[E87] Horror Sprittverbrauch, Probleme Ausbildung

Dieses Thema im Forum "BMW 116i" wurde erstellt von Richtah, 12.12.2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Richtah, 12.12.2011
    Richtah

    Richtah 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    03.11.2011
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Guten Tag euch,
    Ich habe ein ganz schön kleines Problem mitlerweile.
    Ich bin Azubi verdiene ca. meine 500€ im Monat und ca. 250€ gehen schon mindestens an Spritt raus.

    Ich hatte 4Jahre lang für das Auto gesparrt...

    Fahre im Monat ca. 1900km +/-
    Sind ca. 3,5 Tankfüllungen a 75€ sind so 200-280 die an Spritt raus gehen jeden Monat.
    ca. 3 Wochen Arbeit: 400km
    ca. 1,5 Wochen Berufsschule 1000km
    WE ca: 500km

    Zudem habe ich einen Verbrauch von 8,9l was ich sehr wucher finde.(5Gang)
    Ein Kumpel der den selben hat nur mit 6Gang (gleiches Bj) fährt mit 7,2l:haue:

    Fahre auf Autobahnen max. 130km/h außerorts 90km/h Innerorts 60km/h und das alles im 5Gang Vorrausschauend gefahren
    (leicht bremsen früh vom gas runter, drehzahl zum Hochschalten immer ca. 2,5-3 U und vom 3ten Gang direkt zum 5ten und versuche Gewindigkeit zu halten und nicht leicht zu beschleunigen.
    Klar wird am WE dann mal kurz für 10min getreten damit ich überhaupt noch Spaß am Fahren habe wenigstens...)

    Jetzt ist die Frage Lohnt sich ein Gasumbau?
    Aber ein solcher scheiß Tank kommt eig garnicht in Frage
    dann müsste ich meine 600€ Bassanlage wieder rausbauen.
    Für einen 118d hat das anfangs Budged von 10.000€ nicht gereicht.

    Oder Lohnt sich ein anderer Motor?

    Ich bin selbst zum Arbeitsamt gefahren habe erzählt das ich meine Arbeit verliere weil ich den Spritt nicht mehr bezahlen kann und somit nicht mehr zur Arbeit komme...
    Bei mir gibt es auch keine Öffentlichen Verkehrsmittel.
    Aber die haben mich eiskalt abgewiesen, und wollten noch nicht mal mit mir reden.

    Was mich auch Stört: 115PS und ich habe Probleme gegen einen alten 3er golf BJ 199X Pustekuchen, der 78PS hat der genau so schnell beschleunigt wie meiner von 0 auf 140 =(... selbst 10mal getestet, auch in dem Glof fühlt sich der anzug 20mal schöner an.

    Ich weiß es nicht, eig dachte ich so ein neues Auto mit gerade mal 40Tkm von BJ 2005 würde zu was taugen ... Spritt und Geschw. mäßig.

    Gut dazu muss ich sagen muss ich das ich eine 30kilo Bassbox im Kofferraum habe und 225er Reifenbreite auf 18Zoll, aber auch keine Billigen Reifen...
    Fahre aber Hauptsächlich 50%-Außerorts, 20%-Autobahn 30€-Innerorts



    Mein Baby den 116i jetzt verkaufen nun oder nicht :( ?

    weiß es nicht mehr was ich machen soll...
    Der Staat unterstüzt auch nur die Geld haben oder gar keins haben, und wir azubis am Limit müssen leiden, kein wunder warum so viele abbrechen :(

    kann mir jmd Helfen, mir Tipps geben was ich jetzt nun in der Situation machen soll, aber ich Liebe meinen 1er :(
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 subsicxx, 12.12.2011
    subsicxx

    subsicxx 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    13.04.2008
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Balingen
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    09/2014
    Vorname:
    Philipp
    Das Mehrgewicht der Anlage und die großén Räder sind schon Spritschlucker, dazu noch klimaanlage an und laut Musik, vll noch mit 3-4 Leuten im Auto... Dafür sind 8,9 liter i.O.

    Der Golf wiegt sicher auch 250kg weniger als deiner. :narr:

    Vielleicht ist es sinnvoller einen Diesel zu kaufen. Oder einfach damit zu Leben.
     
  4. #3 misteran, 12.12.2011
    misteran

    misteran 1er-Guru

    Dabei seit:
    25.02.2009
    Beiträge:
    7.526
    Zustimmungen:
    86
    Ort:
    Bad Kreuznach
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    05/2014
    Du hast ein Auto was 1.5-1.6 Tonnen wiegt. Da sind die 115PS halt nicht viel.

