Hoher Verbrauch (nach Wechsel NOx-Sensor)

Diskutiere Hoher Verbrauch (nach Wechsel NOx-Sensor) im BMW 116i Forum im Bereich Informationen zu 1er BMW Modellen der ersten Gen.; Hallo Leute, ich komme aus Österreich und fahre einen 116i mit 122PS, Bj 2011 mit dzt ca. 47.000km oben. Vor etwa 3 Wochen fiel mir beim...

  1. j4ck

    j4ck 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    09.02.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    ich komme aus Österreich und fahre einen 116i mit 122PS, Bj 2011 mit dzt ca. 47.000km oben.

    Vor etwa 3 Wochen fiel mir beim Verbrauch auf, dass

    1) der Verbrauch des Autos im Stand (bei "warmen" Motor) alle ~30 Sek. stieg, zB von 7.5l auf 7.6, 7.7 etc.
    2) ich durchschnittlich auf ca. 9l komme (kam im Stadt/Land/Autobahn-Mix nie mehr als 7.4-7.5l, bei normaler Fahrweise)

    Fehlerdiagnose: 6 Fehlercodes bei "NOx-Sensor" sowie "Lambdasonde vor Kat". Da dies scheinbar ein bekanntes Problem bei diesem Modell ist bin ich dann zu BMW, die meinten dass es wahrscheinlich der NOx-Sensor sei, welcher anschließend auch gewechselt wurde (alle Kosten von BMW übernommen). Ergebnis: nach einer 100km-Probefahrt lag der Verbrauch nur noch bei 6.3-6.8l mit Klima (Stand/Land-Mix) und er ging im Stand auch nicht mehr hoch, sondern blieb konstant nach 10-15 Minuten beim selben Wert. Nach längerer Zeit dürfte der Wert natürlich leicht steigen, da der Motor ja läuft.

    Eine Woche nach Reparatur bzw. nun seit 2 Wochen tritt das "alte" Problem jedoch erneut auf, ich komme auf knapp 9l und auch der Verbrauch steigt seitdem im Stand wieder kontinuierlich an. Wie es aussieht hat der Wechsel des Sensors also nur kurzfristig etwas gebracht, der Hauptgrund dürfte scheinbar woanders liegen (Lamdasonde vor Katalysator??).

    Hat jemand von euch eine Idee, woran es liegen könnte? Ich dachte eigentlich, dass nach dem Sensor-Wechsel alles wieder in Ordnung sei, was es ja auch war für ca. 1 Woche.

    Danke vorab für eure Hilfe bzw. Meinungen!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Fangio

    Fangio 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    05/2013
    Natürlich steigt der Durchschnittsverbrauch im Stand, wenn du Benzin verbrennst, ohne Strecke zurückzulegen.
     
  4. deftl

    deftl 1er-Guru

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    8.418
    Zustimmungen:
    234
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    er redet vom "momentan" verbrauch? der sollte im stand relativ konstant sein, ausser es würden leistungshungrige Verbraucher zugeschaltet werden, die die leerlaufdrehzahl nach oben korrigieren....

    frage: ist deine leerlaufdrehzahl konstant, wenn du stehst ohne was zu verändern)?
     
  5. Fangio

    Fangio 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    05/2013
    Der Momentanverbrauch geht im Stand auf "unendlich", der Bordcomputer zeigt nur Stiche an.
     
  6. deftl

    deftl 1er-Guru

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    8.418
    Zustimmungen:
    234
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    beim f20 wird ein wert angezeigt...bilde ich mir jetzt mal ein:wink:
     
  7. Thomas

    Thomas 1er-Süchtling
    Moderator

    Dabei seit:
    09.09.2009
    Beiträge:
    10.950
    Zustimmungen:
    60
    Ort:
    Stuttgart / Magstadt
    Vorname:
    nicht Max
    Spritmonitor:
    122PS ist allerdings ein E87 -> verschoben.
     
  8. j4ck

    j4ck 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    09.02.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Nein, ich meine den Durchschnittsverbrauch - ja, Drehzahl ist konstant, da schwankt gar nichts (im Leerlauf). Vor dem Wechsel des Sensors gab es auch keine Schwankungen
     
  9. j4ck

    j4ck 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    09.02.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Richtig, aber erst nach einer gewissen Zeit, oder? in nur 5 min steigt der Durchschnittsverbrauch bei mir von zB 8.0l auf 8.7l - und immer weiter
    vor dem ganzen Problem mit dem Verbrauch war das nie der Fall, darum gehts - und das selbst nach einem Reset erst vor zB 20-30km nicht
     
  10. Flo95

    Flo95 1er-Guru

    Dabei seit:
    13.05.2013
    Beiträge:
    8.637
    Zustimmungen:
    1.006
    Ort:
    Stuttgart / Saarbrücken
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2011
    Vorname:
    Florian
    Das im Stand ist komplett normal.
    War davor wahrscheinlich wohl einfach nicht resettet, dann steigt es im Stand nicht oder nur sehr gering.
     
  11. #10 j4ck, 10.02.2015
    Zuletzt bearbeitet: 10.02.2015
    j4ck

    j4ck 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    09.02.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    doch, davor war resetted, und das mehrmals - im Stand stieg der Verbrauch nie
    (natürlich mein ich damit nicht nach "nur" 3-4km, dann stieg er natürlich nach etwa 10-20min minimal)

    Zusatzinfo: die Zündkerzen wurden auch gleich erneuert (beim Wechsel des Sensors)
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. j4ck

    j4ck 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    09.02.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kann es sein, dass nun die Lambasonde vor Kat. (wie in der ursprünglichen Fehlerdiagnose festgestellt) für den höheren Verbrauch verantwortlich ist?
     
  14. j4ck

    j4ck 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    09.02.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Update: war in der Zwischenzeit bei BMW, Diagnose: Einspritzdüsen, diese sollen für den hohen Verbrauch verantwortlich sein; Fehlerdiagnose spuckte nix mehr zu Lambasonde aus
     
Thema: Hoher Verbrauch (nach Wechsel NOx-Sensor)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bmw nox sensor hoher Verbrauch

Die Seite wird geladen...

Hoher Verbrauch (nach Wechsel NOx-Sensor) - Ähnliche Themen

  1. [Verkauft] Doppelspeiche 385 18" Winterkomplettradsatz mit RDCI Sensoren TOP Zustand

    Doppelspeiche 385 18" Winterkomplettradsatz mit RDCI Sensoren TOP Zustand: Hallo zusammen, verkaufe einen original BMW Doppelspeiche 385 Radsatz. Der Radsatz passt auf alle 1er F2x und 2er F2x sowie auf viele weitere BMW...
  2. Wo genau sitzen die PDC-Sensoren?

    Wo genau sitzen die PDC-Sensoren?: Hallo Ihr! Meine Stoßstange vorne ist matsch, jetzt bin ich auf der Suche nach einer Gebrauchten. Ein Teilehändler schrieb mir, dass die...
  3. Batterie über Nacht leer. Stiller Verbraucher?

    Batterie über Nacht leer. Stiller Verbraucher?: Hallo zusammen, Scheinbar hat mein BMW den Jahreswechsel nicht gut überlebt. Nun zum Problem. Am Sonntag konnte ich mein Fahrzeug ohne probleme...
  4. NOx Sensor E87

    NOx Sensor E87: Hallo zusammen! Wer hat noch einen FUNKTIONIERENDEN NOx Sensor den er nicht braucht? Habe schon einmal einen getauscht und möchte ungern erneut...
  5. Verbrauch 120i Cabrio Automatik

    Verbrauch 120i Cabrio Automatik: Hallo allerseits, seit einem halben Jahr bin ich stolzer Besitzer eines 2008er 120i Automatik Cabrio. Mir ist grundsätzlich bekannt, dass man im...