die vorhandenen "Taschen" und Aussparungen im Serien Lager geben Aufschluss über die richtige Position und lassen sich ertasten. Es bleibt lediglich eine Frage: Eine Zunge der Powerflex Teile ist minimal dünner als die andere. Hier habe ich einfach mal ein paar Ami Videos vertraut, die behaupten, dass die dünnere Zunge immer nach vorne (in Fahrtrichtung) zeigt. Ich mag mir einbilden, dass sich auch die Aussparung im Serien Lager vorne etwas dünner anfühlt, sollte also korrekt sein! :icon_smile:

    - Bei den hinteren Einsätzen liefert Powerflex ein Tübchen Silikonfett mit, bei den vorderen nicht (warum auch immer :eusa_doh:) Ich habe es mit dem Fett allerdings ohnehin nicht übertrieben, sodass das Fett locker für alle Einsätze reicht. Gerade an den vorderen Lagern vereinfacht ein dünner Gleitfilm das Hereinflutschen deutlich. :mrgreen:

    - Nachdem also die hinteren 4 Teile reingefummelt sind, den Rahmen mittels Wagenheber wieder zurück an die Karosserie drücken, kurz noch die Scheibe etwas sauber machen und dann Schraube samt Scheibe wieder einsetzen und erstmal nur mit der Hand anziehen.

    - das wars schon mit den hinteren Lagern, jetzt kommt der etwas kniffeligere Teil! :P

    IMG_20220202_112304.jpg IMG_20220202_114307.jpg IMG_20220202_114350.jpg IMG_20220202_114839.jpg IMG_20220202_120624.jpg IMG_20220202_120833.jpg

    Nun widmen wir uns den vorderen Einsätzen und hinterher der Montage der neuen Schubstreben mit Befestigung für die Unterzug-Strebe! :wink:

    - Heckrahmen ist weiterhin abgestützt, jetzt lösen wir hier ebenfalls die große E18 Außentorx + die zwei kleinen E14 Schrauben und können die "alten" Schubstreben abnehmen.
    - Wenn wir jetzt den Heckrahmen wieder ablassen, sollte er diesmal nach vorne kippen und auch hier Zugang zum oberen Lager gewähren. Leider ist der Platz hier nicht so groß wie hinten, man kann noch versuchen, den Rahmen händisch oder mit einem Stück Holz etwas weiter nach unten zu drücken.
    - Die paar cm reichen aber, um auch hier das eingefettete, obere Lager hereinzudrücken. Hier muss übrigens diesmal sowohl beim oberen, als auch beim unteren Einsatz der Ausschnitt nach vorne (in Fahrtrichtung) zeigen!

    IMG_20220202_121949.jpg IMG_20220202_122616.jpg IMG_20220202_123055.jpg IMG_20220202_124442.jpg
    .
    .
    .
     
    gwspom, iramuf933, FrankCastle und 13 anderen gefällt das.
  3. #3 TB140i, 07.02.2022
    Zuletzt bearbeitet: 07.02.2022
    TB140i

    TB140i 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.01.2020
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    373
    Ort:
    Bonn
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    02/2019
    .
    .
    .
    - Wenn alles an Ort und Stelle sitzt, wird der Rahmen wieder hochgepumpt, die unteren Einsätze schnell eingesteckt und die neuen Schubstreben kommen zum Einsatz!
    Auf dem zweiten Bild sieht man schön den Vergleich und welche Teile (Schrauben) neu kommen (rechts). Nur die langen E18 Schrauben werden wieder verwendet!
    - Die weißen Plastikdübel (Spreizmuttern) in die neuen Streben stecken und dann pro Strebe wieder die 3 Schrauben befestigen.

