[E87] Hoher Verbrauch *Spannung*

Diskutiere Hoher Verbrauch *Spannung* im BMW 118d Forum im Bereich Informationen zum 1er E-Modell 2004-2013; Hallo zusammen, ein mitunter ausgelutschtes Thema könnte ich mir vorstellen, dennoch ist mir dieses bis jetzt Fremd geblieben. Konkret geht es um...

  1. JanZ

    JanZ 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    25.11.2017
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,

    ein mitunter ausgelutschtes Thema könnte ich mir vorstellen, dennoch ist mir dieses bis jetzt Fremd geblieben. Konkret geht es um einen E87 118D Automatik von 2007. Es handelt sich also um ein Facelift mit nun rund 240.000 KM. Ich fahre viel Langstrecke und das Auto ist seit 2008 / 13.000 KM im Familienbesitz. Mein Verbrauch schwankt im Alltag zwischen 5,8 und 6,3 Litern (laut BC). Fahrten mit dem Anhänger sind natürlich deutlich höher im Verbraucht, gehören aber eben nicht zum Alltag. Getankt wird seit Ewigkeiten Aral Ultimate Diesel. Das Auto läuft damit einfach besser und durch die AGR hoffe ich den Ansaugbereich auch weniger zu verunreinigen (gereinigt wurde dieser komplett vor rund 70.000 KM). Ölwechsel wird wegen Ölverdünnung alle 10.000 KM vorgenommen. Insgesamt befindet sich das Auto also in einem guten Wartungszustand. Seit 2 Tankfüllungen jedoch verschlechtert sich der Verbraucht drastisch. Weil ich am nächsten Tag rund 400 KM zurücklegen wollte, habe ich bei etwas unter der Hälfte vom Tankvolumen nachgetankt. 30 Liter bei 423 KM Fahrleistung. Der Verbrauch hat mich da schon stutzig gemacht. Nun habe ich seit der Tankfüllung (4 Tage her) den Durchschnittsverbrauch vor jedem Fahrantritt resettet. Ich bin nach der Hälfte des Tankvolumens bei rund 5,6 Litern / 100 KM gelandet (jeweils auch vom BC abgelesen und dann mit einem gewogenen Durchschnitt berechnet). Jedoch beträgt die Fahrleistung hier gerade einmal 400 KM. Bei rechnerischen 51 Liter Tankvolumen fehlen mir hier schon ca. 3 Liter Diesel?! Bei der Strecke bin ich sonst bei der Hälfte des Tankvolumens bei rund 460 KM. Unter dem Fahrzeug findet sich keine Rückstände vom Kraftstoff und allgemein riecht es nicht nach Diesel wenn das Auto abgestellt wird. Ein Fehlercode wird ebenfalls nicht angezeigt.

    Die erste Frage wäre, wo die Durchflussmenge abgenommen wird, um den Verbrauch zu berechnen? Oder berechnet sich der Verbrauch ohne die tätsächliche Durchlaufmenge zu messen (durch hinterlegte Daten der einzuspritzenden Menge)?

    Bin für Vorschläge offen und dankbar.

    LG
    Jan
     
  2. #2 bioenergie, 11.12.2019
    bioenergie

    bioenergie 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    01.12.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Am besten Volltanken, Kilometerzähler reset und bis vor Reserve fahren, tanken und rechnen.
    Ich habe gemerkt, dass man nur über längere Zeit den Verbrauch richtig rechnen kann.
     
  3. #3 mehrfreudeamfahren, 11.12.2019
    mehrfreudeamfahren

    mehrfreudeamfahren 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    14.10.2013
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    239
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    12/2016
    Um das korrekt zusammenzufassen, dein Verbrauch war bisher 5,8 - 6,3 l/100km. Jetzt ist er 7,1 l/100km. Du fragst wie das sein kann. Gemessen jeweils via Tankzettel und Kilometer-Aufschreiben. Der Bordcomputer sagt weiterhin 5,6 l/100km. Richtig?
     
  4. #4 SilberE87, 11.12.2019
    SilberE87

    SilberE87 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    26.10.2012
    Beiträge:
    3.436
    Zustimmungen:
    1.127
    Ort:
    Norddeutschland
    *Spannung*? :-s
     
  5. JanZ

    JanZ 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    25.11.2017
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Das werde ich zwangsläufig so machen, da ich ja nach wie vor täglich fahre und auch immer an der gleichen Säule tanke. Natürlich werde ich berichten.

    Ganz genau. Da der BC ja stets resettet wurde schlägt eine andere Fahrstrecke / Fahrverhalten ja gleich voll durch. Wenn der Verbrauch schon seit 20.000 KM bei 5,6 stehen würde, hätte ich gar nicht gefragt. Da schlagen kurzfristige Schwankungen ja nie durch.