    Außerdem ist es nur ein 1.6l Saugmotor. Da geht nicht so viel. Spritverbrauch ist doch okay, andere haben da eher Richtung 10 und mehr.

    Du fährst relativ große Reifen, nimmt Leistung und kostet Sprit. Dann fährst du noch etliche Kilo wegen deiner Musikanlage rum ...

    Auf Gas umbauen macht wenig Sinn. Eher das komplette Auto zu wechseln...

    Du hast einen Arbeitsweg von ca. 10km zu deine Arbeit, oder? Wie wäre mit Fahrrad fahren?
    Was du am WE mit 500km machst, ergo eine Tankfüllung, keine Ahnung. Evtl. sich da einschränken?

    Was ich ebenfalls nicht weiß, aber evtl. möglich. Bafög oder wie der Kram heißt beantragen.
     
  5. #4 Kugelfang666, 12.12.2011
    Kugelfang666

    Kugelfang666 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    02.11.2010
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Paderborn
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    vor meinem 120d bin ich auch einen 116i BJ 2004 gefahren und hatte ebenfalls einen verbrauch von ca 8,5l/100km mit 16Zoll 195er reifen. der 116i ist halt einfach kein besonders genügsamer Motor! Den Fehler das zu denken habe ich auch gemacht.
     
  6. #5 Richtah, 12.12.2011
    Richtah

    Richtah 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    03.11.2011
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Arbeitsweg von ca 12km richtig
    und es gibt keine Fahrradwege zur Arbeit nur eine Todesgefährliche Landstraße 120km/h ohne Fahrradweg und einen Unüberquerlichen Waldweg.
    Mein Freundeskreis Wohnt ca. 30-50km weg von mir deswegen kommt da am WE was zusammen ganzschön. BAB (Ausbildungshilfen) und den rest kann man nur beantragen wenn man sich eine eigene Wohnung zulegt, da ich aber in einer Wohnung lebe wo ich keine Miete zahlen muss, wohne quasie "bei meinen Eltern" fällt auch das komplett weg
    Ich habe das Auto jetzt sehr aufgebaut, lohnt es sich dennoch für 3Jahre ihn weiter zu fahren, einen 118d zu kaufen für die Zeit
    oder Zähne zusammenbeißen und in 3-4Jahren dann auf einen 3er umzusteigen...?!
     
  7. #6 misteran, 12.12.2011
    misteran

    misteran 1er-Guru

    Dabei seit:
    25.02.2009
    Beiträge:
    7.526
    Zustimmungen:
    86
    Ort:
    Bad Kreuznach
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    05/2014
    Gegen einen 118d zu tauschen, wirst du wohl so einfach nicht machen können, ohne was draufzubezahlen...
     
  8. Euraka

    Euraka 1er-Guru

    Dabei seit:
    21.09.2009
    Beiträge:
    7.433
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Vorname:
    Peter
    Sorry, das klingt jetzt vielleicht ein wenig gemein, ist aber nicht so gemeint!

    Hast du des Fahrzeug vorher eigentlich mal probegefahren oder dich genauers darüber informiert? Es ist ja nicht wirklich neu, dass der 1,6er doch ganz gut beim Sprit zulangt.

    Auf der anderen Seite frage ich mich persönlich, wieso du für Sprit kein Geld hast, aber ne Anlage für 600 EUR einbaust, 18"er fährst, ...

    Wie gesagt, nicht böse gemeint, aber bei deinem Fahrprofil hättest dir vielleicht vor dem Kauf gedanken machen sollen.
     
  9. #8 Richtah, 12.12.2011
    Richtah

    Richtah 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    03.11.2011
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Ja das stimmt schon, hatte 4Jahre lang gesparrt das ich mir das alles so leisten konnte, Mein Fiat Grande Punto verkauft und meine Yamaha YZF R125 da hat das Geld + Tunig genau auf den Cent gereicht, jetzt habe ich den Spittverbrauch und habe kaum noch möglichkeit zu spaaren...
    Klar hatte ich mich vorher Informiert, aber als Fahranfänger kann man das wohl nicht richtig einschätzen und macht erst mit der Zeit seine Erfahrungen...
     