    IMG_20220202_124959.jpg IMG_20220202_132232.jpg IMG_20220202_135605.jpg IMG_20220202_135646.jpg

    - Jetzt können vorne wie hinten alle Schrauben mit dem korrekten Drehmoment angezogen werden:
    - Die vier langen E18 mit 108NM
    - Die vier E14 an den vorderen Streben mit 47NM + 45 Grad

    Damit wäre die PU Umrüstung + Schubstreben abgeschlossen, jetzt folgt noch der Einbau der Zugstrebe!
    :wink:

    - Die serienmäßige Tunnelabdeckung mit den 6 T50 Schrauben lösen.
    - Stattdessen die neue Abdeckung inkl. Strebe montieren (handfest anziehen)
    - Zur Befestigung der Zugstrebe an den vorher montierten Schubstreben kommt nun pro Seite die neu bestellte Torx 12x35 T60 zum Einsatz.
    - Wenn die Strebe ausgerichtet ist, werden die 6 kleinen T50 Schrauben am Tunnel mit 24NM angezogen.
    - Dann habe ich den Wagen mit montierten HA Rädern auf Auffahrrampen abgelassen und zuletzt die beiden 12x35 mit 100NM + 90 Grad angezogen!
    - geschafft! :nod:

    IMG_20220202_141412.jpg IMG_20220202_141703.jpg IMG_20220202_143059.jpg IMG_20220202_143116.jpg


    Fazit:
    Ich habe für den gesamten Einbau beider Komponenten bei entspanner, bedachter Arbeitsweise ca. 3 Stunden gebraucht (ohne Bühne).

    Nach den Modifikationen fühlt sich das Heck deutlich stabiler an, das besagte "Wanken / Schlingern" beim starken Beschleunigen ist vollständig verschwunden!
    Man muss mit ninimalen Comforteinbußen rechnen. Gullideckel, kleine Kanten, schnelle Stöße kommen jetzt etwas mehr durch. Ich persönlich habe es eigentlich nur bei den ersten Fahrten bewusst festgestellt, man gewöhnt sich sehr schnell daran und es stört mich mittlerweile überhaupt nicht.
    Vorallem finde ich, dass sich das Fahrwerk nun insgesamt nochmal etwas straffer/direkter anfühlt, keinesfalls unharmonisch, dass man jetzt klar zuordnen könnte, dass die Stöße nur von der HA kommen.
    Wer von dem Umbau nichts weiß und keinen A/B Vergleich hat, würde meinen, dass gehört so! :nod:

    Fährt sich wunderbar und hat meiner Meinung nach definitiv das Prädikat "sehr empfehlenswert" verdient! :mrgreen:


    Viel Spaß beim Nachmachen, über Lob, Kritik & Anregungen freu ich mich wie immer! :wink:
    Timo
    .
    .
    .
     
    dr.zikzak, gwspom, iramuf933 und 21 anderen gefällt das.
  4. baldy

    baldy 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    28.02.2021
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Mittweida
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    03/2018
    Vorname:
    Baldy
    Top Beitrag! ich habe aber gleich die schwarzen genommen, am besten sind natürlich Alu-Tonnenlager, aber der Aufwand war mir auch zu gross!
     
    TB140i gefällt das.
  5. TB140i

    TB140i 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.01.2020
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    373
    Ort:
    Bonn
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    02/2019
    Danke dir! :nod:
    Alu Tonnenlager kamen bei mir wegen dem Aufwand auch nicht in Frage. Die schwarzen Powerflex sind ja nochmal etwas härter... Da hatte ich Angst, dass es mir nachher doch zu unkomfortabel wird! :mrgreen: Wäre aber wahrscheinlich auch gegangen... :icon_smile:
     
    baldy gefällt das.
  6. baldy

    baldy 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    28.02.2021
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Mittweida
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    03/2018
    Vorname:
    Baldy
    es ist Wahnsinn wie weich die originalen Tonnenlager sind (dem Komfort geschuldet),
    wie die Inserts diesen beeinflussen, merkt man erst so richtig wenn das Fahrwerk nicht mehr dämpft und hinten auf Gummi steht! dann springt der Karren hinten wie ne Ziege...
     
    TB140i gefällt das.
  7. baldy

    baldy 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    28.02.2021
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Mittweida
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    03/2018
    Vorname:
    Baldy
    hast du vor noch das Diff mit Powerflex zu stabilisieren oder hast du das schon? ich überlege noch, weiß nicht ob das wirklich was bringt?
     
