Höherer Spritverbrauch nur in eine Richtung.

Diskutiere Höherer Spritverbrauch nur in eine Richtung. im Allgemeines zum BMW 1er F2x Forum im Bereich Informationen zum 1er und 2er F-Modell ab 2011; Hi, ich fahre jetzt seit mehreren Jahren immer die gleiche Strecke zur Arbeit mit meinem BMW F20 114i. Ich habe festgestellt zur Arbeit brauche...

  1. #1 Nickhawk, 13.02.2018
    Zuletzt bearbeitet: 13.02.2018
    Nickhawk

    Nickhawk 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    26.05.2015
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    50
    Ort:
    Hallbergmoos
    Motorisierung:
    114i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    09/2014
    Vorname:
    Daniel
    Spritmonitor:
    Hi,

    ich fahre jetzt seit mehreren Jahren immer die gleiche Strecke zur Arbeit mit meinem BMW F20 114i.
    Ich habe festgestellt zur Arbeit brauche ich fast immer mehr Benzin als wenn ich die selbe Strecke wieder nach Hause fahre. Ich wundere mich warum das so ist? Verbräuche natürlich bei ungefähr gleichem Verkehrsaufkommen, Durchschnittsgeschwindigkeit etc. vergleichen.

    Die Strecke ist 28km von Hallbergmoos (Wohnung) nach München (Arbeit), der Höhenunterschied beträgt ca. 80m also ca. 0,3% Steigung (München liegt höher).

    Die Strecke zur Arbeit nach München wird aus der 10°C kalten/warmen Tiefgarage gestartet und nach 2,5km geht es vom Ort auf die Landstraße wo man dann ein gutes Stück konstant (mit kaltem Motor) im die 100kmh fahren kann. Danach geht es dann mit Betriebswarmen Motor durch die Stadt zur Arbeit.

    An der Arbeitsstelle steht er dann im freien auf immer dem selben Firmenparkplatz.(keine Parkplatzsuche).

    Die Strecke nach Hause wird dann nach meistens 8,5h Standzeit mit kaltem Motor im Stadtverkehr gestartet, aus der Stadt geht es dann mit Betriebswarmen Motor über die Landstraße zurück nach Hause in die Tiefgarage.

    Der Unterschied im Verbrauch des Hin- und Rückweg beträgt teilweise bis zu 1 Liter. Zur Arbeit z.b. 6,8l und auf dem Rückweg dann 5,8l.

    Warum verbraucht das Auto in die eine Richtung mehr als in die andere Richtung? Falls jemand Ideen oder Theorien dazu hat bitte hier mitteilen :icon_smile:

    Als Anhang die Strecke und mal der Verbrauch von heute (nur 4h Standzeit weil fasching, Außentemperatur Hinfahrt -2°C Rückfahrt 0°C ) aber bei 8,5h Standzeit ist es ähnlich.


    Strecke.JPG
    Drive.jpg
     
  2. daflo

    daflo 1er-Experte(in)

    Dabei seit:
    05.02.2009
    Beiträge:
    3.758
    Zustimmungen:
    311
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    01/2013
    Vorname:
    Flo
    Spritmonitor:
    Würde mal sagen, dass es an Höhenunterschied und Kaltstartemperatur liegt und vermutlich das unterschiedliche Streckenprofil, wenn du erst mal Kalt durch die Stadt musst.
     
    momoda gefällt das.
  3. #3 Nickhawk, 13.02.2018
    Nickhawk

    Nickhawk 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    26.05.2015
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    50
    Ort:
    Hallbergmoos
    Motorisierung:
    114i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    09/2014
    Vorname:
    Daniel
    Spritmonitor:
    Ja aber warum brauche ich mit kalten Motor durch die Stadt heimwärts weniger Benzin?
    Schluckt der kalte Motor auf auf dem Hinweg auf der Landstraße so viel mehr? Ich dachte immer das ist genau andersrum, aber anscheinend ist das nicht so :icon_smile:
    Aber das wäre für mich auch die einzige Erklärung das Landstraße mit kaltem Motor ein höheren Verbrauch bedeutet als mit kaltem Motor durch die Stadt.
     
  4. deftl

    deftl 1er-Professor(in)

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    10.988
    Zustimmungen:
    953
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    ermittle mal die öltemperaur vor dem Rückfahrt (also das geheimenue dazu heranziehen) und vergleich mal, wie viele km er braucht, bis er betriebswarm wird 8ob er überhaupt über 80 grad kommt).....

    und zum testen dann alle elktrischen Verbraucher gelch nutzen oder baschalten, Klima auch aus.

    danach bist du schlauer.

    ab und an kommt auch ne regenration des dpf dazwischen, die erhöht den verbrauch.

    auslitern wäre mal vorneweg auch ne Option, um die angaben des BC zu verifizieren.

    und selbst bei gleicher Fahrweise fährts du nicht gleich......Höhenunterschied an sich ist es nicht, wenn, dann unteschiedliches beschleunigungs und bremsverhalten im Verkehrsfluss.

    ich kenne das auch, allerdings bei immer der selben hinstrecke, dass hier surchaus 0,5-1l unterschied entsehen könne, je nach aussentemperatur, heizun/Klima laiestung etc...auch wenn ich denke, ich fahre "gleich".
     
  5. #5 Skyline7D, 13.02.2018
    Skyline7D

    Skyline7D 1er-Fan

    Dabei seit:
    26.08.2015
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    80
    Ort:
    Münsterland
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    10/2012
    Vorname:
    Marvin
    Er hat einen 114i also keinen DPF.
    Ich denke es liegt am Höhenunterschied und Temperaturunterschied. Ich verbrauche aufm Weg zur Arbeit auch ca 0,5L mehr weil mein Arbeitsplatz auch deutlich höher liegt und es meisten morgens kälter ist als spät am Nachmittag.
     
  6. #6 Nickhawk, 13.02.2018
    Nickhawk

    Nickhawk 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    26.05.2015
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    50
    Ort:
    Hallbergmoos
    Motorisierung:
    114i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    09/2014
    Vorname:
    Daniel
    Spritmonitor:
    @deftl: dpf? Dieselpartikelfilter? Es ist ein Benziner kein Diesel :)
    Verbraucher natürlich immer die selben an, bzw. wobei ich selbst ohne Klimaanlage am morgen und mit Klimaanlage Abends weniger brauche als morgens. :wink:
    Ich bin die Strecke jetzt an die 1000 mal hin und zurück gefahren, also ist das schon ein Wert wo man davon ausgehen kann das es nicht an der Fahrweise an bestimmten Tagen liegt.
     
  7. #7 Nickhawk, 13.02.2018
    Zuletzt bearbeitet: 13.02.2018
    Nickhawk

    Nickhawk 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    26.05.2015
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    50
    Ort:
    Hallbergmoos
    Motorisierung:
    114i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    09/2014
    Vorname:
    Daniel
    Spritmonitor:
    @Skyline: Der Höhenunterschied ist doch mit 80m auf 27km minimal, das macht auf einen Kilometer um die 3 meter Höhendifferenz, das sollte gleich null an Mehrverbrauch sein bzw. nicht messbar.
     
  8. #8 mehrfreudeamfahren, 13.02.2018
    mehrfreudeamfahren

    mehrfreudeamfahren 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    14.10.2013
    Beiträge:
    1.265
    Zustimmungen:
    745
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    12/2016
    Ich vermute wirklich es ist der Höhenunterschied. Ich habe das auch schon mehfach auf der Strecke Ulm-Biberach auf der B30 bemerkt. Wenn ich dort konstant 120 fahre ist es in der einen Richtung ~4,7 und in der anderen ~5,3. Das müssten auf 33km ca. 66m Höhenunterschied sein.

    Edit: Und was man auch nicht vergessen sollte, ist der Wind. Ich hatte auch schon gut 1l/100km mehr, weil ich Gegenwind hatte ;)
     
  9. #9 CeterumCenseo, 13.02.2018
    CeterumCenseo

    CeterumCenseo 1er-Experte(in)

    Dabei seit:
    18.10.2014
    Beiträge:
    3.109
    Zustimmungen:
    3.119
    Ort:
    Dahoam
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2014
    Ich würde sagen, das ist absolut normal. Einerseits ist ein Höhenunterschied da, andererseits ist die Strecke einfach auch nicht identisch. Da braucht nur einmal eine blöde Ampelschaltung sein, die du auf dem Heimweg besser durch kommst. Auch wird der Mehrverbrauch in der Stadt beim Kaltstart wahrscheinlich nicht so ins Gewicht fallen, ... da gibt es viele Gründe, bis hin zur Psyche, dass du in der Früh einfach etwas mehr Gas gibst, weil du es "eiliger" hast, ohne dass es zeitlich was bringt, weil dich der Verkehr immer wieder ausbremst.

    Abhaken und gut ist es, da brauchst du dir echt keinen Kopf machen.
     
    BlackE87, Docter und Gast14296 gefällt das.
  10. #10 Raider65, 13.02.2018
    Raider65

    Raider65 1er-Fan

    Dabei seit:
    05.01.2011
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    235
    Ort:
    24220 Flintbek bei Kiel
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    10/2012
    Ich verbrauche schon seit Jahren und mit unterschiedlichen Fahrzeugen immer mehr Sprit auf dem Rückweg als auf dem Hinweg. Selbst wenn Du nmur geringe Höhenunterschiede hast (ich wohne in Schleswig-Holstein, also echt wenig Höhenunterschiede) verbrauchst Du immer etwas mehr beim "hochfahren" als beim "runterfahren". Du trittsr minimal weniger auf´s Gaspedal, der Wagen rollt etwas mehr ... Dazu kommt, dass es sicherlch auch nicht exakt das selbe Verkehrsaufkommen ist, die Ampelschaltungen nicht immer gleich (die regeln das ja heutzutage oft auch nach Verkehrsaufkommen, nicht statisch), und Deine Fahrweise unbewusst abends eine etwas andere ist, als morgens. Alles kleine und kleinste Veränderungen, aber in der Summe spürbar.
     
    CeterumCenseo gefällt das.
  11. #11 CeterumCenseo, 13.02.2018
    CeterumCenseo

    CeterumCenseo 1er-Experte(in)

    Dabei seit:
    18.10.2014
    Beiträge:
    3.109
    Zustimmungen:
    3.119
    Ort:
    Dahoam
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2014
    Nachtrag... 7:15 Uhr Richtung München los fahren... da hast halt dann auch den Mörderverkehr garantiert und bei deiner Stecke vermute ich jetzt schon recht stark, dass du abends die eine oder andere Ecke besser durch kommst. Hat schon Gründe, warum ich um die Zeit normal schon im Büro bin :wink: und inzwischen sogar den Kübel an der Messesstadt Ost stehen lasse und den MVV nehme.
     
    #1er gefällt das.
  12. #12 CeterumCenseo, 13.02.2018
    CeterumCenseo

    CeterumCenseo 1er-Experte(in)

    Dabei seit:
    18.10.2014
    Beiträge:
    3.109
    Zustimmungen:
    3.119
    Ort:
    Dahoam
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2014
    Da ist es mitunter deutlich hügliger, als im Münchner Norden! :wink: OK, RD vll. nicht aber rund um Kiel schon.
     
  13. #13 Nickhawk, 13.02.2018
    Zuletzt bearbeitet: 13.02.2018
    Nickhawk

    Nickhawk 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    26.05.2015
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    50
    Ort:
    Hallbergmoos
    Motorisierung:
    114i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    09/2014
    Vorname:
    Daniel
    Spritmonitor:
    Darum hab ich ja geschrieben bei ähnlichen Verkehrsverhältnissen... und wenn du das Bild anschaust war ich heute nach München sogar sogar etwas schneller als raus, da ist weniger als eine Minute Differenz, da sind sogar die Ampelschaltungen fast gleich gewesen sonst wäre eine größerer Unterschied in der Zeit.

    Und wenn stau ist dann der Abends genauso mörderisch in München, da kommst du dann auch nicht in 34 Minuten durch. Das da mehr verbraucht wird ist mir auch klar.
    Normal fahre ich auch früher los, aber jetzt ist Ferienzeit da ist GARNICHTS los :icon_smile:

    Und auf der Landstraße fahre ich 105kmh mit Limiter, also ist da nix mehr gas geben in der früh :wink:
     
  14. #1er

    #1er 1er-Experte(in)

    Dabei seit:
    24.01.2015
    Beiträge:
    3.552
    Zustimmungen:
    2.016
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    09/2016
    Spritmonitor:
    Dann könnten wir uns ja sogar über den Weg laufen :unibrow: nimmst auch die U2?

    Finde das so entspannt im MVV, wobei morgens um halb 7 kommt man auch noch so ganz gut, aber der Rückweg ist dann halt immer suboptimal :swapeyes_blue:
     
  15. #15 CeterumCenseo, 13.02.2018
    CeterumCenseo

    CeterumCenseo 1er-Experte(in)

    Dabei seit:
    18.10.2014
    Beiträge:
    3.109
    Zustimmungen:
    3.119
    Ort:
    Dahoam
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2014
    Jupp, ich nehm die irische Rockband. :lol: :wink:
     
  16. #16 CeterumCenseo, 14.02.2018
    CeterumCenseo

    CeterumCenseo 1er-Experte(in)

    Dabei seit:
    18.10.2014
    Beiträge:
    3.109
    Zustimmungen:
    3.119
    Ort:
    Dahoam
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2014
    Und der Verbrauchsunterschied ist in einem Bereich, den du (insbesondere unter Berücksichtigung des Höhenunterschieds) eigentlich schon den Hasen geben kannst.
     
  17. #17 R1-Rider, 20.02.2018
    R1-Rider

    R1-Rider 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    17.05.2010
    Beiträge:
    1.701
    Zustimmungen:
    84
    Ort:
    Wedel
    Fahrzeugtyp:
    M2 Coupé
    Baujahr:
    01/2017
    Vorname:
    Olli
    Spritmonitor:
    Ich würde auch auf den Wind tippen, falls vorhanden. Hier im Norden haben wir meistens Wind und das aus überwiegend westlichen Richtungen. Wenn der in eine Richtung von vorne und in der anderen von hinten kommt, macht sich das auf Dauer sicher bemerkbar.
     
  18. #18 fmjuchi, 20.02.2018
    fmjuchi

    fmjuchi 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.01.2016
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    172
    Ich habe mich da auch schon gewundert, obwohl es Richtung Rhein immer berg ab gehen muss. Am besten mal mit dem Fahrrad testen, da merkst den Wind am besten......
     
  19. #19 Nickhawk, 20.02.2018
    Nickhawk

    Nickhawk 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    26.05.2015
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    50
    Ort:
    Hallbergmoos
    Motorisierung:
    114i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    09/2014
    Vorname:
    Daniel
    Spritmonitor:
    In München ist der Wind in Ost-West Richtung, (siehe Flughafen München) die Strecke ist aber Nord-Süd, sollte also keine Rolle spielen.
     
  20. #20 fmjuchi, 20.02.2018
    fmjuchi

    fmjuchi 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.01.2016
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    172
    Wohl eher nicht, meist weht es in Deutschland von West nach Ost bzw. in Münschen von west süd west. Der Weg zur Arbeit ist Richtung süd süd west, also zumindest teilweise gegen den Wind. Aber lassen wir das.
     
Thema:

Höherer Spritverbrauch nur in eine Richtung.

Die Seite wird geladen...

Höherer Spritverbrauch nur in eine Richtung. - Ähnliche Themen

  1. [E8x] Hoher Spritverbrauch

    Hoher Spritverbrauch: Hallo Zusammen, ich habe ein Problem mit einem hohen verbauch seitdem ich einen Austauschmotor drin habe. Der liegt im Durchschnitt bei 10,5L...
  2. [E87] Hoher Spritverbrauch ?

    Hoher Spritverbrauch ?: Guten Morgen Irgendwie macht mir mein 118i Automatik Baujahr 2011 mit 74000km sorgen. Und zwar finde ich das er Zuviel verbraucht. Ich fahre ca....
  3. [E87] Höherer Spritverbrauch und leichtes Ruckeln!

    Höherer Spritverbrauch und leichtes Ruckeln!: Hallo miteinander! Ich hab seit kurzem ein kleines Problem. War letzte Woche bei BMW, meine Ventildeckeldichtung musste getauscht werden. Seit...
  4. [E87] hoher Spritverbrauch

    hoher Spritverbrauch: Hallo Liebe Community, fahre einen 120D vfl Bj 2005. Mir ist in letzter Zeit aufgefallen das mein Spritverbrauch stark gestiegen ist...
  5. [E87] Hoher Spritverbrauch

    Hoher Spritverbrauch: Hallo, Ich habe ein Proplem. Undzwar hab ich ein sehr hohen Spritverbrauch für ein 120d. Durchschnitt: 8,1Liter Ich glaub irgendwas stimmt nicht...