  10. #9 EL_Fitz, 12.12.2011
    EL_Fitz

    EL_Fitz 1er-Fan

    Dabei seit:
    27.09.2011
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Motorisierung:
    228i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Vorname:
    Steven
    :daumen: hatte gerade den gleichen gedanken einen BMW fahren wollen und dann den Sprit nich bezahlen können. Sorry aber bei einem Budget von 500,- € im Monat wäre ein anderes vehicle besser gewesen. Ist nicht böse gemeint. :blumen:
     
  11. Euraka

    Euraka 1er-Guru

    Dabei seit:
    21.09.2009
    Beiträge:
    7.433
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Vorname:
    Peter
    Ja gut, also wie Alex schon gesagt hat: Gegen nen Diesel zu tauschen, der ne ähnliche Ausstattung und km-Leistung hat, wird wohl nicht so einfach gehen, außer du zahlst noch was drauf.

    Die einzige möglichkeit wäre eben, dass du entweder auf ein ganz anderes Auto wechselst, oder nen Diesel mit höherer Laufleistung nimmst.

    Gas-Anlage wird bei dir wahrscheinlich auch eher schlecht gehen, da der Umbau auch erst mal ein schönes Stück Geld kostet, der sich erst über längere Zeit amortisiert, also rechnet.
     
  12. #11 MacFish, 12.12.2011
    MacFish

    MacFish 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    12.03.2009
    Beiträge:
    1.381
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    116i (FL)
    In der Ausbildung hatte ich nen VW Polo...
    Erst als Student konnte ich mir den 1er leisten.

    Wenn das Ding dir zu teuer ist verkauf es. Aber den Staat anpumpen weil man in Ausbildung ist und seinen 1er sonst nicht mehr finanzieren kann?
    HALLO??? GEHTS NOCH????

    ?????????????????????
    Der Staat unterstüzt auch nur die Geld haben oder gar keins haben, und wir azubis am Limit müssen leiden, kein wunder warum so viele abbrechen :(
    ?????????????????????

    :roll::eusa_naughty:
     
  13. #12 ADizzle, 12.12.2011
    ADizzle

    ADizzle 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    31.05.2008
    Beiträge:
    1.592
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    07/2009
    Vorname:
    Andy
    Sehr lobenswert dass Du so gespart hast. Ich habe allerdings das Gefühl dass Du dich da vielleicht doch etwas übernommen hast?

    19000*12=22800 KM/Jahr. Da hätte sich der 118d gelohnt.

    Ich würde eher bei 2.000 U/min schalten, außer du überspringst immer einen Gang.

    .

    Hast Du die aus deinem Vorgänger Fahrzeug übernommen? Ansonten würde ich mir jetzt an den Kopf fassen, nach dem Motto; Kein Geld für Sprit aber ne fette Anlage :wink:

    .

    Wie gesagt, der 1er wiegt bedeutend mehr. Dazu noch die Reifen....ist doch völlig normal.

    .
    Das hätte eine ausgiebige Probefahrt aufzeigen können.


    Ich finde Du bist vielleicht etwas blauäugig an die Sache gegangen. Hast sehr lange sparen und dir dann doch nicht das Fahrzeug kaufen können das deiner Fahrleistung und Erwartungen entspricht (Durchzug 116i/118d).

    Dazu beschwerst Du dich dass Du kaum noch Geld zum Leben hast (kommt zumindest so rüber), hast auf der anderen Seite aber Scheinwerfer, Felgen usw getauscht. Ich finde das passt nicht zusammen.
    ....zumal dein Verbrauch nicht wirklich schlecht ist.

    Ist wirklich nicht böse von mir gemeint.:blumen:

    Noch was zu deinem Vergleich mit deinem Kumpel: Es spielen so viele Faktoren eine Rolle, da kann man einfach nicht 1:1 vergleichen.
     
  14. #13 Richtah, 12.12.2011
    Richtah

    Richtah 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    03.11.2011
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Ja meine Kumpels mit 3er Golf haben selber einen Verbrauch von 9-12L/100km
    Da komm ich ja schon Billiger mit meinem weg..!
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Drchem

    Drchem 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    11.03.2011
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    116d (FL)
    Ähnliches ist mir auch gerade durch den Kopf gegangen.

    - Muss man als Azubi bereits einen BMW für 10.000 EUR fahren?

    - rechnet man sich vorher nicht aus, was der Unterhalt etwa kostet?

    - muss man sich eine 600-EUR-Anlage ins Auto machen? Oder noch besser : Muss man sich überhaupt ne Anlage ins Auto machen, wenn man noch nicht viel Geld verdient?

    - muss man generell alles Mögliche am Auto rummachen, wenn man noch nicht viel Geld verdient? Davon abgesehen, verstehe ich schon nicht bei Leuten, die "genug" Geld dafür haben. Kann man sein Auto nicht einfach lassen, wie es ist?!