  8. TB140i

    TB140i 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.01.2020
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    373
    Ort:
    Bonn
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    02/2019
    Hatte ich eigentlich nicht vor, bzw. wusste ich nichtmal, dass es dafür auch was von Powerflex gibt! :mrgreen:
    Mein nächster Plan sind noch 245 oder 235 Gleichbereifung auf neuen Felgen und dann ist erstmal das meiste auf meiner To-Do Liste abgearbeitet.:icon_smile:
     
    CeterumCenseo und baldy gefällt das.
  9. #9 Daniel., 07.02.2022
    Daniel.

    Daniel. 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    04.06.2014
    Beiträge:
    1.285
    Zustimmungen:
    850
    Ort:
    Münchner Norden
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Habt ihr nach dem Umbau eine Achsvermessung gemacht? Bzw. ist das überhaupt notwendig wenn man "nur" die Powerflex Einsätze einbaut?
     
    baldy gefällt das.
  10. #10 M140_LCI2, 07.02.2022
    M140_LCI2

    M140_LCI2 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    02.04.2018
    Beiträge:
    1.491
    Zustimmungen:
    1.159
    Ort:
    Stuttgart
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    01/2018
    ???
     
    baldy gefällt das.
  11. baldy

    baldy 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    28.02.2021
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Mittweida
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    03/2018
    Vorname:
    Baldy
    @ Daniel ja, Achsvermessung sollte man machen lassen!
    @ M140_LCI2 das hatte ich in dem anderen Thema (Hilfe zu Tieferlegungsfedern+ M Sportfahrwerk+ Anschlagpuffer im M140i)
    schon versucht darzulegen, in Bezug auf die zu langen originalen Anschlagpuffer auf der Kolbenstange der Stoßdämpfer VA+HA) bis jetzt gibt es dazu aber keine Rückmeldung anderer User...
     
  12. #12 CeterumCenseo, 07.02.2022
    CeterumCenseo

    CeterumCenseo 1er-Profi

    Dabei seit:
    18.10.2014
    Beiträge:
    2.949
    Zustimmungen:
    2.811
    Ort:
    Dahoam
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2014
    Nein, wozu auch? Da sind ja Zentriezapfen für die Lager vom HA Träger an der Karosse.
     
  13. baldy

    baldy 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    28.02.2021
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Mittweida
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    03/2018
    Vorname:
    Baldy
    denkst du wirklich das du den Hilfsrahmen 100% in die gleiche Position bringst wie vorher? sollte man aber über eine Reparaturanleitung seitens BMW herausbekommen, da hab ich aber leider gerade keinen Zugriff...
     
  14. HK

    HK 1er-Fan

    Dabei seit:
    11.07.2007
    Beiträge:
    660
    Zustimmungen:
    381
    Ort:
    Metzingen
    Fahrzeugtyp:
    M2 Coupé
    Motorisierung:
    M2
    Modell:
    Coupé (F87)
    Baujahr:
    04/2020
    Vorname:
    Hendric
    Super Anleitung :)
     
    TB140i gefällt das.
  15. #15 TB140i, 08.02.2022
    Zuletzt bearbeitet: 08.02.2022
    TB140i

    TB140i 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.01.2020
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    373
    Ort:
    Bonn
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    02/2019
    Habe ich jedenfalls auch nicht gemacht, bzw. für nötig gehalten. Selbst wenn der gesamte Hilfsrahmen auf dem Zapfen jetzt 1mm weiter vorne/hinten oder rechts/links sitzt, ändern sich dadurch ja nicht die einzelnen Spur- oder Sturzwerte - meiner Meinung nach! :-k

    Achsvermessung steht bei mir in ein paar Monaten mit den neuen Rädern aber ohnehin nochmal auf dem Plan, allerdings nicht zwangsläufig wegen den PU Einsätzen. :icon_smile:
     
  16. #16 M140_LCI2, 08.02.2022
    M140_LCI2

    M140_LCI2 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    02.04.2018
    Beiträge:
    1.491
    Zustimmungen:
    1.159
    Ort:
    Stuttgart
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    01/2018
    Ja eine minimale Verschiebung um Fahrzeug- Hoch, Längs- oder Querachse wäre unkritisch und hat keine Auswirkung auf die Vorspurwerte.