    Und wie :)
     
  6. #6 mehrfreudeamfahren, 11.12.2019
    mehrfreudeamfahren

    mehrfreudeamfahren 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    14.10.2013
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    239
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    12/2016
    Ich sehe den Verbrauch jetzt ad-hoc nicht als Kritisch an und liegt noch halbwegs im Bereich des argumentierbaren (Heizung, neue Reifen, Wind, ...). Auf der anderen Seite könnte es ein Hinweis auf einen Defekt sein. Wenn du dir sorgen machst, kannst du ja mal den Fehlerspeicher auslesen lassen.

    Ich würde versuchen es über 2-3 Tankladungen hinweg zu verifizieren. Am besten immer voll-tanken, weil n halber Tank ist schon arg weg: Da kann n Liter weniger schon n bissl was ausmachen.
     
  7. #7 spitzel, 12.12.2019
    spitzel

    spitzel 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    4.754
    Zustimmungen:
    320
    Ort:
    Naturpark Spessart
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2017
    Vorname:
    Frank
    Spritmonitor:
    Hat sich denn das Verhalten der Automatik verändert?
    Wurde die mal gespült?
    Reifendruck in Ordnung?

    Am besten wie schon beschrieben vorgehen.
    Auch zum Schluss mal eine Tankfüllung gezielt langsamer fahren. Wenn es der Streckenverlauf zulässt. Bleibt der Verbrauch konstant hoch sollte die messparameter geprüft werden.

    Vielleicht sendet ein Sensor falsche Daten.
    Der DPF ist voll.
    AGR hängt.
    Kanäle wieder verkokt, da die Kolbenringe schwach sind und mehr blow by produzieren.
    Turbolader hat einen Defekt.
     
  8. #8 bioenergie, 12.12.2019
    bioenergie

    bioenergie 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    01.12.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde den Fehlerspeicher auslesen lassen. Es gibt wirklich viele Ursachen für höheren Verbrauch.
    Ist ja schon geschildert.
    U.A. mehr Kurzstrecke und Kälte.
     
  9. #9 JanZ, 10.01.2020
    Zuletzt bearbeitet: 10.01.2020
    JanZ

    JanZ 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    25.11.2017
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    So, sry für die lange Funkstille. Ich hatte viel zu tun und das Auto war heute in der Werkstatt. An einem anderen Fahrverhalten liegt es wie gesagt nicht. Auch ist das Wetter hier im Norden recht stetig. Auf meiner Referenzstrecke von 292KM an einem Tag mit stets wenig Verkehr und viel Autobahn habe ich eine schöne Teststrecke. Am Vortag abends an der gleichen Tankstelle bei der gleichen Säule getankt und am Ende wieder an der gleichen Säule getankt. Verbrauch laut BC 5,7L/100KM. Der rechnerische Verbrauch lag bei 6,9 Litern/100KM. Ich komme auch objektiv weniger weit. Mir fehlen wie gesagt immer gute 100KM Maximalreichwerte.
    Nun zum Spannenden: Was sagt die Werkstatt? Zum einen war der Kraftstoffdrucksensor defekt. Ich wurde aber gleich vorgewarnt, dass das nicht das Problem lösen wird. Nach einer Testfahrt wurde das Regenerationsverhalten vom DPF getestet. Dieser regeneriert normal, jedoch dauert die Regeneration länger als Sie sollte. Die 600* Abgastemperatur werden erreicht, nur fällt diese ab und an auf bis zu 560* ab. Eine richtige Erklärung gibt es hierfür nicht. Man müsste als weiteren Schritt wohl die Injektoren prüfen. Ob ich das wirklich möchte (Kostenaufwand) muss ich mir noch überlegen. Hatte jemand schon mal ein ähnliches Problem?

    @Spritzel.

    Die Automatik hat noch das erste Öl. Filter wurde aber mal getauscht und Öl aufgefüllt, weil es vor einigen Jahren eine kleine Undichtigkeit gab, die die Werkstatt beim Motoraus- und einbau zu verschulden hatte. Das Schaltverhalten der Automatik ist nach wie vor das gleiche. Die Reichweite ist wie gesagt objektiv eine gerinigere, wieso er das im Verbrauch nicht berücksichtigt verstehe ich wie gesagt selber nicht. Der DPF wurde vor rund 10.000KM freigebrannt und die Drucksensoren vor und nach dem DPF gleich mit getauscht. Die beiden Punkte (AGR/Kolbenringe) habe ich nicht geprüft. Müsste man sich mal anschauen. Der Turbolader macht keine Geräusche und dreht auch sauber hoch. Die Leistung ist voll da und eine Veränderung im Ölstand (Mehrung durch Verdünnung oder Minderung durch Verbrennung) ist nicht festzustellen.