    - der Staat ist schuld, dass soviele die Ausbildung abbrechen, weil sie den armen Azubis kein Geld geben, um ihre BMWs zu finanzieren?!


    Ok, was kann man machen?

    1. Anlage raus und verkaufen. Die originalen BMW-Radios sind doch nun wirklich nicht so schlecht. -> bringt einmalig Geld beim Verkauf.

    2. Reifen/Felgen runter und verkaufen. Dafür 195/55 R16 als Pirelli Cinturato P6 oder Michelin Energy Saver (oder sonstige langlebige verschleißarme Alternativen, ein Blick in Reifentests kann hier helfen). Dazu die guten alten Stahlfelgen oder preiswerte Alus. Idealerweise besorgt man sich bei Ebay oder sonstwo nen entsprechenden Komplettsatz für schmales Geld. Weiss es grad nicht im Kopf, ber ich glaube, 205/55 R16 is auch erlaubt (sind billiger als 195/55 R16) -> bringt einmalig Geld beim Tausch und senkt die Folgekosten wegen der kleineren Reifengröße. Ebenso den Verbrauch.

    3. die horrenden 500km am Wochenende reduzieren. Mir kann keiner erzählen, dass man am WE 500km verfahren muss, um Freunde zu treffen.

    4. zu Services die Teile und das Öl (ein schönes "spritsparendes" 0W-30 von Castrol) mit zum BMW-Händler nehmen, Teile beim Forumshändler kaufen. Und bevor alle schreien "das is assi" oder "geh in ne Freie" : Meine Erfahrung hat gezeigt, dass die Freien bei uns nicht wirklich billiger sind und ich mit mitgebrachten Teilen beim BMW-Händler "besser fahre". Ausnahme : Ölservice beim Globus : 15 EUR inkl. Altölentsorgung (Öl wird abgelassen, nicht abgesaugt) und man darf Öl und Filter mitbringen.


    Grüße

    Drchem
     
  17. #15 Richtah, 12.12.2011
    Richtah

    Richtah 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    03.11.2011
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Ist doch auch alles okay, Ich will jetzt auch nicht so darstehen wie der arme kleine azubi der sich übernommen hat, das Geld geht bis Monatsende immer genau auf, mache mir keine schulden, wenn ich auf neue Teile spaare dann geh ich nach der Arbeit oder am WE noch aufm Bau arbeiten.
    Zum B-Day und Weihnachten gibt es auch eine große prämie sage ich mal,(ganz doof gsagt!) da große Verwandtschaft. deswegen ist das alles kein Problem mir da die Teile ranzuholen,

    ich bin halt nur von den dimensionen halt schon enttäuscht, aber dennoch zufrieden mitmeinem kleinen, auch wenn er mehr...... aber will nicht eig jeder das da ein wenig mehr ist....
     
Thema: Horror Sprittverbrauch, Probleme Ausbildung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ausbildung horror

    ,
  2. bmw 116i in der ausbildung

Die Seite wird geladen...

Horror Sprittverbrauch, Probleme Ausbildung - Ähnliche Themen

  1. Umfrage zu Problemen der Motoren N43, N45, N46

    Umfrage zu Problemen der Motoren N43, N45, N46: Hallo liebes Forum, angestoßen von einen Beitrag, habe ich die letzen Tage mal im Forum geforscht, wie es um unsere BMW 4 Zylindermotoren steht....
  2. [F21] Navi Business Kartenupdate: Probleme

    Navi Business Kartenupdate: Probleme: Hallo zusammen! Habemir heute für meinen F21 mit Navi Business vom Baum-BMW Shop das MOVE 2017-1 Kartenupdate gekauft. Freischaltcode habe ich...
  3. Probleme mit Navi-Anzeige

    Probleme mit Navi-Anzeige: Hallo zusammen! Seit gut 3 Wochen bin ich stolzer Besitzer eines gebrauchten 120d (BJ 2008 ) mit super Ausstattung. Doch heute trat ein Problem...
  4. N43 Probleme nach Service-Aktion Bremskraft

    N43 Probleme nach Service-Aktion Bremskraft: Hallo zusammen, hier mal meine bisherige Leidensgeschichte in der Hoffnung, dass jemand ähnliche Probleme hatte und diese behoben werden konnten....
  5. Eventuel Probleme mit der Reifengrösse?

    Eventuel Probleme mit der Reifengrösse?: War gerade im keller nach meinen Winterreifen schauen und festgestellt das ich auf der hinterachse eine 8.5j felge mit 245/40 18 berreifung drauf...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.