    Eine relative Rotation des Hilfstahmens zur Karosse würde allerdings direkt die Spurwerte auf der einen Seite erhöhten und auf der anderen verringern:
    Risiko halte ich aber für äußerst gering bzw. zu vernachlässigen da die Zentrierpins ja immer noch unverändert wirken sollten, auch mit Einsätzen
     
    TB140i gefällt das.
  17. #17 CeterumCenseo, 08.02.2022
    CeterumCenseo

    CeterumCenseo 1er-Profi

    Dabei seit:
    18.10.2014
    Beiträge:
    2.949
    Zustimmungen:
    2.811
    Ort:
    Dahoam
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2014
    Da tut sich m.E. schlicht nix, wie auch. BMW sieht m.W. auch nur beim Tausch der Gummilager eine Vermessung vor, beim alleinigen Ablassen des Trägers jedoch nicht.
     
    TB140i gefällt das.
  18. #18 Madden2233, 12.02.2022
    Madden2233

    Madden2233 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.07.2017
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    56
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    02/2018
    Habe den Umbau auch schon gemacht und es ist wirklich krass wie viel besser das Auto damit fährt. Kein Schlingern mehr im Heck, kann dadurch viel besser das Heck kontrollieren. Der beste Umbau was ich meinem 140er gegeben habe bisher
     
    Micha., TB140i, CeterumCenseo und einer weiteren Person gefällt das.
  19. cm50k

    cm50k 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    65
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    12/2017
    Verstehe ich das richtig, das die PU-Einsätze nicht eingesetzt werden können, wenn das Auto auf der Bühne ist?
    Weil das Auto abgelassen werden muss, damit man an die gewünschte Stelle überhaupt rankommt?
     
  20. #20 M140_LCI2, 14.02.2022
    M140_LCI2

    M140_LCI2 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    02.04.2018
    Beiträge:
    1.491
    Zustimmungen:
    1.159
    Ort:
    Stuttgart
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    01/2018
    Zum Einsetzen der Hinteren und vorderen Einsätze muss der HA-Träger ca 5-10cm abgelassen werden:
    Kann man hinten und vorne nacheinander machen, dann reicht leichtes Abstützen zb am Diff Gehäuse per Getriebeheber oder Wagenheber
     
Thema:

How to: Unterzugstrebe & PU Einsätze nachrüsten M140i F20

Die Seite wird geladen...

How to: Unterzugstrebe & PU Einsätze nachrüsten M140i F20 - Ähnliche Themen

  1. [Verkauft] Original BMW Mini USB/AUX-IN Anschluss mit Einsatz 84109229247 51169230126

    Original BMW Mini USB/AUX-IN Anschluss mit Einsatz 84109229247 51169230126: Hiermit verkaufe ich eine Original BMW USB/AUX-IN Anschluss mit Einsatz Ein Tausch ist möglich gegen: BMW F21 Dachhimmel Anthrazit mit...
  2. Zigarettenanzünder Einsatz

    Zigarettenanzünder Einsatz: 2 Stück Zigarettenanzünder-Einsätze im Angebot. Ich habe die hässlichen Blindstopfen gegen die Einsätze eingetauscht. Es ging mir nur um die...
  3. M140i Fahrbarkeit auf der Rennstrecke bzw. im "Harten Einsatz"

    M140i Fahrbarkeit auf der Rennstrecke bzw. im "Harten Einsatz": Hallo zusammen. Ich hoffe ich hab das richtige Unterforum erwischt! Da ich ja einfach keine ruhe geben kann, hab ich schon wieder ein...
  4. SUCHE BMW 140i LCI Heck Diffusor Einsatz DRINGEND

    SUCHE BMW 140i LCI Heck Diffusor Einsatz DRINGEND: Servus, hat zufällig jemand einen rumfliegen? ich weis das es die Dinger schon ab 12o euro bei ebay und co gibt aber ich brauche heute bzw...
  5. Suche Navi Portable/Portable pro Einsatz Armaturenbrett

    Suche Navi Portable/Portable pro Einsatz Armaturenbrett: Hallo, ich suche den Armaturenbrett Einbausatz/Einbauschale für das Portable/Portabel Pro Navi. Prinzipiell brauche ich nur die Schale welche...