Hinterachsgetriebe (Differential?) pfeifft

Dieses Thema im Forum "Sonstige Mängel" wurde erstellt von mb_120i, 27.09.2010.

  1. #1 mb_120i, 27.09.2010
    mb_120i

    mb_120i 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.115
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    120i (FL)
    Motorisierung:
    120i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2007
    Vorname:
    Tom
    War heute in der Niederlassung, um das Hinterachsgetriebe überprüfen zu lassen. Problem: Im Schiebebetrieb (nicht beim Beschleunigen) zwischen 100 km/h und 80 km/h kommt aus dem hinteren Teil des Fahrzeugs - genau in der Mitte - ein fröhliches Singen, dass mit zunehmendem Geschwindigkeitsabfall abnimmt. Das Geräusch ist zwar nicht störend, jedoch glaube ich, dass das nicht gesund ist.

    Der Kundendienstbetrater stellt bei der Probefahrt das Gleiche fest und setzte sich per PC mit München in Verbindung, um eine Kulanzabfrage zu starten. Nach ein paar Minuten wurde das Ergebnis ausgespuckt. Die Münchner sind bereit, für den Austausch 50% auf dem Kulanzwege zu übernehmen. Das Teil kostet stolze 1.200,- EUR :shock:. Mein Wagen ist zwar "schon ein wenig älter" (Bj. April 2007), hat aber erst rund 16000 km auf der Uhr. Ist die Kulanz i.O. oder sollten / müssten die Münchner mehr berappen? Bringt vielleicht eine direkte Anfrage als Privatperson ein besseres Ergebnis?

    Danke für die Antworten...:wink:

    LG

    Tom

    PS: Meine mal hier was gelesen zu haben. Aber die Suchfunktion konnte mir leider nicht weiterhelfen...
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 daylight06, 27.09.2010
    daylight06

    daylight06 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    12.10.2008
    Beiträge:
    1.616
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Regensburg/Künzing
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    02/2007
    Ne bei 16000km sollte da schon mehr gehen.
     
  4. #3 mb_120i, 29.09.2010
    mb_120i

    mb_120i 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.115
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    120i (FL)
    Motorisierung:
    120i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2007
    Vorname:
    Tom
    Hab jetzt heute mal in aller Höflichkeit die Kundenbetreuung in München angeschrieben. Mal schauen, was sie mir antworten :wink:

    LG

    Tom
     
  5. #4 Verbraucher, 29.09.2010
    Verbraucher

    Verbraucher 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    17.07.2008
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Habe bei 1500 km den ersten und bei 12000 km den zweiten Getriebetausch durch !
    Ist ein Serienmangel der HAG, welcher auch beim 3er bekannt ist (gleiches Getriebe).
    Es wurden fehlerhafte deutsche Lager verbaut, welche mittlerweile gegen japanische ersetzt werden.
    Was soll man dazu sagen, da baut die Menschheit seit über 100 Jahren Autos, und kannst noch immer nicht. Es lebe mein seliger E36 Compact . . .
     
  6. TomZ

    TomZ 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    13.12.2008
    Beiträge:
    4.815
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz, Österreich
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Thomas
    Spritmonitor:
    normalerweise muss oder sollte jede Veränderung am Fahrzeug erst frei gefahren werden (100.000 km und mehr auf Langzeitprüfständen)... in der Hoffnung, dass dann alle Bauteil die entsprechenden Fehler zeigen... wenn die besagten Lager entweder nicht getestet worden sind (wegen einer Schlamperei) oder tatsächlich die Läufe gehalten haben, dann ist man als Ingenieur auch der gearschte, weil man sowas ja nicht immer voraussehen kann... zudem liegt es dann auch oft an die Vorgaben im Einkauf jeden Cent 4 mal umzudrehen und den Versprechungen von Lieferanten die beteuern wie gut ihre Produkte doch sind,... wenns vorher noch keine Probleme damit gab, vertraut man dem auch meistens (wird danach ohnehin getestet, siehe oben)... der einzige wirkliche Fehler seitens BMW ist dies teils auch den Kunden ausbaden zu lassen...aber das ist ja bekanntlich Gang und Gebe in der Autoindustrie, bleibt einem bald nix mehr andere übrig als eine Reisschüssel zu kaufen, die geben wenigstens ordenlich lange Garantie (überspitzt formuliert)
     
  7. #6 Verbraucher, 30.09.2010
    Verbraucher

    Verbraucher 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    17.07.2008
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Es ist jetzt unser 3. BMW, aber die Qualität eines E36 Mitte der 90er war durchaus besser, da hatte ich nieeee Trouble mit den Autos. Schade, daß nicht mal das Niveau gehalten wird.
    Freude am Fahren ist somit nicht mehr da. . .
     
  8. TomZ

    TomZ 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    13.12.2008
    Beiträge:
    4.815
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz, Österreich
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Thomas
    Spritmonitor:
    ich weiss nicht ob man sowas so verallgemeinern kann... man bedenke man erwischt einen gutes Exemplar und ein Montagsauto vom gleichen Modell ... das sind auch zwei total unterschiedliche Erlebniswelten...
     
  9. #8 mb_120i, 01.10.2010
    mb_120i

    mb_120i 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.115
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    120i (FL)
    Motorisierung:
    120i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2007
    Vorname:
    Tom
    Im Zeitalter der modularen und damit überwiegend maschinellen und vom Hersteller gewollten (aber nicht immer gekonnten), qualitativ gleichbeibenden (Auf-)Bauweise dürfte es eigentlich keine Montagsautos mehr geben.

    Ausser, der Hersteller erwischt - aufgrund von immer effizienter werdendem Controlling billigend in Kauf nehmend - einen (kostengünstigeren) Zulieferer - vertuscht jedoch das Problem und verlagert es auf die Niederlassungen / Fachwerkstätten, die sich das Gemaule der "immer noch im Fieberwahn befindlichen Premium-Kunden" anhören müssen. Billigend in Kauf nehmend, dass ein Teil der (Stamm-)Kunden zur Konkurrenz abwandert. Weil: die machen es ja auch nicht besser :unibrow:

    Zeigt wieder die jüngste - modellübergreifende - Rückrufaktion von BMW, weil die Bremsen wieder mal von einem (kostengünstigeren) Zulieferer eingekoauft wurden :twisted: Kostet halt wieder ein paar hundert tausend. Hätte ja auch gut gehen können... :evil:

    Übrigens: hab bis heute ausser der Lesebestätigung meine E-Mail keine Nachricht von der Kundenbetreuung in München erhalten. Schwach, schwächer, am... :?

    LG

    Tom
     
  10. #9 Verbraucher, 02.10.2010
    Verbraucher

    Verbraucher 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    17.07.2008
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Bei mir kam nach der Weiterleitung an die Fachabteilung der Kommentar "Email ungelesen gelöscht". Das war echt die Höhe . . .
     
  11. TomZ

    TomZ 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    13.12.2008
    Beiträge:
    4.815
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz, Österreich
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Thomas
    Spritmonitor:
    einerseits gibt es halt immer so Leute die leider den Kundendienst mit nonsense zumüllen (vor kurzem hatten wir so einen Thread hier im Forum), andererseits gebe ich euch recht... sowas ist einfach ein totales Unding und Kundenvergraulung erster Güteklasse... leider immer noch gang und gebe... seltsamerweise dankt man aber es den Betrieben kaum die einen guten Service bieten,... meisten wird dann erst dort gekauft wo es am günstigsten ist und sei es nur weils dort ums minimalste Menge günstiger ist...

    zum Thema Montagsauto kann ich nur sagen, dass es die ganz eindeutig gibt... aufgrund des immer komplexeren Sachverhalts (erhöhte Teileanzahl, zunehmen der Elektronikkomponenten, knapperen Toleranzen, erhöhten Ansprüchen), gibt es die sehr wohl... es braucht nur eine Kombination von Einflussfaktoren zusammentreffen und es werden zwangsläufig Probleme auftreten, die bei einer anderen Konstellation nicht in der Form auftreten werden... um nur ein Beispiel zu nennen: ungünstige Toleranzpaarung, fehlerhafte Elektronik und unzureichende Diagnose Möglichkeiten, ...
     
  12. #11 GrandSlam, 07.10.2010
    GrandSlam

    GrandSlam 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    09.09.2009
    Beiträge:
    1.774
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Köln
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Vorname:
    Philipp
    Das ist richtig.. In der Entwicklung / Konstruktion wird auch mit Statistiken gehandhabt. z.B. Toleranzuntersuchungen. Anstelle Toleranzgruppen anständig auszulegen werden diese mit Statistischen Berechnungen schöngerechnet. Mit der Begründung "kommt in der Serienfertigung sowieso nur 2 mal auf 100 Stück vor". :angry:
    Vor kurzem erst die Situation bei einer worst case Brechnung gehabt. Hat vorn und hinten nicht gepasst, aber dann.. Mach mal ne CPK Berechnung.. und schon wars ok.. :eusa_snooty:

    Heißt, es gibt nicht mehr das "Montagsauto", wo ja die "Laune" der Arbeiter gemeint ist.
    Es gibt einfach kalkulierte Ausfälle von eigentlich allen Bauteilen, nur um ein paar € zu sparen..
     
  13. #12 Benji@35i, 11.10.2010
    Benji@35i

    Benji@35i 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    11.10.2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Hallo,

    ich klinke mich hier mal ein...

    War am Wochenende mit dem 116i meiner Freundin auf der Autobahn unterwegs und bei ca. 100km/h musste ich auch von hinten ein Pfeifen wahrnehmen.

    Bin dann vom Gas gegangen und das Pfeifen war immer noch zuhören. Als ich dann bei ca. 80 km/h war hörte es auf und beim erneuten Beschleunigen auf 100 km/h und mehr war kein Pfeifen zuhören. Nach ca. einer halben Stunde kam das Pfeifen unverhofft wieder, hatte da ca. 140 km/h drauf. Bin dann rechts ran zum Tanken und auf den weiteren 150 km Autobahn war von einem Pfeifen nichts mehr wahrzunehmen.

    Ich sprach Sie dann auf das Pfeifen an und Sie sagte das Sie das auch schon öfters hatte/hörte.

    Hatte dieses Problem schonmal jemand? Haben das Fahrzeug jetzt seit einem halben Jahr, aber nicht bei einem BMW-Vertragshändler gekauft, ist ein Opel-Händler!

    Habe bedenken mit dem Problem an die Opel-Jungs heranzutreten, da ich vermute, das die sich mit der Materie (Heckantrieb, Differential) nicht so gut auskennen !?!? Jedoch haben wir ja noch die Gebrauchtwagengarantie, welche mich ja zwingt zum Opel-Händler zufahren!

    Was meint ihr? Erst zu BMW und den Fehler finden lassen und dann zum Opel-Händler und den Fehler beheben lassen, wenn es die Garantie abdeckt?

    Danke + Grüße
    Benjamin
     
  14. #13 mb_120i, 11.10.2010
    mb_120i

    mb_120i 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.115
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    120i (FL)
    Motorisierung:
    120i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2007
    Vorname:
    Tom
    BMW soll das Problem beheben und Opel die Kosten übernehmen. Weil: das Problem ist werkseitig "BMW-Strickwerk" und muss auch vom Hersteller behoben werden. Opel hat für die Zeit der Garantie die kostenlose Mängelbeseitigung übernommen. Vielleicht mal einen Blick in die Garantiebedingungen werfen. Aber nur so wird m.E. ein Schuh draus.

    LG

    Tom
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 mb_120i, 13.10.2010
    mb_120i

    mb_120i 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.115
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    120i (FL)
    Motorisierung:
    120i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2007
    Vorname:
    Tom
    Gerade eben rief mich der Serviceleiter(!) der Niederlassung (um 19.30 Uhr - Hut ab) höchstpersönlich an und teilte mir mit, dass er Nachricht aus München bekommen hat.

    Danach meinte er, dass er bei diesem km-Stand eine 50%ige Kulanz als für zu wenig erachtet und dass er 100% der Kosten übernehmen will und dies mit den Münchnern auch so durchboxen wird. Also, was soll ich sagen. Bin sprachlos. Es gibt noch Service in diesem Land. Insbesondere bei BMW.

    Sogar ein Leihwagen wird mir für die Zeit des Einbaus kostenlos zur Verfügung gestellt.

    Und das nach meiner Pleite mit dem verpfuschten Einbau des PP-ESD (ich berichtete). Komisch, und eben diese Niederlassung hat kürzlich auch den Abstand der Endrohre zur Schürze locker flockig korrigiert. Meine Ex-Werkstatt schaffte das nicht.

    Leute, ich kann Euch nur raten: geht direkt in die Niederlassungen, und nicht in die Werkstätten. Es gibt genügend Beispiele hier im Forum. Ich mach ab jetzt nix anderes mehr :wink:

    LG

    Tom
     
  17. #15 daylight06, 14.10.2010
    daylight06

    daylight06 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    12.10.2008
    Beiträge:
    1.616
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Regensburg/Künzing
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    02/2007
    Stimmt die Niederlassungen haben einfach meist mehr Ahnung und auch einen besseren Draht zu München. Weiß ja nicht ob man als nicht BMWler die Möglichkeit zur Werkreperatur zu gehen. Gibt nix besseres.
     
Thema: Hinterachsgetriebe (Differential?) pfeifft
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. rückrufaktion auf differential

    ,
  2. bmw 120d getriebe pfeifft

Die Seite wird geladen...

Hinterachsgetriebe (Differential?) pfeifft - Ähnliche Themen

  1. [F22] M Performance Differential codieren

    M Performance Differential codieren: Hallo! Weiß jemand was codiert werden muss nach dem Einbau? Gibt es ein HO Wort dazu oder wird was anderes codiert? Vielen Dank!
  2. Differential kaputt

    Differential kaputt: Hallo zusammen, ich fahre einen BMW 116D, E87, Bj. 05.02.2010. Mein Differential ist kaputt. Es fängt schon an beim Anfahren und klappert und...
  3. Rückruf von BMW: Differential-Wechsel

    Rückruf von BMW: Differential-Wechsel: http://f80.bimmerpost.com/forums/showthread.php?t=1285568
  4. Differential baugleich

    Differential baugleich: Hallo Zusammen Kann mir einer sagen ob ein Differential vom 135i mit DKG baugleich ist wie das vom Schalter? Das die Übersetzung anders ist weis...
  5. [E87] Differential Probleme, Überholung?

    Differential Probleme, Überholung?: Servus Bin neu hier und wollte profitieren für ein paar fragen für mein Diff. Mittlerweile habe ich herausgefunden das mein Diff, lager Probleme...