    LG
    Jan
     
  10. JanZ

    JanZ 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    25.11.2017
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Kleines Update. Der Partikelfilter musste wohl aufgrund des fetten Gemisches öfter regenerieren. Mittlerweile schaffe ich wieder meine Verbräuche. Aktuell wieder 5,5 Liter auf 100Km. Jetzt mach Diesel fahren wieder Spaß. Vielen Dank an alle für die Hilfe!
     
  11. #11 mehrfreudeamfahren, 18.01.2020
    mehrfreudeamfahren

    mehrfreudeamfahren 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    14.10.2013
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    239
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    12/2016
    @JanZ Interessant. Daran hab ich nicht gedacht. Was hat man geändert? Wie hat man den Fwhler gefunden?
     
  12. JanZ

    JanZ 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    25.11.2017
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Ich bin zu BMW gefahren und habe den Fehlerspeicher auslesen lassen. Das Servicemenü mit den Bordmeldungen im iDrive ist ja eh ein Witz. Bis dort mal etwas angezeigt wird muss schon im Auto ordentlich was schief laufen. Wäre mein Fahrprofil so unstetig wäre das wohl nicht aufgefallen (oder zumindest nicht so früh). Und das mit dem DPF hat sich einfach so ergeben. Ich habe mir schon gedacht, dass wenn ein Gemisch fetter ist als es muss, sich das sicher auch in mehr Ruß merkbar macht. Als der Fehler behoben war habe ich auf der Autobahn mal etwas mehr Gas gegeben und seitdem habe ich wieder meine Wunschverbräuche.
     
  13. #13 spitzel, 19.01.2020
    spitzel

    spitzel 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    4.754
    Zustimmungen:
    320
    Ort:
    Naturpark Spessart
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2017
    Vorname:
    Frank
    Spritmonitor:
    Und was wurde denn nun gewechselt?
    Nur der Kraftstoff Druck Sensor?

    Das mit den Meldungen im iDrive ist doch klar.
    Sonst würde kaum ein Fahrzeug über die 2 Jahre Garantie kommen ohne dauernd in der Werkstatt zu stehen.
     
  14. JanZ

    JanZ 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    25.11.2017
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Soweit ich weiß wurde nur der Sensor getauscht. Die Rechnung lässt aber noch auf sich warten. Sobald die eintrudelt, bestätige ich gerne meine Antwort (oder korrigiere diese).

    Zum iDrive: Trotzdem traurig. Da kauft man sicher lieber ein Adapter mit und liest die Kiste regelmäßig selber aus ...:cry:
     
Thema:

Hoher Verbrauch *Spannung*

Die Seite wird geladen...

Hoher Verbrauch *Spannung* - Ähnliche Themen

  1. Gummimatten Fußmatten MIT HOHEM RAND passt für BMW Serie 1 e87 e88 2004-2012

    Gummimatten Fußmatten MIT HOHEM RAND passt für BMW Serie 1 e87 e88 2004-2012: [IMG] EUR 22,95 End Date: 10. Feb. 15:11 Buy It Now for only: US EUR 22,95 Buy it now | Add to watch list Weiterlesen...
  2. Fußmatten für BMW 1er F20 F21 3D Passform Hoher Rand Gummimatten Schwarz

    Fußmatten für BMW 1er F20 F21 3D Passform Hoher Rand Gummimatten Schwarz: [IMG] EUR 29,99 End Date: 08. Feb. 17:20 Buy It Now for only: US EUR 29,99 Buy it now | Add to watch list Weiterlesen...
  3. Fußmatten für BMW 1er E81 E82 E87 E88 3D Passform Hoher Rand Gummimatten Schwarz

    Fußmatten für BMW 1er E81 E82 E87 E88 3D Passform Hoher Rand Gummimatten Schwarz: [IMG] EUR 29,99 End Date: 08. Feb. 15:09 Buy It Now for only: US EUR 29,99 Buy it now | Add to watch list Weiterlesen...
  4. Gummifußmatten MIT HOHEM RAND Fahrer Beifahrer passt für BMW 1 e81 2004-2012

    Gummifußmatten MIT HOHEM RAND Fahrer Beifahrer passt für BMW 1 e81 2004-2012: [IMG] EUR 18,45 End Date: 10. Feb. 14:50 Buy It Now for only: US EUR 18,45 Buy it now | Add to watch list Weiterlesen...
  5. BMW X5 E70 Original Dachgepäckträger (nur für die hohe Reling)

    BMW X5 E70 Original Dachgepäckträger (nur für die hohe Reling): Da ichs bei eBay Kleinanzeigen drin habe wollt ichs hier auch mal verlinken. Vielleicht kennt ja jemand jemanden der einen X5 E70 hat und das...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden