[E87] Hohe Laufleistung bei Kauf

Diskutiere Hohe Laufleistung bei Kauf im Kaufberatung Forum im Bereich Allgemeines zu den 1er BMW Modellen; Hallo, ich möchte von meinem Polo 6n gerne auf den BMW 118i Wechseln. Ich bin Interessiert an folgendem Angebot:...

  1. hacky

    hacky 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    25.09.2021
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich möchte von meinem Polo 6n gerne auf den BMW 118i Wechseln.
    Ich bin Interessiert an folgendem Angebot: https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/...searchId=e9dd5997-4b87-adc5-755f-901a70f5208c

    Mir wurde von der Verwandschaft abgeraten das Auto zu Kaufen wegen der hohen Laufleistung beim Benziner.
    Ich wollte jetzt einfach mal Fragen was Ihr dazu meint, möchte das Auto gerne noch 5 Jahre fahren.

    Lg

    Yannick
     
  2. #2 SilberE87, 25.09.2021
    SilberE87

    SilberE87 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    26.10.2012
    Beiträge:
    4.887
    Zustimmungen:
    1.824
    Ort:
    Norddeutschland
    „Hauptsache BMW Emblem auf der Haube“ (OK, sieht beschädigt aus) oder warum die älteste Schlurre? Der Innenraum glänzt auch wie mit Pflegemittel ertränkt.
     
  3. hacky

    hacky 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    25.09.2021
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Gegen meinen Polo 6n ist der Luxus. Das Auto ist quasi durch und ich möchte was neueres als einen Polo 6n EZ 1999 mit altem Automatikgetriebe.
     
  4. #4 SilberE87, 25.09.2021
    SilberE87

    SilberE87 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    26.10.2012
    Beiträge:
    4.887
    Zustimmungen:
    1.824
    Ort:
    Norddeutschland
    Nimm lieber einen VW Golf IV oder V, davon gibt es in der Preisklasse besser ausgestattete Fahrzeuge.
     
  5. hacky

    hacky 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    25.09.2021
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Es geht mir nicht um die Ausstattung, diese ist im Vergeleich zum Polo echt super. Es geht eher darum ob ich das Auto als Fahranfänger mit Freude noch 5 Jahre Fahren kann. Hauptsächlich Landstraße und Autobahn. Leider ist meine Familie und auch die bekanntschaft die Ahnung von Autos hat eher was VW angeht fit. Bei BMW sind die raus und haben mir wegen den 207.000km abgeraten, man ließt jedoch häufiger dass das bei den 1ern nicht Pauschalisiert werden kann.
     
  6. #6 Dexter Morgan, 25.09.2021
    Dexter Morgan

    Dexter Morgan Evil Knievelchen

    Dabei seit:
    11.03.2015
    Beiträge:
    6.824
    Zustimmungen:
    19.460
    Ort:
    Ostkreis Offenbach
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    05/2008
    Vorname:
    Stefan
    5 Jahre und wieviele Km?
    Du kannst mit 200.000 km Glück und mit 50.000 km Pech haben.

    Muss es ein 1er sein?
     
  7. hacky

    hacky 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    25.09.2021
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Da ich Schicht Arbeite sind das eher Ausflüge wenn ich Frei habe. Ich wohne in Bremerhaven und fahre öfter nach Cuxhaven (40km). Meine aktuelle Versicherung liegt bei 15.000km im Jahr.

    Grundsätzlich möchte ich auf BMW wechseln mein Polo hat sehr viele Krankheiten die bei einem Restwert von 500€ nicht mehr lohnen zu Reparieren.

    Die Polos einschließlich BJ 2008 und Golf bis 2008 sind für mich keine Option. Ich möchte allgemeinen von VW eher die Finger lassen zu viele die im bekannten Kreis Probleme haben.

    Mir wurde gesagt bei den Kilometern die der BMW hat könnten die Kolbenringe kaputt sein. Grundsätzlich ist der Preis für mich wirklich Attraktiv könnte ich direkt ausgeben und hätte noch Reserve.
     
  8. hacky

    hacky 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    25.09.2021
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Es geht mir eher um die Grunsätzliche Aussage, dass die Kilometer das K.O. Kriterium sind. Mich würde Interesseieren wie lange diese Motoren halten und was typische Verschleißteile sind die man im Blick halten sollte. Ich möchte Vermeiden dass mir der Motor nach 1 Monat um die Ohren fliegt.

    Leider bereits in der Familie vorgekommen Audi A4 bei 120.000km Motorschaden mit Antwort von Audi dass die Motoren nur für 100.000km ausgelegt sind.
    Da ich vorher einen Golf 3 mit 288.000km hatte bin ich was Kilometerstand angeht ein wenig abgebrüht. Aussage war die Motoren laufen mit genug Öl ewig, allerdings ist seit dem Golf 3 die Technik nicht hängengeblieben.
     
  9. #9 doesntmatter, 26.09.2021
    doesntmatter

    doesntmatter 1er-Fan

    Dabei seit:
    14.06.2018
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    207
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    06/2019
    Die VAG-Motoren der späten 0er Jahre sind Grütze. Vor allem mit Audis EA888 gab es viele Probleme und die frühen Direkteinspritzer kann man allgemein vergessen. Aber die vorangehenden VWs der Jahrtausendwende aus Piechs Aufwertungsphase gelten eigentlich als haltbar. Nicht umsonst fahren so viele davon noch rum. Vielleicht ist der 6n eine Ausnahme, da mit dem wirklich miesen Golf III verwandt. Die 1,6 und 2,0 l Sauger in Passat und Golf aber fahren und fahren und fahren und fahren, A4 und A6 genauso. Von VR5 und V6 habe ich zumindest nicht viel schlechtes gehört, auch wenn da Werkswartung natürlich Luxuszuschlag hat (vom W8 ganz zu schweigen :)). Korrosionsschutz war damals auch gut und wenn man nicht gerade die ersten Baujahre eines Modells kauft, passt sogar die Elektrik. Ich hab meinen Passat 3B erst bei 220000 km verkauft (für 1000 €), weil mittelfristig mehrere Lenker an der komplexen Vorderachse hätten ausgetauscht werden müssen. (Die ist wiederum das Sahnestück der Baureihe, ich empfand das Fahrverhalten als auf Augenhöhe mit dem Golf VII.) Mit VW-Bastlern im Umfeld und mindestens einem 2,0er unter der Haube hätte ich gar nicht erst nach was neuem/dem 1er gesucht. (Und mich ggf. heute geärgert, weil der Passat eigentlich nie wirklich zu mir passte und ich heute nirgendwo mehr einen großen 3-Türer als Ersatz bekommen würde, aber das liegt natürlich am Geschmack und nicht an der Technik.)

    Allgemein gilt bei jedem Auto >150000 km: Wieviel Spaß man noch damit hat, hängt von der Wartung ab, die der Wagen bekommen hat (und von etwaigem Rost). Gibt genug Modelle, die für 300000 gut sind, aber bei Wartungsstau zahlt man das Doppelte und Dreifache des Kaufpreises. Und BMW es hat seine Gründe, dass niemand BMW mit günstiger Wartung assoziiert. Das bei einem Auto mit so fortgeschrittener Laufleistung gar nichts zur Wartungslage steht, ist schon mal nicht sehr verlockend, auch wenn es am faulen Verkäufer liegen kann. (Ein Auto mit Duftbaum und sichtbaren Flecken auf den Sitzen zu fotografieren spricht zumindest nicht für systematisches Verheimlichen von Mängeln.)
     
    BMWF20116d und Dexter Morgan gefällt das.
  10. hacky

    hacky 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    25.09.2021
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ich werde da am Montag nochmal anrufen da auch nirgendwo etwas von TÜV oder den Reifen steht. Würde es aber in der Tat auch davon abhängig machen ob da Wartung passiert ist. Steuerkette muss ja glaube ich bei 150.000km getauscht werden.
     
  11. #11 misteran, 26.09.2021
    misteran

    misteran 1er-Guru

    Dabei seit:
    25.02.2009
    Beiträge:
    8.426
    Zustimmungen:
    1.086
    Ort:
    Bad Kreuznach
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    05/2014
    Probiers doch, sind doch nur 3000 Euro. Wenn es schief geht ist es verkraftbar.
     
  12. #12 directo, 26.09.2021
    directo

    directo 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    24.06.2020
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    406
    Ort:
    Großhadern
    Motorisierung:
    M140i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Vorname:
    Hans
    Da ich selbst einen 118i mit Automatikgetriebe als VFL mit dem N46 Motor hatte, kann ich dir nur von diesem Auto abraten. Ich besitze den Wagen nun seit fast 3 Jahren nicht mehr, kann dir aber sagen dass der Motor bei knapp 190.000 km nur noch Probleme gemacht hat, welche sich finanziell nicht mehr gelohnt haben diesen durchzureparieren. Die Vierzylinder-Benziner von BMW aus dieser Bauzeit sind nicht wirklich für Langlebigkeit oder technische Unauffälligkeit bekannt.
    Und mal von den allgemeinen Problemen abgesehen; ein 18i mit 129 PS, verbunden mit dem 6 Gang Wandler, ist fahrtechnisch das Schlimmste was man sich antun kann. Durchzug = 0, der Mehrverbrauch im Vergleich zum Handschalter ist auch nicht zu verachten. Und ein VFL würde ich mir auch nie wieder antun. Dafür ist die Qualität im Interieur im Vergleich zum LCI auch eine Frechheit, siehe Türpappen.

    Zu der Beschreibung des Händlers bei der Ausstattungsliste sag ich jetzt mal nichts (da stehen Dinge drin, die es beim 1er nicht gab, oder es sind widersprüchliche Angaben gemacht was die Ausstattung angeht).
     
    Dexter Morgan gefällt das.
  13. #13 Der Jens, 26.09.2021
    Der Jens

    Der Jens 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    10.05.2016
    Beiträge:
    1.873
    Zustimmungen:
    1.108
    Ort:
    Schwäbische Alb
    Das Problem bei solchen Autos ist halt, daß der erste nennenswerte Defekt den Wagen zu einem wirtschaftlichen Totalschaden macht.

    Bei meinem E81 Facelift wurde die Elektronik zu einem Faß ohne Boden - mechanisch war mein 116i 2,0 auch nach über 300.000km noch gut. Elektronikdefekte kündigen sich aber nicht an. Man kann nicht anhand des Ölverbrauchs oder des Allgemeinzustandes abschätzen, wann der nächste Sensor den Geist aufgibt.

    Wenn Du wirklich nicht wesentlich mehr als 3.000€ für ein Auto ausgeben kannst, Dann mußt Du bei der Fahrzeugklasse 2 Gänge zurück schalten. Aus dem VAG Konzern kämen dann Polo, Up oder Fabia in Frage. Und auch da sollte man noch mindestens 1 bis 2k€ in der Hand haben für eventuelle Defekte.

    So ein 118i wie von Dir verlinkt macht nur Sinn für Leute die auch problemlos 10.000€ für ein Auto ausgeben könnten, aber aus irgendeinem verrückten Grund unbedingt ein 118i Vor-Facelift mit Automatik haben wollen.
     
  14. hacky

    hacky 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    25.09.2021
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ich habe mir nochmal meine gedanken gemacht.
    Werde am Montag in ein Lokales BMW Autohaus Fahren und nach 1ern Fragen entweder über Leasing oder über Finanzierung (Jahreswagen oder so). Der Verlinkte ist mir dann doch etwas zu heiß. Da bei meinem Polo jetzt der Motor auch unruhig läuft muss ich mich um einen moderneren Ersatz bemühen. Ich möchte in den Polo einfach nicht mehr großartig was Investieren dafür ist er einfach zu Alt und er hat auch bereits 135.000km runter.
     
  15. #15 Dexter Morgan, 26.09.2021
    Dexter Morgan

    Dexter Morgan Evil Knievelchen

    Dabei seit:
    11.03.2015
    Beiträge:
    6.824
    Zustimmungen:
    19.460
    Ort:
    Ostkreis Offenbach
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    05/2008
    Vorname:
    Stefan
    @bumbes01 macht immer gute Angebote.
     
  16. hacky

    hacky 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    25.09.2021
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde durch meine Firma 30% Rabatt auf einen 1er Neuwagen bekommen. Ich tendiere jedoch eher richtung Leasing bzw Jahreswagen mit Finazierung. Dann allerdings in Bremerhaven Lokal. Ich weiß nicht ob @bumbes01 darauf eingehen kann das Auto über ein Autohaus in Bremerhaven zu beziehen.
     
  17. #17 Dexter Morgan, 26.09.2021
    Dexter Morgan

    Dexter Morgan Evil Knievelchen

    Dabei seit:
    11.03.2015
    Beiträge:
    6.824
    Zustimmungen:
    19.460
    Ort:
    Ostkreis Offenbach
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    05/2008
    Vorname:
    Stefan
    Die Frage ist, ob das Angebot so gut ist, dass die Reise lohnt.
    Es wird einen Grund haben, warum er nicht nur Kunden aus Frankfurt hat.
     
  18. #18 SilberE87, 29.09.2021
    SilberE87

    SilberE87 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    26.10.2012
    Beiträge:
    4.887
    Zustimmungen:
    1.824
    Ort:
    Norddeutschland
    Schau mal hier, vielleicht werdet ihr euch einig.
     
    Dexter Morgan gefällt das.
Thema:

Hohe Laufleistung bei Kauf

Die Seite wird geladen...

Hohe Laufleistung bei Kauf - Ähnliche Themen

  1. [E87] 123D Tuning bei hoher Laufleistung sinnvoll

    123D Tuning bei hoher Laufleistung sinnvoll: Hallo zusammen, ich habe hierzu nichts finden können aber wollte mal fragen wie ihr zu einer Kennfeldoptimierung bei hoher Laufleistung steht...
  2. [E8x] N52 mit hoher Laufleistung auffrischen / Pleullager tauschen..Fahrwerksupdate

    N52 mit hoher Laufleistung auffrischen / Pleullager tauschen..Fahrwerksupdate: Halli Hallo liebe Gemeinde, Ich habe mir einen 2005er 130i gekauft der eine recht hohe Laufleistung (280000 km) aufweisst. Bei der Besichtigung...
  3. 120i hohe Laufleistung

    120i hohe Laufleistung: Hallo.habe gestern einen 120i 2005 von meinem Bruder übernommen.er hat 248000 km ist aber technisch einwandfrei.das einzige ist die Ölwanne die...
  4. [E87] Alltags Fahrwerk 118D hohe Laufleistung

    Alltags Fahrwerk 118D hohe Laufleistung: Guten Tag, Ausganssituation Auto : E87 118D BJ 2004 (166ps), Styling 269, R18/225 180.000km Laufleistung . Vermutlich sind sämtliche...
  5. 1er BMW Diesel: Hohe Laufleistung, Eure Meinung zum Fahrzeug und zum Geräusch aus Motorraum

    1er BMW Diesel: Hohe Laufleistung, Eure Meinung zum Fahrzeug und zum Geräusch aus Motorraum: Hallo Leute! Zu meinem 1er BMW: Erstzulassung: 09.2007 Hubraum: 1995 Kubik cm Variante: UB31 Typ: 187 Version: AA Kraftstoff : Diesel PS: 143...