Hintere Feststellbremse

Diskutiere Hintere Feststellbremse im Allgemeines zum BMW 1er E8x Forum im Bereich Informationen zum 1er E-Modell 2004-2013; Hallo und Frohes neues zusammen . ich komme gerade vom TÜV und der hat bei mir die Hintere Feststellbremse bemängelt , und zwar zieht diese...

  1. jlo

    jlo 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    32825
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Vorname:
    jan
    Hallo und Frohes neues zusammen .

    ich komme gerade vom TÜV und der hat bei mir die Hintere Feststellbremse bemängelt , und zwar zieht diese nicht gleichmäßig an.

    Beläge sowie Scheiben sind in Ordnung.

    könnt ihr mir sagen wie ich das wieder in Ordnung bringen kann ?

    Hab n E87 bj05 .
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. T.B

    T.B Guest

  4. jlo

    jlo 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    32825
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Vorname:
    jan
    okay , also auf gut deutsch muss ich die inneren bremsen erneuern ? oder kann man die irgendwie nachziehen ?
     
  5. T.B

    T.B Guest

    Die stellen sich selber nach.
    Austausch beim :icon_smile: kostet so um die 100 Euro.
     
  6. #5 VictimOfMyOwn, 02.01.2014
    VictimOfMyOwn

    VictimOfMyOwn 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    11.08.2013
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Harz
    Motorisierung:
    120i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Vorname:
    Dennis
    hi ho...

    beim 1er gibts am handbremshebel wohl keine stellschrauben mehr, hm ?

    erneuern der handbremsbeläge kann man auch selber machen. rad ab, bremssattel ab, schraube in der bremsscheibe lösen und bremsscheibe abziehen. jetzt sieht man die bremsbeläge und die stellmechanik. wenn man dran ist, macht es sinn die federn zu ersetzen und ggf. die mechanik zu reinigen. beim zusammenbau bremssattelschrauben reinigen, locktite verwenden und drehmoment beachten.

    aber...es geht um sicherheitsrelavante teile. also nur selber machen wenn man weiß, was man tut :winkewinke:

    wenn der händler das für 100,- inkl. material macht ist das ja schon fast ein schnäppchen. zumindest wenn man keine beheizte garage hat im moment.

    mfg
     
  7. #6 spacegrau, 02.01.2014
    spacegrau

    spacegrau 1er-Fan

    Dabei seit:
    27.04.2011
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Dingolfing
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Vorname:
    Alexander
    hat er die Bremse versucht einzubremsen? Falls nein würd ich das mal versuchen! Aufm Parkplatz mal langsam fahren und mit gefühl mal die Handbremse ziehen. Das ein paar mal machen. Du solltest auch merken, wie die Handbremse anfängt früher zu greifen. Danach mal in ner Werkstatt fragen du schnell aufn Bremsenprüfstand darfst ;)
     
  8. Slater

    Slater 1er-Fan

    Dabei seit:
    27.01.2012
    Beiträge:
    712
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bedburg
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    12/2007
    Vorname:
    David
    Doch die Handbremse kann man einstellen, ich bin mir jetzt nicht hundert Prozent sicher ob die nen extra loch in der Scheibe hat oder ob es reicht eine Radschraube rauszudrehen!
    Fakt ist hinter dem loch ist ein Rädchen mit zacken welches man mit nem Schraubenzieher drehen kann!
    Ich dreh meistens solange bis die bremse fest ist und dann 3-4 rastungen zurück, auf der anderen seite dasselbe und dann sollte die wieder gleichmäßig ziehen

    Und jetzt soll mir keiner kommen das geht nicht/bzw. Gibs nicht, hab vor nem monat meine bremsen hinten neu gemacht!
     
  9. #8 spacegrau, 02.01.2014
    spacegrau

    spacegrau 1er-Fan

    Dabei seit:
    27.04.2011
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Dingolfing
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Vorname:
    Alexander
    ist natürlich die "richtige" Variante aber halt aufwändiger, würds aber trotzdem vorher mit Einbremsen versuchen. Geht schneller und reicht in 70% der Fälle aus ;)
     
  10. DomMuc

    DomMuc 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    1.887
    Zustimmungen:
    50
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    02/2013
    Handbremse kann man einstellen.. über das Loch der radschraube.. da kann man mit nem Schraubenzieher a Verstellschraube betätigen..
     
  11. 219153

    219153 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    1.930
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Fahrzeugtyp:
    116i (FL)
    Motorisierung:
    116i 2.0
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    05/2009
    Vorname:
    Bernd
    Hallo!
    Die Handbremse wurde bei mir auch mal vom :icon_smile: eingestellt /nachgestellt sie kam dadurch 2 Rasten früher. Ich glaube auf der Rechnung stand was von 17 € .
    Gruß Bernd.
     
  12. H@wk

    H@wk 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    16.08.2013
    Beiträge:
    1.136
    Zustimmungen:
    58
    Ort:
    Hannover
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    01/2009
    Vorname:
    Stefan
    Ich habe heute meine Scheiben und Beläge auf der HA gewechselt.

    Da hab ich mal ein Bild gemacht, wo man die Rändelschraube sieht, an der man die Handbremse nachstellen kann.

    Zum Nachstellen ist die Bremsscheibe aber dran.:wink:
    Dann mit einem Schraubenzieher durch ein Schraubloch rein und die Rändelschraube drehen.
    Erstmal komplett festmachen und dann wieder etwas zurück, das sich die Bremsscheibe wieder dreht.

    [​IMG]
     
  13. #13 würzblog, 05.01.2014
    würzblog

    würzblog 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    01.11.2009
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Nachstellen so wie oben beschrieben geht schon. Hatte das bei mir auch gemacht. Ich hab damals nur noch so ne Verriegelung unter dam Handbremshebel im Innenraum gesetzt. War im Werkstattbuch So wirds gemacht so beschrieben. Weis aber nicht ob das wirklich nötig ist...


    Aber ich muss sagen dass die Wirkung nicht sehr lange angehalten hat. Direkt nach dem nachstellen hat sie bombig gegriffen nach nur paar Zähnen. Aber gute vier Wochen später war der Zustand wieder wie vor dem nachstellen... :/
    Aber vielleicht langts ja um den TÜV zu beruhigen wenn du nochmal hin musst.
     
  14. #14 VictimOfMyOwn, 06.01.2014
    VictimOfMyOwn

    VictimOfMyOwn 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    11.08.2013
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Harz
    Motorisierung:
    120i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Vorname:
    Dennis
    hi ho...

    im 'inneren' der bremse kann man das nachstellen, ja...aber das ist doch eigentlich die stelle, an der sich die bremse selbst justieren sollte. m.W. muss man an dieser stelle nur beigehen, wenn die beläge neu sind...ebenso muss das einbremsen nur bei neuen belägen gemacht werden.

    aber gut...vllt. wurden die beläge ja bereits einmal getauscht und die nötwendige 'grundeinstellung' wurde vergessen.

    mfg
     
  15. #15 spacegrau, 07.01.2014
    spacegrau

    spacegrau 1er-Fan

    Dabei seit:
    27.04.2011
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Dingolfing
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Vorname:
    Alexander
    Das "Einbremsen" führt dazu, dass sich eventuell gebildeter Rost durch Nicht-/Wenigbenutzung löst und/oder sich die "automatisch nachstellende Feststellbremse" :lach_flash: nachstellt. Im Regelfall sind die Bremswerte anschließend soweit in Ordnung, dass einer Plakettenzuteilung nichts mehr im Wege steht :wink:
     
  16. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. H@wk

    H@wk 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    16.08.2013
    Beiträge:
    1.136
    Zustimmungen:
    58
    Ort:
    Hannover
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    01/2009
    Vorname:
    Stefan
    Ich wüßte nicht, was sich da nachstellen sollte.

    Wenn der Belag sich abnutzt, wird der Weg eben länger.
    Dann heißt es selbst nachstellen. Entweder am Handbremshebel oder hinten an der gezeigten Rändelschraube.
     
  18. #17 sauerländer53, 10.03.2014
    sauerländer53

    sauerländer53 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    09.03.2011
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    wie kann sich ein handbremsbelag abnutzen?
     
Thema: Hintere Feststellbremse
Die Seite wird geladen...

Hintere Feststellbremse - Ähnliche Themen

  1. Abdeckung Abschleppöse hinten

    Abdeckung Abschleppöse hinten: Hallo zusammen, gestern muss mir während der Fahrt die hintere Abdekcung der Abschleppöse verloren gegangen sein. Nun benötige ich eine neue....
  2. [E8x] Rep.-Kabelsatz PDC Stossfänger hinten 1er (61129186278)

    Rep.-Kabelsatz PDC Stossfänger hinten 1er (61129186278): Biete neuen Kabelsatz wie auf dem Bild Ersichtlich Preis inkl. Versand 99,- € Paypal kein Thema [ATTACH]...
  3. F20 PDC hinten reingefallen

    F20 PDC hinten reingefallen: Hallo zusammen, Mir ist heute aufgefallen, das einer meiner pdc Sensoren hinten in die Schürze gefallen ist. Ich hab gesehen, dass ich von...
  4. Lackschutz Türeinstieg hinten

    Lackschutz Türeinstieg hinten: Hi, der F20 hat (leider) beim hinteren Türeinstieg auf dem Boden einen großen lackierten Bereich, den unser Kind mangels ausreichender...
  5. Lautes Wuppern von hinten

    Lautes Wuppern von hinten: Hallo, ich habe auf einmal ein lautes wuppern von hinten. denke dass kommt von hinten Fahrerseite am Reifen. Ab 100kmh ist das Geräusch jedoch...